News, 18.06.2014, Roland Riethmüller

Architekten loben Bauausführung

Architekten loben Bauausführung

Foto: Roland Riethmüller

Von wegen Pfusch am Bau! Auch wenn es mit dem Bau einiger Großprojekte wie dem Hauptstadtflughafen BER und der Hamburger Elbphilharmonie immer wieder Negativbeispiele gab, so ist im Allgemeinen die Qualität am Bau in den letzten zehn Jahren deutlich gestiegen. Das jedenfalls attestieren deutsche Architekten und loben vor allem die große Sorgfalt und immer besseren Leistungen bei der Bauausführung. 

Im Rahmen der Jahresanalyse hat das Marktforschungsinstitut BauInfoConsult 180 Architekten nach ihrer Meinung zur Qualität am Bau befragt. Das Ergebnis überrascht und erfreut gleichermaßen: So sehen gut die Hälfte der Befragten gegenüber 2003 einen deutlichen Qualitätsanstieg. Allerdings ist der große Anstieg offenbar in den Jahren 2003 bis 2008 wahrgenommen worden, denn nur ein gutes Drittel sehen einen deutlichen Anstieg in den letzten fünf Jahren.

Als Grund für die positive Qualitätsentwicklung sehen die Architekten zu 43 Prozent den gestiegenen Wettbewerb im Baugewerbe und die damit verbundene Notwendigkeit, sich mit höherer Sorgfalt qualitativ gegenüber der Konkurrenz positiv abzuheben. Doch auch die bessere Qualität durch vorgefertigte Produktsysteme trägt insgesamt zur Qualitäts- und Effizienzsteigerung der Bauprozesse bei, meinen 37 Prozent der Architekten. Doch auch die deutlich bessere ganzheitliche Bauplanung mit Hilfe des immer mehr an Bedeutung gewinnenden Building Information Modeling (BIM), sowie der bessere Koordination der Gewerke untereinander, nennen die Architekten zu 36 Prozent als Grund für die Qualitätssteigerung.