News
Baugewerbe unter Druck - endlich Entlastung schaffen

Trotz der florierenden Baukonjunktur stehen vor allem kleine und mittlere Baubetriebe aktuell ziemlich unter Druck. So sind es einige Rahmenbedingungen, die das Baugewerbe zunehmend belasten. Kammern und Verbände machen sich aktuell stark, die Bedingungen für die Betriebe zu verbessern. Doch solange die Politik die Bedeutung nicht erkannt hat, wird es schwierig, bessere Voraussetzungen für das...

Mit BIM Großprojekte optimieren   

Mit BIM Großprojekte optimieren

Das Thema Digitalisierung wird auch für die Baubranche immer wichtiger. Mit Building-Information-Modeling (BIM) soll die gesamte Wertschöpfungskette Bau reformiert werden.


    

Digitale Reputation im Handwerk   

Digitale Reputation im Handwerk

Social Media ist im Handwerk noch nicht ganz angekommen. Viele Handwerksmeister wollen sich damit gar nicht erst beschäftigen und sind der Meinung, sich durch eine passive Haltung aus Social Media raushalten zu können. Doch im Social Media Umfeld ist dies ein Trugschluss.


Aktuelle Themen:
  Arbeitsmarkt | Baukonjunktur | BIM | Energiewende | Entsorgung und Recycling | Fachkräftemangel | Frauen am Bau | Innovationen und Trends | Meisterpflicht | Nachfolgeregelung | Schwarzarbeit | Serielles Bauen | Smart Home | Tarifpolitik | Unternehmensmeldungen | Wohnungsbau

Handwerk wird sich in Zweiklassen-Gesellschaft teilen   

Handwerk wird sich in Zweiklassen-Gesellschaft teilen

Überall satte Auftragsbücher, doch sollte man sich nicht darauf ausruhen! Um langfristig erfolgreich zu sein, müssen Hersteller, Handel und Handwerk noch enger zusammenarbeiten, um den Kunden die optimalen Lösungen anbieten zu können.


Apps für das Bauhandwerk   

Apps für das Bauhandwerk

Auch im Bauhandwerk setzen sich Smartphones immer mehr durch. Doch oft fragen sich die Handwerksmeister, welche Apps sie installieren sollen. Sie haben haben das Smartphone und Meistertipp zeigt Ihnen, was Sie damit machen können.


  

Baumaschinen der Zukunft: Die Innovationsagenda 2025

[Anzeige] Das Construction Equipment Forum 2018 vernetzt Abnehmer, Anbieter und Zulieferer der Bauindustrie und adressiert praxisnah die Themengebiete alternative Antriebe, Digitalisierung der Baustelle, Automatisierung und zunehmender Wettbewerb. Jetzt anmelden und mit dem Rabattcode "CEF18COOP1" 10% bei der Anmeldung sparen.

 


 

Social Media

Meistertipp finden Sie auch auf Twitter, bei Google+ und bei XING

Drücken die alten Schuhe?


Jetzt neue Schuhe kaufen!
Sicherheitsschuhe in allen Sicherheitsklassen jetzt bei Krähe bequem und günstig online bestellen!

News

Steigende Baukosten im Wohnungsbau müssen nicht sein

Steigende Baukosten im Wohnungsbau müssen nicht sein

Man kann darüber streiten, ob Deutschland zu viele Normen habe. Dies trägt auch wesentlich dazu bei, dass sich die Preissteigerung im Wohnungsbau in einer Endlosspirale befindet. Doch es geht auch anders, denn in den Niederlanden hat man dieses Problem schon vor Jahren erkannt. Seitdem wird dort auf Ziele gesetzt und nicht mehr auf die Vorgaben. Der Erfolg gibt unseren Nachbarn recht, denn das System funktioniert. mehr

Aktuelle Urteile

Gewährleistungsfrist in vielen Fällen länger gehemmt

Prüft der Auftragnehmer die Mängelrügen des Auftraggebers oder verhandeln Auftraggeber und Auftragnehmer über das Vorliegen von Mängeln, bleibt die Verjährungsfrist für diese Mängel gehemmt, d.h. sie verlängert sich um die entsprechende Zeit bis der Auftragnehmer dem Auftraggeber die endgültigen Ergebnisse ausdrücklich mitteilt. mehr

