News

Impfen durch Betriebsärzte - Baugewerbe fordert Gleichstellung

Die Arbeitgeber sind verpflichtet, die 3G-Regel zu kontrollieren. Das bedeutet gleichzeitig eine Verlagerung von staatlichen Aufgaben in die Betriebe. Gleichzeitig wird ein allgemeines Hochfahren der Kampagne für das Impfen gefordert. Die Betriebsärzte könnten dabei mit Impfungen auf der Baustelle der Kampagne einen gewaltigen Schub geben. mehr

Umgang mit Asbest - Bauindustrie unterstützt Arbeitsschutz

Rund 25 Prozent der bis Mitte der 1990er Jahre gebauten oder sanierten Gebäude sind mit Asbest belastet. Erst im Jahr 1993 wurde der Einsatz des Materials verboten. Trotzdem kommen die Beschäftigten immer noch mit dem gefährlichen Stoff in Kontakt - oft sogar ohne es zu wissen. mehr

Verändertes Investitionsverhalten - Bauwirtschaft rüstet auf

Eine aktuelle Umfrage ergab, dass sich das Investitionsverhalten der Unternehmen der Bauwirtschaft seit der Pandemie erheblich verändert hat. Eine deutliche Mehrheit investiert jetzt mehr in Anlagevermögen als noch vor der Corona-Krise. Besonders der IT-Bereich profitiert davon. Das mag auch an der Homeoffice-Pflicht liegen, die gerade wieder aktuell geworden ist. mehr

Mehr BIM-Standardisierung: neue Normungsroadmap vorgestellt

Diese Woche wurden die Ergebnisse der Normungsroadmap zum Thema BIM vorgestellt. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat die Arbeiten in Auftrag gegeben. Rund 70 Experten waren interdisziplinär an der Ausarbeitung beteiligt. Gezeigt werden sollen die Voraussetzungen für eine breite Anwendung von Building Information Modeling in der Praxis. mehr

Endlich eigenes Bauministerium für mehr bezahlbaren Wohnraum

Die neue Ampelkoalition hat das Kabinett vorgestellt und installiert in diesem Zusammenhang erstmals seit 23 Jahren wieder ein eigenständiges Bauministerium. Im Rahmen eines “Bündnis bezahlbarer Wohnraum” soll künftig die Zahl der erbauten Wohnungen von 300.000 auf 400.000 pro Jahr steigen. Dabei sollen auch langfristige Investitionen die Infrastruktur in Deutschland verbessern. mehr

Gebäude als Rohstoffdatenbanken - Bauwirtschaft erhält Kataster

Nun bekommt auch die deutsche Bauwirtschaft den Grundstein für eine erweiterte Kreislaufwirtschaft durch Madaster gelegt. Ende November öffnet sich das neue Materialkataster der kompletten Baubranche. Erreicht werden soll damit, dass auch zukünftige Generationen weiterhin genügend Baumaterialien und Rohstoffe zur Verfügung stehen. mehr

Digitale Bauwoche - ConTech-Startups zeigen Innovationen

Obwohl die Auftragslage in der Baubranche sehr gut ist, stellt das viele Unternehmen vor große Herausforderungen. Um die Aufträge abarbeiten zu können, werden Baustoffe und Personal benötigt. Doch beides ist zur Zeit Mangelware. Viele Handwerksbetriebe wollen auf Digitalisierung umstellen, ihnen fehlt aber das erforderliche Know-how. mehr

Mehr Bestellung im Onlineshop - neues Einkaufsverhalten am Bau

Der Einkauf im Onlineshop fristet auch in der Bauwirtschaft längst kein Nischendasein mehr. Mittlerweile bestellt bereits ein Drittel der Fachkräfte das Baumaterial schon über das Internet. Die Corona-Pandemie hat diesen Anteil zwar erhöht, jedoch weniger als allgemein geglaubt. mehr

Trotz guter Baukonjunktur: Bauwirtschaft mit Herausforderungen

Die Baukonjunktur hält sich trotz der Corona-Krise stabil. Das ergab eine aktuelle Umfrage. Das beherrschende Thema in der Zukunft wird jedoch der Fachkräftemangel sein. Hinzu kommen die Steuerbelastungen und die Bürokratie. Eine besondere Unterstützung braucht auch die Aus- und Weiterbildung in der Bauwirtschaft. mehr

Digitalisierung der Baubranche - BIM-World wieder am Start

Nächste Woche findet in München wieder die BIM-World statt. Im Fokus dieser Fachmesse steht die Digitalisierung, die sowohl im geschäftlichen als auch im privaten Bereich immer weiter voranschreitet. So werden in Zukunft immer mehr Gebäude gebaut, die speziell auf die Bedürfnisse der Nutzer ausgerichtet sind. mehr

