News

Zementfreie Baustoffe: neuer Hoffnungsträger der Bauwirtschaft

Zum ersten Mal wurden im Tunnelbau erfolgreich zementfreie Baustoffe eingesetzt. Gemeinsam mit der Industrie wurde dafür ein neuer Ringspaltmörtel entwickelt, bei dem Hüttensand statt Zement zum Einsatz kommt. Der Einsatz von Recyclingprodukten entlastet die Umwelt und spart Treibhausgase ein.

mehr

Trotz Wohnungsnot: Vonovia drosselt Neubau und Modernisierung

Der Immobilienkonzern Vonovia hat angekündigt, im nächsten Jahr für den Neubau und die Modernisierung weniger investieren zu wollen. Das stößt auf allgemeine Kritik und ist für die Politik ein Schlag ins Gesicht. Ohne die hohe Bautätigkeit des größten Vermieters Deutschland wird das Erreichen der ambitionierten Klimaschutzziele noch schwieriger werden.

mehr

Orderminus im Baugewerbe - Baukonjunktur rückläufig

Das Statistische Bundesamt meldet für August einen Rückgang des Umsatzes im Bauhauptgewerbe im Vergleich zum Vorjahresmonat. Für das laufende und kommende Jahr sind das keine guten Meldungen für die Baukonjunktur. Das Ziel der Politik, rund 400.000 Wohnungen im Jahr zu bauen, wird wohl nicht realisierbar sein.

mehr

Kosten runter: Bauwirtschaft fordert Steuersenkung bei Dämmung

Experten der Bauwirtschaft haben sich für eine Steuersenkung der Mehrwertsteuer bei Dämmung auf den reduzierten Mehrwertsteuersatz von sieben Prozent ausgesprochen. Der Grund für die steigenden Gaspreise in Deutschland sei auch der hohe Verbrauch. Ein großer Nutzen wäre daher die Reduzierung von Gas durch bessere Wärmedämmung.

mehr

14 Mrd. Euro: Neue Fördermittel für Neubau und Bestand in 2023

Ab dem Jahr 2023 soll es wieder eine Neubauförderung geben. Derzeit befindet sich eine Arbeitsgruppe in der Planungsphase, um ein neues Förderprogramm in Höhe von einer Milliarde Euro jährlich auszuarbeiten. Dabei soll der Neubau auch durch eine Novellierung der Musterbauordnung angeregt werden.

mehr

Lean Construction am Bau - viel mehr als nur Kostenreduzierung

Nicht nur die Bauwirtschaft ist aktuell mit den schwierigsten wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen seit Jahrzehnten konfrontiert. Die Unternehmen müssen rechtzeitig reagieren und sich auf die veränderte Lage einstellen. Eine der Optionen ist Lean Management, das sich immer häufiger als Lean Construction am Bau durchsetzt.

mehr

Baubetriebe verpflichtet: billigste Sanierungsmaßnahmen bieten

Für Bauunternehmen und Handwerksbetriebe sind Sanierungsmaßnahmen Alltagsgeschäft. Vor Gericht wurde nun entschieden, dass die Kunden informiert werden müssen, wenn es kostengünstigere Alternativen gibt. Der Grund für diesen Richterspruch bestand darin, dass in einem Fall eine Abwasserleitung aufwendig saniert wurde, obwohl es ein günstigeres Verfahren gegeben hätte.

mehr

Neuer Tariflohn Dachdecker: Statement gegen Fachkräftemangel

Die Tarifverhandlungen im Dachdeckerhandwerk waren langwierig und kontrovers. Doch schließlich konnte eine gütige Tarifeinigung erzielt werden. Demnach wird der Tariflohn für Dachdecker entsprechend angepasst und zusätzlich in zwei Raten eine Inflationsprämie ausbezahlt. Auch die Auszubildenden dürfen sich über eine Anhebung der Ausbildungsvergütung freuen.