News

Warnung vor Trenching - Breitbandausbau besser im Tiefbauverfahren

Warnung vor Trenching - Breitbandausbau besser im Tiefbauverfahren

Die Bauindustrie in Nordrhein-Westfalen warnt vor einem Billigverfahren beim Breitbandausbau. Schließlich sind die neuen Breitbandnetze die Nerven der Digitalisierung und schaffen die Rahmenbedingungen für künftige Produktionsverfahren, autonomes Fahren oder für eine intelligente Logistik. Daher dürfen die neue Gigabitleitungen auf keinen Fall beschädigt werden. Doch wer billig baut, schafft sich neue Probleme. Denn mit dem Trenching steigt die Gefahr von künftigen Beschädigungen. mehr

News

Wohnungsbau schwächelt – ambitionierte Ziele in Gefahr

Wohnungsbau schwächelt – ambitionierte Ziele in Gefahr

Nach den Boomjahren im Wohnungsbau, schwächt sich die Entwicklung immer mehr ab. Schon jetzt zeichnet sich ein schwaches Baujahr mit noch nicht einmal 300.000 neue Wohnungen ab. Damit tritt der Wohnungsbau noch immer auf der gleichen Stelle und wird ohne einen Kurswechsel die selbst gesteckten Ziele der Großen Koalition nicht erreichen. Schließlich ist im Koalitionsvertrag der Bau von anderthalb Millionen neuen Wohnungen bis zum Jahr 2021 vereinbart. mehr

News

Schwarzarbeit endlich als Straftat einstufen

Schwarzarbeit endlich als Straftat einstufen

Gerade im Baugewerbe ist Schwarzarbeit eines der wichtigen Themen. Denn Schwarzarbeit schadet nicht nur den Handwerksbetrieben, es ist gleichzeitig auch gesamtgesellschaftlich ein sehr großes Problem. Deshalb fordert das Handwerk, illegale Beschäftigung härter zu bestrafen und dadurch die Abschreckung zu erhöhen. Statt also Schwarzarbeit als Ordnungswidrigkeit einzustufen, sollte künftig jede nicht korrekt abgerechnete Tätigkeit als Straftat hochgestuft werden. mehr

News

Baugewerbe besorgt: Immer mehr Fahrverbot für Diesel-Fahrzeuge

Baugewerbe besorgt: Immer mehr Fahrverbot für Diesel-Fahrzeuge

In immer mehr Großstädten in Deutschland werden aufgrund der hohen NO2-Belastung Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge verhängt. Dies bedroht vor allem den fristgerechten Bauablauf auf vielen Baustellen. So bezweifelt das Baugewerbe ernsthaft, ob diese Fahrverbote überhaupt sinnvoll seien und die Luftgüte nicht mit anderen Maßnahmen viel nachhaltiger verbessert werden könne. Überhaupt sei die Autoindustrie in der Pflicht erst einmal technische Möglichkeiten für eine Nachrüstung zu schaffen. mehr

News

Fachkräftemangel im Baugewerbe durch fehlende Azubis

Fachkräftemangel im Baugewerbe durch fehlende Azubis

Das Handwerk steht in diesem Jahr vor einem großen Problem - es fehlen die Auszubildenden. Dieser Fachkräftemangel weitet sich immer mehr zu einem großen Problem für kleine und mittelständische Unternehmen auch im Baugewerbe aus. Insgesamt rund 20.000 Lehrstellen haben bisher noch keinen Auszubildenden gefunden. In wenigen Tagen läuft die Bewerbungsfrist für einen Ausbildungsplatz ab. mehr

News

Haftung der Handwerker beim Abschluss von Werkverträgen

Haftung der Handwerker beim Abschluss von Werkverträgen

Beauftragt ein Kunde einen Handwerker mit der Ausführung eines Auftrags, vereinbaren Auftraggeber und Auftragnehmer darüber in der Regel einen Werkvertrag. Aus solchen Werkverträgen entstehen dem Handwerker zwei wesentliche Pflichten. So muss der Handwerker nicht nur die vereinbarte Leistung erbringen, sondern übernimmt auch die Haftung dafür, dass bei Ausführen des Auftrags weder Eigentum noch Interessen des Kunden durch die Art der Auftragsausführung beeinträchtigt werden. Dabei haftet der Handwerker auch für Schäden, die durch seine Mitarbeiter verursacht werden. mehr

