News
Bauwirtschaft in Österreich setzt auf Forschung

Die österreichische Bauwirtschaft erlebt zurzeit die gleiche Entwicklung wie die deutsche Bauwirtschaft. Denn auch in Österreich muss man sich der Herausforderung stellen, die Lücke zwischen preiswertem und kostspieligem Wohnungsbau zu schließen. Darüber hinaus gilt es, die teure Normenflut, das gering vorhandene Bauland bei steigender Einwohnerzahl, sowie die höheren Wohnkosten in den Griff...

  

Mit BIM Großprojekte optimieren

Das Thema Digitalisierung wird auch für die Baubranche immer wichtiger. Mit Building-Information-Modeling (BIM) soll die gesamte Wertschöpfungskette Bau reformiert werden.


  

Apps für das Bauhandwerk

Auch im Bauhandwerk setzen sich Smartphones immer mehr durch. Doch oft fragen sich die Handwerksmeister, welche Apps sie installieren sollen. Sie haben haben das Smartphone und Meistertipp zeigt Ihnen, was Sie damit machen können.

 

 



 

 

Social Media


Meistertipp finden Sie auch auf Twitter, bei Google+ und bei XING:



Drücken die alten Schuhe?


Jetzt neue Schuhe kaufen!
Sicherheitsschuhe in allen Sicherheitsklassen jetzt bei Krähe bequem und günstig online bestellen!

News

Wird HBCD-haltiges Polystyrol zum Wahlkampfthema?

Wird HBCD-haltiges Polystyrol zum Wahlkampfthema?

Der Ärger um die Einordnung von HBCD-haltigem Polystyrol als “gefährlicher Abfall” lässt nicht nach. Auch die Umweltministerkonferenz konnte keine Einigung erzielen. Obwohl die thermische Verwertung eigentlich als ausreichend gilt, müssen alte Dämmstoffe gesondert entsorgt werden. Das treibt die Preise und bedroht die Wirtschaftlichkeit kleiner Betriebe. Vor allem aber hemmt es die dringend benötigte Gebäudesanierung. mehr

News

Hohe Nachfrage für Parkett im ersten Halbjahr 2016

Hohe Nachfrage für Parkett im ersten Halbjahr 2016

Noch immer sind die Investitionen in den Neubau von Wohnraum und Bürogebäuden sehr hoch. Interessant ist dabei vor allem, welche Baustoffe am häufigsten eingesetzt werden und wie sich die Nachfrage auf das entsprechende Produktionvolumen auswirkt. Beim Fußbodenbelag liegt insbesondere Parkett ganz weit vorn auf der Beliebtheitsskala, wie aktuelle interne Erhebungen des Statistischen Bundesamtes belegen. mehr

Digitalisierung am Bau

Erstmals tragendes Betonelement im 3D-Druck

Erstmals tragendes Betonelement im 3D-Druck

Der 3D-Druck von Betonkonstruktionen wird die Baustoffindustrie revolutionieren. Daher forscht der schweizer Baustoffhersteller LafargeHolcim mit dem französischen Startup xTreeE an innovativen Baulösungen mit dieser Technologie. Kürzlich ist erstmals ein tragendes Betonelement im 3D-Druck realisiert worden. Dies ermöglicht neben dem ästhetischen, auch einen kosteneffizienten Einsatz. Insgesamt sieht LafargeHolcim verschiedene Märkte für die Betoninnovationen aus dem 3D-Drucker. mehr

News

Vielfältige Gründe für Baurechtsstreitigkeiten

Vielfältige Gründe für Baurechtsstreitigkeiten

Baumängel und ihre Beseitigung führen immer wieder zu Streitigkeiten am Bau. Doch in welcher Leistungsphase entstehen die häufigsten Baurechtsstreitigkeiten? Und in welcher Höhe und aus welchen Gründen wird überhaupt gestritten? Diese Fragen klärt eine aktuelle Untersuchung und zeigt damit ebenfalls, dass die einzelnen Gewerke im Baugewerbe kaum Anlass zum Streit sind. mehr

