Ablehnung von Bewerbern möglichst neutral halten

Bild zu: Ablehnung von Bewerbern möglichst neutral halten
Foto: S. Hofschlaeger / pixelio.de

Jeder hat in seinem Leben schon einmal eine Absage auf eine Bewerbung erhalten. Meistens handelt es sich dabei um ein allgemein gehaltenes Schreiben, aus dem selten die Gründe für die Ablehnung hervorgehen. Den Bewerber würden diese Gründe natürlich interessieren, dennoch sollten Arbeitgeber bei solchen Ausführungen stets Vorsicht walten lassen. Immerhin können die Bewerber schließlich gerichtlich gegen diese Begründung vorgehen.

Natürlich ist es nachvollziehbar, dass Bewerber gerne wissen möchten, warum sie für eine ausgeschriebene Stelle nicht der passende Kandidat sind. Dennoch sollten Arbeitgeber hierbei nicht zu sehr ins Detail gehen, vor allem nicht gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) verstoßen. Die Folgen können Gerichtsverhandlungen mit hohen Geldstrafen sein.

Das AGG dient in seinem Grundsatz dem Schutz des Arbeitnehmers. Es soll dazu beitragen, dass kein Arbeitnehmer wegen seiner Herkunft, seines Alters, seines Geschlechts, seiner Religion oder auch wegen einer Behinderung benachteiligt werden sollte. Neu ist gemäß einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) allerdings, dass sich das AGG nun auch für Führungskräfte wie Geschäftsführer und Manager anwenden lässt.

Die Wuppertaler Unternehmensberatungsgesellschaft Thielenhaus & Partner empfiehlt daher dringend, Absagen gegenüber Bewerbern immer neutral zu halten – auch bei Führungskräften. Sollte man sich für eine detaillierte Ausführung entscheiden, so sollte man stets nur auf die fachlichen Kompetenzen eingehen.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.