News
Einheitliche Anlagenverordnung für Heizölverbraucheranlagen

Ab dem 1. August 2017 wird der Umgang mit wassergefährdenden Stoffen durch eine bundeseinheitliche Anlagenverordnung geregelt. Diese löst dann die bis dahin noch geltenden Landesbestimmungen ab. Nach diesem Stichtag dürfen nur noch Fachleute Arbeiten an Heizölverbraucheranlagen verrichten, die über ein entsprechendes Zertifikat verfügen. Das gilt für Betriebe, die Arbeiten an Heizölanlagen mit...

  

Mit BIM Großprojekte optimieren

Das Thema Digitalisierung wird auch für die Baubranche immer wichtiger. Mit Building-Information-Modeling (BIM) soll die gesamte Wertschöpfungskette Bau reformiert werden.


  

Digitale Reputation im Handwerk

Social Media ist im Handwerk noch nicht ganz angekommen. Viele Handwerksmeister wollen sich damit gar nicht erst beschäftigen und sind der Meinung, sich durch eine passive Haltung aus Social Media raushalten zu können. Doch im Social Media Umfeld ist dies ein Trugschluss.


  

Expertennetzwerk unterstützt bei Digitalisierung

[Anzeige] Das Kompetenzzentrum Digitales Handwerk unterstützt den handwerklichen Mittelstand bei der digitalen Transformation. Kostenlose Informations- und Qualifikationsangebote machen Ihren Betrieb fit für die digitale Zukunft.


  

Handwerk wird sich in Zweiklassen-Gesellschaft teilen

Überall satte Auftragsbücher, doch sollte man sich nicht darauf ausruhen! Um langfristig erfolgreich zu sein, müssen Hersteller, Handel und Handwerk noch enger zusammenarbeiten, um den Kunden die optimalen Lösungen anbieten zu können.


  

Apps für das Bauhandwerk

Auch im Bauhandwerk setzen sich Smartphones immer mehr durch. Doch oft fragen sich die Handwerksmeister, welche Apps sie installieren sollen. Sie haben haben das Smartphone und Meistertipp zeigt Ihnen, was Sie damit machen können.


 

 



 

 

Social Media


Meistertipp finden Sie auch auf Twitter, bei Google+ und bei XING:



Drücken die alten Schuhe?


Jetzt neue Schuhe kaufen!
Sicherheitsschuhe in allen Sicherheitsklassen jetzt bei Krähe bequem und günstig online bestellen!

News

Worauf deutsche Hausbauer bei der Renovierung achten

Worauf deutsche Hausbauer bei der Renovierung achten

Rund 60.000 Euro geben die Deutschen für eine Renovierung aus. Wie sich dieser Wert im Vergleich von “erfahrenen” zu “neuen” Hausbauern verhält, hat eine aktuelle Studie ermittelt. Demnach werden neu erworbene Immobilien oft viel teurer renoviert als bestehende. Auch die Einstellung zu Smart Home und der Energieeffizienz unterscheiden sich gravierend. mehr

News

Revolution am Bau: Beton aus Holz

Revolution am Bau: Beton aus Holz

Beton - ein harter Baustoff, der hervorragend für den Hausbau geeignet ist. Holz - eher früher zum Hausbau verwendet, heute hauptsächlich als Dämm- und Heizmittel eingesetzt. Die Verbindung der beiden wurde nun von der internationalen Forschungsgruppe "Ressource Holz" entwickelt. Die Kombination eröffnet dem Bausektor neue Möglichkeiten und bindet zudem den wichtigen Faktor der erneuerbaren Ressourcen mit ein. In ein paar Jahren könnte ein Beton-Holz-Gemisch das Baumittel erster Wahl sein. mehr

News

Fördermittel für Umbauten werden knapp

Fördermittel für Umbauten werden knapp

Einbruchschutz und Badsanierung - zwei Dinge, die auf den ersten Blick nichts gemeinsam haben. Sie sind jedoch die häufigsten Umbauten in einer Wohnung. Schlaue Handwerker weisen ihren Kunden gerne darauf hin, dass beide Maßnahmen mit rund zehn Prozent staatlich gefördert werden. Allerdings sollte der Antrag bald stattfinden. Die KfW rät zu einer raschen Antragsstellung. Sonst könnte der Fördertopf leer sein, bevor der Umbau beantragt wird. mehr

