News
Flächenverbrauch rückläufig, doch weit hinter den Zielen

Überall in Deutschland gibt es ein relatives hohes Bauaufkommen, obgleich regional immer noch stark schwankend. Zwar ist dies erfreulich, doch wird damit unter Umständen zu viel Fläche ineffizient verbraucht. So wurde von der Bundesregierung im Rahmen der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie festgelegt, dass die Inanspruchnahme neuer Flächen bis zum Jahr 2020 den Wert von 30 Hektar pro Tag...

  

Mit BIM Großprojekte optimieren

Das Thema Digitalisierung wird auch für die Baubranche immer wichtiger. Mit Building-Information-Modeling (BIM) soll die gesamte Wertschöpfungskette Bau reformiert werden.


  

Apps für das Bauhandwerk

Auch im Bauhandwerk setzen sich Smartphones immer mehr durch. Doch oft fragen sich die Handwerksmeister, welche Apps sie installieren sollen. Sie haben haben das Smartphone und Meistertipp zeigt Ihnen, was Sie damit machen können.

 

Social Media


Meistertipp finden Sie auch auf Twitter, bei Google+ und bei XING:



Drücken die alten Schuhe?


Jetzt neue Schuhe kaufen!
Sicherheitsschuhe in allen Sicherheitsklassen jetzt bei Krähe bequem und günstig online bestellen!

News

Zusätzliche Gefahren am Bau durch neues Baurecht

Zusätzliche Gefahren am Bau durch neues Baurecht

Zum 15. Oktober 2016 soll ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) umgesetzt werden, das eine Gefahr für die Gesundheit und den Umweltschutz am Bau darstellen könnte, sofern keine Zwischenlösung gefunden werden kann. Im Rahmen des EuGH-Urteils würde dann nur noch die CE-Kennzeichnung für Produkte maßgeblich sein. Darüber hinaus geltende Forderungen, die vor allem auch in Deutschland bestehen, verlieren ihre Gültigkeit. mehr

News

Fachkräftemangel belastet die Bauwirtschaft

Fachkräftemangel belastet die Bauwirtschaft

Der Fachkräftemangel ist und bleibt ein Problem für die deutsche Bauwirtschaft. Und obwohl die Beschäftigungszahl auch im aktuellen Jahr wieder steigen wird, stößt man inzwischen langsam an die Grenzen des Möglichen. Es gilt demnach, Alternativen zu finden, um weiterhin Fachkräfte zu gewinnen. Ein Weg in diese Richtung ist die Integration von Flüchtlingen, um diese mittelfristig für den deutschen Arbeitsmarkt wertvoll zu machen. mehr

News

Drohendes Platzen der Immobilienblase wegen hoher Hauspreise

Drohendes Platzen der Immobilienblase wegen hoher Hauspreise

Wer den Immobilienmarkt etwas genauer beobachtet, der erkennt eine deutliche Preissteigerung. Dies macht sich vor allem auf dem Häusermarkt bemerkbar. Die Gründe dafür sind unterschiedlich und vor allem in den niedrigen Zinsen begründet. Dies erhöht die Attraktivität zur Investition in das sogenannte Betongold. Doch diese Preisentwicklung stellt eine große Gefahr dar, die ein Platzen der Immobilienblase nach sich ziehen könnte. mehr

News

Bauwirtschaft steht vor großen Herausforderungen

Bauwirtschaft steht vor großen Herausforderungen

Die deutsche Bauwirtschaft befindet sich seit einigen Jahren im kontinuierlichen Wachstum. Das ist natürlich eine sehr erfreuliche Entwicklung. Doch gibt es auch viele Herausforderungen, um auch langfristig an diesen Erfolg anknüpfen zu können. Wer hier den Anschluss verpasst, wird ganz schnell eine Entwicklung in die andere Richtung feststellen müssen. Daher gilt es noch mehr für Digitalisierung der Branche zu tun. Aber auch Effizienzsteigerungen sind ein absolutes Muss. mehr

