News

Trotz allgemeinem Trend: Zahlungsmoral am Bau verschlechtert

Die Zahlungsmoral säumiger Kunden hat sich trotz Inflation und hoher Energiekosten über alle Branchen hinweg kaum nennenswert verändert. Das geht aus einer aktuellen Umfrage hervor. Überraschend ist dabei, dass ungeachtet von Corona und der damit zusammenhängenden wirtschaftlichen Dauerkrise die Rechnungen noch immer pünktlich bezahlt werden.

mehr

Krisenjahr 2023: Baubranche fordert mehr Zoll-Kontrollen

Das Jahr 2023 gilt als Krisenjahr, sodass mit einem deutlichen Anstieg der Schattenwirtschaft zu rechnen ist. Doch zur Bekämpfung der Schwarzarbeit fehlt bundesweit eine Vielzahl an Zoll-Kontrolleuren. Da die Baubranche besonders betroffen ist, wird eine Aufstockung auf mindestens 16.000 Kontrolleure gefordert. Das wäre eine Verdopplung des bisherigen Personals.

mehr

Fusionen und Übernahmen der Bauwirtschaft: Wer ist Gewinner?

Wer sind die erfolgreichsten Unternehmen der Bauwirtschaft im Hinblick auf Fusionen und Übernahmen? Dieser Frage ist eine aktuelle Studie nachgegangen. Demnach ist eine hohe Anzahl entsprechender Aktivitäten ein gutes Indiz für einen hohen wirtschaftlichen Erfolg. So wird die aufgestellte Top-30-Liste von vier Bauzulieferer und ein Hochbauunternehmen angeführt.

mehr

Förderprogramm für Wärmepumpen bleibt auch weiterhin stabil

Auch im Jahr 2023 bleibt die Förderung für Wärmepumpen stabil. Bis März wird die Neubauförderung fortgeführt, danach soll ein neues Förderprogramm ins Leben gerufen werden. Der bisher gezahlte Fünf-Prozent-Bonus wird nun auch für solche Wärmepumpen gezahlt, die natürliche Kältemittel zum Betrieb nutzen.

mehr

KI im Bauhandwerk: Welche Gewerke arbeiten digitalisiert?

Welche Bedeutung hat Künstliche Intelligenz im Handwerk? Welche Gewerke sind der fortgeschrittenen Digitalisierung zuzuordnen? Zwei aktuelle Forschungsberichte haben nun die Verwendung entsprechender Begriffe in den Online-Präsentationen des Handwerks analysiert.

mehr

Brüchige Betonwände: Hohe Bauschäden durch Pyrrhotin

In Irland wächst die Anzahl an Demonstrationen wegen der Schäden an vielen Hauswänden. Deshalb sucht seit Jahren eine von der Regierung beauftrage Taskforce bisher vergeblich nach dem Grund für die erheblichen Bauschäden. Empa-Forscher haben jetzt die Ursache für die brüchigen Betonwände gefunden.

mehr

Arbeitshandschuhe sind das A und O im Handwerk

In fast jedem Berufsfeld sind Arbeitshandschuhe von hoher Bedeutung. Sie dienen zum Schutz der Hände, sei es vor Schmutz oder vor Chemikalien. Für fast jeden Arbeitsbereich gibt es die passenden Handschuhe. So sind zum Beispiel Montagehandschuhe anders gefertigt, als solche, bei denen Feingefühl und Bewegungsfreiheit erforderlich sind.

mehr

Rückblick 2022: Bauwirtschaft zwischen Schmerz und Chance

Die fetten Jahre am Bau sind vorbei. Dessen musste sich die Bauwirtschaft im Jahr 2022 schmerzhaft bewusst machen. Und trotzdem liegt in jeder Veränderung eine Chance, man muss sie nur ergreifen. Welche Möglichkeiten die Baubranche in der Veränderung hat und welchen Gefahren sie ausgesetzt ist, wollen wir im diesjährigen Jahresrückblick beleuchten.

mehr

Organisierte Kriminalität: Immer mehr Verstöße auf Baustellen

Nach zahlreichen Zoll-Kontrollen wurden Ermittlungsverfahren im Bauhauptgewerbe und Baunebengewerbe eingeleitet. Aufgedeckt wurden Sozialbetrug, illegale Beschäftigungen und Verstöße gegen den Mindestlohn. Leider gehören Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung immer noch zum Alltagsbild am Bau.

mehr

Jubiläum am Bau: Wie das Entsendeverfahren Fachkräfte schützt

Auf deutschen Baustellen arbeitet ein beträchtlicher Anteil der Beschäftigten für ausländische Unternehmen. Es handelt sich dabei um sogenannte Entsendearbeiter. Für diesen Personenkreis gelten trotzdem die tariflichen Bedingungen. Die Grundlage ist das Arbeitnehmer-Entsendegesetz (AEntG), das im Jahr 1996 in Kraft getreten ist.

