Innovationen und Trends

Die Bauwirtschaft verändert sich, und das muss sie auch. So gibt es immer neue Trends, die Auswirkungen auf das tägliche Arbeiten auf der Baustelle oder beim Kunden haben. Auch die Urbanisierung unserer Gesellschaft schreitet voran und verändert die Auswirkungen auf die Bauweise. Besonders wichtig ist dabei der sparsame Gebrauch von Energien und der sensible Umgang mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen. Damit hat die Transformation am Bau durch die Digitalisierung bereits begonnen. Das beherrschende Thema ist BIM, Building Information Modelling. BIM gilt mithin als Inbegriff für Innovationen am Bau. So können mit Hilfe von BIM die Gebäudedaten erfasst und miteinander vernetzt werden. Anhand eines 5D-Modells können Gebäude von allen am Bau beteiligten Personen geplant, modelliert und optimiert werden.

Doch auch ein weiteres Thema ist Bestandteil der neuen Trends in der Bauwirtschaft. Das neue Zauberwort heißt Smart Home. Diese Transformation beim Bau kommt ursprünglich aus den USA. In Zukunft werden wir das Licht nicht mehr an einem Schalter ein oder ausschalten, denn auch hier hat die Digitalisierung als Ergebnis der neuesten Innovationen bereits begonnen. Heizungsanlagen, Licht, Türschlösser und vieles Dinge mehr werden in Zukunft über das Smartphone gesteuert. Doch die Möglichkeiten sind hier noch lange nicht ausgereizt, denn dieses Trends befinden sich noch in der Entwicklungsphase.

News

Elektromobilität für die Bauwirtschaft - Muldenkipper eDumper

Elektromobilität für die Bauwirtschaft - Muldenkipper eDumper

Wer sagt, dass Elektromobilität nichts für die Bauwirtschaft ist, der sollte sich das aktuelle Mobilitätsprojekt in der Schweiz ansehen. Dort wurde das größte Elektroauto der Welt konzipiert und nun in Dienst gestellt. Mit gewaltigen Ausmaßen transportiert der eDumper Geröll in den Schweizer Alpen. Bestätigt sich die Technologie so kann man möglicherweise sogar behaupten, dass der Muldenkipper klimaneutral ist. mehr

News

Immer mehr Maler bestellen Baumaterial im Internet

Immer mehr Maler bestellen Baumaterial im Internet

Eine neue europaweite Studie hat das Einkaufsverhalten der Maler hinsichtlich der Online-Bestellung von Baumaterial genauer untersucht. Dabei wird deutlich, dass auch in Deutschland immer mehr Maler beruflich im Internet einkaufen. Auch wenn die Materialeinkäufe meist noch sporadisch erfolgen, wird sich dieser Vertriebsweg immer stärker durchsetzen. Lediglich in Südeuropa sind die Maler den Bestellungen im Internet gegenüber wenig aufgeschlossen. mehr

News

"Blaumann" ist out - Berufsbekleidung hat neue Trendfarben

"Blaumann" ist out - Berufsbekleidung hat neue Trendfarben

Die Berufsbekleidung befindet sich im Wandel der Zeit. Das zeigt sich am "Blaumann", der immer mehr von anderen Farben verdrängt wird. So wird das klassische Royalblau immer mehr durch grau-blaue Farben oder Jeansblau ersetzt. Viel ist nicht mehr übrig geblieben von der einst klassischen Farbe blau der Handwerker, die noch aus den 60er Jahren stammt. mehr

Digitalisierung am Bau

3D-Betondruck bietet Bauindustrie neue Nachhaltigkeitskonzepte

3D-Betondruck bietet Bauindustrie neue Nachhaltigkeitskonzepte

Dass die Errichtung von Gebäuden im 3D-Betondruck der Bauindustrie völlig neue Nachhaltigkeitskonzepte bietet, beweist das Projekt “3D Housing 05” auf der diesjäjhrigen Design-Messe in Mailand. Denn mobile Roboter erstellen mit recyceltem Beton die Gebäudekonstruktion nicht nur effizienter sondern auch deutlich nachhaltiger als im traditionellen Bauen. Außerdem werden Produktionsfehler reduziert und Bauabfälle reduziert. mehr

