News
Wachsender Trend zum Keller

Der Bau mit Keller galt lange Zeit als hoher Kostenfaktor, der immer wieder dazu führte, dass Bauherren sich gegen den Bau eines Kellers entschieden. In Zeiten von knappem Angebot an Grundstücken und deren Größe findet jedoch langsam ein Umdenken statt. Denn längst wird der Keller nicht mehr nur als Abstellkammer genutzt, sondern immer häufiger auch als neue Wohnoase. Wer sich also für den...

  

Mit BIM Großprojekte optimieren

Das Thema Digitalisierung wird auch für die Baubranche immer wichtiger. Mit Building-Information-Modeling (BIM) soll die gesamte Wertschöpfungskette Bau reformiert werden.


  

Apps für das Bauhandwerk

Auch im Bauhandwerk setzen sich Smartphones immer mehr durch. Doch oft fragen sich die Handwerksmeister, welche Apps sie installieren sollen. Sie haben haben das Smartphone und Meistertipp zeigt Ihnen, was Sie damit machen können.

 

Social Media


Meistertipp finden Sie auch auf Twitter, bei Google+ und bei XING:



Drücken die alten Schuhe?


Jetzt neue Schuhe kaufen!
Sicherheitsschuhe in allen Sicherheitsklassen jetzt bei Krähe bequem und günstig online bestellen!

News

Integrationsgesetz stößt auf Zuspruch im Handwerk

Integrationsgesetz stößt auf Zuspruch im Handwerk

Die Flüchtlingspolitik spaltet weiterhin die Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Dass man jedoch nicht den Kopf in den Sand und die Augen vor den Umständen verschließen sollte, ist jedem bewusst. Und trotzdem fällt es schwer, den richtigen Weg zu finden. Das geplante Integrationsgesetz könnte zumindest ein Schritt in die richtige Richtung sein. Für das Handwerk steht in jedem Fall fest, dass man hier schnell praktikable Lösungen finden muss, sofern man den Anschluss nicht verpassen möchte. mehr

Digitalisierung am Bau

Internet wird für den Bau immer wichtiger

Internet wird für den Bau immer wichtiger

Die Digitalisierung wird auch am Bau immer wichtiger. So werden vor allem auch Online-Informationsquellen immer stärker in die Informationsbeschaffung einbezogen. Welche Quellen in den nächsten Jahren genau an Bedeutung gewinnen werden, hat nun eine aktuelle Studie beleuchtet. Interessant ist, dass die Profis am Bau eher auf valide Informationen von Google, Fachzeitschriften und Hersteller/Lieferanten setzen, während nutzergenerierte Inhalte an Bedetung verlieren. mehr

News

Serielles Bauen zur Senkung der Baukosten

Serielles Bauen zur Senkung der Baukosten

Die Wohnungsnot in Deutschland ist immer noch groß. Während die Finanzierung in den meisten Fällen kein Problem darstellt, ist es vielmehr der Mangel an angebotenem Bauland wie auch dessen Preis. Gerade in Ballungsgebieten, wo mit der meiste Wohnraum benötigt wird, gestaltet sich dies als immer größeres Problem. Somit wäre vor allem die Senkung der grundsätzlichen Baukosten ein Weg hin zu einem erhöhten Bauaufkommen von Wohnungen. Eine Lösung könnte dabei das serielle Bauen bieten. mehr

News

Bauwirtschaft muss bei Fachkräftegewinnung umdenken

Bauwirtschaft muss bei Fachkräftegewinnung umdenken

Der Fachkräftemangel gilt als eines der größten Probleme der Bauwirtschaft. Doch oftmals liegt es nicht an den Bewerbern, dass Stellen lange Zeit unbesetzt bleiben. Denn in der Praxis zeugt sich immer öfter, dass es auch die Unternehmen selbst sind, die Bewerber schon von Beginn an vergraulen. Nur wer hier innovativ und kreativ handelt, wird langfristig auch die geeigneten Bewerber für sich finden. mehr

