News

Bauwirtschaft setzt verstärkt auf Arbeitszeitkonten

Bauwirtschaft setzt verstärkt auf Arbeitszeitkonten

Eine flexible Arbeitszeiteinteilung ist heute wichtiger denn je. Viele Arbeitnehmer und Arbeitgeber in der Bauwirtschaft setzen daher Arbeitszeitkonten ein, um ein Arbeitszeitguthaben aufzubauen und flexibel zu verwenden. Rund 40 Prozent aller Baubetriebe nutzen dies. SIKOflex ist ein Programm der Sozialkassen der Bauwirtschaft (Soka-Bau), das zur Absicherungslösung der Arbeitszeitflexibilisierung verwendet werden kann. So kann benötigtes Kapital in das Unternehmen geführt werden, wenn es nötig ist. mehr

News

Smarte Badezimmer mit Ambient Assisted Living im Trend

Smarte Badezimmer mit Ambient Assisted Living im Trend

In allen Bereichen nimmt die Digitalisierung zu. Das betrifft auch die Gestaltung vom Badezimmer. Ob Sprachsteuerung, mehr Komfort und Sicherheit durch synchronisierte Situationsabläufe oder das selbstbestimmte Leben durch Ambient Assisted Living - die Aktion Barrierefreies Bad bestätigt den Trend zum smarten Badezimmer. Daher muss die Elektroinstallation rechtzeitig in die Planung einbezogen werden. mehr

News

Viele Kommunen von Digitalisierung und BIM weit entfernt

Viele Kommunen von Digitalisierung und BIM weit entfernt

Das Bundesverkehrsministerium setzt auf Building Information Modeling (BIM). Doch viele Kommunen sind von der Digitalisierung noch weit entfernt. Die sich aus neuen Technologien ergebende Ressourcen werden oftmals nur unzureichend von den Kommunen genutzt. Dabei ist die Digitalisierung ein Hauptthema, das auch den Bau betreffen sollte. Doch eine Kommunalbefragung des VDI in Zusammenarbeit mit der Uni Hohenheim zeigt das Gegenteil. mehr

News

Baugewerbe fordert Änderung bei Bau- und Abbruchabfällen

Baugewerbe fordert Änderung bei Bau- und Abbruchabfällen

Das Baugewerbe fordert eine Änderung am Referentenentwurf zur Mantelverordnung. Demnach sei es dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) nicht gelungen, eine praxisnahe Regelung zu schaffen. Es geht dabei um die Planung von Bauvorhaben und der Abfallbeseitigung. Rund 240 Millionen Tonnen Bau- und Abbruchabfälle fallen jährlich an. mehr

News

Bauwirtschaft zum Handeln gezwungen

Bauwirtschaft zum Handeln gezwungen

Die Anzeichen mehren sich, dass der Aufschwung in der Bauwirtschaft nicht ewig anhalten wird. Aufgrund geringer Produktivität im Vergleich zu anderen Branchen  besteht daher für die Bauwirtschaft das größte Potential in der Prozessoptimierung mit Hilfe der Digitalisierung. Durch die Steigerung der Effizienz und ein nachhaltiges Wirtschaften insgesamt steigt langfristig auch die Umsatzrendite. mehr

News

Endlich Diebstahl auf Baustellen eindämmen

Endlich Diebstahl auf Baustellen eindämmen

Weil auf Baustellen der Diebstahl an der Tagesordnung ist, steigen oftmals die Kosten und der Ärger. Hier ist der Staat gefordert, für Ordnung zu sorgen. Doch Polizei und Justiz sind unterbesetzt und nicht mehr in der Lage, diesen Schutz zu bieten. Die Bauindustrie fordert nun, das Thema in den Wahlkampf aufzunehmen und das Personal entsprechend aufzustocken. mehr

