News

Baumittelstand bei ÖPP oft chancenlos

Baumittelstand bei ÖPP oft chancenlos

Öffentlich-private Partnerschaften (ÖPP) im Straßenbau erfreuen sich großer Beliebtheit. Aus diesem Grund möchte das Bundesverkehrsministerium die Infrastrukturausgaben mehr als verdoppeln. Gleichzeitig sollen jedoch auch Bundesstraßen ein Teil der Vergabe werden. Dieses Vorgehen trifft auf gespaltene Meinungen, denn die Vergabe bevorzugt regelmäßig die gleichen Konsortien. Der Baumittelstand wird dabei meist nicht berücksichtigt. mehr

News

Steigender Trend zu Entsendungen im Baugewerbe

Steigender Trend zu Entsendungen im Baugewerbe

Die Zahl der Entsendungen in der Baubranche ist im Jahr 2017 erneut angestiegen. Bereits seit 2009 ist ein kontinuierlicher Zuwachs zu verzeichnen. Neben der Entsendung nahm im vergangenen Jahr auch die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden im Baugewerbe zu und lag signifikant höher als der Anstieg bei inländischen Arbeitnehmern. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Analyse, die auch die Herkunftsländer der Entsendungen auswertete. mehr

News

Preis für Holzpellets wieder deutlich zurückgegangen

Preis für Holzpellets wieder deutlich zurückgegangen

Aufgrund ständig steigender Energiepreise und in Bezug auf umweltfreundliches Heizen hat so mancher auf eine Pellet-Heizung umgestellt. Die Vorteile dieses Brennstoffs liegen klar auf der Hand, neben der positiven Umweltbilanz sprechen auch die niedrigen Energiekosten für Holzpellets. Der Preis für das Heizmaterial wird vom heimischen Holzangebot bestimmt und konnte im Mai einen deutlichen Preisrückgang verzeichnen. mehr

News

Flachglas - Branche profitiert vom Neubauboom

Flachglas - Branche profitiert vom Neubauboom

Die Hersteller von Flachglas können starke Zuwächse beim Umsatz verzeichnen. Durch die steigende Zahl der Wohnungsneubauten wird mehr Glas benötigt, was den Fenstermarkt nun schon zum zweiten Jahr in Folge nach vorne bringt. Betroffen von diesem positiven Trend sind über 100 Unternehmen mit mehr als 200 Betriebsstätten und circa 26.000 Mitarbeitern. Wurde im Jahr 2017 ein Anstieg von 1,0 Prozent beim Umsatz verzeichnet, rechnet man für für diese Jahr mit einem Anstieg von etwa 1,3 Prozent. mehr

News

Barrierefreies Bauen wird wieder zum Trend

Barrierefreies Bauen wird wieder zum Trend

Während in den letzten Jahren Demografie und Barrierefreiheit in den Hintergrund rückte, sehen viele Bauakteure in diesem Jahr wieder einen neuen Trend zu barrierefreiem Bauen. Doch das am häufigsten genannte Thema bleibt nach wie vor die Energieeffizienz. Neu thematisiert wurden diesem Jahr auch aktuelle Herausforderungen wie Bautätigkeit in Ballungsräumen sowie die Baulandverknappung. mehr

News

Digitalisierung in der Baubranche bisher ungenutzt

Digitalisierung in der Baubranche bisher ungenutzt

Auch die Baubranche muss sich der digitalen Transformation stellen. Doch bisher haben nur 26,3 Prozent der Unternehmen eine feste Einplanung von Digitalisierungsprojekten vorgenommen. Der branchenweite Durchschnitt liegt bei fast 42 Prozent. Während namhafte Unternehmensberatungen mit einem Wachstum im Bausektor von 2,9 Prozent bis zum Jahr 2020 in Deutschland rechnen, wird die digitale Transformation immer wichtiger. mehr

