News

SHK-Handwerk freut sich über gute Baukonjunktur

Das SHK-Handwerk konnte im Jahr 2018 einen Umsatz von 44,6 Milliarden Euro für sich verbuchen. Damit setzt sich die Baukonjunktur in der Branche seit elf Jahren in Folge fort. Der Hauptumsatzträger ist das Modernisierungsgeschäft. Dennoch gilt die Fachkräftesicherung als größte Herausforderung. mehr

Baugewerbe zahlt die besten Gehälter im Handwerk

Laut einer aktuellen Studie verdienen Meister aus dem Elektrohandwerk über 40.000 Euro im Jahr. Dachdecker-, Zimmerer- und Maurermeister kommen ebenfalls über diese Marke. Damit sind die Gehälter im Baugewerbe im Vergleich zu anderen Gewerken im Handwerk die höchsten. mehr

Unzufriedenheit über Energiewende - schlechte Noten für die Politik

Mit der Umsetzung der Energiewende sind viele Hausbesitzer unzufrieden. Das ist das Ergebnis einer aktuellen repräsentativen Umfrage unter 1.000 Immobilienbesitzern. Viele sind der Ansicht, dass die Politik zu zögerlich reagiere. Den Umfrageergebnissen fehlt der Trend zur Wärmewende. mehr

Baubranche setzt auf Fachhandel - E-Commerce chancenlos?

In der Baubranche ist E-Commerce lediglich ein Informationskanal. Diese Meinung vertritt immerhin die Hälfte der befragten Bauunternehmer und Handwerker, wie eine aktuelle Studie jüngst ermittelte. Den stationären Fachhandel bedroht damit E-Commerce in der Baubranche also eher geringfügig. Auch online schauen, aber offline kaufen ist ein Verhalten, dass für Profis kaum in Betracht kommt.

mehr

Fachkräftemangel im Baugewerbe - Renaissance der Betriebswohnungen

Der angespannte Wohnungsmarkt in Berlin geht mit dem wachsenden Fachkräftemangel im Baugewerbe einher. Das führt zu einer neuen Renaissance der Betriebswohnungen. Denn um Fachkräften einen Einstieg in die Branche zu erleichtern, werden immer häufiger subventionierte Wohnungen angeboten. mehr

Betriebe besorgt über steigende Kosten für Smartphones

In einer aktuellen Studie bestätigen über zwei Drittel der Einkäufer in Europa, dass die Kosten für Smartphones in den Betrieben deutlich gestiegen seien. Dabei kritisieren ebenfalls über zwei Drittel die mangelnde Haltbarkeit von Smartphones beim Einsatz auf der Baustelle. So seien Schäden und Defekte eine große Herausforderung für die betrieblichen Smartphones. mehr

Bauherr ist für Sicherheit auf der Baustelle zuständig

Eine Baustelle birgt viele Gefahren für die Allgemeinheit und muss daher gegen drohende Gefahren abgesichert werden. Mit Bauzäunen, geschützten Wegen und Geländer kann jedoch leicht für Sicherheit gesorgt werden. Denn zuständig für den Schutz ist der Bauherr. Allein schon aus diesem Grund ist das Schild mit der Aufschrift "Eltern haften für ihre Kinder" ohne rechtliche Bindung.

mehr

Neuer Wohnraum ohne Bauland - bis 2,7 Mio Wohnungen ungenutzt

Eine aktuelle Studie macht deutlich, welches enorme Potential im Hinblick auf ungenutzten Wohnraum in Ballungsgebieten vorhanden ist. So könnte ohne den Erwerb von neuem Bauland erheblicher Wohnraum alleine durch Nachverdichtung und Aufstockung geschaffen werden. Denn genügend Platz dafür wäre auf Bürogebäuden, Discountern und Parkhäusern vorhanden. mehr

Risiko Hautkrebs - Baugewerbe beschließt Maßnahmenpaket

Wer auf der Baustelle draußen mit freiem Oberkörper arbeitet und dafür die entsprechende Figur hat, mag zwar mega cool sein. Doch ein ungeschütztes Arbeiten birgt auch erhebliche Gefahren. Denn viele Beschäftigte verzichten nämlich auf einen Sonnenschutz und verkennen damit die Gefahr, an Hautkrebs zu erkranken. Deswegen haben die Bauverbände ein Maßnahmenpaket zur Aufklärung beschlossen.

mehr

Bauwirtschaft fordert: Hände weg vom Investitionshaushalt

Im Bundeshaushalt droht ein Milliardenloch. Das darf jedoch nicht die Infrastruktur und die geplanten Investitionen negativ beeinflussen. So findet die Bauwirtschaft klare Worte und fordert einen rigorosen Verzicht auf Kürzung der Infrastrukturausgaben. Denn das würde zu Lasten des Wirtschaftsstandorts Deutschland gehen. mehr

Baugewerbe startet digital durch - neue Studie zur Digitalisierung

Die Digitalisierung beeinflusst mittlerweile unterschiedlichste Bereiche im Handwerk und Baugewerbe. Sie verändert dort Arbeitsprozesse und Geschäftsmodelle - und das teilweise deutlich. So bieten schon heute etwa Internetplattformen für den Vertrieb handwerklicher Dienstleistungen neue Chancen, aber auch diverse Risiken für Handwerksbetriebe. mehr

Steigende Baukosten - Bauindustrie widerspricht Vorwürfen

Aufgrund der öffentlichen Diskussion hat der Bauindustrieverband Nordrhein-Westfalen die ständig steigenden Baukosten näher analysiert. Als Ergebnis wurden vier wesentliche Faktoren ermittelt, die für die steigenden Baupreise verantwortlich sind. Auch den Vorwurf der übermäßigen Bereicherung wird von der Bauindustrie entschieden zurückgewiesen. mehr

Neues Rekordhoch für die Flächenheizung

Die Zahl der abgesetzten Rohrmeter im Bereich der Flächenheizung hat Ende des Jahres 2018 in Deutschland ein neues Rekordhoch erreicht. Mit einem Wachstum von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr setzt sich der dynamische Aufschwung damit weiter fort. Der Vorteil dieses Systems liegt in der Energieeffizienz mit behaglicher Wärme im Winter und Kühlung im Sommer.

mehr

Auch im Baugewerbe schätzen Kunden digitale Plattformen

Mit digitalen Plattformen werden heutzutage weltweit Milliardenumsätze erzielt. Mehr als die Hälfte der Bundesbürger nutzt diese aktiv. Die bekanntesten davon sind Flixbus, Amazon, Netflix und viele mehr. Doch auch im Baugewerbe kommen immer öfter digitale Plattformen zum Einsatz. Dabei erhalten Produkte, Aufträge oder Services eine Vergleichbarkeit. mehr