Digitalisierung im Handwerk angekommen

Bild zu: Digitalisierung im Handwerk angekommen
Foto: Roland Riethmüller

Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran. Auch das Handwerk kommt mittlerweile nicht mehr um die neuen Technologien herum. So bestätigt in einer Umfrage ein Großteil der Führungskräfte im Handwerk die große Chance, die mit der Digitalisierung einher geht. Trotzdem mangelt es an der nötigen Unterstützung der Politik und einem klaren Willen, den Beitbandausbau voran zu treiben.

Auch das deutsche Handwerk bestätigt mittlerweile die großen Chancen einer Digitalisierung der Arbeitswelt. In einer aktuellen Umfrage des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH) sprachen sich 83 Prozent der Führungskräfte in Handwerksbetrieben für die Digitalisierung aus. „Neues wagen, Innovationen vorantreiben – das macht seit jeher den Erfolg des Handwerks aus“, resümiert ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke, So arbeitet das Handwerk verstärkt daran, mit Hilfe der Digitalisierung neue Geschäftsfelder und Kundengruppen zu erschließen, dabei jedoch auch die Arbeitsprozesse zu optimieren.

Politik muss alle Wirtschaftsbereiche fördern

Gleichzeitig fordern 95 Prozent der Befragten die Politik auf, eine Transformation zu digitalen Geschäftsmodellen in allen Wirtschaftsbereichen anzustreben. Es reiche demnach nicht aus, nur einzelne Bereiche wie im Fall der „Industrie 4.0“ zu unterstützen.

Schleppender Breitbandausbau bemängelt

Zusätzlich bemängeln viele den schleppenden Ausbau leistungsfähiger Breitbandnetze außerhalb der Ballungsgebiete. So sehen 93 Prozent der Befragten den Ausbau nicht mit der aufkommenden Notwendigkeit für digitale Geschäftsprozesse Schritt halten. „Nur mit einer zukunftsfähigen Infrastruktur auf Glasfaserstandard können Handwerksbetriebe ihre Ziele umsetzen“, fordert Schwannecke. „Deutschland darf digital nicht abgehängt werden.“

 

Hinweis in eigener Sache

Gerne unterstützt die Redaktion Meistertipp alle Betriebe aus dem Bauhandwerk auf ihrem Weg in die Digitalisierung. Kostenfreie Erstberatung unter 030 / 76 90 24 04 oder redaktion@meistertipp.de

 

Kommentare

0 0 votes
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.