Digitalisierung am Bau

Immer mehr Bauunternehmer nutzen WhatsApp

Immer mehr Bauunternehmer nutzen WhatsApp

Durch die wachsende Verbreitung von Smartphones auf Baustellen wächst auch die Nutzung der informellen Kommunikation mit Kollegen und Kunden über WhatsApp. Der Messengerdienst löst damit das in den letzten Jahren führende Social Network Facebook ab als am häufigsten genutzten Dienst unter Bauunternehmern. Doch auch das Videoportal YouTube findet unter den Befragten einer aktuellen Studie immer mehr Anhänger für den dienstlichen Einsatz. mehr

News

Geringere Entscheidungsmacht vom Bauhandwerk im Bauprozess

Geringere Entscheidungsmacht vom Bauhandwerk im Bauprozess

Bisher war es ziemlich klar, wer auf die Entscheidungen im Bauprozess Einfluss hatte. Doch dies wird sich in den nächsten Jahren deutlich verändern, denken viele Verantwortliche der Hersteller. Wenn jedoch die Architekten und Handwerker künftig im Entscheidungsprozess nicht mehr mitreden, wer wird dann künftig Einfluss auf die Kaufentscheidung nehmen? Eine aktuelle Untersuchung bescheinigt demnach vor allem dem Baustoff-Fachhandel einen entscheidenden Machtgewinn. mehr

News

5 Herausforderungen bei digitaler Transformation am Bau

5 Herausforderungen bei digitaler Transformation am Bau

Die Baubranche boomt, die Investitionen fließen. Trotzdem verzichtet die Bauwirtschaft wie kaum ein anderer Sektor auf digitale Technologien. Obwohl die Vorteile auf der Hand liegen, kommen die viele Vorteile für die Bauunternehmen nicht zum tragen. Ein aktueller Bericht hat die Hintergründe untersucht und zeigt fünf grundlegende Herausforderungen. Entsprechende Empfehlungen helfen bei der schnelleren Einführung von digitalen Technologien am Bau. mehr

News

Wird Amazon den Baustoff-Fachhandel ablösen?

Wird Amazon den Baustoff-Fachhandel ablösen?

Während die Bestellung beim Online-Versandhandel für die meisten Verbraucher schon zur Selbstverständlichkeit geworden ist, bezweifeln viele Fachhandwerker den Einsatz im professionellen Bereich. Doch interessanterweise sind in Europa nicht alle Fachleute gleichermaßen skeptisch. In einigen Ländern kann man sich durchaus vorstellen, Montage- und Installationsmaterial für das SHK-Handwerk auch bei dem kalifornischen Online-Plattformanbieter Amazon zu bestellen. mehr

Digitalisierung am Bau

Mit Beton Strom erzeugen - Photovoltaik-Beton DysCrete

Mit Beton Strom erzeugen - Photovoltaik-Beton DysCrete

DysCrete ist ein zugleich als Baustoff und als Solarzelle dienender Beton. Er kann also zum Beispiel Hausfassaden bekleiden und produziert darüber hinaus als Farbstoffsolarzelle Strom. So leistet er einen Beitrag für eine nachhaltige und dezentrale Energieversorgung. Und da die Umwandlung von Sonnenenergie in Strom bei diesem Photovoltaik-Beton selbst mit diffusem Licht funktioniert, ist der Baustoff auch für nördlich ausgerichtete Fassaden gut geeignet. mehr

Digitalisierung am Bau

Innovative Sanierung mit Fassaden-Roboter Plotbot/Crawler

Innovative Sanierung mit Fassaden-Roboter Plotbot/Crawler

Bei der Sanierung einer Fassade könnte man künftig häufiger auch Fassaden-Roboter im Einsatz sehen. Die Forschungsplattform “BAU KUNST ERFINDEN” der Universität Kassel hat einen derartigen Roboter namens Plotbot/Crawler konstruiert. Er kann Risse und Feuchtigkeit entdecken, Solar-Chips in eine Fassade integrieren sowie Sanierungen und Beschichtungen übernehmen. Geeignet ist er auch dafür, den ebenfalls von “BAU KUNST ERFINDEN” entwickelten Solarstrom-Beton DysCrete auf Fassaden aufzutragen und zu erneuern. mehr