mehr

Wohnungsbau in Not: dramatischer Rückgang der Baugenehmigungen

Die Baugenehmigungen für den Umbau und Wohnungsneubau sind im Oktober 2022 drastisch gesunken. Eine Besserung ist im Hinblick auf die stark gestiegenen Baukosten nicht in Sicht. Deshalb führe laut Experten kein Weg am seriellen Bauen vorbei. Seit Beginn des Herbstes verzeichnen die Betriebe zudem vielerorts immer mehr Auftragsstornierungen.

mehr

Hoher Sanierungsbedarf: Bestandsgebäude zu 60 Prozent ungedämmt

Wegen der gestiegenen Energiepreise werden in vielen Haushalten Heizkosten eingespart. Das gelingt umso besser, je effizienter der energetische Zustand der Häuser ist. Doch leider steht es schlecht um die Energieeffizienz vieler Bestandsgebäude in Deutschland. Denn laut einer aktuellen Untersuchung ist mehr als der Hälfte der Häuser unzureichend gedämmt.

mehr

VDBUM-Großseminar: Hohe Expertise zu Prozessen und Maschinen

Beim nächsten VDBUM-Großseminar im kommenden Jahr geht es verstärkt um die Effizienz der Baumaschinentechnik bei nachhaltigen Bauprozessen. Erstmals wurden dabei die informativen Vorträge und Diskussionsforen zu einem kompakten Vortragsformat verdichtet.

mehr

Kurz vor knapp: Endlich neuer Tariflohn im Malerhandwerk

Für die Beschäftigten im Malerhandwerk konnte nun doch noch eine Einigung im Streit um den Tariflohn erzielt werden. Auch für die Auszubildenden gibt es gute Nachrichten, denn sie erhalten ab dem kommenden Jahr ebenfalls mehr Geld. Der neue Tarifvertrag hat eine Laufzeit bis September 2024. Eine Einigung konnte außerdem beim Mindestlohn erzielt werden.

mehr

Modulares Bauen hilft, Klimaziele zu erreichen

Schon seit einigen Jahren werden in den Niederlanden am Bau die CO2-Emissionen deutlich gesenkt. Die deutsche Regierung verfolgt ähnliche Ziele. Dabei soll die Baubranche durchaus die Verantwortung für einen großen Teil des Ressourcenverbrauchs tragen. Daher soll auch in Deutschland der Klimaschutz am Bau stärker beachtet werden.

mehr

Wachsen an der Krise - wie das Baugewerbe Erfahrungen sammelt

Das Baugewerbe ist durch den Krieg in der Ukraine und durch die Energiepreiskrise vor große Herausforderungen gestellt. Bisher war die Bauwirtschaft vor Krisen mit diesem Ausmaß gefeit. Doch wer wenig Krisenerfahrung hat, ist in der Abwehr von Krisen unerfahren. Dabei können auch andere Erfahrungen die Krisenfestigkeit der Unternehmen in der Baubranche deutlich beeinflussen.

mehr

Neue BEG-Richtlinie: Kritik und Lob an Sanierungsförderung

Ab dem kommenden Jahr gelten neue Richtlinien für die Sanierung und Sanierungsförderung von effizienten Gebäuden. Wegen der fehlenden Korrektur der verschlechterten Förderrichtlinien wird die neue BEG-Richtlinie teilweise heftig kritisiert. Besonders jetzt wäre demnach eine Investitionsoffensive für energiesparende Gebäude gefragt. Sozialpolitisch sei das ein herber Rückschlag.

mehr

Dramatische Arbeitsunfälle: alle 4 Tage stirbt ein Bauarbeiter

Die Unfallbilanz ist erschreckend und wirft kein gutes Licht auf die Bauwirtschaft. In diesem Jahr sind bis August bereits 56 Bauarbeiter tödlich verunglückt. Allein auf Eigenverantwortung zu setzen, reicht nicht aus. Um diese dramatische Entwicklung zu stoppen, müssen verstärkt Überwachungen durchgeführt werden.

mehr

Fachkräftemangel eindämmen - serielles Bauen als Chance

Verkürzte und vereinfachte Prozesse bei der Planung sowie die Standardisierung von Produkten könnten ein Meilenstein bei der Bewältigung des Fachkräftemangels sein. Das ist das Ergebnis der Zusatzfrage “Serielles Bauen” aus dem aktuellen SHK-Konjunkturbarometer.

mehr

Bauschäden im Wohnungsbau: 85 Prozent wegen schlechter Planung

In den letzten 20 Jahren sind die Schadenszahlen am Bau leicht rückläufig. Laut einer aktuellen Analyse der Bauschäden und Bauschadenkosten sind demnach die Schäden in den letzten fünf Jahren weiter zurückgegangen. Doch das kann trügerisch sein. Denn es kann davon ausgegangen werden, dass viele Schäden überhaupt noch nicht gemeldet wurden.

mehr