News
Baumittelstand bei ÖPP oft chancenlos

Öffentlich-private Partnerschaften (ÖPP) im Straßenbau erfreuen sich großer Beliebtheit. Aus diesem Grund möchte das Bundesverkehrsministerium die Infrastrukturausgaben mehr als verdoppeln. Gleichzeitig sollen jedoch auch Bundesstraßen ein Teil der Vergabe werden. Dieses Vorgehen trifft auf gespaltene Meinungen, denn die Vergabe bevorzugt regelmäßig die gleichen Konsortien. Der Baumittelstand...

Hinweis in eigener Sache

Liebe Leserin, lieber Leser,

aus Sicherheitsgründen müssen wir die technische Plattform von Meistertipp kurzfristig umstellen. Durch diese Systemumstellung kann es ab Mittwoch, den 28. März 2018 zu temporären Ausfällen und ungewollten Darstellungsfehlern kommen. Wir bitten dies jetzt schon zu entschuldigen!

Ihr Meistertipp-Team

Mit BIM Großprojekte optimieren   

Mit BIM Großprojekte optimieren

Das Thema Digitalisierung wird auch für die Baubranche immer wichtiger. Mit Building-Information-Modeling (BIM) soll die gesamte Wertschöpfungskette Bau reformiert werden.


    

Digitale Reputation im Handwerk   

Digitale Reputation im Handwerk

Social Media ist im Handwerk noch nicht ganz angekommen. Viele Handwerksmeister wollen sich damit gar nicht erst beschäftigen und sind der Meinung, sich durch eine passive Haltung aus Social Media raushalten zu können. Doch im Social Media Umfeld ist dies ein Trugschluss.


Aktuelle Themen:
  Arbeitsmarkt | Baukonjunktur | BIM | Energiewende | Entsorgung und Recycling | Fachkräftemangel | Frauen am Bau | Innovationen und Trends | Meisterpflicht | Nachfolgeregelung | Schwarzarbeit | Serielles Bauen | Smart Home | Tarifpolitik | Unternehmensmeldungen | Wohnungsbau

Handwerk wird sich in Zweiklassen-Gesellschaft teilen   

Handwerk wird sich in Zweiklassen-Gesellschaft teilen

Überall satte Auftragsbücher, doch sollte man sich nicht darauf ausruhen! Um langfristig erfolgreich zu sein, müssen Hersteller, Handel und Handwerk noch enger zusammenarbeiten, um den Kunden die optimalen Lösungen anbieten zu können.


Apps für das Bauhandwerk   

Apps für das Bauhandwerk

Auch im Bauhandwerk setzen sich Smartphones immer mehr durch. Doch oft fragen sich die Handwerksmeister, welche Apps sie installieren sollen. Sie haben haben das Smartphone und Meistertipp zeigt Ihnen, was Sie damit machen können.


 


 

Social Media

Meistertipp finden Sie auch auf Twitter, bei Google+ und bei XING

Drücken die alten Schuhe?


Jetzt neue Schuhe kaufen!
Sicherheitsschuhe in allen Sicherheitsklassen jetzt bei Krähe bequem und günstig online bestellen!

News

Steigender Trend zu Entsendungen im Baugewerbe

Steigender Trend zu Entsendungen im Baugewerbe

Die Zahl der Entsendungen in der Baubranche ist im Jahr 2017 erneut angestiegen. Bereits seit 2009 ist ein kontinuierlicher Zuwachs zu verzeichnen. Neben der Entsendung nahm im vergangenen Jahr auch die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden im Baugewerbe zu und lag signifikant höher als der Anstieg bei inländischen Arbeitnehmern. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Analyse, die auch die Herkunftsländer der Entsendungen auswertete. mehr

News

Preis für Holzpellets wieder deutlich zurückgegangen

Preis für Holzpellets wieder deutlich zurückgegangen

Aufgrund ständig steigender Energiepreise und in Bezug auf umweltfreundliches Heizen hat so mancher auf eine Pellet-Heizung umgestellt. Die Vorteile dieses Brennstoffs liegen klar auf der Hand, neben der positiven Umweltbilanz sprechen auch die niedrigen Energiekosten für Holzpellets. Der Preis für das Heizmaterial wird vom heimischen Holzangebot bestimmt und konnte im Mai einen deutlichen Preisrückgang verzeichnen. mehr