News

Serieller Wohnungsbau - 9 neue Konzepte vorgestellt

Serieller Wohnungsbau - 9 neue Konzepte vorgestellt

Um das serielle Bauen kostengünstiger, schneller und mit einer hohen Qualität vorantreiben zu können, kamen mithilfe eines europaweiten Wettbewerbs zukunftsweisende und neue Konzepte auf den Tisch. In Berlin wurde eine neue Rahmenvereinbarung für neun modulare und serielle Wohnungsbaukonzepte durch die Wohnungs- und Bauwirtschaft unterzeichnet. Die Bauindustrie, Architekten und das Bundesbauministerium wollen damit den Bau hochqualitativer Wohnungen zum günstigen Preis beschleunigen. mehr

News

Lagerhaltung im Baugewerbe - die 5 teuersten Fehler

Lagerhaltung im Baugewerbe - die 5 teuersten Fehler

Auch im Baugewerbe schwören viele Handwerksbetriebe schon seit Jahren auf die bewährte Lagerhaltung. Doch gerade hier existieren viele Einsparmöglichkeiten. Denn der Ablauf in einem Lager kann durch die Vermeidung einiger Fehler deutlich effizienter gestaltet werden. So kann mit einem speziellen System zur Lageroptimierung nicht nur monetäre Einsparungen erzielt werden, sondern auch nachhaltig das Arbeitsklima verbessert werden.
mehr

News

Viessmann übernimmt Smart Home Startup wibutler

Viessmann übernimmt Smart Home Startup wibutler

Mit wibutler hat Viessmann ein Startup übernommen, das bequeme und nutzerfreundliche Lösungen für Smart Home-Systeme entwickelt. Hauptanliegen ist hierbei die Plattform, die die Bedienung mehrerer Produkte über eine einzige verbindende App anbietet. Durch die Übernahme erhofft man sich bei Viessmann, einem der führenden Hersteller von Energiesystemen, das Angebot auf dem digitalen Sektor weiter auszubauen. Außerdem sollen die eigenen Services auf Grundlage von wibutlers Entwicklungen weiter ausgebaut werden. mehr

News

Bauindustrie will Kapazitäten weiter ausbauen

Bauindustrie will Kapazitäten weiter ausbauen

Die Baunachfrage steigt - und die Bauindustrie ist bereit, die maschinellen und personellen Kapazitäten daran anzupassen. Dies sei jedoch nur möglich, wenn Verlass auf die finanzpolitischen Rahmenbedingungen gegeben ist. So befürchte die Bauindustrie einen "Kapazitätsnotstand", da der Bund deutliche Signale sendet, dass mit sinkenden Investitionen ab dem Jahr 2020 zu rechnen sei. Doch nur bei Planungssicherheit ist es für Bauunternehmen lohnenswert, sich zu erweitern. mehr

News

Energieeffizienz im Gebäudebestand - Energiewende gefährdet

Energieeffizienz im Gebäudebestand - Energiewende gefährdet

Bekanntermaßen macht die Gebäudeenergie rund 36 Prozent des Gesamtenergieverbrauches aus. Damit bietet sich ein starker Hebel für die Energiewende. Doch ein aktueller Report hat nun ermittelt, dass es im Bereich des Verbrauchs von Endenergie im Gebäudebereich seit dem Jahr 2010 praktisch keine Fortschritte mehr gegeben hat. Obwohl immer noch bedeutende Sparpotentiale im Gebäudebestand schlummern, fehlt es an Motivation zu klimafreundlichem Bauen und Sanieren. mehr

News

Reform der Entsenderichtlinie - Bauwirtschaft uneinig

Reform der Entsenderichtlinie - Bauwirtschaft uneinig

Mit großer Mehrheit hat das Europaparlament einer Reform der Entsenderichtlinie zugestimmt. Spätestens ab Mitte 2020 sollen entsendete Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus dem EU-Ausland dieselben Lohnbedingungen haben wie einheimische Arbeitskräfte. Während die Arbeitnehmervertreter aus der Bauwirtschaft die neue Regelung begrüßen, halten die Arbeitgebervertreter die Neuregelung für "überzogen". So erhalten entsendete Fachkräfte nicht nur den gleichen Lohn sondern profitieren auch von weiteren Benefits. mehr