News

Nur bestimmte Handwerker werden im Internet gesucht

Nur bestimmte Handwerker werden im Internet gesucht

Dass Handwerksbetriebe noch ganz am Anfang der digitalen Transformation stehen, lässt sich wohl kaum leugnen. Dass jedoch die Verbraucher manche Handwerker deutlich stärker online suchen als andere, das ist überraschend. Eine aktuelle Studie des Handwerkerportals MyHammer bestätigt, dass sich die Websuche zumeist auf bestimmt Gewerke konzentriert. Auch die regionale Unverhältnismäßigkeit zwischen Ost und West ist ausgesprochen stark ausgeprägt. mehr

News

So bekommen Kleinhandwerker im Baugewerbe neue Aufträge

So bekommen Kleinhandwerker im Baugewerbe neue Aufträge

Das Baugewerbe kann sich momentan vor Aufträgen kaum retten und dennoch kommen immer wieder neue dazu. Doch woher kommen die Aufträge? Eine aktuelle Studie untersucht genau diese Frage, wie vor allem Kleinhandwerker ihre Kunden überhaupt finden. Die Ergebnisse sind sehr eindeutig und beweisen, wie wichtig auch heute noch die traditionelle Auftragsakquise ist. mehr

News

21 Prozent im Handwerk sehen sich als digitale Vorreiter

21 Prozent im Handwerk sehen sich als digitale Vorreiter

Durch die Digitalisierung können Handwerksbetriebe effizienter werden. Geringere Lagerkosten, weniger Reste und ein sinkender Arbeitsaufwand ist vielfach das Ergebnis, das sich fast ein Viertel der befragten Handwerksmeister heute schon zu Nutze macht. Doch das Bewusstsein für die digitale Transformation wächst und mit ihr auch die Bereitschaft zur Investition in die Zukunft. mehr

News

Handwerk gibt Integrationshilfe für Flüchtlinge

Handwerk gibt Integrationshilfe für Flüchtlinge

Das Handwerk leistet einen wesentlichen Beitrag in der Integrationsarbeit im Bereich Flüchtlinge. Eine Studie zeigt, dass Flüchtlinge gute Chancen haben, in der Handwerksbranche einen erfolgreichen Abschluss zu erreichen. Für die sprachlichen und kulturellen Hürden haben sich "Kümmerer" bewährt. Diese begleiten nicht nur die Auszubildenden, sondern helfen den Betrieben, mit entstandenen Problemen umzugehen und sie zu lösen. mehr

News

Baustoff Glas liegt voll im Trend

Baustoff Glas liegt voll im Trend

Die Glasindustrie folgte im Jahr 2016 dem Trend der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. 9,4 Mrd. Euro Umsatz können verzeichnet wird, das ist ein Plus von 2,4 Prozent. Der Spitzenreiter hierbei ist die Glasfaser-Branche mit einem Wachstum von über 10 Prozent. In manchen Bereichen gab es jedoch auch Einbußen, so beispielsweise im Bereich der Flachglashersteller. Insgesamt ist ein Anstieg des Auslands- und Inlandsumsatzes zu beobachten. mehr

News

Bauhauptgewerbe schließt 2016 mit sattem Plus

Bauhauptgewerbe schließt 2016 mit sattem Plus

Das Baugewerbe kann sich über ein sattes Plus von sechs Prozent für das Jahr 2016 freuen. Das hat auch Auswirkungen auf die Baukonjunktur für das Jahr 2017. Im vergangenen Jahr wurden bei einem Umsatz von 107 Milliarden Euro rund 18.000 Stellen im Bau neu geschaffen. Dementsprechend groß sind auch die Erwartungen für 2017. Das ist auch dem Wohnungsbau zu verdanken. mehr

News

Forderung nach Weiterbildungs-Tarifverträgen am Bau

Forderung nach Weiterbildungs-Tarifverträgen am Bau

Bildung ist eines unserer höchsten Güter, die keinesfalls vernachlässigt werden sollte. Doch leider geschieht dies in der Praxis immer noch viel zu oft. Zumeist sind es der Mangel an Zeit, als auch die entstehenden Kosten, die abschrecken, Maßnahmen für Bildung durchzuführen. Dies lässt sich insbesondere in Handwerksbetrieben immer wieder beobachten. Daher wird gerade in Zeiten des Fachkräftemangels  die Umsetzung von Weiterbildungs-Tarifverträgen gefordert. mehr