News

Auch Bauwirtschaft findet Fachkräfte per Social Media

Auch Bauwirtschaft findet Fachkräfte per Social Media

Die Suche nach Fachkräften wird immer schwieriger. Das liegt nicht nur an einem Mangel an qualifizierten Bewerbern, sondern auch daran, dass immer weniger über klassische Stellenanzeigen erreicht werden. Denn letztlich möchte man nicht nur Arbeitssuchende sondern auch Personen in ungekündigter Position erreichen. Personaler müssen sich also auch in der Bauwirtschaft neuen Herausforderungen stellen und mit dem Social Media-Recruiting neue Wege gehen. mehr

News

Meisterbetriebe erfolgreicher als Betriebe ohne Meisterbrief

Meisterbetriebe erfolgreicher als Betriebe ohne Meisterbrief

Wenn es um die Diskussion für oder gegen den Meisterbrief geht, scheiden sich die Geister. Gerade die Nicht-Meisterbetriebe verweisen immer wieder darauf, dass Qualität nicht nur von einem Meisterbrief abhängt. Doch in der Praxis zeigt sich, dass diese Argumentation so vom Kunden allzu oft unbestätigt bleibt. Zu diesem Ergebnis kommt auch eine aktuelle Studie des Volkswirtschaftlichen Instituts für Mittelstand und Handwerk an der Universität Göttingen (ifh). mehr

News

Bauwirtschaft durch illegale Dumpingkonkurrenz bedroht

Bauwirtschaft durch illegale Dumpingkonkurrenz bedroht

Immer wieder wird in Deutschland beklagt, dass ein unfairer Wettbewerb in der Baubranche herrscht. Ausgelöst wird dieser nach übereinstimmender Meinung durch Dumpingkonkurrenz aus dem Ausland. Dass nicht nur wir in Deutschland mit diesem Problem zu kämpfen haben, zeigt auch eine aktuelle Studie der TU Graz. Daraus geht hervor, dass unsere Österreichischen Nachbarn ebenfalls durch diese Situation großen wirtschaftlichen Schaden erfahren müssen. mehr

News

Blaue Plakette führt zum Berufsverbot im Handwerk

Blaue Plakette führt zum Berufsverbot im Handwerk

Wenn künftig nur noch Fahrzeuge mit blauer Plakette in die Innenstädte fahren dürfen, wird das Handwerk dort kaum noch seinen Beruf ausüben können. So stoßen die verschärften Grenzwerte für den Stickoxide-Ausstoß auf deutlichen Widerstand, da sie ohne Ausnahmeregelung immense Mehrkosten im Handwerk verursachen. Einhellig warnen die Handwerksverbände daher vor einer überstürzten Einführung. mehr

News

Vertrieb im Baugewerbe hat 25 Prozent Wachstumspotential

Vertrieb im Baugewerbe hat 25 Prozent Wachstumspotential

Digitalisierung, sinkende Qualität, Fachkräftemangel und steigende Ansprüche der Kunden - zwar hat das Baugewerbe aktuell volle Auftragsbücher, doch kämpft die Branche auch gegen starke Veränderungen seines Umfelds und wird dadurch zunehmend verunsichert. Durch bessere Betreuungskonzepte der Bau- und Bauzulieferbranche können diese Sorgen gemeinsam beseitigt werden, verspricht eine aktuelle Studie und schätzt bis zu 25 Prozent Wachstumspotential mehr

News

Handwerk wird sich in Zweiklassen-Gesellschaft teilen

Handwerk wird sich in Zweiklassen-Gesellschaft teilen

Das Handwerk kann sich zwar derzeit über satte Auftragsbücher freuen, sollte sichjedoch nicht darauf ausruhen und die Situation als selbstverständlich hinnehmen. Denn es ist die Innovationskraft und Kompetenz eines jeden Betriebes, die ihn erfolgreicher sein lassen als seine Mitbewerber. Doch um langfristig erfolgreich zu sein, müssen Hersteller, Handel und Handwerk noch enger zusammenarbeiten, um den Kunden die optimalen Lösungen anbieten zu können. mehr