News

Baukonjunktur weiter im Aufwind

Baukonjunktur weiter im Aufwind

Der Baubranche geht es wirtschaftlich nach wie vor ausgesprochen gut. Dabei lässt sich diese Entwicklung nicht nur aus vergangenen Werten messen, sondern wird auch von gegenwärtigen Ergebnissen bestätigt. Es ist also durchaus berechtigt, dass man weiterhin positiv in das laufende Jahr blickt und von einer steigenden Entwicklung ausgehen kann. Eine aktuelle Auswertung von Unternehmen bestätigt, dass sowohl das Arbeitsvolumen, wie auch die Beschäftigung auf einem ansteigenden Weg sind. mehr

News

Bauherren setzen auf Qualität bei Fenstern

Bauherren setzen auf Qualität bei Fenstern

Fenster bilden ein ganz wesentliches Element beim Hausbau, denn sie bringen das entsprechende Licht und damit auch einen gewissen Wohnkomfort ins Haus. Dass der Nutzen der Fenster von Bauherren jedoch längst nicht nur funktional sein soll, bestätigt eine aktuelle Untersuchung. Erstaunlicherweise ist demnach die Sicherheit und Optik weit weniger wichtig als die Qualität. mehr

News

Kritik am Anschlusszwang an Fernwärmenetze

Kritik am Anschlusszwang an Fernwärmenetze

Die Energiewende steht für die Regierung im Fokus. Aus diesem Grund arbeiten sowohl die Bürger, wie auch Wirtschaft massiv daran, hier ihren Beitrag zu leisten. Dazu gehört auch die Investition in erneuerbare Energien. In diesem Zusammenhang stößt eine gängige Praxis im Alltag dem Handwerk sehr negativ auf. Die Rede ist von dem zwangsweisen Anschluss an die Fernwärmenetze innerhalb von Neubaugebieten. Für das Handwerk ist die absolut inakzeptabel und man versucht, zu mehr Weitsicht zu mahnen. mehr

News

Rekordergebnis auf dem deutschen Immobilienmarkt

Rekordergebnis auf dem deutschen Immobilienmarkt

Die Preisspirale bei Miet- und Kaufpreisen von Immobilien in Deutschland sinkt nicht wirklich. Dies gilt für Wohn- und Gewerbeimmobilien gleichermaßen. So zeigt sich, dass auch das Jahr 2015 ein Rekordjahr auf dem deutschen Immobilienmarkt war. Mit diesen Ergebnissen beschäftigt sich das aktuelle Frühjahrsgutachten Immobilienwirtschaft 2016, welches der Zentrale Immobilien Ausschuss e.V. (ZIA) vorgestellt hat. mehr

News

Akzeptanz der Recyclingbaustoffe weiter steigern

Akzeptanz der Recyclingbaustoffe weiter steigern

Die Aufbereitung mineralischer Abfälle ist eines der großen politischen Themen. Trotzdem gibt es immer wieder Vorbehalte gegenüber der Recyclingbaustoffe. Um die Akzeptanz zu erhöhen wurde nun ein Handlungsleitfaden veröffentlicht, der informiert und Argumentationshilfen gegenüber den Auftraggebern bieten. Zusätzlich wurden die Testate für geprüfte Recyclingbaustoffe vereinheitlicht, um den konsequenten Gedanken der Kreislaufwirtschaft zu folgen. mehr

News

Trend zur Selbstdarstellung durch die Haustür

Trend zur Selbstdarstellung durch die Haustür

Heutzutage ist Hausbau nicht gleich Hausbau. Die bloße Schaffung von Wohnraum eine Sache, die Selbstdarstellung eine andere. Denn rein funktionales Bauen ist längst überholt. Da der Bauherr mit seinem Eigenheim auch etwas nach außen vermitteln möchte, ist die äußere Gestaltung inszwischen mindestens so wichtig wie die innere. Daher übernimmt die Haustür immer stärker auch die Funktion eines Aushängeschilds. mehr