News

Die kommenden Trends im Badezimmer

Die kommenden Trends im Badezimmer

Welche Trends werden auf uns zukommen? Welche Themen werden in den nächsten Jahren weiter nachgefragt. Diesen Fragen hat sich eine aktuelle Umfrage gestellt und dabei im wesentlich die Trends der vergangenen Jahre bestätigt. Doch es gab auch überraschende Ergebnisse, die bestätigen, dass im Handwerk nicht jeder Trend eine anhaltende Nachfrage auslöst. mehr

News

Statt Zement - Vulkanasche verbessert Energiebilanz von Beton

Statt Zement - Vulkanasche verbessert Energiebilanz von Beton

Beton ist nach Wasser der weltweit am häufigsten genutzte Baustoff der Welt. Durch die aufwendige Herstellung von Zement, dem wesentlichen Bestandteil von Beton, hat der Baustoff jedoch nur eine mäßige Energiebilanz. Daher suchen Forscher nach Additiven, die eine effizientere Produktion ermöglichen und zugleich die Materialeigenschaften verbessern. Ein erster Durchbruch ist nun mit der Verwendung von Vulkanasche gelungen. mehr

News

Dach und Dachbedeckung - die wichtigsten Trends

Dach und Dachbedeckung - die wichtigsten Trends

Welche Trends im Bereich Dach und Dachbedeckung in den kommenden drei Jahren an Bedeutung gewinnen werden, hat nun eine aktuelle Befragung herausgefunden. Obwohl der Spielraum für Innovationen durch die Bauweise oft eingeschränkt ist, lassen sich hier interessante Erwartungen ableiten. Vor allem das Flachdach und die Dachbegrünung werden in den kommenden drei Jahren verstärkt das Stadtbild prägen. mehr

News

Baugewerbe interessiert sich zunehmend für Digitalisierung

Baugewerbe interessiert sich zunehmend für Digitalisierung

Das Interesse an digitalen Themen wächst auch im Baugewerbe. Immer mehr Bauausführende testen daher Wege in die Digitalisierung. Ob BIM, Lead-Generierung oder Virtual Reality - diese Erfahrungen stellen oftmals nur einen Bruchteil des Möglichen dar. Daher ist der Austausch innerhalb vom Baugewerbe sehr wichtig und das Interesse am diesjährigen Handwerkscamp entsprechend groß. mehr

News

Brasilien finanziert Bauwirtschaft durch BuildCoin

Brasilien finanziert Bauwirtschaft durch BuildCoin

Die sogenannte Kryptowährung ist seit dem großen Hype um Bitcoin in aller Munde. Doch virtuelle Währung dient nicht nur der Spekulation sondern auch der Finanzierung. Daher plant Brasilien die Einführung von BuildCoin als alternativem Zahlungsmittel, um transparent und effizient die Infrastruktur zu modernisieren. Das digitale Geld soll die Motivation erhöhen, Fehler zu vermeiden und gleichzeitig helfen, den Fluss der Gelder transparent zu machen. mehr

Digitalisierung am Bau

Straßenbau 4.0 - Automatisierung für den Asphalteinbau

Straßenbau 4.0 - Automatisierung für den Asphalteinbau

Entwicklungen in der Industrie 4.0 richteten ihren Fokus fast ausschließlich auf Produktion und Logistik in der Massenfertigung. Nach und nach treten inzwischen aber Anwendungen außerhalb der klassischen Prozessketten in den Vordergrund. Viele Branchen erkennen mittlerweile das Potential vernetzter IT-Strukturen und des Internet-of-Things (IoT). Seit Ende 2017 gehört auch der Straßenbau dazu. Das Projekt "Robot - Straßenbau 4.0" erforscht Möglichkeiten, Informationen zu vernetzen und Automatisierung beim Asphalteinbau zu nutzen. mehr

News

Züblin baut Deutschlands erstes Hochhaus aus Holz

Züblin baut Deutschlands erstes Hochhaus aus Holz

Noch in diesem Monat wird mit dem Bau eines ganz besonderen Bauvorhabens begonnen, dem ersten Hochhaus in Holzbauweise. Auch wenn das zehnstöckige Gebäude auf Holz-Hybrid-Bauweise mit einem Sockelgeschoss und Treppenhaus aus Stahlbeton basiert, so besteht der überwiegende Teil der Konstruktion aus Holz. Durch die Vorfertigung der Holzbauteile wird eine deutlich kürzere Bauzeit erreicht. mehr