News

Digitales Fräsen im Straßenbau hat sich bewährt

Digitales Fräsen im Straßenbau hat sich bewährt

Im April diesen Jahres wurde zum ersten Mal ein neues Modul des mobilen Planungs- und Echtzeitsystems BPO im Baustelleneinsatz getestet. Eingesetzt wurde es auf der Baustelle an der A8 am Stuttgarter Kreuz. Das Ziel bestand darin, das digitale Fräsen im Alltagseinsatz zu testen. Damit konnte ein weiterer erfolgreicher Schritt zur Digitalisierung im Straßenbau erzielt werden. mehr

News

Fehlende Nachfolgeregelung bedroht Baugewerbe

Fehlende Nachfolgeregelung bedroht Baugewerbe

Jedes Unternehmen muss irgendwann an eine Nachfolgeregelung denken. Eine aktuelle Umfrage zeigt, dass nur ein geringer Teil der Betriebe die Unternehmensnachfolge tatsächlich geregelt hat. Experten aus Industrie und Baugewerbe haben kürzlich über dieses Thema diskutiert und fassen zusammen, dass für eine Zukunftssicherung im Baugewerbe die Nachfolge in den Betrieben besser geregelt werden muss. mehr

News

Entsorgung HBCD-haltiger Dämmstoffe endlich klar geregelt

Entsorgung HBCD-haltiger Dämmstoffe endlich klar geregelt

Der Bundesrat hat einer neuen Verordnung zugestimmt, nach der das Entsorgen von HBCD-haltigen Dämmstoffen deutlich vereinfacht wird. Mit dieser neuen Verordnung ist eine dauerhafte Lösung des Abfallproblems gefunden worden. Eine Einstufung als gefährlicher Abfall ist nun nicht mehr gegeben. Eigens dazu wird ein Nachweisverfahren zur Sammelentsorgung eingeführt, dessen Massengrenzen allerdings nicht zentral festgelegt wurden. mehr

News

Bauwirtschaft und Universität digitalisieren Bauprozesse

Bauwirtschaft und Universität digitalisieren Bauprozesse

Die Universität Stuttgart und die Ed. Züblin AG haben sich zusammengeschlossen, um eine gemeinsame Juniorprofessur ins Leben zu rufen. Die Professur mit dem Titel "Digitalisierung von Bauprozessen" soll die Bereiche Bauplanung, Baubetrieb und -Ausführung und Immobilienmanagement verbinden. Züblin fördert die Professur in einem Zeitraum von sechs Jahren mit rund 1,4 Millionen Euro. Der Schwerpunkt wird in der Modellierung und der Simulation liegen. mehr

News

Starke regionale Unterschiede bei Nachfrage nach Handwerkern

Starke regionale Unterschiede bei Nachfrage nach Handwerkern

Die Auftragslage der Bauhandwerk ist nach wie vor sehr hoch. Das ist für die Handwerksbetriebe zwar erfreulich, doch tun sich potentiellen Auftraggeber umso schwerer, den geeigneten Fachmann für das eigene Projekt zu finden. Denn letztlich hängt alles von Angebot und Nachfrage ab. Und die kann regional sehr stark variieren. Dies bestätigt auch eine aktuelle Untersuchung, die zeigt, in welchen Städten die Auswahl im Internet am größten ist und dabei gleichzeitig die meisten Angebote bereithält. mehr

News

Maurermeisterin stellt sich Klischees im Bauhandwerk

Maurermeisterin stellt sich Klischees im Bauhandwerk

Frauen sind im Handwerk immer noch sehr rar gesät. Und wenn man einer Frau im Handwerk begegnet, dann eher in den klassischen Gewerken. In der Baubranche sind Frauen leider immer noch sehr selten. Dabei können sie für die Betriebe einen nicht zu unterschätzenden Mehrwert bringen. Eine junge Maurer-Meisterin aus Ostbayern möchte dies auch in der Praxis unter Beweis stellen. mehr