News

Teure Handwerkerstunde? Vorurteile besser abbauen

Teure Handwerkerstunde? Vorurteile besser abbauen

Handwerker sind zu teuer. Das denken viele Verbraucher. Doch das stimmt so nicht, denn der auf der Rechnung ausgewiesene Stundenverrechnungssatz ist nicht gleich der Verdienst. Die wahren Preistreiber sind die Lohnnebenkosten und die Kosten der Bürokratie. Um allgemeine Vorurteile bei den Kunden abzubauen, empfiehlt sich daher die Offenlegung vom Verrechnungssatz für die Handwerkerstunde. mehr

News

IG Bau warnt vor Lohnbetrug und Schwarzarbeit

IG Bau warnt vor Lohnbetrug und Schwarzarbeit

Die Bau-Gewerkschaft in Deutschland warnt vor dem Anwerben von Arbeitnehmern aus Drittstaaten. Es bestünde die Gefahr, dass die Schwarzarbeit und der Lohnbetrug völlig außer Kontrolle gerät. Der Mangel an Fachkräften in der Baubranche könne damit auch nicht behoben werden. Sollen dennoch Arbeitskräfte aus Drittstaaten angeworben werden, so müssen auch die Kontrollen erheblich ausgebaut werden. mehr

News

Handwerk besorgt über Rekordanstieg der zulassungsfreien Betriebe

Handwerk besorgt über Rekordanstieg der zulassungsfreien Betriebe

Nach dem ersten Halbjahr 2018 waren bei den Handwerkskammern von Baden-Württemberg insgesamt 133.015 Betriebe eingetragen. Damit wurde zum ersten Mal überhaupt die Schwelle von 133.000 Betrieben überschritten. Allerdings ist davon primär nur das zulassungsfreie Handwerk betroffen, in dem es keine Meisterpflicht gibt. Bei den zulassungspflichtigen Gewerken sinkt die Zahl jedoch schon seit Jahren. mehr

News

Lagerhaltung im Baugewerbe - die 5 teuersten Fehler

Lagerhaltung im Baugewerbe - die 5 teuersten Fehler

Auch im Baugewerbe schwören viele Handwerksbetriebe schon seit Jahren auf die bewährte Lagerhaltung. Doch gerade hier existieren viele Einsparmöglichkeiten. Denn der Ablauf in einem Lager kann durch die Vermeidung einiger Fehler deutlich effizienter gestaltet werden. So kann mit einem speziellen System zur Lageroptimierung nicht nur monetäre Einsparungen erzielt werden, sondern auch nachhaltig das Arbeitsklima verbessert werden.
mehr

News

Neue Startup-Messe informiert Bauwirtschaft über Innovationen

Neue Startup-Messe informiert Bauwirtschaft über Innovationen

Da es bisher keine Startup-Messe für baurelevante Tech-Startups gab, hat der Wirtschaftsverlag Roland Riethmüller mit der TECH IN CONSTRUCTION diese Lücke kurzerhand geschlossen. Zwei Tage lang konnten sich Baufachleute über die digitalen Innovationen und zukunftsweisenden Prozesse und Technologien von 43 Startups informieren. Die Bauwirtschaft lobte das Engagement, weil es positiv auf die Attraktivität der Branche einzahle. mehr

News

Löhne im Handwerk: Baugewerbe zahlt besonders gut

Löhne im Handwerk: Baugewerbe zahlt besonders gut

Im Vergleich unterschiedlicher Handwerksberufe sind die Löhne in den Metallberufen sowie im Baugewerbe und Ausbaugewerbe am höchsten. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor. Demnach werden innerhalb der Bauwirtschaft die höchsten Löhne für Handwerker im Hoch- und Tiefbau gezahlt. Weniger verdienen dagegen beispielsweise die Handwerker im Innenausbau. Überhaupt ist der Durchschnittlohn im Handwerk eher gering. mehr

News

Meisterpflicht im deutschen Handwerk unerwünscht?

Meisterpflicht im deutschen Handwerk unerwünscht?