News

Lob und Kritik für neuen Tariflohn im Baugewerbe

Lob und Kritik für neuen Tariflohn im Baugewerbe

Bereits am 17. Mai 2016 wurde eine Tariferhöhung der Löhne und Gehälter im Baugewerbe beschlossen. Die Verhandlungen zu diesem Plus beim Tariflohn waren langwierig und hart, fanden aber nach der vierten Verhandlungsrunde ein positives Ende für die Beschäftigten. Nun endete auch die Erklärungsfrist und somit ist die Erhöhung der Löhne und Gehälter ab sofort rechtkräftig wirksam. Für die Beschäftigten bedeutet dies ein Plus in zwei Stufen. mehr

News

Vaillant verärgert SHK-Fachhandwerk

Vaillant verärgert SHK-Fachhandwerk

Der dreistufige Vertriebsweg gilt im SHK-Fachhandwerk als gesetzt. Durch die Entscheidung, nun einen Online-Direktvertrieb zu starten, hat der Heizungshersteller Vaillant nicht nur das klassische Vertriebsmodell aufgekündigt sondern auch die Position vom SHK-Fachhandwerk komplett in Frage gestellt. Diese Einschränkung der unternehmerischen Freiheit wurde vom SHK-Fachhandwerk sehr negativ aufgenommen und Vaillant nun zur Rückkehr zur gleichberechtigten Marktpartnerschaft aufgefordert. mehr

News

Die bestimmenden Trends am Bau

Die bestimmenden Trends am Bau

Aus Sicht der Architekten in Deutschland wird deutlich, welches Thema die Baubranche im Jahr 2016 wirklich fest im Griff haben wird: Denn einstige Top-Themen wie Barrierefreiheit, Smart-Home und der Fachkräftemangel spielen nur noch eine deutlich geringere Rolle. So sind es vor allem die Energieeffizienz und Nachhaltigkeit, die in diesem Jahr die Ton angebenden Trendthemen sind. mehr

News

Energieausweis verfehlt energetisches Ziel

Energieausweis verfehlt energetisches Ziel

Vor fast zehn Jahren wurde im Rahmen der Energieeinsparverordnung (EnEV) der Energieausweis als eine Maßnahme zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit eingeführt. Die Idee war gut, doch die Umsetzung schlecht, bemängelt die Deutsche Umwelthilfe (DUH). Dadurch hat der Energieausweis nicht den gewünschten Erfolg gebracht und sollte nun dringend überarbeitet werden. Doch auch fehlende Kontrollen mindern den energetischen Effekt. mehr

Produktneuheiten

CAT S40 Smartphone für die Baustelle

CAT S40 Smartphone für die Baustelle

Der Einsatz von einem handelsüblichen Smartphone auf der Baustelle setzt große Sorgfalt voraus, da die Geräte nicht für die widrigen Umstände ausgelegt sind. Anders verhält es sich mit dem CAT S40 von Caterpillar. Das Rugged Phone ist nicht nur besonders leistungsfähig, sondern auch noch extrem widerstandsfähig. Daher eignet es sich besonders für den Einsatz am Bau. mehr

Digitalisierung am Bau

Drohnen bauen eigenständig Notunterkünfte

Drohnen bauen eigenständig Notunterkünfte

Britische Forscher tüfteln gerade an einem neuen Bauverfahren, bei dem Bauwerke komplett im 3D-Druck durch fliegende Roboter gebaut werden. Im Katastrophenfall kann damit noch vor Eintreffen der Rettungskräfte wertvoller Schutz am Unglücksort geboten werden. Ein Schwarm von Drohnen würde den Zustand der Gebäude untersuchen und bei Bedarf eigenständig auch Notunterkünfte oder Brücken bauen. mehr

