Neu im Fußbodenbau: PRiF bietet endlich einheitliche Regeln

Neu im Fußbodenbau: PRiF bietet endlich einheitliche Regeln
Foto: Roland Riethmüller

Mit der Initiative Praxisgerechte Regelwerke im Fußbodenbau, kurz PRiF, wollen 15 Organisationen und Verbände anerkannte Regeln für den Fußbodenbau definieren. Fußböden sind das am meisten beanspruchte Bauteil in einem Gebäude. Das bedeutet, dass diese Bauprodukte ihren Zweck sicher und dauerhaft erfüllen müssen. In der Vergangenheit gab es dazu 115 Merkblätter, die teilweise widersprüchlich waren. Deshalb wurde jetzt diese Vereinheitlichung geschaffen.

Der Fußboden ist ein sehr stark beanspruchter Bauteil in Gebäuden. Trotzdem war Bauprodukten in der Vergangenheit nur unzureichend ein einheitliches Regelwerk unterlegt. So gab es bisher insgesamt 115 Merkblätter, die zum Teil sehr widersprüchlich waren. Mit der neuen Initiative “Praxisgerechte Regelwerke im Fußbodenbau (PRiF)” wurde nun ein Regelwerk geschaffen, um alle Merkblätter zusammenzuführen. Den beteiligten Organisationen und Verbänden ist es wichtig, dass nur Merkblätter mit einem einstimmigen Votum angenommen werden. Wolfgang Schubert-Raab, Vizepräsident des Zentralverbands des Deutschen Baugewerbes (ZDB), unterstreicht das gemeinsame Interesse an einer Harmonisierung. Grundlage für die Zusammenarbeit sind eine gemeinsam entwickelte Absichtserklärung, sowie gemeinsam ausarbeitete Verfahrensregeln und ein Verhaltenscodex.

Was sonst noch beim Fußbodenbau wichtig und zu beachten ist

Wichtig ist dabei, dass kein Merkblatt seine Gültigkeit verlieren muss, nur weil es nicht in die Liste aufgenommen wurde. Verhaltensregeln sollen für klare Strukturen und Abläufe sorgen. Ebenso wurde ein Verhaltenscodex geschaffen und schriftlich festgelegt. Darin ist definiert, dass es einen stimmberechtigten Delegierten pro Verband gibt. Alle sieben Jahre werden die Blätter auf Aktualität überprüft. Dadurch ist die Aktualität sichergestellt. Wird die Arbeit an neuen Merkblätter begonnen, wird dies dem Arbeitskreis bekannt gegeben. Damit soll mittelfristig und vor allem natürlich langfristig eine Regelwerkssammlung entstehen, die von allen Beteiligten getragen wird und zu sicheren Fußbodenkonstruktionen führt.

PRiF soll die Zusammenarbeit fördern

Auf der Homepage der Initiative können die Interessenten sich die Liste der anerkannten Merkblätter downloaden. Der Arbeitskreis trägt zu einem fachlichen Austausch und zu einem besseren Verständnis bei. Bis jetzt sind von den Beteiligten 41 Merkblätter anerkannt worden. Es wird davon ausgegangen, dass PRiF den Planern und Ausführenden helfen wird, diese Informationen als allgemein in der Fußbodenbranche anerkannte Regelwerke nutzen zu können. Sicherlich konnten noch nicht alle Punkte beim PRiF geklärt werden, aber es wird auch in der Zukunft weiter daran gearbeitet. Besonders wichtig ist jedoch die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Praxisgerechte Regelwerke im Fußbodenbau sollen dabei hilfreich sein.

Weitere Infos:
Merkblattsammlung Fußbodenbau

Kommentare

0 0 votes
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

PRiF Regelwerk

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

könnten Sie uns bitte das neue PRiF Regelwerk  an:

Steinert Ingenieurgesellschaft

Hohe Str. 5

09232 Hartmannsdorf

 

zusenden?

Vielen Dank

Manuela Steinert

Regelwerk bestellen

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die Vereinheitlichung technischer Regeln in einem einzelnen Dokument halten wir für eine sehr sinnvolle Maßnahme die allen Beteiligten hilft.

Wie kommen wir an das Dokument? 
Wir hätten gerne 2 Exemplare bei uns im Büro.
 

Adresse:

Walter Reif Ingenieurgesellschaft mbH

z.H. Sebastian Spenner

Harmoniestraße 2a

47119 Duisburg 

s.spenner@wr-ing.de

 

Sehr gerne auch in digitaler Form.

Vielen Dank!

 

Freundliche Grüße

Sebastian Spenner

 

 

Regelwerk

Auch ich würde mich gerne anstellen und ebenfalls ein exemplar ergattern wollen. 

Wenn möglich bitte digital an 

Kai.hafner.bgt@t-online.de 

PRiF Regelwerk

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

bitte lassen Sie mir auch ein PRiF-Regelwerk zukommen.

Am liebsten digital.

Dankeschön!

Freundliche Grüße

Anke Johanna Lautner

Architektin

Dr.-Martin-Luther-Straße 1

95445 Bayreuth

anke.lautner@lautner-eschenbacher-ai.de

 

Ausgabedatum und Bezugsquellen

Liebes Team von meistertipp.de,

ergänzende Hinweise zum Ausgabedatum und zu Bezugsmöglichkeiten des Regelwerks wären sehr willkommen.

Wenn selbst schon (dauerhaft verbleibende) Kommentarspalten mit freizügiger Offenlegung persönlicher Daten für Bestellungswünsche genutzt werden, muss das Interesse beachtlich sein. ;o)

Freundliche Grüße

H. Pfeifer, öbuv SV

 

PRiF

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich hätte auch gern eine Digitale ausführung.

an

info@fressmann-bau.de

Danke

Regelwerk

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

hier ein  link zum download:

https://merkblattsammlung-fussbodenbau.de/

 

Bitte hier keine Bestellwünsche posten

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben den Link im Beitrag ergänzt.

Viele Grüße
Redaktion Meistertipp

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.