Die Novellierung der Handwerksordnung (HwO) bewirkte, dass für eine Selbstständigkeit in einigen handwerklichen Bereichen nicht mehr zwingend eine berufliche Qualifikation nachgewiesen werden musste. Damit wurde die bisher geltende Meisterpflicht in diesen Gewerken de facto abgeschafft. Eine aktuelle Studie kritisiert dieser Veränderung rückwirkend und hält sie für einen folgenschweren Einschnitt in die Grundstruktur des deutschen Handwerks. mehr

News

Wo im Handwerk am längsten nach Mitarbeitern gesucht wird

Wo im Handwerk am längsten nach Mitarbeitern gesucht wird

Der Fachkräftemangel im Handwerk ist anhand des Stellenmarkts eindeutig messbar. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung geschalteter Stellenanzeigen aus den letzten 24 Monaten. Demnach werden offene Positionen im Handwerk erst nach 40 Tagen und im Bauhandwerk nach 35 Tagen erfolgreich besetzt. Besonders schwer zu besetzen sind offene Positionen in kaufmännischen Handwerksberufen. mehr

News

Gerüstbau bekommt neuen Mindestlohn

Gerüstbau bekommt neuen Mindestlohn

In der Tarifrunde für das Gerüstbauhandwerk kommt Bewegung. Da Ende des Monats der Mindestlohn I ausläuft, haben die Tarifparteien die Gespräche wieder aufgenommen und sich gestern auf einen neuen Mindestlohn im Gerüstbau geeinigt. Ohne einen Anschlussmindestlohn gilt wieder der gesetzliche Mindestlohn. Wichtig ist nun, dass der neue Branchenmindestlohn allgemeinverbindlich erklärt wird. mehr

News

Fehlerkosten am Bau - wo sie am häufigsten auftreten

Fehlerkosten am Bau - wo sie am häufigsten auftreten

Ob Stuttgart 21 oder BER - Fehlerkosten sind am Bau allgegenwärtig und scheinbar kaum wegzudenken. Doch wo besteht die größte Gefahr für Baumängel und Probleme? Welche Gebäudeteile sind besonders anfällig dafür, im Nachhinein Fehlerkosten zu verursachen? Eine aktuelle Studie geht dieser Frage auf den Grund und hat dabei erstaunliche Ergebnisse zutage gebracht. mehr

News

Baugewerbe empört über Staugebühren der EU

Baugewerbe empört über Staugebühren der EU

Wenn Mautkosten künftig nach dem Verursacherprinzip abgerechnet werden sollten, würde das das Baugewerbe hart treffen. Aus diesem Grund kritisiert die Baubranche die aktuellen Pläne der EU-Kommission. Vor allem die geplanten Staugebühren.seien demnach ein völlig absurder Vorschlag, der nur den Unmut gegen die EU weiter steigere und den weiteren Ausbau der Infrastruktur hemme, prognostiziert das Baugewerbe. mehr

News

Qualität am Bau - welche Handwerker sind am beliebtesten?

Qualität am Bau - welche Handwerker sind am beliebtesten?

Eine aktuelle Studie belegt, dass die Beliebtheit von Handwerkern von der Sichtbarkeit der getätigten Arbeit und den Möglichkeiten zur fachlichen Beurteilung der Bauherren abhängt. Demnach führen Dachdecker und Zimmerer das Ranking der beliebtesten Handwerker an, gefolgt von den Maurern. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass bei diesen Gewerken die wenigsten Bauherren eine fachliche Beurteilung vornehmen konnten. mehr

News

Bauwirtschaft dominiert bei Firmenwagen

Bauwirtschaft dominiert bei Firmenwagen

Aufgrund der vielen Kundenbesuche und Baustellen werden vor allem in der Bauwirtschaft oft Firmenwagen eingesetzt. Dieses Ergebnis brachte eine aktuelle Analyse von gut einer halben Million Arbeitsverhältnisse. Doch vor allem die durchschnittlichen Bruttolistenpreise unterscheiden sich teilweise erheblich von anderen Branchen. Oftmals ist auch die Große vom Betrieb und die Höhe des Bruttogehalts entscheidender Ausschlaggeber für einen Firmenwagen. mehr

News

Revolution am Bau: Beton aus Holz

Revolution am Bau: Beton aus Holz

Beton - ein harter Baustoff, der hervorragend für den Hausbau geeignet ist. Holz - eher früher zum Hausbau verwendet, heute hauptsächlich als Dämm- und Heizmittel eingesetzt. Die Verbindung der beiden wurde nun von der internationalen Forschungsgruppe "Ressource Holz" entwickelt. Die Kombination eröffnet dem Bausektor neue Möglichkeiten und bindet zudem den wichtigen Faktor der erneuerbaren Ressourcen mit ein. In ein paar Jahren könnte ein Beton-Holz-Gemisch das Baumittel erster Wahl sein. mehr

