Tipps

Der richtige Sonnenschutz für den Bau

Der richtige Sonnenschutz für den Bau

Wer auf einer Baustelle arbeitet, ist im Sommer einigen Gefahren ausgesetzt: Sonnenbrand und ein erhöhtes Risiko für Hautkrebs sollten nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Ein guter Sonnenschutz und die richtige Pflege sind an heißen Tagen unverzichtbar. Außerdem braucht der Körper bei hohen Temperaturen viel Flüssigkeit - wer seinen Mehrbedarf nicht nur mit Wasser decken möchte, kann auch auf bestimmte Lebensmittel setzen. mehr

Tipps

Elektronische Fahrtenbücher – drei Systeme, drei Welten

Elektronische Fahrtenbücher – drei Systeme, drei Welten

Wird der Firmenwagen auch privat genutzt, gibt es einiges zu beachten. So kostet das Fahrzeug entweder zusätzlich Geld oder aber Zeit. Schließlich muss es ordnungsgemäß versteuert werden und dies wiederum bedarf einer ordentlichen Methode. Denn liegt der Anteil der Privatfahrten bei über 50 % sollte geprüft werden, ob die pauschale 1 %-Versteuerung zweckmäßig und günstiger ist. Da dies jedoch nur in den wenigsten Fällen zutrifft, bleibt für die Meisten das Fahrtenbuch ein unverzichtbares Arbeits- und Dokumentationsmittel. mehr

Tipps

Hände am Bau: streichelzart statt rau

Hände am Bau: streichelzart statt rau

Männer und Frauen, die handwerklich tätig sind, kennen das unschöne bis schmerzhafte Problem: Stark beanspruchte, spröde Hände. Herkömmliche Handcremes machen die Sache oft noch schlimmer, dagegen können Naturprodukte bei der Handpflege wahre Wunder wirken. Die Herstellung ist denkbar einfach. mehr

Tipps

Outsourcing – bringt das wirklich was?

Outsourcing – bringt das wirklich was?

In der Beantwortung dieser Frage prallen die Meinungen aufeinander, und wahrscheinlich wird erst die Zukunft entscheiden, ob Outsourcing wirklich etwas bringt. Zumindest hat es dieses Wort im Jahre 1996 geschafft, in die Auswahl zum Unwort des Jahres zu kommen. Aber dafür gibt es auch eine Begründung, die es in sich hat: Dieses Wort gibt der Vernichtung - Auslagerung von Arbeitsplätzen einen seriösen Anstrich. mehr

Tipps

Kunden zurückgewinnen

Kunden zurückgewinnen

Jeder Unternehmer ist darauf bedacht, seinen Kundenstamm ständig zu vergrößern. Durch interessante Werbung und natürlich vor allem durch sehr gute Produkte oder ausgezeichnete Auftragsdurchführung gelingt es auch, die Anzahl der Kunden zu vergrößern. Wenn Kunden allerdings abspringen und zurück gewonnen werden müssen, dann wurde definitiv etwas falsch gemacht.

  mehr

Tipps

Gebrauchte Fahrzeuge privat kaufen

Autohändler von Stephanie Hofschlaeger auf pixelio.de

Ein Auto privat zu kaufen, ist heutzutage sehr einfach, denn im Internet gibt es sehr viele Portale, in denen man sein Auto von privat zu privat verkaufen kann. mehr

Tipps

Online- und Offlinewerbung mit dem crossmedialen Marketing verknüpfen

Online- und Offlinewerbung mit dem crossmedialen Marketing verknüpfen

Möglichst überall möglichst präsent sein - das ist das Ziel der meisten Online-Marketer. In Handwerksbetrieben ist längst bekannt, dass eine gezielte Werbung zahlreiche Kunden bringt. Die Auswahl an verschiedenen Werbemöglichkeiten ist heutzutage jedoch so groß wie nie zuvor: Nur mit einem geschickten crossmedialen Marketing kann eine effektive Werbestrategie entworfen werden. mehr

Tipps

Die neuesten Trends für Geschäftsleute 2013

Mode 213, Banjamin Thorn, pixelio

 

Es zeichnet erfolgreiche Geschäftsleute aus, dass sie einen guten Umsatz verzeichnen können. Aber ein guter Umsatz kommt nicht von allein.