News

Flachglas - Branche profitiert vom Neubauboom

Flachglas - Branche profitiert vom Neubauboom

Die Hersteller von Flachglas können starke Zuwächse beim Umsatz verzeichnen. Durch die steigende Zahl der Wohnungsneubauten wird mehr Glas benötigt, was den Fenstermarkt nun schon zum zweiten Jahr in Folge nach vorne bringt. Betroffen von diesem positiven Trend sind über 100 Unternehmen mit mehr als 200 Betriebsstätten und circa 26.000 Mitarbeitern. Wurde im Jahr 2017 ein Anstieg von 1,0 Prozent beim Umsatz verzeichnet, rechnet man für für diese Jahr mit einem Anstieg von etwa 1,3 Prozent. mehr

News

Barrierefreies Bauen wird wieder zum Trend

Barrierefreies Bauen wird wieder zum Trend

Während in den letzten Jahren Demografie und Barrierefreiheit in den Hintergrund rückte, sehen viele Bauakteure in diesem Jahr wieder einen neuen Trend zu barrierefreiem Bauen. Doch das am häufigsten genannte Thema bleibt nach wie vor die Energieeffizienz. Neu thematisiert wurden diesem Jahr auch aktuelle Herausforderungen wie Bautätigkeit in Ballungsräumen sowie die Baulandverknappung. mehr

News

Digitalisierung in der Baubranche bisher ungenutzt

Digitalisierung in der Baubranche bisher ungenutzt

Auch die Baubranche muss sich der digitalen Transformation stellen. Doch bisher haben nur 26,3 Prozent der Unternehmen eine feste Einplanung von Digitalisierungsprojekten vorgenommen. Der branchenweite Durchschnitt liegt bei fast 42 Prozent. Während namhafte Unternehmensberatungen mit einem Wachstum im Bausektor von 2,9 Prozent bis zum Jahr 2020 in Deutschland rechnen, wird die digitale Transformation immer wichtiger. mehr

News

Lagerhaltung im Baugewerbe - die 5 teuersten Fehler

Lagerhaltung im Baugewerbe - die 5 teuersten Fehler

Auch im Baugewerbe schwören viele Handwerksbetriebe schon seit Jahren auf die bewährte Lagerhaltung. Doch gerade hier existieren viele Einsparmöglichkeiten. Denn der Ablauf in einem Lager kann durch die Vermeidung einiger Fehler deutlich effizienter gestaltet werden. So kann mit einem speziellen System zur Lageroptimierung nicht nur monetäre Einsparungen erzielt werden, sondern auch nachhaltig das Arbeitsklima verbessert werden.
mehr

News

Reform der Entsenderichtlinie - Bauwirtschaft uneinig

Reform der Entsenderichtlinie - Bauwirtschaft uneinig

Mit großer Mehrheit hat das Europaparlament einer Reform der Entsenderichtlinie zugestimmt. Spätestens ab Mitte 2020 sollen entsendete Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus dem EU-Ausland dieselben Lohnbedingungen haben wie einheimische Arbeitskräfte. Während die Arbeitnehmervertreter aus der Bauwirtschaft die neue Regelung begrüßen, halten die Arbeitgebervertreter die Neuregelung für "überzogen". So erhalten entsendete Fachkräfte nicht nur den gleichen Lohn sondern profitieren auch von weiteren Benefits. mehr

News

Neue Startup-Messe informiert Bauwirtschaft über Innovationen

Neue Startup-Messe informiert Bauwirtschaft über Innovationen

Da es bisher keine Startup-Messe für baurelevante Tech-Startups gab, hat der Wirtschaftsverlag Roland Riethmüller mit der TECH IN CONSTRUCTION diese Lücke kurzerhand geschlossen. Zwei Tage lang konnten sich Baufachleute über die digitalen Innovationen und zukunftsweisenden Prozesse und Technologien von 43 Startups informieren. Die Bauwirtschaft lobte das Engagement, weil es positiv auf die Attraktivität der Branche einzahle. mehr