News

Bauboom ungebrochen – Baustoffindustrie sehr optimistisch

Bauboom ungebrochen – Baustoffindustrie sehr  optimistisch

Dass es der deutschen Bauwirtschaft gut geht, ist hinlänglich bekannt und damit auch kein Novum. Doch  für die Baustoffindustrie waren die Zahlen aus dem Jahr 2016 sogar außerordentlich gut. Allerdings ist es der sonst so starke Export, der immer häufiger ein unsicherer Faktor für die Umsatzentwicklung ist. Eine aktuelle Studie bestätigt jedoch, dass die Mehrheit der Hersteller in der deutschen Bau- und Installationsbranche sehr optimistisch in das Jahr 2017 blickt. mehr

News

Bauschaum mit Polyurethan darf wieder frei verkauft werden

Bauschaum mit Polyurethan darf wieder frei verkauft werden

Durch das Inkrafttreten der neu geregelten Chemikalien-Verbotsverordnung Ende Januar 2017 wurde auch das Selbstbedienungsverbot für den Verkauf von Polyurethan-Schaumdosen (PU-Schaumdosen) aufgehoben. Bei einer entsprechenden Auszeichnung mit dem Gefahrenhinweis H351 darf der Baustoff-Fachhandel künftig den Bauschaum mit Polyurethan wieder frei ins Verkaufsregal stellen. Damit entfällt auch die Unterweisung durch einen fachkundigen Mitarbeiter. Trotzdem bleiben die strengen  Anforderungen ans Recycling. mehr

News

Digitalisierung - Mehrheit im Handwerk sieht große Chancen

Digitalisierung - Mehrheit im Handwerk sieht große Chancen

Das Handwerk bewegt sich zwischen Tradition und Innovation und öffnet sich auch zunehmend der Digitalisierung. Das bestätigt eine aktuelle Studie und zeigt, in welchen Bereichen sich die Digitalisierung bereits am stärksten durchgesetzt hat. Doch es gibt noch immer Bedenken, die eine weitere Verbreitung digitaler Technologien im Handwerk hemmt. Die Verbände setzen daher verstärkt auf Aufklärung und Unterstützung. mehr

News

Bauwirtschaft begrüßt neues Bauvertrags- und Gewährleistungsrecht

Bauwirtschaft begrüßt neues Bauvertrags- und Gewährleistungsrecht

Bereits seit längerer Zeit machte die Bauwirtschaft deutlich, wie unzufrieden man mit dem aktuellen Bauvertrags- und Gewährleistungsrecht ist. Das bisher geltende Recht benachteiligt die Bauunternehmer und sorgt damit nicht unbedingt  für ein partnerschaftliches Miteinander. Der nun erzielte Kompromiss der Regierungsfraktionen führt jedoch zu einer Veränderung der Lage und wird daher von der Bauwirtschaft begrüßt. mehr

News

Neue Sperrliste verhindert Bauaufträge an Betrugsfirmen

Neue Sperrliste verhindert Bauaufträge an Betrugsfirmen

Ob Schwarzarbeit am Bau oder Verstöße gegen den gesetzlichen Mindestlohn und Branchen-Mindestlöhne - künftig wird gegen Betrugsfirmen stärker vorgegangen. So werden auch gravierende Nichteinhaltungen der Anforderungen aus dem Arbeits- und Sozialrecht erfasst und in einer zentralen Sperrliste vermerkt. Für einen fairen Wettbewerb und den Schutz der Arbeitnehmer werden diese Betrugsfirmen damit von öffentlichen Aufträgen ausgeschlossen. mehr

