VDBUM-Großseminar: Hohe Expertise zu Prozessen und Maschinen

VDBUM-Großseminar Hohe Expertise zu Prozessen und Maschinen
Foto: VDBUM

Beim nächsten VDBUM-Großseminar im kommenden Jahr geht es verstärkt um die Effizienz der Baumaschinentechnik bei nachhaltigen Bauprozessen. Erstmals wurden dabei die informativen Vorträge und Diskussionsforen zu einem kompakten Vortragsformat verdichtet. Abgerundet durch Galaabende und die Verleihung des VDBUM-Förderpreises bietet die Veranstaltung neben Innovationen aus fünf Schwerpunktthemen auch genügend Raum für Networking und den persönlichen Austausch.

Zum 51. Mal finden sich auch im Jahr 2023 wieder die Führungskräfte der Bau-, Umwelt- und Maschinentechnik auf dem VDBUM-Großseminar vom 24. bis 27. Januar in Willingen ein. “Effiziente Baumaschinentechnik im nachhaltigen Bauprozess” ist das Motto der kommenden Veranstaltung, zu der mehr als 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Sauerland erwartet werden. Erstmals ist das Programm auf Wunsch vieler Mitglieder vom ausrichtenden Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik (VDBUM) auf ein zweitägiges kompaktes Vortragsprogramm optimiert worden. “Wir konnten über 50 Fachexperten als Referenten und Teilnehmer der Diskussionsformate gewinnen”, freut sich VDBUM-Geschäftsführer Dieter Schnittjer. “Das Vortragsprogramm ist dank Straffung der Seminardauer nun noch komprimierter und noch mehr auf den Punkt gebracht.”

Effiziente Baumaschinen fördern die Bauwirtschaft

Das VDBUM-Großseminar beginnt am frühen Dienstagnachmittag mit der Ausstellungseröffnung mit mehr als 100 Ausstellern. Dabei werden größere Exponate im Freigelände gezeigt. Abends findet der erste Galaabend statt, der erstmals durch ein Bauunternehmen präsentiert wird. “Mit dieser Teilnahme möchte die Firmengruppe Bögl die Botschaft an die Baumaschinenhersteller senden, Bauunternehmen künftig noch stärker in Entwicklungen einzubeziehen, da die Nutzer der Maschinen exakt auf ihre Prozesse abgestimmte Lösungen benötigen”, erklärt Schnittjer. Die Eröffnungsrede von VDBUM-Präsidenten Peter Guttenberger und ein Impulsvortrag begleiten das hervorragende Essen und die inspirierenden Gespräche im anschließenden Networking.

VDBUM-Großseminar beleuchtet nachhaltige Bauprozesse

Die Frage nach den Möglichkeiten zur Strukturierung der derzeitigen Herausforderungen für Mensch und Maschinentechnik beschäftigt die Führungskräfte und Experten der Podiumsdiskussion am Mittwochmorgen. Im Anschluss werden in drei parallelen Vortragsprogrammen die fünf Schwerpunktthemen vertieft. Im Bereich “Spezialtiefbau” werden Fragen zur Standsicherheit von Maschinen, der Wirtschaftlichkeit bei geringem Energieverbrauch oder nachhaltiger Wasserhaltung erörtert. Mit zwölf Vorträgen nimmt der Bereich “Tief-, Kanal- und Straßen-Tiefbau” den größten Teil ein und zeigt tragfähige Konzepte für die digitalisierte, automatisierte und CO2-neutrale Baustelle. Verschiedene Universitäten und Hochschulen bieten im Bereich “Forschung und Entwicklung” spannende Einblicke in aktuelle Forschungspojekte. Darüber hinaus präsentiert der Bundesverband Digitales Bauwesen (BDBau) .zusammen mit einigen ConTech-Startups Innovationen für die Bauwirtschaft. Neue Tools zur Disposition und Dokumentation von Kran- und Schwertransporten, sowie Informationen zu Transportgenehmigungen und Begleitfahrzeugen erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Bereich “Turmdrehkrane – Technik, Transport und Genehmigungsverfahren”. Im fünften Bereich “Werkstatt 4.0” geht es um Software, Tools und Kommunikation im Service, wie um Prüfungen, vorbeugende Instandhaltung und schnelle Ersatzteilbeschaffung.

Begleitet wird das VDBUM-Großseminar durch weitere Galaabende vom Straßenbaumaschinenhersteller Bomag am zweiten Abend und dem Hydraulik-Spezialisten Hansa-Flex mit dem Maschinensteuerungsexperten Sitech am dritten Abend. Auch die Verleihung des 10. VDBUM-Förderpreises in drei Kategorien zählt zu den Höhenpunkten der Veranstaltung.

Kommentare

0 0 votes
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.