News

Immer mehr Maler bestellen Baumaterial im Internet

Immer mehr Maler bestellen Baumaterial im Internet

Eine neue europaweite Studie hat das Einkaufsverhalten der Maler hinsichtlich der Online-Bestellung von Baumaterial genauer untersucht. Dabei wird deutlich, dass auch in Deutschland immer mehr Maler beruflich im Internet einkaufen. Auch wenn die Materialeinkäufe meist noch sporadisch erfolgen, wird sich dieser Vertriebsweg immer stärker durchsetzen. Lediglich in Südeuropa sind die Maler den Bestellungen im Internet gegenüber wenig aufgeschlossen. mehr

News

Löhne im Handwerk: Baugewerbe zahlt besonders gut

Löhne im Handwerk: Baugewerbe zahlt besonders gut

Im Vergleich unterschiedlicher Handwerksberufe sind die Löhne in den Metallberufen sowie im Baugewerbe und Ausbaugewerbe am höchsten. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor. Demnach werden innerhalb der Bauwirtschaft die höchsten Löhne für Handwerker im Hoch- und Tiefbau gezahlt. Weniger verdienen dagegen beispielsweise die Handwerker im Innenausbau. Überhaupt ist der Durchschnittlohn im Handwerk eher gering. mehr

News

Meisterpflicht im deutschen Handwerk unerwünscht?

Meisterpflicht im deutschen Handwerk unerwünscht?

Die Novellierung der Handwerksordnung (HwO) bewirkte, dass für eine Selbstständigkeit in einigen handwerklichen Bereichen nicht mehr zwingend eine berufliche Qualifikation nachgewiesen werden musste. Damit wurde die bisher geltende Meisterpflicht in diesen Gewerken de facto abgeschafft. Eine aktuelle Studie kritisiert dieser Veränderung rückwirkend und hält sie für einen folgenschweren Einschnitt in die Grundstruktur des deutschen Handwerks. mehr

News

Wo im Handwerk am längsten nach Mitarbeitern gesucht wird

Wo im Handwerk am längsten nach Mitarbeitern gesucht wird

Der Fachkräftemangel im Handwerk ist anhand des Stellenmarkts eindeutig messbar. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung geschalteter Stellenanzeigen aus den letzten 24 Monaten. Demnach werden offene Positionen im Handwerk erst nach 40 Tagen und im Bauhandwerk nach 35 Tagen erfolgreich besetzt. Besonders schwer zu besetzen sind offene Positionen in kaufmännischen Handwerksberufen. mehr

News

Gerüstbau bekommt neuen Mindestlohn

Gerüstbau bekommt neuen Mindestlohn

In der Tarifrunde für das Gerüstbauhandwerk kommt Bewegung. Da Ende des Monats der Mindestlohn I ausläuft, haben die Tarifparteien die Gespräche wieder aufgenommen und sich gestern auf einen neuen Mindestlohn im Gerüstbau geeinigt. Ohne einen Anschlussmindestlohn gilt wieder der gesetzliche Mindestlohn. Wichtig ist nun, dass der neue Branchenmindestlohn allgemeinverbindlich erklärt wird. mehr

News

Diesel-Fahrverbot bedroht Existenz im Bauhandwerk

Diesel-Fahrverbot bedroht Existenz im Bauhandwerk

Die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts zum Diesel-Fahrverbot ist auf heftigen Widerstand im Bauhandwerk gestoßen. Denn dieses Verbot bedroht die Existenz vieler Handwerksbetriebe. Außerdem sei dadurch auch die innerstädtische Versorgung mit Dienstleistungen und Waren gefährdet. Im Urteil geht es darum, dass die Kommunen grundsätzlich ein Fahrverbot für ältere Dieselfahrzeuge aussprechen können. mehr

News

Alterssicherung im Handwerk - Rente reicht kaum aus

Alterssicherung im Handwerk - Rente reicht kaum aus

Wenn es um die Alterssicherung im Bauhandwerk geht, dann erwarten mehr als 60 Prozent der Betriebsinhaber im Handwerk eine bescheidene Rente, die zum Leben kaum ausreicht. Das hat eine aktuelle Studie ergeben und belegt, wo direkter Handlungsbedarf besteht. Ein besonderer Augenmerk gilt auch der Situation der Soloselbstständigen, die aufgrund der niedrigen Erträge nicht für das Rentenalter vorsorgen konnten. mehr