News

Verbreitung von BIM in der Bauwirtschaft

Verbreitung von BIM in der Bauwirtschaft

Während in Großbritannien die Bauunternehmen sowohl bei öffentlichen als auch privat finanzierten Bauvorhaben auf Building Information Modeling (BIM) setzen, befinden sich andere Länder erst in den Startlöchern. Auch in Deutschland soll der ministerielle Stufenplan den Fortschritt bringen. Eine aktuelle Studie beweist nun, dass sogar unabhängig vom staatlichen Regulierungsdruck die Einführung von BIM durchaus positive Auswirkungen über alle Projektarten hinweg entfaltet. mehr

News

Digitalisierung verunsichert die Baubranche

Digitalisierung verunsichert die Baubranche

Die Digitalisierung ist mittlerweile auch in der Immobilien- und Baubranche angekommen. Doch vielfach ist noch unklar, wie genau darauf zu reagieren ist und welche neuen Geschäftsmodelle möglich sind. Eine Umfrage des Beratungsunternehmens Drees & Sommer bestätigt die Ratlosigkeit der Branche. Zwar haben einige Unternehmen bereits digitale Tools wie BIM im Einsatz, doch die Mehrheit der Betriebe weiß mit der Digitalisierung noch nichts anzufangen. mehr

News

E-Commerce wird die Baubranche verändern

E-Commerce wird die Baubranche verändern

Zwar werden heute erst fünf Prozent aller Baustoffe und Bauprodukte online gekauft, doch dieser Anteil wird in den nächsten 15 Jahren auf beachtliche 25 Prozent ansteigen. Dies ist das Ergebnis einer Studie, die die Auswirkungen von E-Commerce auf die Baubranche untersucht hat. Während der Großhandel profitiert, wird der Fachhandel bedroht. Das Bauhandwerk dagegen wird sich in zwei Lager aufspalten. mehr

News

Carbonbeton - 8 Fakten zum innovativen Baustoff

Carbonbeton - 8 Fakten zum innovativen Baustoff

Innovationen stellen Veränderungen dar. Doch Neues wird oft skeptisch betrachtet. So geht es auch Carbonbeton. Diese jüngst entwickelte Alternative zum Stahlbeton wurde bereits mehrfach für die ressourcenschonende Verwendung des knappen Baustoffes Sand ausgezeichnet. Doch noch immer gibt es Vorbehalte hinsichtlich der Notwendigkeit und der Vorteile zu dem seit Jahrzehnten bewährten Stahlbeton. Nun stellt sich Carbonbeton den kritischen Fragen der Leser. mehr

News

Anzahl der Baumängel nimmt rasant zu

Anzahl der Baumängel nimmt rasant zu

Blickt man sich um, sieht man, dass es derzeit viele Baustellen gibt, die nicht beendet sind. Die Gründe dafür sind zahlreich. Ein wesentlicher Grund ist aber immer wieder auch, dass es Mängel auf den Baustellen gibt, die behoben werden müssen. Das subjektive Empfinden vieler Bürger ist immer wieder, dass die Zahl der Baumängel außerordentlich hoch ist. Leider bestätigt dies auch eine aktuelle Umfrage unserer österreichischen Nachbarn. mehr

News

Höherer Mindestlohn im Dachdeckerhandwerk

Höherer Mindestlohn im Dachdeckerhandwerk

Zum 1. Januar 2015 wurde in Deutschland der Mindestlohn von 8,50 Euro eingeführt. Dieser gilt für verschiedene Branchen. Umso erfreulicher ist es, dass man sich im Dachdeckerhandwerk nun für die kommenden zwei Jahre auf eine deutlich höhere Entlohnung verständigt hat. Damit wird nicht nur die Arbeit der Beschäftigten gewürdigt, sondern macht sich das Gewerk auch besonders attraktiv für möglichen Nachwuchs. mehr

