Tarifschlichtung bisher ohne Ergebnis

Bild zu: Tarifschlichtung bisher ohne Ergebnis
aboutpixel.de / Rainer Sturm

Auch die Schlichtungsrunde unter dem Vorsitz des ehemaligen Wirtschafts- und Arbeitsministers Wolfgang Clement konnte bisher keine Einigung erzielen. Am vergangenen Freitag trennten sich die beiden Tarifparteien aus Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau) und den beiden Arbeitgeberverbänden Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) sowie  Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) nach zehn Stunden ohne Einigung im aktuellen Tarifkonflikt. Man konnte keine Annäherung hinsichtlich der Entgeltangebote und Angleichung zwischen Ost- und Westlöhne erreichen und vertagte daher die Verhandlung auf Mittwoch, den 13. April 2011.

Die Streitpunkte sind nach wie vor die prozentuale Lohnerhöhung, die Angleichung der Löhne im Osten an das West-Niveau sowie der Mindestlohn im Baugewerbe. Während die Arbeitgeberverbände über unzureichende Forderungen klagen, erwartet der Bundesvorsitzende der IG Bau Klaus Wiesehügel ein Entgegenkommen der Arbeitgeber. IG Bau-Verhandlungsführer Dietmar Schäfers ergänzt: „Die Beschäftigten sind stinksauer wegen der Blockadehaltung der Arbeitgeber. Bei boomender Wirtschaft und vollen Auftragsbüchern der Unternehmen lassen wir uns nicht mit Krümeln abspeisen.“

Ende März waren die Tarifverhandlungen im dritten Tarifgespräch gescheitert, worauf die IG Bau eine Schlichtung ausgerufen hatte. Nach wie vor gibt es jedoch Uneinigkeit über die Angleichung des Westlohns an den niedrigeren Ostlohn, den die Arbeitgeberverbände fordern. Und während die IG Bau eine Lohnsteigerung von 5,9 Prozent fordert, boten die Arbeitgeberverbände lediglich 2 Prozent für die westlichen und 2,5 Prozent für die östlichen Tarifgebiete.

Wiesehügel sieht die Schlichtung am seidenen Faden hängen. „In der zweiten Runde müssen sich die Arbeitgeber endlich bewegen. Das ist die letzte Chance  auf eine friedliche Einigung.“

Kommentare

0 0 votes
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.