News

Altbau-Modernisierung beflügelt SHK-Handwerk

Altbau-Modernisierung beflügelt SHK-Handwerk

Nach dem ersten Quartal des neuen Jahres lohnt durchaus der Blick auf das vergangene, wie auch das aktuelle Jahr. Befragt man dazu das Sanitär-, Heizungs- und Klimahandwerk, so zeigt sich ein erfolgreicher Abschluss des Jahres 2015 mit einem anhaltend guten Start in das laufende Jahr samt weiterhin guten Erwartungen für das Jahr. Dabei sorgt vor allem die Altbau-Modernisierung für anhaltende Umsätze im SHK-Handwerk. mehr

News

Eintönige Kundenansprache im Baugewerbe

Eintönige Kundenansprache im Baugewerbe

Das Baugewerbe ist nicht sehr innovativ, wenn es um die Kundenkommunikation geht. Nur wenige Betriebe nutzen eine Exklusivität oder Verknappung, um für ihren Betrieb zu werben. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie, die die Begrifflichkeiten in der Verkaufskommunikation ausgewertet hat. Demnach bleiben viele Chancen ungenutzt, weil die meisten Betriebe fast ausschließlich die Produktbeschaffenheit und und Meisterlichkeit in der Kundenansprache verwenden. mehr

News

Dringender Umschwung bei Bilfinger nötig

Dringender Umschwung bei Bilfinger nötig

Es gibt immer wieder Unternehmen, bei denen die schlechten Nachrichten scheinbar nicht abreißen wollen. Beim Bilfinger-Konzern beispielsweise beschäftigt derzeit der Rücktritt des Vorstandsvorsitzenden Per Utnegaard die Bauwirtschaft. Dabei ist diese Nachricht nur eine aus einer ganzen Reihe negativer Schlagzeilen. Es ist damit umso wichtiger für den Konzern, endlich Ruhe in sein Geschäft zu bringen und sich wieder auf seine Kernkompetenzen zu konzentrieren. mehr

Arbeitsrecht

Kranke Arbeitnehmer? Wie mit Gefälligkeitsattesten umzugehen ist

Bei unverschuldeter Krankheit des Arbeitnehmers, muss der Arbeitgeber den Lohn bis zu einer Dauer von 6 Wochen bei gleicher Krankheit fortzahlen. Das ist eine Ausnahmen zu dem Grundsatz „ohne Arbeit kein Lohn“. Der Nachweis der Arbeitsunfähigkeit erfolgt in der Regel durch die Bescheinigung des Arztes. Was aber kann der Arbeitgeber tun, wenn das Attest den Schein einer Gefälligkeit erweckt? Bestehen Ansprüche gegen den Arzt? mehr

News

Erdgas als Energieträger am Bau immer wichtiger

Erdgas als Energieträger am Bau immer wichtiger

Die Erreichung der Klimaziele der Bundesregierung rückt immer näher. Auch der Ausstoß der CO2-Emissionen spielt dabei eine entscheidende Rolle. Eine aktuelle Marktprognose zeigt, dass die CO2-Emissionen in den nächsten Jahren auf jeden Fall sinken und Erdgas-Technologien dabei eine entschiedene Rolle spielen werden. Damit wird deutlich, dass Erdgas in jedem Fall eine alternative Energiequelle ist, die man nicht außer Acht lassen sollte. mehr

News

Baubranche erwartet weiter steigende Umsätze

Baubranche erwartet weiter steigende Umsätze

Die deutsche Baubranche kann sich immer noch einer sehr guten Auftragslage erfreuen. Dass diese auch in naher Zukunft nicht groß einbrechen wird, ist derzeit ziemlich sicher. Daher ist es auch nicht allzu überraschend, dass eine aktuelle Befragung der BauInfoConsult zu dem Ergebnis kommt, dass die Mehrheit der Hersteller von Baustoffen und Installationsmaterial sehr optimistisch auf das laufende Geschäftsjahr blickt. mehr