News

CDU setzt sich für den Meisterbrief der Fliesenleger ein

CDU setzt sich für den Meisterbrief der Fliesenleger ein

Immer wieder kommt es in den 53 zulassungsfreien Gewerken zu erheblichen Qualitätsmängeln. Auch die Anzahl von sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisse sei dramatisch gesunken. Das ist das ungewollte Ergebnis der Abschaffung der Meisterpflicht durch die Novellierung im Jahr 2004. Nun greift die CDU die Forderung des Baugewerbes auf und macht sich für die Wiedereinführung der Meisterpflicht für Fliesenleger stark. mehr

News

Eher große Bauunternehmen setzen auf Digitalisierung

Eher große Bauunternehmen setzen auf Digitalisierung

Die Digitalisierung beschäftigt die deutsche Wirtschaft, doch nicht alle Betriebe gehen mit der Zeit. So zeigt eine aktuelle Studie, dass vor allem ältere und große Unternehmen eine Investition in diesem Bereich einplanen. Das Hauptmotiv ist vor allem die Nutzung von Chancen. Das größte Hemmnis ist allerdings die Anpassung der digitalen Technik in das Unternehmen. mehr

News

Bauwirtschaft plant Einsatz von Augmented Reality

Bauwirtschaft plant Einsatz von Augmented Reality

Die aus Science-Fiction-Filmen bekannte Darstellung von ergänzenden Daten im direkten Sichtfeld wird Augmented Reality (AR) genannt. Dabei erhält der Benutzer zusätzliche Informationen und auch unsichtbare Elemente eingeblendet. Mit dem Netzwerk AR-Sensor*4.0 soll die Technologie in der Industrie nutzbar gemacht werden. Doch auch in der Bauwirtschaft bieten sich zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten, die jetzt entwickelt werden sollen. mehr

News

Schwarzarbeit belastet immer noch die Bauwirtschaft

Schwarzarbeit belastet immer noch die Bauwirtschaft

Immer mehr Betriebe der deutschen Bauwirtschaft werden durch illegale Beschäftigte und scheinselbstständige Akteure bedrängt und in ihrer Existenz bedroht. Damit werden auch die Arbeitsplätze der legalen Beschäftigten auf dem Arbeitsmarkt bedroht. Aus diesem Grund fordern die Verantwortlichen von der Politik, dass endlich Maßnahmen dagegen getroffen werden. Eine Maßnahme, die bereits im Ausland Erfolg hat, wäre die Absenkung der Mehrwertsteuer. mehr

News

SokaSiG soll auch für Ausbaugewerbe gelten

SokaSiG soll auch für Ausbaugewerbe gelten

Pflichtbeiträge sind immer unbeliebt. Daher war die Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts sehr umstritten, die Rechtsgrundlage dafür aufzuheben. Seit kurzem gilt in der Bauwirtschaft mit dem SokaSiG ein neues Gesetz, das diese Lücke schließt und die Sozialkassenverfahren sichert. Nach diesem Vorbild sollen nun auch andere Gewerke aus dem Ausbaugewerbe  in das Solidarprinzip einbezogen werden. mehr

News

Zukunft der Bauwirtschaft - Fachkräfte effizient gewinnen

Zukunft der Bauwirtschaft - Fachkräfte effizient gewinnen

Der Fachkräftemangel beschäftigt die Bauwirtschaft. In einer aktuellen Studie wurde daher untersucht, wie künftig Fachkräfte nachhaltig für den Bau gewonnen werden können. Dabei ging es vor allem um die Aspekte, die für Auszubildende wichtig sind, sich für einen Beruf am Bau zu entscheiden. Das bietet Handwerksbetrieben interessante Einblicke und Ansätze für nachhaltige Fachkräftebeschaffung. mehr

News

Steigendes Alter der Betriebsinhaber bedroht Baugewerbe

Steigendes Alter der Betriebsinhaber bedroht Baugewerbe

Die demografische Entwicklung betrifft zunehmend auch das Baugewerbe. So hat eine aktuelle Studie belegt, dass nicht nur das Durchschnittsalter die Belegschaft sondern vor allem auch der Betriebsinhaber immer älter wird. So sind bereits seit 2015 die Betriebsinhaber im Schnitt über 50 Jahre alt. Die Frage der Betriebsnachfolge könnte sich damit zu einem existenziellen Problem entwickeln. mehr

