News

Sorge um Nachwuchs - Handwerk beklagt offene Lehrstellen

Kürzlich hat das neue Ausbildungsjahr begonnen. Doch die Situation im Handwerk ist alles andere als rosig: Auffällig ist neben der relativ hohen Zahl unbesetzter Ausbildungsplätze die niedrige Zahl von Bewerberinnen. Der Anteil der Frauen an der Gesamtgruppe derjenigen, die sich auf eine Lehrstelle im Handwerk bewerben, liegt aktuell nur noch bei ungefähr 15 Prozent.

mehr

Kupfer im Baugewerbe - deutlichen Anstieg durch Klimawandel

Weltweit verändert sich das Klima. Das hat zur Folge, dass die Wetterbedingungen immer extremer werden. Dadurch steigt auch die Notwendigkeit zum Nachrüsten von Heizungs- und Klimatechnik. Dabei hat wiederum Kupfer eine besondere Bedeutung, da der Rohstoff zunehmend für das klimabezogene Sanieren benötigt wird. Auch bei Hochbauanwendungen spielt kupferhaltiges Material eine wichtige Rolle. mehr

Energiewende mit Wärmepumpen - Deutschland verspielt Chancen

Obwohl die Wärmepumpen-Technologie weltweit auf dem Vormarsch ist, profitieren China, die USA und Japan am meisten davon. In Deutschland ist jedoch das Gegenteil der Fall, denn die staatlichen Steuerlasten beim Strom bremsen den Wärmepumpeneinsatz aus. mehr

Ökologisches Bauen? Nur 50% achten auf Umweltverträglichkeit

Viele Schadstoffe in Innenräumen sind auf den Einsatz der Bauprodukte zurückzuführen. Diese  führen oft zu gesundheitlichen Risiken und können sogar dauerhaften Erkrankungen verursachen. Trotzdem achtet laut einer aktuellen Studie nur jeder Zweite auf die Umweltverträglichkeit der verwendeten Baustoffe. Beim Renovieren sollte deshalb auf die Grundlagen vom ökologischen Bauen geachtet werden. mehr

Ausbildung im Baugewerbe - anhaltendes Interesse trotz Corona

In der Baubranche stehen auch in diesem Jahr wieder neue Ausbildungsverhältnisse an. Noch vor der Krise konnten Schulklassen Baustellen besuchen. Das ist jetzt nicht mehr möglich. Dennoch haben trotz der schwierigen Situation etliche junge Menschen einen Ausbildungsvertrag unterschrieben. mehr

Steel Framing: Neue Perspektiven durch Stahlleichtbauweise

Bauen mit Stahl ist in Deutschland nicht ganz unbekannt. Mit dem Steel Framing werden neue Perspektiven für Gebäude eröffnet. Denn die Stahlleichtbauweise überzeugt durch ein geringes Gewicht, einer hohen Tragfähigkeit und einer schnellen Bauweise. Jedes Bauprojekt kann mit dieser nicht neuen, aber durchaus wiederentdeckten Bauweise individuell geplant werden. mehr

Normalisierung am Bau - noch 11 Monate

Für die Wirtschaft wird die Normalisierung während der Corona-Krise noch eine ganze Weile auf sich warten lassen. Das prognostizieren Unternehmen aus diversen Branchen bei einer Reihe aktueller Umfragen. So rechnen die befragten Bauunternehmen im Durchschnitt mit einer Dauer von 11,1 Monaten bis zur Normalisierung ihrer Geschäftslage. mehr

Enge Kooperation der Bauwirtschaft bei BIM-Fortbildung

In der Bauwirtschaft schreitet die Digitalisierung zunehmend voran. Mit Hilfe von digitalen Bauwerksmodellen können alle relevanten Informationen erfasst und verarbeitet werden. Trotzdem müssen Planer und Ausführende erst lernen, gemeinsam mit allen anderen am Bau Beteiligten die Leistungen aufeinander abzustimmen. mehr

Sorge und Hoffnung - gescheiterte Tarifverhandlung Baugewerbe

Ende letzter Woche wurde die Tarifverhandlung im Bauhauptgewerbe nach drei ergebnislos verlaufenden Verhandlungsrunden für gescheitert erklärt. Als Rechtfertigung ihrer hohen Forderungen verweisen die Arbeitnehmervertreter auf weitere Umsatzsteigerungen in der Branche trotz der Corona-Krise. mehr

Recycling von Bauschaum-Dosen - Fensterbauer sind führend

Wenn es um das Sammeln von Bauschaum-Dosen fürs Recycling geht, dann haben Fensterbauer und Bautischler die Nase vorn. Das ergab eine aktuelle Studie. Knapp ein Drittel der verbrauchten Dosen gehen wieder an den Handel zurück. Der Grund dafür ist, dass PU-Schaumdosen als gefährlicher Abfall eingestuft sind. mehr