News

Rot und Hygge - die neuen Farbtrends 2018

Rot und Hygge - die  neuen Farbtrends 2018

Auf die Farben kommt es an. Wie in jedem Jahr werden viele Handwerksbetriebe besonders im Frühjahr damit beauftragt, Renovierungsarbeiten vorzunehmen. In diesem Jahr ist dabei vor allem der Wohntrend “Hygge” und die Farbe Rot angesagt. Bereits im Herbst war rot der Renner auf den Fashionshows. Jetzt soll sie auch in den Privathaushalten ins Rampenlicht kommen und eine gemütliche Stimmung in der Wohnung verbreiten. mehr

Digitalisierung am Bau

Trendanalyse über die Zukunft der Baumaschinen

Trendanalyse über die Zukunft der Baumaschinen

Die Digitalisierung erobert das Baugewerbe. Gerade durch Globalisierung und Internationalisierung entstehen im Bezug auf den Vertrieb von Baumaschinen für Bauunternehmer zwar Chancen, für Händler und Hersteller jedoch auch große Herausforderungen. Neue Geschäftsmodelle und innovative Ideen prägen die Zukunft des Vertriebs von Baumaschinen. Eine Trendanalyse zeigt, welche neuen Technologien und Dienstleistungen der Baubranche helfen und wohin die Reise geht. mehr

News

Neue Forschung der Bauindustrie - Mooswände gegen Feinstaub

Neue Forschung der Bauindustrie - Mooswände gegen Feinstaub

In Deutschlands Großstädten werden die Grenzwerte für Feinstaub regelmäßig überschritten. Einen Beitrag zur Senkung der gesundheitsschädlicher Belastungen könnten Mooswände leisten. So sind Moose unter anderem wegen ihrer relativ hohen Widerstandsfähigkeit gegen Umwelteinflüsse besser als viele andere Pflanzen dazu geeignet, Feinstaub zu binden. Darüber hinaus sind Moospflanzen mit ihrer großen Blattoberfläche in der Lage, verhältnismäßig große Mengen an Feinstaub aus der Luft aufzunehmen und durch Verarbeitung in ihrem Stoffwechsel zu binden. mehr

News

Bessere Zahlungsmoral auch im Bauhandwerk

Bessere Zahlungsmoral auch im Bauhandwerk

Seit 2010 geht der Trend bei der Zahlungsmoral nach oben. Die Inkasso Unternehmen erwarten auch für das Jahr 2018 eine gute Rechnungstreue. Das geht aus einer Befragung von 560 Mitgliedern des Bundesverbandes Deutscher Inkassounternehmen hervor. Trotzdem besteht kein Grund zur Sorglosigkeit, denn es gibt immer noch Liquiditätsprobleme wegen Verzögerungen bei den Zahlungen. Gleichzeitig sind auch die Zahl der Insolvenzen bei den Unternehmen rückläufig. mehr

News

Photovoltaik nutzt Schmetterlingsflügel als Vorbild

Photovoltaik nutzt Schmetterlingsflügel als Vorbild

Der Schmetterling "Gewöhnliche Rose" hat nicht nur ein markantes Aussehen, sondern seine Nanostruktur ist auch ein Vorbild für zukünftige Photovoltaik-Anlagen. Diese kann auf Solarzellen übertragen werden, was die Lichtabsorbations-Rate um bis zu 200 Prozent steigern könnte. In Zeiten von einem weltweiten Wachstumskurs würde das neue Impulse bringen. mehr

Digitalisierung am Bau

Bauindustrie verpasst Potential einer digitalisierten Baustelle

Bauindustrie verpasst Potential einer digitalisierten Baustelle

Derzeit herrschen so positive Aussichten für die Bauindustrie wie schon lange nicht mehr. Trotzdem ist der Anpassungsdruck höher als je zuvor. Denn auf der einen Seite stagniert die Produktivität und auch viele Potenziale einer digitalisierten Baustelle bleiben ungenutzt. Auf der anderen Seite stehen der Fachkräftemangel und die immer strengeren Dokumentationspflichten. Was kann getan werden, um sich im Wettbewerb in Europa zu behaupten? mehr

