Digitale Bauwoche - ConTech-Startups zeigen Innovationen

News | Frank Kessler | 22.11.2021
Digitale Bauwoche - ConTech-Startups zeigen Innovationen
Foto: Roland Riethmüller

Obwohl die Auftragslage in der Baubranche sehr gut ist, stellt das viele Unternehmen vor große Herausforderungen. Um die Aufträge abarbeiten zu können, werden Baustoffe und Personal benötigt. Doch beides ist zur Zeit Mangelware. Viele Handwerksbetriebe wollen auf Digitalisierung umstellen, ihnen fehlt aber das erforderliche Know-how. Lösungen präsentiert die Online-Veranstaltung Digitale Bauwoche, auf der ConTech-Startups ihre Innovationen vorstellen.

Neben dem Fachkräftemangel und den fehlenden Baustoffen ist die Digitalisierung für viele Handwerksbetriebe eine große Herausforderung. Leider können viele Unternehmen die Anforderungen nicht aus eigener Kraft bewältigen, weil ihnen dazu die notwendigen Kompetenzen und Ressourcen fehlen. Abhilfe schaffen die sogenannten ConstructionTech-Startups, die mit traditionellen Bauunternehmen eine Symbiose bilden wollen. Wie das aussehen könnte, wird auf der Digitalen Bauwoche präsentiert.

ConTech-Startups helfen, die Herausforderungen der Bauwirtschaft zu meistern

Die Auftragslage in der Baubranche ist sehr gut. Viele Betriebe haben über Monate im Voraus volle Auftragsbücher. Trotzdem mag aber nicht so richtig Freude aufkommen, denn die Bauwirtschaft steht vor großen Herausforderungen. Damit die Auftragsbestände auch abgearbeitet werden können, wird Personal und Baumaterialien benötigt. Der Fachkräftemangel und die knappen Baustoffe belasten jedoch viele Betriebe, die diese Probleme nicht alleine bewältigen können. Zwar ist sich der große Teil der Betriebe einig darüber, dass die Digitalisierung weiterhelfen könnte. Doch bedauerlicherweise haben viele dieser Betriebe den digitalen Fortschritt verpasst. Nun stellt sich die Frage, woher die Betriebe die so dringend benötigte Hilfe bekommen können. So kommt Rückendeckung vor allem von unerwarteter Seite. Denn viele Startups haben sich dem Problem angenommen und bieten den Baubetrieben ihre Unterstützung an. Dabei helfen sie nicht nur bei der täglichen Arbeit, sondern optimieren auch nachhaltig die Prozesse. Aufgrund ihrer branchenfremden Sichtweise können sie dafür sorgen, dass neuer Schwung in die Branche kommt. Und obwohl es immer noch viele Vorbehalte zur Zusammenarbeit mit Startups gibt, zeigt sich der Nutzen an vielen Best-Practice-Beispielen.

Die Digitale Bauwoche zeigt die neuesten Innovationen für die Bauwirtschaft

Auf der Digitalen Bauwoche vom 13 bis 17. Dezember präsentieren über 50 ConTech-Startups ihre Lösungsvorschläge. Die Veranstaltung muss noch nicht einmal persönlich besucht werden, denn in Videobeiträgen zeigen die Startups, was für einen Service sie haben und wie die Zusammenarbeit funktionieren soll. Jeder Startup-Pitch dauert rund fünf Minuten. Die Digitale Bauwoche will somit die ConTech-Startups und die Bauunternehmen zusammenbringen. Innovationen sind gefragter denn je und die Beiträge der ConTech-Startups sind dabei sehr hilfreich.

Weitere Infos:
https://www.digitale-bauwoche.de

Aktuelle Kommentare zum Beitrag.

Wir stellen diese Frage, um automatisierten Spam zu verhindern.

Das könnte Sie auch interessieren.