„Jugend schweißt 2013“ – Wettbewerb mit Funken

Bild zu: „Jugend schweißt 2013“ – Wettbewerb mit Funken
Foto: Handwerkskammer Osnabrück-Emsland

Gute Leistungen zu zeigen, ist eine Sache – sie in einem Wettbewerb unter Beweis zu stellen, eine andere. Sich mit anderen zu messen, ist immer eine gewisse Herausforderung, die besonders junge Menschen antreibt. Dies in Form von Berufswettbewerben zu fokussieren, bietet einen zusätzlichen Reiz. „Jugend schweißt“ ist ein solcher Berufswettbewerb, in dem junge Nachwuchshandwerker gegeneinander antreten. Nun stehen auch die Gewinner für das Jahr 2013 fest.

Bereits seit Anfang der 90er Jahre gibt es den bundesweiten Berufswettbewerb im Schweißen, der alle zwei Jahre veranstaltet wird. Die Handwerkskammer Osnabrück-Emsland richtete in diesem Jahr den vorentscheidenden Bezirkswettbewerb aus – zum zehnten Mal. Angemeldet waren insgesamt 51 Nachwuchsschweißer zwischen 16-23 Jahren aus dem Kammerbezirk. Davon qualifizierten sich 21 Nachwuchsschweißer für das Finale. Um das Können der Teilnehmer besser differenzieren zu können, wurden zwei Gruppen gebildet: die Jungschweißer (16-19 Jahre) und die Fortgeschrittenen (19-23 Jahre).

Bei den einzelnen Aufgaben sind drei Disziplinen vertreten. Dazu gehören das Lichtbogenhandschweißen (E-Hand), das Wolfram-Inertgasschweißen (WIG) und das Metall-Aktivgasschweißen (MAG). Um den Wettbewerb zu bewältigen, gab es einen schriftlichen Prüfungsteil und einen praktischen. Bei den Praxisaufgaben wurden unterschiedliche Kriterien bewertet, um den Sieger zu ermitteln.

Die einzelnen Gewinner der Disziplinen setzen sich bei den Fortgeschrittenen wie folgt zusammen: Philipp Plagge (WIG), Lukas Braun (MAG) und Timo Behrenswerth (E-Hand).
Bei den Jungschweißern sind es: MicheleBolduin (WIG), Oliver Mithöfer (MAG) und  Dominik Mazanowski (E-Hand).

Die Erstplatzierten treten dann am 30. Mai und 1. Juni 2013 in Hamburg zum Leistungswettbewerb auf Landesebene an, der wiederum als Qualifikation für die Teilnahme an Bundeswettbewerb im September 2013 in Essen dient.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.