Digitalisierung am Bau

Digitalisierung verändert klassischen Vertrieb am Bau

Digitalisierung verändert klassischen Vertrieb am Bau

Das Internet bietet eine Informations- und Preistransparenz, überall und jederzeit. Damit verliert das Bauhandwerk immer stärker seine Beratungskompetenz und übernimmt oftmals nur noch die reine Installation. Für den Hersteller und Händler besteht nun die Herausforderung, die Produkte und Marken auch in klassischen Endkundenkanälen zu platzieren. Viele Unternehmen unterschätzen jedoch das Potential der Planungs-, Konfigurations- und Service-Lösungen im Internet. mehr

News

Dachdecker bekämpfen Schwarzarbeit, sind aber zufrieden

Dachdecker bekämpfen Schwarzarbeit, sind aber zufrieden

Auch in diesem Jahr kamen die Akteure des Berliner Dachdeckerhandwerks zu ihrer alljährlichen Frühjahrssitzung zusammen. Dabei beschäftigte man sich vor allem mit den Themen Schwarzarbeit, wirtschaftliche Aussichten der Region, Innungsaktivitäten und dem Stand der Ausbildungssituation. Das Fazit dieser Zusammenkunft war durchaus positiv, lässt an einigen Punkten aber durchaus noch Gestaltungsspielraum zu. mehr

News

Tarifverträge im Bauhauptgewerbe weiter ohne Einigung

Tarifverträge im Bauhauptgewerbe weiter ohne Einigung

Auch am zweiten Verhandlungstag in der diesjährigen Tarifrunde im Bauhauptgewerbe konnten die Tarifparteien keine Einigung erzielen. Das in dieser Woche von den Arbeitgeberverbänden vorgelegte Angebot wurde von den Arbeitnehmervertretern eher als Provokation empfunden. Auch im Bezug auf die Erhöhung der Ausbildungsvergütung besteht noch Klärungsbedarf. Lediglich bei der Unterkunftsregelung war eine Annäherung spürbar. mehr

News

40% der Bundesbauprojekte überschreiten die Kosten

40% der Bundesbauprojekte überschreiten die Kosten

Weil fast die Hälfte der Bundesbauprojekte die Zeit und Kosten nicht einhalten, hat die Bundesbauministerin Barbara Hendricks das Reformprogramm Bundesbau entwickelt und dem Bundestag vorgestellt. Mit 34 Maßnahmen sollen Kosten, Termine und Qualität eingehalten werden. Dabei soll künftig auch nicht mehr der Preis bei der Vergabe ein wichtiges Kriterium sein, sondern eher die Qualität im Vordergrund stehen. mehr

Arbeitsschutz und Gesundheit

Systematische Tätigkeitswechsel fördern die Gesundheit der Belegschaft

Arbeiten in Zwangshaltungen, beengte Platzverhältnisse, schweres Heben und Tragen sorgen für Belastungen am Arbeitsplatz, die auf Dauer zu Erkrankungen des Bewegungsapparates führen können. Die Beschäftigten im Handwerk sind selten in der Lage, die schweren körperlichen Arbeiten bis zur Rente durchzuführen. Systematische Aufgaben- bzw. Tätigkeitswechsel helfen, die hohen körperlichen Belastungen für jeden einzelnen Beschäftigten zu reduzieren. mehr

News

Tarifbindung im Bauhandwerk gegen Dumpinglöhne

Tarifbindung im Bauhandwerk gegen Dumpinglöhne

Dumpinglöhne sind in der Bauwirtschaft leider immer noch weit verbreitet. Vielen illegal arbeitenden Betrieben ist nicht bewusst, wie sehr sie der Branche und am Ende sich selbst schaden. Denn Wettbewerb ist nicht erfolgreich, wenn er nur über niedrigere Preise statt guter Qualität definiert wird. Umso erfreulicher ist für das Bauhandwerk die Nachricht, dass sich das Bundesverwaltungsgericht aktuell für eine Tarifbindung der Handwerksinnungsbetriebe ausgesprochen hat. mehr

