Tarifeinheit sichert Tarifautonomie

Bild zu: Tarifeinheit sichert Tarifautonomie
Foto: Roland Riethmüller

In den letzten Monaten haben uns vielfach Streiks unterschiedlicher Gewerkschaften beschäftigt und unter Umständen auch blockiert. Dass Tarifverhandlungen zu einer Sozialen Marktwirtschaft gehören, versteht sich von selbst. Doch müssen sie natürlich auch zu einem Erfolg führen, der am Ende beiden Tarifvertragsparteien dienlich ist. Dabei spielt auch die Tarifeinheit eine wesentliche Rolle und sichert die Tarifautonomie.

Verfolgt man die Berichterstattung aus der Bauwirtschaft, entsteht das Gefühl, dass sich im Grunde in jeder Branche und jedem Gewerk damit beschäftigt wird, Tarifverträge neu zu verhandeln. Dass dies einen wichtigen Beitrag zu unserer vorherrschenden Sozialen Marktwirtschaft hat, steht außer Frage und trägt zu einer gewünschten Tarifautonomie bei. Doch ist es vor allem auch die Tarifeinheit, die ein absolut unverzichtbares Instrument für eine erfolgreiche Tarifautonomie ist.

Anlässlich der Ersten Lesung des Tarifeinheitengesetzes im Deutschen Bundestag Anfang März, äußerte sich der Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer deutlich zu seiner Einstellung für eine Tarifeinheit, um die Tarifautonomie nicht zu gefährden.

Für Kramer steht fest, dass alle Tarifvertragspartner ihre Verantwortung kennen und diese auch entsprechend anwenden. Schließlich zeigen das ja die stets stattfindenden Tarifverhandlungen der deutschen Wirtschaft eindrucksvoll. Doch muss bei diesen Verhandlungen auch für alle Beteiligten klar sein, dass das jeweils beschlossene Ergebnis dann auch zuverlässig eingehalten werden muss. Am Ende dürfen solche Ergebnisse nicht immer wieder durch Forderungen und Arbeitskämpfe in Frage gestellt werden. Damit wird auch deutlich, welche Bedeutung die Tarifeinheit im Grunde für eine erfolgreiche Tarifautonomie hat.

Kommentare

0 0 votes
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.