Förderung für energetische Sanierung endlich freigeben

Die Energiewende ist immer noch ein brisantes Thema in der Politik und den Medien. Zum einen möchte die Bundesregierung lieber gestern als morgen vorankommen bei der Energiewende, dennoch sind wichtige Regelungen immer noch blockiert, die dem Ziel komplett entgegenstehen. Aus diesem Grund hat der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V. anlässlich des Energiegipfels in Berlin erneut an die Politik appelliert, endlich eine Lösung in diesem Streitthema zu finden.

Dass die Energiewende nötig und wichtig ist, haben alle erkannt – dennoch scheitert es an der Umsetzung. Seit gut einem Jahr findet sich in der Politik keine Lösung, wie man mit der steuerlichen Förderung bei energetischen Sanierungsmaßnahmen umgehen soll. Viele zu viele Investoren oder auch private Wohnungs- und Hauseigentümer scheuen die teilweise notwendigen Investitionen für energetische Sanierungsmaßnahmen in ihr Eigentum. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass die Sanierungsquote im Wohnungsbestand jährlich bei weit unter 1% liegt. Mit diesem Wert ist es allerdings unmöglich, die klimapolitischen Ziele der Bundesregierung erfolgreich umzusetzen. Nur durch eine steuerliche Förderung kann diese Quote erhöht und damit die Energiewende erfolgreich erreicht werden.

Sollte in diesem Streitfall nicht bald eine angemessene, für alle Beteiligten tragbare Lösung gefunden werden, ist das Ergebnis kontraproduktiv.

Kommentare

0 0 votes
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.