News

Mobile Generalisten verändern traditionelles Baugewerbe

Mobile Generalisten verändern traditionelles Baugewerbe

Das traditionelle Baugewerbe steht vor einem fundamentalen Umbruch. So etablieren sich vor allem bei Renovierung und Sanierung privater Bauvorhaben immer häufiger sogenannte “Mobile Generalisten”. Diese neue Generation an Handwerkern ist flexibel, komplett mobil und arbeitet mit einer optimalen Kostenstruktur ohne große Fixkosten einer Werkstatt. Außerdem profitieren sie als kundenfreundliche Qualitätsanbieter vom wachsenden Trend von “Do-it-youself” zu “Do-it-for-me”. mehr

News

Top 3 der gescheiterten Großprojekte

Top 3 der gescheiterten Großprojekte

Deutsche sind gewissenhaft und pünktlich -  so unser Image. Doch leider entspricht das nicht ganz dem Verhalten beim Bau der aktuellen Großprojekte. Denn wenn das Geld nicht das eigene ist, nimmt man es scheinbar nicht mehr ganz so genau. Dieser Eindruck entsteht jedenfalls bei einer Reihe von unvollendeten Großbaustellen. BauInfoConsult hat Architekten nach ihrer persönlichen Top 3 der unsinnigsten Großprojekte befragt. mehr

News

10 Gründe für Probleme beim Großflughafen BER

10 Gründe für Probleme beim Großflughafen BER

Bei vielen öffentlichen Großprojekten laufen die Kosten aus dem Ruder. Ein besonders prominentes Beispiel ist der Großflughafen BER, über den in den Medien bereits viel berichtet wurde. Sowohl die Kosten als auch die Bauzeit wurden hier deutlich überschritten. Insgesamt 10 Gründe für die Probleme ermittelten die Forscher der Hertie School of Governance und argumentieren, dass viele Probleme hätten vermieden werden können. mehr

Social Media und Internet

Digitale Reputation im Handwerk

Digitale Reputation im Handwerk

Social Media ist im Handwerk noch nicht ganz angekommen. Viele Handwerksmeister wollen sich damit gar nicht erst beschäftigen und sind der Meinung, sich durch eine passive Haltung aus Social Media raushalten zu können. Denn wer keine eigene Homepage hat, wird schließlich auch nicht im Internet gefunden. Doch im Social Media Umfeld ist dies ein Trugschluss. Im Gegensatz zum World Wide Web sind soziale Kanäle interaktiv, hier kann jeder über alles sprechen. mehr

Social Media und Internet

Maßgeschneiderte Website für Bauhandwerker

Maßgeschneiderte Website für Bauhandwerker

Aktuellen Schätzungen zufolge besitzen gut die Hälfte der kleinen und mittelständischen Betriebe noch keine eigene Website. Oft scheitert es an Zeit, Kosten oder der nötigen Interneterfahrung bei den Handwerksmeistern. Doch ein guter Internetauftritt trägt entscheidend zur Wettbewerbsfähigkeit bei. Mit Hilfe der Bauhandwerks-Edition, einer speziell für das Handwerk entwickelten Webseitenlösung, erstellen Fachbetriebe jetzt einfach und zeitsparend ihre eigenen Firmen-Website. mehr

Ranking

Ranking – das Bauhandwerk bei Facebook

Das Ranking vom Bauhandwerk bei Facebook auf Meistertipp ermöglichst eine Leistungsbeurteilung und gibt Orientierung für Neueinsteiger. Gemessen und aufgelistet werden dabei Handwerksbetriebe aus unterschiedlichen Gewerken nach der Anzahl ihrer Freunde auf Facebook sowie ihrer Interaktivität mit den Freunden.
  mehr