News

Neues Handwerker-Verhalten beeinflusst Bauzulieferer

Neues Handwerker-Verhalten beeinflusst Bauzulieferer

Die Handwerkerlandschaft in Deutschland steht vor einem radikalen Umbruch. Das bekommen auch die Bauzulieferer zu spüren. Die neuen Handwerkertypen sind anspruchsvoller und kaufen viel stärker anlassbezogen. Hersteller und Händler sind daher gefordert, sich langfristig auf die neuen Zielgruppen auszurichten und dabei bedürfnisorientiert aufzustellen. Doch auch kurzfristig stehen Ansätze zur Verfügung, um eine relevante Zielgruppenansprache zu erreichen. mehr

News

Mehrheit der Bauwirtschaft erwartet BIM als Standard

Mehrheit der Bauwirtschaft erwartet BIM als Standard

Das Trendthema Building Information Modeling, kurz BIM, ist mittlerweile in aller Munde. So sollen beispielsweise öffentliche Infrastrukturprojekte bis 2020 nur noch digital geplant und gebaut werden. Doch wird sich diese Technologie auch im nichtöffentlichen Bereich durchsetzen? Mehr als jeder Zweite ist bereits der Meinung, dass auch die private Bauwirtschaft damit optimiert werden kann. mehr

News

Entsorgung Dämmstoffe - Bauwirtschaft fordert endgültige Klärung

Entsorgung Dämmstoffe - Bauwirtschaft fordert endgültige Klärung

Die Einstufung HBCD-belasteter Dämmstoffe als gefährlicher Abfall im vergangenen Jahr führte zu erheblichen Entsorgungsengpässen in der Bauwirtschaft. Als Folge dieser Probleme in der Entsorgung hat der Bundesrat im letzten Dezember einen Kompromiss ausgearbeitet, nämlich die Kennzeichnung für ein Jahr auszusetzen. Doch die negativen Auswirkungen der ursprünglichen Einstufung sind trotzdem zu spüren. Daher fordert die Bauwirtschaft, endlich eine dauerhafte Lösung zu finden. mehr

News

Neue Handwerkertypen und wie sie die Baubranche verändern

Neue Handwerkertypen und wie sie die Baubranche verändern

In den nächsten Jahren stehen in der Baubranche erhebliche Veränderungen an. Denn drei große Trends beeinflussen aktuell nachhaltig das Handwerk. Eine aktuelle Studie hat die Handwerkerlandschaft analysiert und im wesentlichen in vier neue Handwerkertypen segmentiert. So sind die Experten überzeugt, dass es einige Handwerker durch die sich wandelnden Rahmenbedingungen in der Zukunft schwer haben werden. mehr

News

Blaue Plakette: Baugewerbe warnt vor überstürzter Einführung

Blaue Plakette: Baugewerbe warnt vor überstürzter Einführung

Aufgrund einer neuerlichen Debatte über die Einführung eines neuen Fahrverbotes von Dieselfahrzeugen in Innenstädten, meldet sich die regionale Wirtschaft zu Wort. Die Blaue Plakette hätte verheerende Folgen vor allem für kleine und mittlere Unternehmen, die bereits bei der letzten Verschärfung eine Menge Geld in ihren Fuhrpark gesteckt haben. Das Baugewerbe und das Fuhrgewerbe schlagen daher eine langfristige Regelung unter Einbeziehung der Wirtschaft vor, die gut geplant werden kann. mehr

News

3 Trends im Handwerk verändern die Bauwirtschaft

Meistertipp

Unsere Welt ist kompliziert geworden. Das betrifft auch die Handwerkerlandschaft, die sich zusehends wandelt. Dies bestätigt eine aktuelle Studie. Demnach gibt es vor allem drei große Trends, die einen direkten Einfluss auf die Branche haben. Die Folgen für Handwerker sind eine Neuausrichtung, um überhaupt Bestand zu haben. Dabei gilt es, sich an die Trends anzupassen und Chancen zu nutzen. mehr