News

Fehlerkosten am Bau - wo sie am häufigsten auftreten

Fehlerkosten am Bau - wo sie am häufigsten auftreten

Ob Stuttgart 21 oder BER - Fehlerkosten sind am Bau allgegenwärtig und scheinbar kaum wegzudenken. Doch wo besteht die größte Gefahr für Baumängel und Probleme? Welche Gebäudeteile sind besonders anfällig dafür, im Nachhinein Fehlerkosten zu verursachen? Eine aktuelle Studie geht dieser Frage auf den Grund und hat dabei erstaunliche Ergebnisse zutage gebracht. mehr

News

Baugewerbe empört über Staugebühren der EU

Baugewerbe empört über Staugebühren der EU

Wenn Mautkosten künftig nach dem Verursacherprinzip abgerechnet werden sollten, würde das das Baugewerbe hart treffen. Aus diesem Grund kritisiert die Baubranche die aktuellen Pläne der EU-Kommission. Vor allem die geplanten Staugebühren.seien demnach ein völlig absurder Vorschlag, der nur den Unmut gegen die EU weiter steigere und den weiteren Ausbau der Infrastruktur hemme, prognostiziert das Baugewerbe. mehr

News

Brandschutzschalter - weiterhin Unklarheit nach Übergangsfrist

Brandschutzschalter - weiterhin Unklarheit nach Übergangsfrist

Ende letzten Jahres endete die Übergangsfrist für die bereits seit Februar 2016 gültige Norm VDE 0100-420. Die Norm schreibt vor, in bestimmte Energieanlagen einen Brandschutzschalter (AFDD) einbauen zu müssen. Doch oftmals ist noch unklar, was das Ende der Übergangsfrist genau bedeutet. Denn nur in bestimmten Gebäuden ist der Einbau trotz fehlender Rechtsgrundlage mittlerweile verpflichtend. mehr

News

Qualität am Bau - welche Handwerker sind am beliebtesten?

Qualität am Bau - welche Handwerker sind am beliebtesten?

Eine aktuelle Studie belegt, dass die Beliebtheit von Handwerkern von der Sichtbarkeit der getätigten Arbeit und den Möglichkeiten zur fachlichen Beurteilung der Bauherren abhängt. Demnach führen Dachdecker und Zimmerer das Ranking der beliebtesten Handwerker an, gefolgt von den Maurern. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass bei diesen Gewerken die wenigsten Bauherren eine fachliche Beurteilung vornehmen konnten. mehr

News

Bauwirtschaft dominiert bei Firmenwagen

Bauwirtschaft dominiert bei Firmenwagen

Aufgrund der vielen Kundenbesuche und Baustellen werden vor allem in der Bauwirtschaft oft Firmenwagen eingesetzt. Dieses Ergebnis brachte eine aktuelle Analyse von gut einer halben Million Arbeitsverhältnisse. Doch vor allem die durchschnittlichen Bruttolistenpreise unterscheiden sich teilweise erheblich von anderen Branchen. Oftmals ist auch die Große vom Betrieb und die Höhe des Bruttogehalts entscheidender Ausschlaggeber für einen Firmenwagen. mehr

News

Fachkräftemangel am Bau bereitet große Sorge

Fachkräftemangel am Bau bereitet große Sorge

Obwohl die Unternehmen ihre wirtschaftliche Lage als gut oder zumindest zufriedenstellend einstufen, bereitet ihnen der Fachkräftemangel große Sorgen. Es sind zwar zahlreiche freie Stellen vorhanden, doch die befragten Betriebe finden oftmals kein geeignetes Personal. Rund 62 Prozent der Befragten gaben an, dass sich der Mangel an Fachkräften negativ auf den Unternehmenserfolg auswirken könnte. mehr

News

Revolution am Bau: Beton aus Holz

Revolution am Bau: Beton aus Holz

Beton - ein harter Baustoff, der hervorragend für den Hausbau geeignet ist. Holz - eher früher zum Hausbau verwendet, heute hauptsächlich als Dämm- und Heizmittel eingesetzt. Die Verbindung der beiden wurde nun von der internationalen Forschungsgruppe "Ressource Holz" entwickelt. Die Kombination eröffnet dem Bausektor neue Möglichkeiten und bindet zudem den wichtigen Faktor der erneuerbaren Ressourcen mit ein. In ein paar Jahren könnte ein Beton-Holz-Gemisch das Baumittel erster Wahl sein. mehr