News

Umbau in Bad - aktuelle Trends im Badezimmer

Umbau in Bad - aktuelle Trends im Badezimmer

Viele Badezimmer sollen neu gestaltet werden. Dabei sind sich bei der Frage nach dem Aussehen die Generationen oftmals nicht einig. Auch beim Preis gibt es gravierende Unterschiede zwischen alt und jung. Die Generationen vereint lediglich der Wunsch nach einer größeren Fläche im Badezimmer. Und bemerkenswert ist die wachsende Nutzung von Mobilgeräten im Bad. mehr

News

Hightech Holz für neue Techniken in der Bauwirtschaft

Hightech Holz für neue Techniken in der Bauwirtschaft

Holz ist vielseitig, denn es kann nach den neusten Erkenntnissen den Beton in der Bauwirtschaft und das Erdöl in der Chemie ersetzen. Verschiedene Forschungsarbeiten haben gezeigt, dass in diesem Material mehr steckt, als vermutet. So kann es für neue Bautechniken eingesetzt werden und zeigt, dass in diesem Material mehr Potenzial steckt als die bloße Alternative zu fossilen Brennstoffen. mehr

News

Neuer Trend Rugged Phones auf Baustellen

Neuer Trend zu Rugged Phones auf Baustellen

Smartphones sind auf der Baustelle besonders hohen Risiken ausgesetzt. Daher ist es an der Tagesordnung, dass die empfindlichen Geräte zu Bruch gehen. Der Austausch vom Display ist mit teilweise erheblichen Kosten verbunden. Um Schäden zu vermeiden, werden daher oftmals zusätzliche Kosten investiert, die jedoch zu Lasten von Design und Ästhetik gehen. Der steigende Trend zu sogenannten Rugged Phones bietet eine gute Alternative. mehr

News

Erschreckendes Ergebnis: Viel Ärger über Handwerker

Erschreckendes Ergebnis: Viel Ärger über Handwerker

Pfusch am Bau, Unzuverlässigkeit und allerlei Ausreden – laut einer aktuellen Umfrage hat sich fast die Hälfte der deutschen Eigenheimbesitzer bereits über Handwerker geärgert. Das ist ein erschreckender Wert, denn das Potential für das Baugewerbe ist nach wie vor ungebrochen. Viel zu viele Hausbesitzer müssten dringend ihr Eigentum sanieren, scheuen jedoch aufgrund schlechter Erfahrungen die Zusammenarbeit mit dem Handwerk. mehr

News

Revolution am Bau - Häuser aus Bambus und Pilzmyzelium

Revolution am Bau - Häuser aus Bambus und Pilzmyzelium

Viele Rohstoffe der Bauwirtschaft sind nicht unbegrenzt verfügbar oder bereits knapp. Daher forschen Wissenschaftler verstärkt mit nachwachsenden Rohstoffen für den Einsatz am Bau. Nun ist es gelungen, mit Hilfe von Pilzen die Grundlage für selbsttragende Strukturen zu schaffen. Durch Bambus und Pilzmyzelium entsteht so ein Material, das dazu geeignet sein könnte, Stahl und Beton zu ersetzen. mehr

News

Innovativer Wohnraum durch schwimmende Inseln

Innovativer Wohnraum durch schwimmende Inseln

Im niederländischen Meeresforschungsunternehmen MARIN wird eine schwimmende Insel auf ihre Möglichkeiten und Grenzen getestet. Eine solche Insel besteht derzeit aus 87 großen Dreiecken. Die Elemente werden miteinander verbunden, wobei ein hohes Maß an Flexibilität besteht. Nach erfolgreichen Maßstabstests und den Simulationen könnten die Mega-Inseln mehr Platz für Energiegewinnung, Nahrungsmittelproduktion oder Frachtabwicklungen bieten. Im besten Fall könnte damit auch neuer Wohnraum erschaffen werden. mehr

News

Robonet 4.0 untersucht Roboter im Handwerk

Robonet 4.0 untersucht Roboter im Handwerk

Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran. Zur Unterstützung des Wachstums wurde das weltweit erste Forschungsprojekt gestartet, das sich mit der Digitalisierung in Handwerksbetrieben auseinandersetzt. Gleichzeitig hat jetzt im Rahmen von "Handwerk Digital" die Handwerkskammer für Unterfranken das Unterprojekt "Robonet 4.0" gestartet. Darin wird untersuchen, wie Roboter in kleineren und mittleren Handwerksbetrieben eingesetzt werden können. mehr