 

Selbstverständlich sind es in erster Linie die Artikel selbst, welche die Geschäftsleute zum Verkauf anbieten, oder es sind die Dienstleistungen, welche von den Unternehmern ausgeführt werden. Wenn hier das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, dann stimmt auch der Kundenkreis und die Kasse klingelt. mehr

Tipps

Bewerbungen beurteilen

Bewerbung, Alexandra H., pixelio

 

Bewerbungen haben für den Bewerber einen sehr großen Stellenwert, denn deren Beurteilung kann den Lebensweg eines Menschen sehr beeinflussen. Aber auch der Empfänger von Bewerbungen weiß den Wert einer Bewerbung einzuschätzen; entscheidet sich doch mit der Beurteilung dieser, ob ein neuer Mitarbeiter eingestellt wird. mehr

Tipps

Wenn ich aus der privaten Krankenkasse ausgeschlossen werde, was tue ich dann?

Krankenkasse, Matthias Preisinger, pixelio

 

Die Beantwortung dieser Frage ist nicht so einfach, weil es auf jedem Fall erst einmal wichtig ist, herauszufinden, warum der Ausschluss aus der privaten Krankenkasse erfolgte.

 

Der Betreffende ist ja aus Vorteilsgründen in die private Krankenkasse eingetreten, und er muss gewisse Voraussetzungen mitgebracht haben. Aber nicht alle haben Zugang zu dieser privaten Krankenkasse, da nicht alle die erforderlichen Voraussetzungen besitzen. mehr

Tipps

Mein Kind wünscht sich ein Haustier – was muss beachtet werden?

Katze, privat

 

Die Mehrzahl der Kinder möchte gern ein Haustier im Wohnverband haben, und wer seinem Kind diesen Wunsch erfüllen möchte, der muss sich über einiges kundig machen.

Es muss einleitend gesagt werden, dass ein Haustier kein Spielzeug ist. Es hat schon so manchmal der Tierschutzverein eingreifen müssen, da ein Haustier nicht richtig behandelt wurde.

  mehr

Tipps

Altersvorsorge für Unternehmer

Rentner, Gerd Altmann, pixelio

 

Wer glaubt, Unternehmer würden keine Altersvorsorge benötigen, der irrt. Manche Unternehmer waren auch in diesem Glauben, aber die Wirklichkeit hat sie eingeholt, und darum sichern sich auch kluge Unternehmer für das Alter ab.

Wenn auch der Blickpunkt der Unternehmer sich in erster Linie darauf richtet, dass ihr Unternehmen wirtschaftlich gut funktioniert, so hat der weitsichtige Unternehmer auch an das Alter gedacht.

  mehr

Tipps

Geschenke für Kunden

Geschenk, Lilo Kapp, pixelio

 

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft, aber kleine Geschenke erhalten auch die Kundschaft.

Jeder Unternehmer, der erfolgreich sein will, weiß um die Bedeutung der Kundennähe. Da spielt die Werbung eine sehr große Rolle. Es gibt unzählige Werbeartikel, welche sich in den jeweiligen Unternehmensgebieten anbieten. Als Beispiele seien stellvertretend genannt: Kalender, Kugelschreiber, Schlüsselanhänger, Aufkleber, Luftballons, Textilien und vieles mehr.

  mehr

Tipps

Spenden für soziale Zwecke

Spenden, Ute Herbert, pixelio

 

„Geben ist seliger denn nehmen“. Dieser Satz aus dem Neuen Testament hat für Christen, aber auch für Atheisten in unserer heutigen Zeit eine große Bedeutung.

