Zeppelin vertreibt neue Baumaschinen von Wacker Neuson

Bild zu: Zeppelin vertreibt neue Baumaschinen von Wacker Neuson
Foto: Roland Riethmüller

Bereits seit Jahren setzt Zeppelin Baumaschinen im Bereich der Mietmaschinen auf die Baumaschinen des Herstellers Wacker Neuson. Jetzt plant die Münchner Vertriebsgesellschaft, weitere Produkte ins Portfolio aufzunehmen. Die Rede ist von zwei kompakten Mobilbagger, die ab 2018 in 35 Niederlassungen vertrieben werden sollen. Gefertigt werden die Bagger in Hörsching bei Linz.Die Kooperation zwischen dem Münchner Baumaschinen-Hersteller Wacker Neuson und Zeppelin als Vertriebs- und Servicepartner von Caterpillar in Deutschland besteht bereits seit Jahren sehr erfolgreich. So wurden bisher hauptsächlich Rad- und Kettendumper, Mobilbagger, Elektroradlader und verschiedene Verdichtungsgeräte von Wacker Neuson für die deutschlandweite Mietflotte eingesetzt. Nun freuen sich beide Unternehmen auf eine verstärkte Zusammenarbeit.Zusätzliche Mobilbagger für das MietgeschäftVor allem für die Kunden steht Bedienbarkeit und Servicefreundlichkeit an erster Stelle. Besonders im Bereich, wo Baugeräte vermietet werden, erwartet man einen hohen Leistungsstandard, gepaart mit Zuverlässigkeit. “Wir freuen uns darüber, dass wir uns für eine engere Zusammenarbeit mit Zeppelin, einem Unternehmen mit hoher Reputation in Deutschland, entschieden haben“, erläutert Alexander Greschner, Vertriebsvorstand von Wacker Neuson SE und führt fort: „So können wir den wachsenden Markt für Mobilbagger in Deutschland gemeinsam bedienen und unsere Marktpräsenz insgesamt erhöhen.“ Ab 2018 sollen in 35 Niederlassungen die Mobilbagger mit den Typenbezeichnungen ZM70 und ZM110 vertrieben werden.Die ideale Ergänzung zu den bisherigen BaumaschinenGert Reichetseder, Sprecher der Geschäftsführung der Wacker, ergänzt zu diesem Thema, dass diese beiden Mobilbagger eine Lücke im bisherigen Angebot schließen würden. Diese Modellreihe ist wettbewerbsfähig, denn sie haben eine hohe Leistung und einen reduzierten Kraftstoffverbrauch. Besonders im innerstädtischen Bereich sind diese Bagger durch ihre Kompaktheit und durch die eigenständige Verlegung zu den Baustellen die ideale Ergänzung. Fred Cordes, Vorsitzender der Geschäftsführung der Zeppelin Baumaschinen GmbH, ist erfreut über diese Entwicklung. In einer Stellungnahme sagte er, dass man sich gezielt für diese Produkte entschieden habe, da sie die perfekte Ergänzung zu den bisherigen Produkten seien. Man wolle weiterhin den hohen Ansprüchen gerecht werden, die die Kunden verlangen.

Kommentare

0 0 votes
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.