News

Baugewerbe empört über neue Sonnenschein-Richtlinie

Baugewerbe empört über neue Sonnenschein-Richtlinie

Das Arbeiten im Freien gehört in vielen Berufsgruppen zum Alltag. Nun hat das Arbeitsministerium die Sonnenschein-Richtlinie der EU-Kommission neu belebt. Sonnenschutz ist wichtig und richtig, doch das Baugewerbe und viele Betriebe kritisieren die gesetzlich vorgeschriebene Umsetzung. So verursacht der Zwang einer Vorsorgeuntersuchung erhebliche Kosten und scheitert in der Durchführung an fehlenden Ressourcen und Personal. mehr

News

So bekommen Kleinhandwerker im Baugewerbe neue Aufträge

So bekommen Kleinhandwerker im Baugewerbe neue Aufträge

Das Baugewerbe kann sich momentan vor Aufträgen kaum retten und dennoch kommen immer wieder neue dazu. Doch woher kommen die Aufträge? Eine aktuelle Studie untersucht genau diese Frage, wie vor allem Kleinhandwerker ihre Kunden überhaupt finden. Die Ergebnisse sind sehr eindeutig und beweisen, wie wichtig auch heute noch die traditionelle Auftragsakquise ist. mehr

News

Neue Handwerkertypen und wie sie die Baubranche verändern

Neue Handwerkertypen und wie sie die Baubranche verändern

In den nächsten Jahren stehen in der Baubranche erhebliche Veränderungen an. Denn drei große Trends beeinflussen aktuell nachhaltig das Handwerk. Eine aktuelle Studie hat die Handwerkerlandschaft analysiert und im wesentlichen in vier neue Handwerkertypen segmentiert. So sind die Experten überzeugt, dass es einige Handwerker durch die sich wandelnden Rahmenbedingungen in der Zukunft schwer haben werden. mehr

News

3 Trends im Handwerk verändern die Bauwirtschaft

Meistertipp

Unsere Welt ist kompliziert geworden. Das betrifft auch die Handwerkerlandschaft, die sich zusehends wandelt. Dies bestätigt eine aktuelle Studie. Demnach gibt es vor allem drei große Trends, die einen direkten Einfluss auf die Branche haben. Die Folgen für Handwerker sind eine Neuausrichtung, um überhaupt Bestand zu haben. Dabei gilt es, sich an die Trends anzupassen und Chancen zu nutzen. mehr

News

Baugewerbe begrüßt politisches Signal zur Meisterpflicht

Baugewerbe begrüßt politisches Signal zur Meisterpflicht

Nachdem vor zwölf Jahren durch die Novellierung der Handwerksordnung die Meisterpflicht für etliche Berufe aus dem Handwerk weggefallen ist, sind die Qualität und die Zahl der Auszubildenden dramatisch gesunken. Nur die Wiedereinführung der Meisterpflicht kann gegensteuern, ist das Baugewerbe überzeugt. Das Bekenntnis der CDU zur Stärkung vom Meisterbrief ist ein erster Erfolg. mehr

News

Mobile Generalisten verändern traditionelles Baugewerbe

Mobile Generalisten verändern traditionelles Baugewerbe

Das traditionelle Baugewerbe steht vor einem fundamentalen Umbruch. So etablieren sich vor allem bei Renovierung und Sanierung privater Bauvorhaben immer häufiger sogenannte “Mobile Generalisten”. Diese neue Generation an Handwerkern ist flexibel, komplett mobil und arbeitet mit einer optimalen Kostenstruktur ohne große Fixkosten einer Werkstatt. Außerdem profitieren sie als kundenfreundliche Qualitätsanbieter vom wachsenden Trend von “Do-it-youself” zu “Do-it-for-me”. mehr

Social Media und Internet

Maßgeschneiderte Website für Bauhandwerker

Maßgeschneiderte Website für Bauhandwerker

Aktuellen Schätzungen zufolge besitzen gut die Hälfte der kleinen und mittelständischen Betriebe noch keine eigene Website. Oft scheitert es an Zeit, Kosten oder der nötigen Interneterfahrung bei den Handwerksmeistern. Doch ein guter Internetauftritt trägt entscheidend zur Wettbewerbsfähigkeit bei. Mit Hilfe der Bauhandwerks-Edition, einer speziell für das Handwerk entwickelten Webseitenlösung, erstellen Fachbetriebe jetzt einfach und zeitsparend ihre eigenen Firmen-Website. mehr