News

Tarifverhandlung im Gerüstbau-Handwerk abgebrochen

Tarifverhandlung im Gerüstbau-Handwerk abgebrochen

Ende Mai wurden erneut die Tarifverhandlungen für die rund 24.000 Beschäftigten im Gerüstbau abgebrochen. Es war die bereits vierte Verhandlungsrunde, in der der Bundesverband Gerüstbau kein angemessenes Angebot zum Tariflohn vorlegen konnte. Die Arbeitnehmervertreter brachen daraufhin die Verhandlungen ab und fordert weiterhin einen Stundenlohn von 16,80 Euro für die Gerüstbauer sowie eine Plus für die Auszubildenden. mehr

News

Endlich mit seriellem Wohnungsbau neue Wege gehen

Endlich mit seriellem Wohnungsbau neue Wege gehen

Die deutsche Bauindustrie wünscht sich mehr modularen und seriellen Wohnungsbau. Dazu müssten aber die Förderbedingungen und die Landesbauverordnungen auf einen Nenner gebracht werden. Bedingung dafür sei aber auch, dass der Bund und die Länder die hohen Kosten in den Griff bekommen, die den Bau von bezahlbaren Wohnungen ständig verteuern würden. mehr

News

Bauindustrie erwartet stärkeren Umsatzanstieg

Bauindustrie erwartet stärkeren Umsatzanstieg

Aufgrund der positiven Baukonjunktur hat die Bauindustrie ihre Umsatzprognosen für die Bauwirtschaft um zwei Prozentpunkte angehoben. Anlässlich des Tags der Deutschen Bauindustrie prognostizierte der Bauspitzenverband zuletzt einen Anstieg der Umsätze im Bauhauptgewerbe auf nominal sechs Prozent. Wachstumstreiber bleibt der Wohnungsbau. Der für 2018 erwartete Anstieg bei den Fertigstellungen bleibt jedoch hinter den aktuellen Zielen der Politik zurück. mehr

News

Neue Startup-Messe informiert Bauwirtschaft über Innovationen

Neue Startup-Messe informiert Bauwirtschaft über Innovationen

Da es bisher keine Startup-Messe für baurelevante Tech-Startups gab, hat der Wirtschaftsverlag Roland Riethmüller mit der TECH IN CONSTRUCTION diese Lücke kurzerhand geschlossen. Zwei Tage lang konnten sich Baufachleute über die digitalen Innovationen und zukunftsweisenden Prozesse und Technologien von 43 Startups informieren. Die Bauwirtschaft lobte das Engagement, weil es positiv auf die Attraktivität der Branche einzahle. mehr

News

Gebremste Digitalisierung im Baugewerbe

Gebremste Digitalisierung im Baugewerbe

Laut einer aktuellen Umfrage ist die Digitalisierung im Handwerk bereits in vollem Gange. Doch die weitere Ausdehnung wird hauptsächlich durch den Fachkräftemangel und den fehlenden Ausbau der Breitbandanschlüsse gebremst. Dabei mangelt es kaum an Interesse sondern primär eher an den fehlenden Rahmenbedingungen. Dennoch plant der Großteil der Handwerksbetriebe im laufenden Jahr eine stärkere Fokussierung auf die Digitalisierung. mehr

News

Fertigstellungszahlen im Wohnungsbau hinter den Erwartungen

Fertigstellungszahlen im Wohnungsbau hinter den Erwartungen

Obwohl im Jahr 2017 mehr Wohnungen fertiggestellt wurden als im Vorjahr, konnten die hohen Erwartungen insgesamt nicht erfüllt werden. Angesichts der hohen Genehmigungszahlen hätte die Zahl der Wohnungsfertigstellungen deutlich höher ausfallen müssen. Das reicht bei weitem nicht aus, um den Bedarf an Wohnungen besonders in Ballungsgebieten zu decken. Anders sieht die Situation dagegen in Berlin aus. mehr