Ausbildungsnotstand im Baugewerbe? Nein, nur Politik

Angeblich seien aufgrund der unattraktiven Arbeitsbedingungen im Baugewerbe viele Lehrstellen unbesetzt. Doch das stimmt nicht. Denn trotz der Corona-Krise ist die Ausbildungsbereitschaft der Baubetriebe in Deutschland ungebrochen hoch. In diesem Jahr wird ebenfalls wieder mit einer hohen Zahl an neuen Ausbildungsverträgen gerechnet. mehr

Problemlöser am Bau - ConstructionTech wächst signifikant

Fachkräftemangel, Umwelt und Nachhaltigkeit, Planung und Risikomanagement sind einige der großen Herausforderungen der Baubranche, die sich mithilfe digitaler Lösungen erfolgreich meistern lassen. Das beweist eine aktuelle Untersuchung, die das erhebliche Potenzial der Digitalisierung in der Bauwirtschaft für Investoren analysiert hat. mehr

3D-Betondruck: Peri ebnet den Weg für die Zukunft

Eigentlich ist die Peri GmbH einer der führenden Anbieter für Schalungs- und Gerüsttechnik. Seit Jahren beschäftigt sich das Unternehmen aber auch mit 3D-Betontechnologie. Jetzt verzeichnet das Unternehmen die ersten Erfolge. Der erste 3D-Betondrucker wurde von Röser GmbH für den Standort in Laupheim bestellt. Die Auslieferung erfolgt in den nächsten Tagen. mehr

Zu geringe Produktivität - Bauindustrie braucht Paradigmenwechsel

Laut aktuellen Studien ist die Produktivität der Bauindustrie in den letzten 20 Jahren nur um ein Prozent jährlich gestiegen. Damit liegt die Branche weit hinter anderen Bereichen zurück. Nur wenn traditionelle Bauprozesse optimiert werden, kann die Produktivität steigen. mehr

Neue Hauptunternehmerhaftung - das gilt es zu beachten

Rund 30 Prozent aller erbrachten Leistungen werden von Subunternehmen erbracht. Seit Juli 2020 gilt die neue Verordnung zur Hauptunternehmerhaftung. Demnach muss in Zukunft ein Hauptunternehmer für die gesamte Vertragsdauer nachweisen, dass der Subunternehmer seinen Mitteilungs- und Zahlungspflichten für die Unfall- und Sozialversicherung nachgekommen ist. mehr

Sommerhitze auf Baustellen - Sonnenschutz nicht vergessen

Die Hitzewelle für das Jahr ist voll im Gange. Für die Beschäftigten auf den Baustellen ist das eine große Herausforderung, denn sie können die Arbeiten im Freien nicht vermeiden. Aus diesem Grund müssen Schutzmaßnahmen auf den Baustellen getroffen werden, damit die Arbeiter in der Hitze keine Hautschäden oder Hitzeschäden davon tragen. mehr

Lüftungskonzept als Coronaschutz in Schulen gefordert

Experten wie Hygienefachleute und Umweltmediziner fordern aktuell ein Lüftungskonzept für Klassenräume bei Wiederaufnahme eines regulären Schulunterrichts. Ohne ein gutes Konzept schweben Kleinstpartikel wie Covid-19-Viren relativ lange in der Innenraumluft und können dadurch eingeatmet werden. mehr

Top-100 Baukonzerne im Vergleich: China führt!

Die globale Bauwirtschaft steigerte ihren Umsatz im Jahr 2019 um fünf Prozent. Das geht aus einem aktuellen Report hervor. Dabei stammen die umsatzstärksten Baukonzerne fast ausnahmslos aus China. Sie stehen insgesamt für rund 44 Prozent der globalen Erlöse. Darüber hinaus belegen chinesische Unternehmen auch die ersten vier Plätze in der Liste der 100 umsatzstärksten Baukonzerne. mehr

Verstöße gegen Hygiene-Regeln am Bau - alles nur Politik?

Auf den Baustellen werde die Corona-Gefahr immer häufiger ignoriert. Das ist die schwere Anschuldigung der IG BAU. Angeblich mangele es an Disziplin auf den Baustellen und der notwendigen Hygiene. Einmal sei wohl sogar das Tragen von Schutzmasken explizit verboten gewesen. mehr

Autobahnreform verfehlt? Straßenbau droht Stillstand

Was als Autobahnreform geplant war, droht zum Debakel für die mittelständische Bauwirtschaft zu werden. Hintergrund ist, dass der Bundesrechnungshof die geplante Verschmelzung beanstandet und verfassungsrechtliche Bedenken geäußert hat. Damit werden bereits vergebene Ausschreibungen in Frage gestellt. Dies könnten den dringend notwendigen Ausbau der Infrastruktur zum Erliegen bringen. mehr