News

Baugewerbe empört über neue Sonnenschein-Richtlinie

Baugewerbe empört über neue Sonnenschein-Richtlinie

Das Arbeiten im Freien gehört in vielen Berufsgruppen zum Alltag. Nun hat das Arbeitsministerium die Sonnenschein-Richtlinie der EU-Kommission neu belebt. Sonnenschutz ist wichtig und richtig, doch das Baugewerbe und viele Betriebe kritisieren die gesetzlich vorgeschriebene Umsetzung. So verursacht der Zwang einer Vorsorgeuntersuchung erhebliche Kosten und scheitert in der Durchführung an fehlenden Ressourcen und Personal. mehr

News

So bekommen Kleinhandwerker im Baugewerbe neue Aufträge

So bekommen Kleinhandwerker im Baugewerbe neue Aufträge

Das Baugewerbe kann sich momentan vor Aufträgen kaum retten und dennoch kommen immer wieder neue dazu. Doch woher kommen die Aufträge? Eine aktuelle Studie untersucht genau diese Frage, wie vor allem Kleinhandwerker ihre Kunden überhaupt finden. Die Ergebnisse sind sehr eindeutig und beweisen, wie wichtig auch heute noch die traditionelle Auftragsakquise ist. mehr

News

Neue Handwerkertypen und wie sie die Baubranche verändern

Neue Handwerkertypen und wie sie die Baubranche verändern

In den nächsten Jahren stehen in der Baubranche erhebliche Veränderungen an. Denn drei große Trends beeinflussen aktuell nachhaltig das Handwerk. Eine aktuelle Studie hat die Handwerkerlandschaft analysiert und im wesentlichen in vier neue Handwerkertypen segmentiert. So sind die Experten überzeugt, dass es einige Handwerker durch die sich wandelnden Rahmenbedingungen in der Zukunft schwer haben werden. mehr

News

3 Trends im Handwerk verändern die Bauwirtschaft

Meistertipp

Unsere Welt ist kompliziert geworden. Das betrifft auch die Handwerkerlandschaft, die sich zusehends wandelt. Dies bestätigt eine aktuelle Studie. Demnach gibt es vor allem drei große Trends, die einen direkten Einfluss auf die Branche haben. Die Folgen für Handwerker sind eine Neuausrichtung, um überhaupt Bestand zu haben. Dabei gilt es, sich an die Trends anzupassen und Chancen zu nutzen. mehr

News

Baugewerbe begrüßt politisches Signal zur Meisterpflicht

Baugewerbe begrüßt politisches Signal zur Meisterpflicht

Nachdem vor zwölf Jahren durch die Novellierung der Handwerksordnung die Meisterpflicht für etliche Berufe aus dem Handwerk weggefallen ist, sind die Qualität und die Zahl der Auszubildenden dramatisch gesunken. Nur die Wiedereinführung der Meisterpflicht kann gegensteuern, ist das Baugewerbe überzeugt. Das Bekenntnis der CDU zur Stärkung vom Meisterbrief ist ein erster Erfolg. mehr

News

Mobile Generalisten verändern traditionelles Baugewerbe

Mobile Generalisten verändern traditionelles Baugewerbe

Das traditionelle Baugewerbe steht vor einem fundamentalen Umbruch. So etablieren sich vor allem bei Renovierung und Sanierung privater Bauvorhaben immer häufiger sogenannte “Mobile Generalisten”. Diese neue Generation an Handwerkern ist flexibel, komplett mobil und arbeitet mit einer optimalen Kostenstruktur ohne große Fixkosten einer Werkstatt. Außerdem profitieren sie als kundenfreundliche Qualitätsanbieter vom wachsenden Trend von “Do-it-youself” zu “Do-it-for-me”. mehr

Social Media und Internet

Maßgeschneiderte Website für Bauhandwerker

Maßgeschneiderte Website für Bauhandwerker

Aktuellen Schätzungen zufolge besitzen gut die Hälfte der kleinen und mittelständischen Betriebe noch keine eigene Website. Oft scheitert es an Zeit, Kosten oder der nötigen Interneterfahrung bei den Handwerksmeistern. Doch ein guter Internetauftritt trägt entscheidend zur Wettbewerbsfähigkeit bei. Mit Hilfe der Bauhandwerks-Edition, einer speziell für das Handwerk entwickelten Webseitenlösung, erstellen Fachbetriebe jetzt einfach und zeitsparend ihre eigenen Firmen-Website. mehr