Aktuelle Urteile

Auftragnehmer darf sich auf Planung des Sonderfachmanns verlassen

Stellt der Auftraggeber dem Auftragnehmer Planungsunterlagen / Leistungsbeschreibung und/oder ein Leistungsverzeichnis zur Verfügung, die auf fehlerhaften Ausarbeitungen eines Sonderfachmanns beruhen, haftet der Auftragnehnmer auch im Rahmen seiner Prüf- und Hinweispflicht nicht, es sei denn, die Fehler sind offensichtlich. mehr

News

Immer weniger Baufachkräfte gehen früher in Rente

Immer weniger Baufachkräfte gehen früher in Rente

Die Arbeit am Bau ist durch harte körperliche Tätigkeiten gekennzeichnet. Trotzdem gehen immer mehr Beschäftigte später in Rente als noch vor ein paar Jahren. Viele arbeiten sogar fast solange wie andere Erwerbstätige. Gleichzeitig ist jedoch auch der Anteil der ausgezahlten Erwerbsminderungsrenten am Bau in den letzten Jahren deutlich gestiegen und führt damit zu einem rechnerischen Renteneintrittsalter von 60,9 Jahren. mehr

News

Endlich bundeseinheitlicher Mindestlohn im Malerhandwerk

Endlich bundeseinheitlicher Mindestlohn im Malerhandwerk

In der Mindestlohn-Tarifrunde der Maler und Lackierer konnte Ende letzter Woche überraschend eine Einigung erzielt werden. Die Tarifparteien schließen demnach bis zum Jahr 2020 erstmals seit der deutschen Wiedervereingung die Lohnlücke zwischen Ost und West bei den Gesellen im Malerhandwerk. Auch der bereits heute schon bundeseinheitliche Mindestlohn I für ungelernte Arbeiter wird im gleichen Zeitraum weiter angehoben. mehr

News

Bauhandwerk setzt auf mobile Endgeräte

Bauhandwerk setzt auf mobile Endgeräte

Smartphone und Tablet werden im Bauhandwerk zu einem immer wichtigeren Werkzeug. Schon über die Hälfte der Handwerker setzen mobile Endgeräte zur Auftragsbeschaffung im digitalen Kundenmanagement ein. Dass dabei primär das Smartphone zum Einsatz kommt, ist ein gesellschaftlicher Trend. So haben sich in den letzten Jahren die mobilen Zugriffe auf die Handwerkersuche vervierfacht. mehr

News

Baugewerbe braucht mehr Mut für Digitalisierung

Baugewerbe braucht mehr Mut für Digitalisierung

Wie bei Fax, E-Mail oder IT-Technologie ist auch die Digitalisierung am Bau nicht aufzuhalten. Doch je nach Größe, Gewerk und Aufgabengebiet werden sich die Betriebe im Baugewerbe unterschiedlich schnell den neuen Chancen stellen. Daher ist die Politik gefragt, vor allem kleinere Baubetriebe besser an neue Technologien und Abläufe wie zum Beispiel BIM heranzuführen. mehr

News

Fehlerkosten in Milliardenhöhe und keiner ist Schuld

Fehlerkosten in Milliardenhöhe und keiner ist Schuld

Deutschland gilt als präzise und sehr akkurat. Nur bei den Fehlerkosten am Bau stimmt dieses Klischee nicht. So sind bei vielen Bauprojekten die Zeit und Kosten teilweise komplett aus dem Ruder gelaufen. Doch wer ist der Verursacher? Im Zweifel sind es immer die anderen, so lautet das Motto der befragten Bauakteure. mehr

News

Große Missverständnisse um Polystyrol und HBCD

Große Missverständnisse um Polystyrol und HBCD

Die kürzlich umgesetzte Entsorgungsrichtlinie für HBCD-behandelte Dämmstoffe hat zu einem wahren Entsorgungschaos geführt und viele Fragen aufgeworfen. Ist Dämmung mit Polystyrol gesundheitsschädlich und überhaupt noch vertretbar? Nachdem die Politik mittlerweile eingelenkt und für eine Entspannung der Situation gesorgt hat, klären die Hersteller von modernen Dämmstoffen aus Polystyrol-Extruderschaum auch über die weitere Missverständnisse auf. mehr