News

Mauerziegel treiben das Wachstum der Ziegelindustrie

Mauerziegel treiben das Wachstum der Ziegelindustrie

Obwohl die Rahmenbedingungen beim Steildach schwierig sind, hält der Wachstumskurs bei der Ziegelindustrie kontinuierlich an. Dabei war vor allem der erhöhte Bedarf an Mauerziegeln der Grund für das anhaltende Wachstum. Während der Produktionswert der Ziegel im Allgemeinen im Vergleich zum Vorjahr nur um 2,9 Prozent stiegen, lag der Wert bei den Mauerziegeln sogar bei 5,9 Prozent. mehr

News

Ausbildungsmarkt im Baugewerbe profitiert von Flüchtlingen

Ausbildungsmarkt im Baugewerbe profitiert von Flüchtlingen

Schon lange diskutieren Fachleute darüber, ob der Fachkräftemangel im Baugewerbe durch die Geflüchteten eingedämmt werden kann. Eine aktuelle Studie hat sich nun dieser Frage gestellt und die jüngsten Arbeitsmarktdaten ausgewertet. Das Ergebnis zeigt, dass die Vermittlungsquote im Vergleich zur Gesamtheit der Arbeitslosen unter dem Durchschnitt liegt. Doch im Ausbildungsmarkt gestaltet sich die Situation deutlich anders. mehr

News

Malerhandwerk im Aufschwung, aber kleine Betriebe dominieren

Malerhandwerk im Aufschwung, aber kleine Betriebe dominieren

Die anhaltend gute Baukonjunktur sorgt auch im Malerhandwerk für einen weiteren Aufschwung. So werden auch im laufenden Jahr 2018 die Bauinvestitionen um mindestens ein Prozent ansteigen. Dabei profitiert das Malerhandwerk auch von einem erweiterten Aufgabenbereich, der unter anderem durch neue Vorschriften, die energetische Sanierung und technologischen Entwicklungen bei den Materialien entstanden ist. Sorge bereitet lediglich die strukturelle Entwicklung der durchschnittlichen Betriebsgröße. mehr

News

Elektromobilität für die Bauwirtschaft - Muldenkipper eDumper

Elektromobilität für die Bauwirtschaft - Muldenkipper eDumper

Wer sagt, dass Elektromobilität nichts für die Bauwirtschaft ist, der sollte sich das aktuelle Mobilitätsprojekt in der Schweiz ansehen. Dort wurde das größte Elektroauto der Welt konzipiert und nun in Dienst gestellt. Mit gewaltigen Ausmaßen transportiert der eDumper Geröll in den Schweizer Alpen. Bestätigt sich die Technologie so kann man möglicherweise sogar behaupten, dass der Muldenkipper klimaneutral ist. mehr

News

Noch zu wenig Smart Home zur Energieeinsparung

Noch zu wenig Smart Home zur Energieeinsparung

Umweltschutz im Hinblick auf Energieeinsparung wird in Deutschlands innovativster Großstadt noch nicht sehr groß geschrieben. Das ist das ernüchternde Ergebnis einer aktuellen Studie zum Energiemanagement in privaten Haushalten. Zwar wird in Berlin ordnungsgemäß Müll getrennt, doch Smart Home kommt zur Energieeinsparung kaum zum Einsatz. Das Interesse ist allerdings vorhanden und bietet dem SHK-Handwerk neue Chancen. mehr

News

Schwarzarbeit bekämpfen - FG Bau fordert Maßnahmen

Meistertipp

Im Berliner Baugewerbe wird schon fast jeder zweite Euro schwarz erwirtschaftet. Das setzt viele korrekt arbeitende Betriebe unter Druck. Doch neben dem erheblichen finanziellen Schaden leidet auch das Image der Baubranche und erschwert dadurch die Suche nach dringend benötigten Nachwuchskräfte. Die Fachgemeinschaft Bau fordert daher mehr Personal für die Finanzkontrolle Schwarzarbeit und eine konsequentes Durchgreifen. mehr