Wo doch die Schere zwischen arm und reich immer mehr auseinander klafft, wo furchtbare Krankheiten auf unserem Globus den Menschen viel Leid antun – da ist kein Platz - und da ist auch keine Zeit zum Tolerieren. Da muss gehandelt werden!

  mehr

Tipps

Typische Fehler beim Hochbeetbau - ein Überblick

Typische Fehler beim Hochbeetbau - ein Überblick

Eines steht fest: Hochbeete sind der Trend des Jahres und aus keinem Gartenmagazin mehr wegzudenken. Die rückenschonenden Beete sind ideal, um den Garten zu verschönern, ihn zu strukturieren und das grüne Paradies durch einen kleinen Gemüsegarten oder ein Blumen-Highlight zu ergänzen. mehr

Tipps

Mehr Effizienz durch passende Büroausstattung

Mehr Effizienz durch passende Büroausstattung

Auch wenn Besitzer handwerklicher Betriebe einen Großteil ihrer Zeit außerhalb des Büros beim Kunden und auf Baustellen verbringen, ist die Erledigung der Verwaltungsaufgaben ein entscheidender Bereich der täglichen Arbeit. Die Summe der Arbeitszeit außerhalb des Büros und der Stunden, die am Arbeitsplatz verbracht werden, sollte hierbei eine gesunde Work-Life-Balance zulassen. Möglich ist dies vor allem, indem das Büro auf intelligente Art und Weise strukturiert und eingerichtet wird. mehr

Tipps

Ist die klassische Rollenverteilung noch zeitgemäß?

Putzen, segovax, piselio

 

Diese Frage kann niemand mit einem klaren Ja oder einem klaren Nein beantworten, da dies eine Ansichtssache von jedem Einzelnen ist, und außerdem jede Situation zu diesem Thema anders gestaltet ist.

  mehr

Tipps

Was tun im Krankheitsfall?

Was tun im Krankheitsfall?

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden, da Krankheitsfälle sehr verschiedener Art sein können, und daher auch verschiedene Reaktionen erfolgen müssen.

 

Sollte der Krankheitsfall plötzlich eintreten, und es besteht Lebensgefahr - oder es ist nicht möglich, einen Arzt aufzusuchen, dann muss auf jedem Fall der Notarzt gerufen werden. Dieser wird dann die erforderlichen Maßnahmen durchführen.

  mehr

Tipps

Stiftung gründen

Stiftung gründen, Susann von Wolfersdorff, pixelio

 

Grundsätzlich ist eine Stiftung eine positive Sache, da der Stifter mit Hilfe von Vermögen einen Zweck verfolgt, welcher durch die Stiftung die erforderliche rechtliche Form erhält. Somit können sich dann die Begünstigten auf Dauer über die Erträge freuen.

  mehr

Tipps

Energiesparhäuser soweit das Auge reicht. Das sind die spezifischen Merkmale

Energiesparhäuser soweit das Auge reicht. Das sind die spezifischen Merkmale

Energiesparhäuser sind der Renner unter den Fertighäusern. Natürlich winken einerseits interessante Förderungen von der KfW-Bank, doch auch der Gedanke, die Umwelt zu schonen und tagtäglich Energie und damit Geld zu sparen, ist für viele Häuslebauer verlockend. Das EINE RICHTIGE Energiesparhaus zu finden, wird heute allerdings immer schwerer, denn die Auswahl wird zunehmend größer. Welche spezifischen Merkmale die Energiehaus-Konzepte auszeichnen, verrät dieser Beitrag. mehr

Tipps

Dienstreisen vorbereiten

Dienstreisen vorbereiten

Dienstreisen vorbereiten und Urlaubsreisen vorbereiten haben so manche Gemeinsamkeiten, obwohl die Inhalte dieser Reisen unterschiedlich sind.

 

Eine Checkliste kann sich hier als sehr nützlich erweisen, denn mit dieser Liste kann eine Kontrolle durchgeführt werden, ob auch nichts vergessen wurde.

  mehr

Tipps

Verein gründen – wie geht’s?

Meistertipp

In Deutschland gibt es über 600.000 eingetragene Vereine. Der Inhalt des Vereinlebens ist überall etwas anders, aber die gesetzlichen Grundlagen zur Gründung eines Vereins sind für alle gleich.