News

Alarmierende Ausbildungssituation im Baugewerbe

Alarmierende Ausbildungssituation im Baugewerbe

Der Fachkräftemangel stellt ein anhaltendes Problem im Handwerk dar. Dass die aktuelle IQB-Studie nun offenlegt, dass es um die Kenntnisse vieler Schüler nicht gut gestellt ist, beunruhigt das Handwerk umso mehr. Denn letztlich wird zumeist in den Schulen der Grundstein für einen erfolgreichen Start in das Berufsleben gelegt. Und wenn es hier schon Probleme gibt, so sind diese nur noch schwer zu lösen, wenn man erst in den Arbeitsalltag startet. mehr

News

Was ist im Baugewerbe erfolgreicher - Betriebsübernahme oder Gründung?

Was ist im Baugewerbe erfolgreicher - Betriebsübernahme oder Gründung?

Selbstständigkeit ist immer ein hartes Stück Arbeit, vor allem am Anfang. Für den Handwerksmeister stellt sich dabei auch die Frage, ob man einen bestehenden Betrieb übernimmt oder eine Neugründung in Angriff nimmt. Beide Modelle haben ihre Vor- und Nachteile, sind dennoch richtig angegangen gleichermaßen erfolgreich. Das A und O ist in jedem Fall eine fachmännische Beratung, wie sie auch von der Handwerkskammer Konstanz angeboten wird. mehr

News

Bauwirtschaft offener für Migranten als andere Branchen

Bauwirtschaft offener für Migranten als andere Branchen

Das Handwerk und die Bauwirtschaft bieten Migranten und Flüchtlingen einen leichten Zugang zum Arbeitsmarkt. Durch einen niedrigschwelligen Einstieg und ein anwendungsnahes Lernen wird so die Integration gefördert. Nicht zuletzt durch den Fachkräftemangel können sich daher auch eine hohe Anzahl an Bauunternehmern die Beschäftigung von Migranten vorstellen. Voraussetzung sind jedoch gute Sprachkenntnisse und eine Förderung der innerbetrieblichen Weiterbildung. mehr

News

Endlich Einigung um Tariflohn für Dachdecker

Endlich Einigung um Tariflohn für Dachdecker

Die Fronten im Dachdeckerhandwerk waren verhärtet. Weil die Tarifverhandlungen immer wieder ergebnislos verliefen, hatte man sich auf das Schlichterverfahren geeinigt. Doch selbst der Schlichter konnte keine Einigung erzielen und hat daher einen Schlichterspruch verkündet. Den haben nun beide Tarifparteien angenommen und freuen sich über eine Anhebung von Tariflohn und Ausbildungsvergütung. mehr

News

Beitragspflicht Soka-Bau gekippt für Betriebe ohne Tarifbindung

Beitragspflicht Soka-Bau gekippt für Betriebe ohne Tarifbindung

Unter bestimmten Voraussetzungen können die Tarifparteien der Bauwirtschaft den geltenden Tarifvertrag für allgemeinverbindlich erklären. Dann gilt die solidarische Beitragspflicht an die Soka-Bau auch für nicht tarifgebundene Baubetriebe. Vor allem Kleinstbetriebe fühlten sich benachteiligt und haben Rechtsbeschwerde eingelegt. Das Bundesarbeitsgericht bestätigte die Position und hat nun die Allgemeinverbindlicherklärung 2014 für unwirksam erklärt. Folglich gilt die Beitragspflicht nur für Baubetriebe mit Tarifbindung. mehr