News

Tarifverhandlung im Bauhauptgewerbe geschlichtet

Tarifverhandlung im Bauhauptgewerbe geschlichtet

Die Tarifverhandlungen im Bauhauptgewerbe konnten nun doch positiv abgeschlossen werden. Obwohl mehrfach die Gefahr eines Scheiterns bestand, haben die Tarifvertragsparteien mit Hilfe eines Schlichters eine Einigung erzielen können. Laut Schlichterspruch erhöht sich nicht nur der Lohn, sondern werden auch weitere Forderungen erfüllt. Dabei bietet die 26-monatige Laufzeit die nötige Planungssicherheit. Die Tarifvertragsparteien haben nun zwei Wochen Zeit, das Ergebnis anzunehmen. mehr

News

Hochtief profitiert von guter Baukonjunktur

Hochtief profitiert von guter Baukonjunktur

Nicht nur in Deutschland wird viel gebaut, auch weltweit läuft die Baukonjunktur positiv. Davon profitierte auch der Essener Baukonzern Hochtief, der die Umsätze im vergangenen Jahr deutlich steigern konnte. Doch auch die Mitarbeiter des Konzerns ziehen einen Nutzen aus dem Aufwärtstrend, da nicht nur die Arbeitsplätze sicher sind. In den nächsten Jahren werden weitere Karrierechancen bei Hochtief an den verschiedensten Standorten entwickelt werden. mehr

News

Wohnungsbau besser am Bevölkerungswachstum ausrichten

Wohnungsbau besser am Bevölkerungswachstum ausrichten

Eine aktuelle Auswertung bestätigte nun, dass die Bevölkerung von Deutschland auf regionaler Ebene durchaus gewachsen ist. Doch es gibt aber auch regionale Unterschiede. So nimmt besonders in dünn besiedelten ländlichen Gebieten die Bevölkerung ab, während sie in Ballungsgebieten teilweise erheblich ansteigt. Der Bedarf im Wohnungsbau muss sich daher stärker an diesen Bedürfnissen ausrichten. mehr

News

Immer mehr Maler bestellen Baumaterial im Internet

Immer mehr Maler bestellen Baumaterial im Internet

Eine neue europaweite Studie hat das Einkaufsverhalten der Maler hinsichtlich der Online-Bestellung von Baumaterial genauer untersucht. Dabei wird deutlich, dass auch in Deutschland immer mehr Maler beruflich im Internet einkaufen. Auch wenn die Materialeinkäufe meist noch sporadisch erfolgen, wird sich dieser Vertriebsweg immer stärker durchsetzen. Lediglich in Südeuropa sind die Maler den Bestellungen im Internet gegenüber wenig aufgeschlossen. mehr

News

Ist die Baukonjunktur im Hochbau am Ende?

Ist die Baukonjunktur im Hochbau am Ende?

Die gute Baukonjunktur im deutschen Hochbau hat im Jahr 2018 einen leichten Dämpfer erfahren. Demnach wird nur noch ein Wachstum von 2,0 Prozent erwartet. Im Jahr 2017 waren es noch 2,6 Prozent. Dabei war bisher primär der Wohnungsbau für den stetigen Anstieg verantwortlich. Doch auch hier wird ein weiterer Rückgang erwartet. Einige Indikatoren sprechen sogar von einer möglichen Entwicklung einer Immobilienblase. mehr

News

Nur Sanierung Bestandsbau lindert Wohnungsnotstand

Nur Sanierung Bestandsbau lindert Wohnungsnotstand

Steigende Immobilienpreise und wachsende Mieten in Großstädten und Ballungsgebieten zwingen zum Umdenken. Die Förderung vom Wohnungsneubau kann die Nachfrage decken, doch ist das tatsächlich die Lösung? Experten bezweifeln, dass damit nachhaltig der Wohnungsnotstand überwunden werden kann. Dabei ist die wahre Lösung so naheliegend. Denn das wahre Potential liegt in der Sanierung vom Bestandsbau. mehr