 

Wenn erst einmal die Idee geboren wurde, dass sich mehrere Personen mit dem gleichen Interesse zu einem Verein zusammenschließen wollen, dann müssen mehrere Voraussetzungen erfüllt werden:

  mehr

Tipps

Richtigen Anhänger für den Betrieb auswählen

Richtigen Anhänger für den Betrieb auswählen

Handwerker müssen nicht nur im Rahmen ihrer Arbeit oft viele Dinge transportieren. Da ist es wenig überraschend, dass die meisten Betriebe über eigene Anhänger verfügen. Häufig sind die Hänger fast sogar unentbehrlich für die tägliche Arbeit. Um so erstaunlicher ist das Alter vieler Anhänger, da viele Handwerksbetriebe die Investition in einen neuen Hänger oft scheuen. mehr

Tipps

Praktische Werbegeschenke als Marketinginstrument

Praktische Werbegeschenke als Marketinginstrument

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft, sagt man. Werbegeschenke sind daher ein sehr geeignetes Marketinginstrument zur Kundenbindung. Verschenkt beispielsweise ein Handwerksmeister einen mit Firmenlogo bedruckten Zollstock, so beabsichtigt er damit sicherlich zweierlei Dinge: Erstens möchte er eine Freude bereiten, und zweitens dient das Logo dazu, seine Firma in Erinnerung zu behalten. mehr

Tipps

Risikolebensversicherung für Handwerker

Risikolebensversicherung für Handwerker

Gerade bei Handwerksbetrieben stellt der plötzliche Tod des Betriebsinhabers die Hinterbliebenen vor eine besorgniserregende Situation. Nicht nur, dass die Erwerbsquelle versiegt ist, gegebenenfalls müssen auch die finanziellen Verpflichtungen des Handwerksbetriebs übernommen werden. Mit einer Risikolebensversicherung, für die im Gegensatz zu einer Kapitallebensversicherung geringe Prämienbeiträge entrichten ist, kann entsprechend vorgesorgt werden. mehr

Tipps

Telefon- und Büroservice - Zuverlässige Unterstützung für das Bauhandwerk

Telefon- und Büroservice - Zuverlässige Unterstützung für das Bauhandwerk

Wer ein Unternehmen im Bauhandwerk führt, hat sich in der Vergangenheit definitiv immer eines vorgestellt: Ein erfolgreicher, zuverlässiger Handwerker zu sein. Doch die meisten Gründer eines solchen Unternehmens haben den Aufwand für Bürotätigkeiten unterschätzt. Hierfür gibt es eine zuverlässige und unkomplizierte Lösung: Der Telefon- und Büroservice. mehr

Tipps

Vorsicht Dachlawinen

Vorsicht Dachlawinen

Das Dach ist der Gipfel eines Gebäudes und dementsprechend stark den Witterungsverhältnissen ausgesetzt. Im Winter setzten ihm ständige Wechsel zwischen Frost- und Tauperioden hart zu. Es bilden sich Dachlawinen und Dacheis, die für die Dacheindeckung oftmals großen Schaden bedeuten.

Es besteht zum einen das Risiko, dass die Dachkonstruktion eine eventuelle Schneelast nicht tragen kann und zum anderen ist es möglich, dass sich Eiszapfen oder Schneemassen vom Dach lösen und darunter geparkte Fahrzeuge beschädigen oder gar Fußgänger verletzen.
mehr

Tipps

Die beliebtesten Wintersport Reiseziele

Die beliebtesten Wintersport Reiseziele

Der Wintersport braucht Berge. Aus diesem Grund finden sich die beliebtesten Wintersport-Reiseziele immer in den Gebirgsregionen dieser Erde.

In Deutschland ist es zum einen das Mittelgebirge mit seinen höheren Erhebungen wie zum Beispiel: mehr

Tipps

Dyskalkulie

Dyskalkulie

Dyskalkulie ist heue weit weniger bekannt als die Legasthenie. Im Gegensatz zur Legasthenie haben Betroffene von Dyskalkulie keine Probleme mit dem Lesen oder mit der Rechtschreibung, sondern sie haben Probleme damit zu rechnen.
mehr

Tipps

Was Frauen mögen (Überraschungen im Alltag)

Was Frauen mögen (Überraschungen im Alltag)

Spätestens seit Erfolgstiteln wie „Männern sind vom Mars, Frauen von der Venus“ oder „Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken“ ist auch dem Letzten klar, es hapert – leider – mit der Kommunikation zwischen den beiden Geschlechtern. Gerade und vor allem im Alltag. Dabei könnte es so leicht sein, das jeweilige Gegenüber mit Kleinigkeiten zu überraschen.

  mehr