News

Baugewerbe hofft auf Meisterpflicht im Wahlprogramm

Baugewerbe hofft auf Meisterpflicht im Wahlprogramm

Die Abschaffung der Meisterpflicht in einigen Gewerken sorgt seit nunmehr 12 Jahren für anhaltende Diskussionen. Es ist für die Mehrheit einfach nicht nachvollziehbar, wie man diese Entscheidung verantworten konnte, da mit ihr auch immer mehr Fachwissen in den entsprechenden Gewerken verloren geht. Aus diesem Grund fordert das Baugewerbe einmal mehr, die Meisterpflicht wieder gewerkeübergreifend zwingend einzuführen. mehr

News

Drohendes Platzen der Immobilienblase wegen hoher Hauspreise

Drohendes Platzen der Immobilienblase wegen hoher Hauspreise

Wer den Immobilienmarkt etwas genauer beobachtet, der erkennt eine deutliche Preissteigerung. Dies macht sich vor allem auf dem Häusermarkt bemerkbar. Die Gründe dafür sind unterschiedlich und vor allem in den niedrigen Zinsen begründet. Dies erhöht die Attraktivität zur Investition in das sogenannte Betongold. Doch diese Preisentwicklung stellt eine große Gefahr dar, die ein Platzen der Immobilienblase nach sich ziehen könnte. mehr

News

Bauwirtschaft durch illegale Dumpingkonkurrenz bedroht

Bauwirtschaft durch illegale Dumpingkonkurrenz bedroht

Immer wieder wird in Deutschland beklagt, dass ein unfairer Wettbewerb in der Baubranche herrscht. Ausgelöst wird dieser nach übereinstimmender Meinung durch Dumpingkonkurrenz aus dem Ausland. Dass nicht nur wir in Deutschland mit diesem Problem zu kämpfen haben, zeigt auch eine aktuelle Studie der TU Graz. Daraus geht hervor, dass unsere Österreichischen Nachbarn ebenfalls durch diese Situation großen wirtschaftlichen Schaden erfahren müssen. mehr

News

Handwerk wird sich in Zweiklassen-Gesellschaft teilen

Handwerk wird sich in Zweiklassen-Gesellschaft teilen

Das Handwerk kann sich zwar derzeit über satte Auftragsbücher freuen, sollte sichjedoch nicht darauf ausruhen und die Situation als selbstverständlich hinnehmen. Denn es ist die Innovationskraft und Kompetenz eines jeden Betriebes, die ihn erfolgreicher sein lassen als seine Mitbewerber. Doch um langfristig erfolgreich zu sein, müssen Hersteller, Handel und Handwerk noch enger zusammenarbeiten, um den Kunden die optimalen Lösungen anbieten zu können. mehr

Produktneuheiten

CAT S40 Smartphone für die Baustelle

CAT S40 Smartphone für die Baustelle

Der Einsatz von einem handelsüblichen Smartphone auf der Baustelle setzt große Sorgfalt voraus, da die Geräte nicht für die widrigen Umstände ausgelegt sind. Anders verhält es sich mit dem CAT S40 von Caterpillar. Das Rugged Phone ist nicht nur besonders leistungsfähig, sondern auch noch extrem widerstandsfähig. Daher eignet es sich besonders für den Einsatz am Bau. mehr

News

Digitalisierung verunsichert die Baubranche

Digitalisierung verunsichert die Baubranche

Die Digitalisierung ist mittlerweile auch in der Immobilien- und Baubranche angekommen. Doch vielfach ist noch unklar, wie genau darauf zu reagieren ist und welche neuen Geschäftsmodelle möglich sind. Eine Umfrage des Beratungsunternehmens Drees & Sommer bestätigt die Ratlosigkeit der Branche. Zwar haben einige Unternehmen bereits digitale Tools wie BIM im Einsatz, doch die Mehrheit der Betriebe weiß mit der Digitalisierung noch nichts anzufangen. mehr

News

E-Commerce wird die Baubranche verändern

E-Commerce wird die Baubranche verändern

Zwar werden heute erst fünf Prozent aller Baustoffe und Bauprodukte online gekauft, doch dieser Anteil wird in den nächsten 15 Jahren auf beachtliche 25 Prozent ansteigen. Dies ist das Ergebnis einer Studie, die die Auswirkungen von E-Commerce auf die Baubranche untersucht hat. Während der Großhandel profitiert, wird der Fachhandel bedroht. Das Bauhandwerk dagegen wird sich in zwei Lager aufspalten. mehr