News

Endlich Lockerung der Kreditvergabe beim Hausbau

Endlich Lockerung der Kreditvergabe beim Hausbau

Der Bundesrat hat seine umstrittene Wohnimmobilienkreditrichtlinie (kurz WKR) in der Plenarsitzung Ende vergangener Woche geändert. Damit sollen die Richtlinien für einen Immobilienkredit geändert werden. Mit dieser Novellierung schließt man sich auch den Forderungen der Bauwirtschaft an. Die WKR war deshalb auf Ablehnung gestoßen, weil die Kreditrichtlinien für einen Eigenheim-Kredit zu hoch angesetzt waren. mehr

News

Baugewerbe empört über neue Sonnenschein-Richtlinie

Baugewerbe empört über neue Sonnenschein-Richtlinie

Das Arbeiten im Freien gehört in vielen Berufsgruppen zum Alltag. Nun hat das Arbeitsministerium die Sonnenschein-Richtlinie der EU-Kommission neu belebt. Sonnenschutz ist wichtig und richtig, doch das Baugewerbe und viele Betriebe kritisieren die gesetzlich vorgeschriebene Umsetzung. So verursacht der Zwang einer Vorsorgeuntersuchung erhebliche Kosten und scheitert in der Durchführung an fehlenden Ressourcen und Personal. mehr

News

Fliesenleger fordern die Meisterpflicht zurück

Fliesenleger fordern die Meisterpflicht zurück

Die bereits vor einigen Jahren abgeschaffte Meisterpflicht für Fliesenleger sollte eigentlich dem Gewerk einen finanziellen Aufschwung geben. Doch das Gegenteil ist eingetreten: Die Zahl der Mängel ist gestiegen und die Ausbildungszahlen sinken dramatisch. Scheinselbständigkeit und Dumpingpreise beherrschen die Branche. Um die Qualität zu steigern, fordert die Fliesenleger die Wiedereinführung der Meisterpflicht. mehr

News

Die Zukunft gehört dem vernetzten Baugewerbe

Die Zukunft gehört dem vernetzten Baugewerbe

Zwei Tage lang hat sich das Baugewerbe über die Zukunft der Branche Gedanken gemacht. Im Gegensatz zu einer klassischen Konferenz haben beim Handwerkscamp allerdings die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst zur Agenda beigetragen. Mit Sessions über die Abrechenbarkeit von Leistungen, über WhatsApp für Betriebe bis hin zum Fachkräftemangel, wurden digitale Themen angeschnitten und im Dialog vertieft. mehr

News

So bekommen Kleinhandwerker im Baugewerbe neue Aufträge

So bekommen Kleinhandwerker im Baugewerbe neue Aufträge

Das Baugewerbe kann sich momentan vor Aufträgen kaum retten und dennoch kommen immer wieder neue dazu. Doch woher kommen die Aufträge? Eine aktuelle Studie untersucht genau diese Frage, wie vor allem Kleinhandwerker ihre Kunden überhaupt finden. Die Ergebnisse sind sehr eindeutig und beweisen, wie wichtig auch heute noch die traditionelle Auftragsakquise ist. mehr

News

Neue Handwerkertypen und wie sie die Baubranche verändern

Neue Handwerkertypen und wie sie die Baubranche verändern

In den nächsten Jahren stehen in der Baubranche erhebliche Veränderungen an. Denn drei große Trends beeinflussen aktuell nachhaltig das Handwerk. Eine aktuelle Studie hat die Handwerkerlandschaft analysiert und im wesentlichen in vier neue Handwerkertypen segmentiert. So sind die Experten überzeugt, dass es einige Handwerker durch die sich wandelnden Rahmenbedingungen in der Zukunft schwer haben werden. mehr

News

3 Trends im Handwerk verändern die Bauwirtschaft

Meistertipp

Unsere Welt ist kompliziert geworden. Das betrifft auch die Handwerkerlandschaft, die sich zusehends wandelt. Dies bestätigt eine aktuelle Studie. Demnach gibt es vor allem drei große Trends, die einen direkten Einfluss auf die Branche haben. Die Folgen für Handwerker sind eine Neuausrichtung, um überhaupt Bestand zu haben. Dabei gilt es, sich an die Trends anzupassen und Chancen zu nutzen. mehr

