Steigender Trend zum Einsatz von Fertigbauteilen

News | Jennifer Brandt | 13.09.2016
Bild zu: Steigender Trend zum Einsatz von Fertigbauteilen
Foto: Roland Riethmüller

Der Einsatz von Fertigbauteilen ist in einigen Baubereichen stark vertreten, da sie gewisse Vorteile mit sich bringen. Dabei ist es vor allem der Nichtwohnungsbau, bei dem Fertigbauteile im großen Maße zum Einsatz kommen. Umso interessanter ist es daher, wie sich dieser Markt zukünftig wohl entwickeln wird. In einer aktuellen Studie wird dieser Trend genauer analysiert.

Vorgefertigte Fertigbauteile im Gebäudebau sind immer noch sehr stark vertreten und kommen speziell dort zur Anwendung, wo es schnell und unkompliziert sein muss. So vor allem im Nichtwohnungsbau, hier insbesondere bei Werkstatt- und Fabrikgebäuden. Grund dafür ist zumeist die Tatsache, dass die Ansprüche an Komfort und Ästhetik in der Regel hier sehr gering sind und eher die Zeit der Bauphase im Vordergrund steht. Umso spannender ist die Frage nach der zukünftigen Entwicklung vom sogenannten Seriellen Bauen, denn ist es schließlich hauptsächlich der Wohnungsbau, der anhaltend stark betrieben wird.

Fertigbauteile sind unabkömmlich

Das Marktforschungsinstitut BauInfoConsult hat in diesem Rahmen eine Umfrage unter 180 Architekten und 181 Bauunternehmern durchgeführt, die sich mit der Entwicklung von Fertigbauteilen innerhalb der kommenden fünf Jahre auseinandersetzt. Dabei erwartet mehr als die Hälfte der Befragten im gesamten Bundesgebiet keinerlei markante Veränderung bei der Verarbeitung von Fertigbauteilen innerhalb der kommenden Jahre. Jeder fünfte Befragte jedoch geht von einem anhaltend steigenden Einsatz von industriellen Fertigbauteilen aus.

Regionale Unterschiede in der Ausprägung der Verwendung

Dennoch wird auch deutlich, dass dies nicht in jeder Region Deutschlands gleich stark sein wird und sich ein Süd-Ost-Gefälle abzeichnet. Denn gerade im Süden der Republik ist die starke Verwendung von Fertigbauteilen im Gebäudebau besonders ausgeprägt. Das liegt vornehmlich daran, dass in dieser Region auch die Bautätigkeit im industriellen Gebäudebau immer noch am höchsten vertreten ist. So erwarten 28 Prozent der Befragten hier eine steigende Nutzung innerhalb der kommenden fünf Jahre. Im Osten erwarten dagegen 32 Prozent einen Rückgang.

Insgesamt ist der Einsatz industriell vorgefertigter Bauteile bereits heute schon besonders groß, wodurch auch der größte Teil derer begründet ist, die keine weitere Veränderung in diesem Bereich erwarten. Dass dennoch jeder Fünfte von einer Zunahme ausgeht, macht aber auch deutlich, welch Potenzial hier noch vorherrscht.

Aktuelle Kommentare zum Beitrag.

Wir stellen diese Frage, um automatisierten Spam zu verhindern.

Das könnte Sie auch interessieren.