News

Mehr Investitionen, denn Bauwirtschaft sichert Wirtschaftswachstum

Mehr Investitionen, denn Bauwirtschaft sichert Wirtschaftswachstum

Die Wirtschaftsleistung und auch der Export in Deutschland rangieren auf Spitzenniveau. Trotzdem fordern viele Experten, dass mehr Investition im eigenen Land getätigt werden müssten. Denn stagnierende Investitionen in die Infrastruktur wirke sich negativ auf das Wirtschaftswachstum aus. Dies bestätigt nun auch eine aktuelle Studie und betont damit die Bedeutung der Bauwirtschaft. mehr

News

SHK-Handwerk freut sich über sattes Umsatzwachstum

SHK-Handwerk freut sich über sattes Umsatzwachstum

Rund 41,7 Milliarden Euro, das ist ein Rekordumsatz für das Sanitär-, Heizungs- und Klimahandwerk. Vor zehn Jahren lag der Umsatz nur bei 30,6 Milliarden Euro. Der Grund für diesen Wachstum waren die Modernisierungen bei Heizungen und Bädern im Altbau. Zu den Hauptkunden gehörten mit 61,4 Prozent die privaten Auftraggeber, gefolgt von den Wohnungsbaugesellschaften und den gewerblichen Kunden. mehr

News

Gute Auftragslage im Bauhauptgewerbe

Gute Auftragslage im Bauhauptgewerbe

Bei den Auftragseingängen im Wohnungsbau ist ein kräftiges Plus von 24,9 Prozent zu verzeichnen. Davon profitieren die Betriebe mit mehr als 20 Mitarbeitern. Das bedeutet, dass auch in Köln und im Umland mehr Neubauwohnungen entstehen. Denn der Bedarf an Wohnraum ist nach wie vor vorhanden und treibt der Umsätze im Bauhauptgewerbe. mehr

News

Unbegründete Verunsicherung in Bezug auf die Soka-Bau

Unbegründete Verunsicherung in Bezug auf die Soka-Bau

Durch die Entscheidungen des Bundesarbeitsgerichts zur Allgemeinverbindlichkeit der Bautarifverträge ist es zu einer gewissen Verunsicherung in der Bauwirtschaft gekommen. Zwar existiert damit rechtlich keine Beitragspflicht für nicht-tarifgebundene Betriebe mehr, doch auch Rückforderungsansprüche bestehen nicht, erklärt der Norddeutsche Baugewerbeverband. Klarheit soll auch das Gesetz zur Sicherung der Sozialkassenverfahren im Baugewerbe schaffen, das kurz vor dem Inkrafttreten steht. mehr

News

Neuer Dachverband BuVEG setzt sich für Gebäudehülle ein

Neuer Dachverband BuVEG setzt sich für Gebäudehülle ein

Die Energiewende ist ein Thema, das alle etwas angeht. Dabei spielen Gebäude eine wichtige Rolle. Der neue Dachverband "BuVEG - Die Gebäudehülle" setzt sich aus wichtigen Unternehmen und Verbänden zusammen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, für das Energieeinsparpotenzial von Gebäuden stärker zu sensibilisieren. Dazu entwickeln sie Strategien zur Sanierung und Nutzung neuer Technologien, um Energie einzusparen. mehr

News

Hochbau erfreut sich über Umsatzwachstum

Hochbau erfreut sich über Umsatzwachstum

Die Konjunktur im Baugewerbe ist nach wie vor mehr als gut. So rechnet man für das Jahr 2017 mit einem weiteren Anstieg des Gesamtumsatzes gegenüber 2016. Dabei bestätigt ein aktueller Branchenreport, dass der Umsatz im Hochbau bereits im Vorjahr deutlich angestiegen war. Demnach waren die Umsätze gegenüber dem Vorjahr im Wohnungsbau um zehn Prozent und im Hochbau um sieben Prozent gestiegen. mehr