News

Baugewerbe begrüßt politisches Signal zur Meisterpflicht

Baugewerbe begrüßt politisches Signal zur Meisterpflicht

Nachdem vor zwölf Jahren durch die Novellierung der Handwerksordnung die Meisterpflicht für etliche Berufe aus dem Handwerk weggefallen ist, sind die Qualität und die Zahl der Auszubildenden dramatisch gesunken. Nur die Wiedereinführung der Meisterpflicht kann gegensteuern, ist das Baugewerbe überzeugt. Das Bekenntnis der CDU zur Stärkung vom Meisterbrief ist ein erster Erfolg. mehr

Digitalisierung am Bau

Erstmals tragendes Betonelement im 3D-Druck

Erstmals tragendes Betonelement im 3D-Druck

Der 3D-Druck von Betonkonstruktionen wird die Baustoffindustrie revolutionieren. Daher forscht der schweizer Baustoffhersteller LafargeHolcim mit dem französischen Startup xTreeE an innovativen Baulösungen mit dieser Technologie. Kürzlich ist erstmals ein tragendes Betonelement im 3D-Druck realisiert worden. Dies ermöglicht neben dem ästhetischen, auch einen kosteneffizienten Einsatz. Insgesamt sieht LafargeHolcim verschiedene Märkte für die Betoninnovationen aus dem 3D-Drucker. mehr

News

Endlich bundeseinheitlicher Mindestlohn im Malerhandwerk

Endlich bundeseinheitlicher Mindestlohn im Malerhandwerk

In der Mindestlohn-Tarifrunde der Maler und Lackierer konnte Ende letzter Woche überraschend eine Einigung erzielt werden. Die Tarifparteien schließen demnach bis zum Jahr 2020 erstmals seit der deutschen Wiedervereingung die Lohnlücke zwischen Ost und West bei den Gesellen im Malerhandwerk. Auch der bereits heute schon bundeseinheitliche Mindestlohn I für ungelernte Arbeiter wird im gleichen Zeitraum weiter angehoben. mehr

News

Mobile Generalisten verändern traditionelles Baugewerbe

Mobile Generalisten verändern traditionelles Baugewerbe

Das traditionelle Baugewerbe steht vor einem fundamentalen Umbruch. So etablieren sich vor allem bei Renovierung und Sanierung privater Bauvorhaben immer häufiger sogenannte “Mobile Generalisten”. Diese neue Generation an Handwerkern ist flexibel, komplett mobil und arbeitet mit einer optimalen Kostenstruktur ohne große Fixkosten einer Werkstatt. Außerdem profitieren sie als kundenfreundliche Qualitätsanbieter vom wachsenden Trend von “Do-it-youself” zu “Do-it-for-me”. mehr

Social Media und Internet

Maßgeschneiderte Website für Bauhandwerker

Maßgeschneiderte Website für Bauhandwerker

Aktuellen Schätzungen zufolge besitzen gut die Hälfte der kleinen und mittelständischen Betriebe noch keine eigene Website. Oft scheitert es an Zeit, Kosten oder der nötigen Interneterfahrung bei den Handwerksmeistern. Doch ein guter Internetauftritt trägt entscheidend zur Wettbewerbsfähigkeit bei. Mit Hilfe der Bauhandwerks-Edition, einer speziell für das Handwerk entwickelten Webseitenlösung, erstellen Fachbetriebe jetzt einfach und zeitsparend ihre eigenen Firmen-Website. mehr

Ranking

Ranking – das Bauhandwerk bei Facebook

Das Ranking vom Bauhandwerk bei Facebook auf Meistertipp ermöglichst eine Leistungsbeurteilung und gibt Orientierung für Neueinsteiger. Gemessen und aufgelistet werden dabei Handwerksbetriebe aus unterschiedlichen Gewerken nach der Anzahl ihrer Freunde auf Facebook sowie ihrer Interaktivität mit den Freunden.
  mehr