News

Energieausweis verfehlt energetisches Ziel

Energieausweis verfehlt energetisches Ziel

Vor fast zehn Jahren wurde im Rahmen der Energieeinsparverordnung (EnEV) der Energieausweis als eine Maßnahme zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit eingeführt. Die Idee war gut, doch die Umsetzung schlecht, bemängelt die Deutsche Umwelthilfe (DUH). Dadurch hat der Energieausweis nicht den gewünschten Erfolg gebracht und sollte nun dringend überarbeitet werden. Doch auch fehlende Kontrollen mindern den energetischen Effekt. mehr

News

Neue Fördermaßnahmen der KfW

Neue Fördermaßnahmen der KfW

Während die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in der Vergangenheit vor allem Fördermittel für Maßnahmen zur Energieeinsparung ausgezahlt hat, rückt aktuell der Wohnkomfort stärker in den Vordergrund. Denn es zeigt sich, dass in Zeiten geringer Energiekosten in diesem Bereich deutlich weniger investiert wird. Daher ist es für Handwerksmeister gut zu wissen, dass die KfW ihr Angebot inzwischen entsprechend ausgebaut hat. mehr

News

Wachsende Sorge um Qualität am Bau

Wachsende Sorge um Qualität am Bau

Seit Jahren haben erstmals die Betriebsanmeldungen wieder deutlich zugenommen. Doch das Bild trügt, denn viele Anmeldungen gehen auf Soloselbständige in zulassungsfreien Gewerken zurück. Ohne Meisterbrief fehlt oftmals die unternehmerische und auch handwerkliche Qualifikation. Dies könnte langfristig dem Image des Handwerks nachhaltig schaden. Hinzu kommt, dass in diesen Betrieben auch selten Ausbildungen stattfinden. mehr

Produktneuheiten

CAT S40 Smartphone für die Baustelle

CAT S40 Smartphone für die Baustelle

Der Einsatz von einem handelsüblichen Smartphone auf der Baustelle setzt große Sorgfalt voraus, da die Geräte nicht für die widrigen Umstände ausgelegt sind. Anders verhält es sich mit dem CAT S40 von Caterpillar. Das Rugged Phone ist nicht nur besonders leistungsfähig, sondern auch noch extrem widerstandsfähig. Daher eignet es sich besonders für den Einsatz am Bau. mehr

Digitalisierung am Bau

Drohnen bauen eigenständig Notunterkünfte

Drohnen bauen eigenständig Notunterkünfte

Britische Forscher tüfteln gerade an einem neuen Bauverfahren, bei dem Bauwerke komplett im 3D-Druck durch fliegende Roboter gebaut werden. Im Katastrophenfall kann damit noch vor Eintreffen der Rettungskräfte wertvoller Schutz am Unglücksort geboten werden. Ein Schwarm von Drohnen würde den Zustand der Gebäude untersuchen und bei Bedarf eigenständig auch Notunterkünfte oder Brücken bauen. mehr

News

Verbreitung von BIM in der Bauwirtschaft

Verbreitung von BIM in der Bauwirtschaft

Während in Großbritannien die Bauunternehmen sowohl bei öffentlichen als auch privat finanzierten Bauvorhaben auf Building Information Modeling (BIM) setzen, befinden sich andere Länder erst in den Startlöchern. Auch in Deutschland soll der ministerielle Stufenplan den Fortschritt bringen. Eine aktuelle Studie beweist nun, dass sogar unabhängig vom staatlichen Regulierungsdruck die Einführung von BIM durchaus positive Auswirkungen über alle Projektarten hinweg entfaltet. mehr

News

Digitalisierung verunsichert die Baubranche

Digitalisierung verunsichert die Baubranche

Die Digitalisierung ist mittlerweile auch in der Immobilien- und Baubranche angekommen. Doch vielfach ist noch unklar, wie genau darauf zu reagieren ist und welche neuen Geschäftsmodelle möglich sind. Eine Umfrage des Beratungsunternehmens Drees & Sommer bestätigt die Ratlosigkeit der Branche. Zwar haben einige Unternehmen bereits digitale Tools wie BIM im Einsatz, doch die Mehrheit der Betriebe weiß mit der Digitalisierung noch nichts anzufangen. mehr