News

Anzahl der Baumängel nimmt rasant zu

Anzahl der Baumängel nimmt rasant zu

Blickt man sich um, sieht man, dass es derzeit viele Baustellen gibt, die nicht beendet sind. Die Gründe dafür sind zahlreich. Ein wesentlicher Grund ist aber immer wieder auch, dass es Mängel auf den Baustellen gibt, die behoben werden müssen. Das subjektive Empfinden vieler Bürger ist immer wieder, dass die Zahl der Baumängel außerordentlich hoch ist. Leider bestätigt dies auch eine aktuelle Umfrage unserer österreichischen Nachbarn. mehr

News

Mobile Generalisten verändern traditionelles Baugewerbe

Mobile Generalisten verändern traditionelles Baugewerbe

Das traditionelle Baugewerbe steht vor einem fundamentalen Umbruch. So etablieren sich vor allem bei Renovierung und Sanierung privater Bauvorhaben immer häufiger sogenannte “Mobile Generalisten”. Diese neue Generation an Handwerkern ist flexibel, komplett mobil und arbeitet mit einer optimalen Kostenstruktur ohne große Fixkosten einer Werkstatt. Außerdem profitieren sie als kundenfreundliche Qualitätsanbieter vom wachsenden Trend von “Do-it-youself” zu “Do-it-for-me”. mehr

News

Top 3 der gescheiterten Großprojekte

Top 3 der gescheiterten Großprojekte

Deutsche sind gewissenhaft und pünktlich -  so unser Image. Doch leider entspricht das nicht ganz dem Verhalten beim Bau der aktuellen Großprojekte. Denn wenn das Geld nicht das eigene ist, nimmt man es scheinbar nicht mehr ganz so genau. Dieser Eindruck entsteht jedenfalls bei einer Reihe von unvollendeten Großbaustellen. BauInfoConsult hat Architekten nach ihrer persönlichen Top 3 der unsinnigsten Großprojekte befragt. mehr

Social Media und Internet

Digitale Reputation im Handwerk

Digitale Reputation im Handwerk

Social Media ist im Handwerk noch nicht ganz angekommen. Viele Handwerksmeister wollen sich damit gar nicht erst beschäftigen und sind der Meinung, sich durch eine passive Haltung aus Social Media raushalten zu können. Denn wer keine eigene Homepage hat, wird schließlich auch nicht im Internet gefunden. Doch im Social Media Umfeld ist dies ein Trugschluss. Im Gegensatz zum World Wide Web sind soziale Kanäle interaktiv, hier kann jeder über alles sprechen. mehr

Social Media und Internet

Maßgeschneiderte Website für Bauhandwerker

Maßgeschneiderte Website für Bauhandwerker

Aktuellen Schätzungen zufolge besitzen gut die Hälfte der kleinen und mittelständischen Betriebe noch keine eigene Website. Oft scheitert es an Zeit, Kosten oder der nötigen Interneterfahrung bei den Handwerksmeistern. Doch ein guter Internetauftritt trägt entscheidend zur Wettbewerbsfähigkeit bei. Mit Hilfe der Bauhandwerks-Edition, einer speziell für das Handwerk entwickelten Webseitenlösung, erstellen Fachbetriebe jetzt einfach und zeitsparend ihre eigenen Firmen-Website. mehr

Ranking

Ranking – das Bauhandwerk bei Facebook

Das Ranking vom Bauhandwerk bei Facebook auf Meistertipp ermöglichst eine Leistungsbeurteilung und gibt Orientierung für Neueinsteiger. Gemessen und aufgelistet werden dabei Handwerksbetriebe aus unterschiedlichen Gewerken nach der Anzahl ihrer Freunde auf Facebook sowie ihrer Interaktivität mit den Freunden.
  mehr