Umweltfreundliches Bauen durch Ökobilanzierung messbar

Um die Klimaziele nachweislich zu erreichen, müssen die Einsparungen in Zukunft messbar sein. Eine besondere Rolle kommt daher der Ökobilanzierung zu. Nachhaltigkeit beim Wohnungsbau muss auch für gefördertes Wohnen gelten und nicht nur für den gehobenen Wohnungsbau. mehr

Fachkräftemangel begegnen - Attraktivität vom Bau verbessern

Noch immer herrscht hoher Fachkräftemangel. Das hat eine aktuelle Studie kürzlich bestätigt. Doch die Studie ergab noch etwas anderes: Über mangelnde Aufträge kann sich das Baugewerbe nicht beschweren. Die Auftragsbücher sind voll und haben eine Reichweite für mehrere Monate. Da kommt Partystimmung auf und das in Zeiten der Pandemie. mehr

Infektionsschutz auf Baustellen - weiter Diskussion um Corona

Die vierte Corona-Welle ist voll im Gange und die Inzidenzen auf Rekordhöhe angekommen. Die Bauwirtschaft appelliert an die Beschäftigten und Unternehmen, sich strikt an die Coronaregeln zu halten. Denn dabei müsse vor allem eines, nämlich ein neuer Lockdown vermieden werden. Doch bei allen Überlegungen sollten die geplanten Maßnahmen auch mit Augenmaß getroffen werden. mehr

Vorhersageanalysen am Bau: Risiko von Bauprojekten optimieren

Die meisten Bauunternehmen, Ingenieure und Architekten führen zur Projektoptimierung Vorhersageanalyen durch. Laut einer aktuellen Umfrage stellt dies jedoch die Unternehmen vor große Herausforderungen. Der Grund dafür sind die großen Datenmengen, die während eines Projektlebenszyklus zusammengetragen werden. Eine Effektivität bei der Planung und der Verwaltung ist so nicht gegeben. mehr

Hohe Baukosten: Tipps zur Kostenplanung und Risikominderung

Die gestiegenen Baukosten und ihre Risiken sind das Thema einer landesweiten Umfrage in der Bauwirtschaft. So bestehen die Hauptgründe für die Steigerungen vor allem in der hohen Auslastung der Handwerksbetriebe, dem anhaltenden Mangel an Rohstoffen und den deutlichen Lieferengpässen bei Baumaterial. mehr

Fachkräftemangel am Bau - jeder dritte Betrieb hat noch Bedarf

Laut einer aktuellen Studie hat sich der Fachkräftemangel im Hochbau noch weiter verschärft. Für die Baubranche bedeutet das eine hohe Belastung. Hinzu kommt, dass die Auftragsbücher in der Bauwirtschaft prall gefüllt sind. Doch obwohl die Ausbildungszahlen steigen, hat die Branche große Nachwuchsprobleme. mehr

Neuer Tarifvertrag Bauhauptgewerbe - Tarifparteien stimmen zu

Nach der Annahme der Arbeitnehmervertreter haben jetzt auch die Arbeitgebervertreter dem neuen Tarifergebnis zugestimmt. In sieben Verhandlungsrunden hatte es zuletzt unter der Moderation eines Schlichters einen Kompromiss gegeben. Durch die beidseitige Bewilligung kann damit nun endlich der neue Tarifvertrag in Kraft treten. mehr

Gegen Fachkräftemangel am Bau - Porr setzt auf TikTok

Mit lustigen Videos auf TikTok will die Baubranche dem Fachkräftemangel entgegenwirken und jungen Menschen die Karrieremöglichkeiten in der Branche aufzeigen. So will der Baukonzern Porr auf diese Art und Weise neue Auszubildende finden. Offenbar mit Erfolg, denn das Interesse ist riesig. Bereits am ersten Tag konnte das Video mit dem Titel “Das ist der Hammer” 65.800 Aufrufe verbuchen.

mehr

Einführung BIM umstritten - besser Digitalisierung am Bau

Eine verbindliche Einführung von Building Information Modeling bei öffentlichen Baumaßnahmen fordert die FDP-Fraktion im Hessischen Landtag. Der Nutzen davon ist jedoch nicht unumstritten, wenn es um kleinere oder mittlere Baumaßnahmen geht. Das größte Problem ist immer noch der Fachkräftemangel, der ein großes Risiko für die Bauwirtschaft darstellt. mehr

Laubholz als neues Bauholz - Holzbau sieht Chancen

Die Zimmereien und Holzbauunternehmen sind in Sorge, denn ihre Existenz steht auf dem Spiel. Bedingt durch die Trockenheit in den letzten Jahren ist in Mitteleuropa die Fichte fast ausgestorben. Das ist sowohl für den Menschen schlecht als auch für den Holzbau. Denn ohne Nadelholz gibt es auch kein Bauholz. Die große Chance als Alternative ist Laubholz. mehr