mehr

Baubranche sieht Vorteile in BIM, nutzt Methode aber nicht

Immer mehr am Bau Beteiligten kennen die Planungs- und Baumethode Building Information Modeling (BIM). Laut einer aktuellen Umfrage wird dabei primär die Effizienzsteigerung als deutlicher Vorteil wahrgenommen. Doch die Befragten berichten auch von einer Verbesserung der Zusammenarbeit und einem Anstieg der Produktivität durch den Einsatz von BIM.

mehr

Gebäudesanierung machbar, erfordere aber weitere Fachkräfte

Deutschland braucht mehr Fahrt bei der Gebäudesanierung. Denn das dient nicht nur zum Erreichen der Klimaziele, sondern auch um Gebäude mit bezahlbarer Energie zu versorgen. Infolgedessen ist auch eine Senkung des Energieverbrauchs in Gebäuden durch eine energetische Sanierung unumgänglich. Laut einer aktuellen Studie sei das zwar machbar, erfordere jedoch zusätzliche Fachkräfte.

mehr

Weniger Emissionen im Straßenbau - Neuer Asphalt im Test

In Nordrhein-Westfalen startet derzeit zusammen mit der Stadt Münster die Versuchsreihe "weniger Emissionen im Straßenbau". In einem Praxistest werden die Auswirkungen von einem neu aufgebrachten Straßenbelag unter Verwendung von Asphaltgranulat aus recyceltem Asphalt im direkten Vergleich mit herkömmlichem Asphaltverfahren verglichen.

mehr

Bauwirtschaft unter Druck - Baukonjunktur schwächelt

Der Bauboom in Deutschland gerät ins Stocken. Der Wohnungsbau und die Baustoffhersteller sind besonders betroffen. Die Bauwirtschaft wird durch die Inflation, Versorgungsengpässe, steigende Energiepreise und hohe Zinsen am härtesten in Mitleidenschaft gezogen. Besonders kritisch sieht es beim privaten Wohnungsbau und bei den Neubauten aus.

mehr

Vernetzte Baustelle: 5G-Campusnetz ermöglicht Automation

Ein 5G-Campusnetz sorgt für einen schnellen und sicheren Datenaustausch zwischen verbundenen Geräten. Dadurch werden die Arbeitsprozesse effizienter. Am Standort Holzkirchen wird dazu eine solche 5G-Baustelle aufgebaut und soll neuartige Baumaschinenoptimierung ermöglichen.

mehr

Green Deal: Bauwirtschaft setzt auf Nachhaltigkeit

Geht es nach der Europäischen Union, dann soll bis zum Jahr 2050 der Gebäudebestand vollständig dekarbonisiert werden. Ziel ist es, dass die Gebäude in Zukunft quasi keine Energie mehr verbrauchen. Das allerdings stellt eine große wirtschaftliche Herausforderung dar, von der EU-Bürger wie Unternehmen gleichermaßen betroffen sind.

mehr

Dachdeckerhandwerk fordert: sechs Punkte zur Klimawende

Das Dachdeckerhandwerk steht für den Klimaschutz ein und hat ein sechs Punkte umfassendes Positionspapier zur Klimawende auf den Weg gebracht. So kann allein durch energetische Sanierungen viel CO2 eingespart werden. Bemängelt wird zudem, dass noch immer zu viel Bürokratie herrsche, die den Betrieben die Arbeit erschwert.

mehr

Baugewerbe nutzt AR - innovatives Training für die Baustelle

Schulungen sind auch im Baugewerbe wichtig, werden jedoch aus vielerlei Gründen zu wenig durchgeführt. Mithilfe von Augmented Reality und dem “Next Level Operator” kommt die Schulung auf die Baustelle. Der Trainer kann aus der Ferne über eine spezielle Brille das Gesehen verfolgen und Hinweise geben. Das spart Reisekosten und schont die Umwelt.

mehr

Keine Abhängigkeit: Heimische Baustoffe für bezahlbaren Bau

Die Baubranche ist für einen reibungslosen Bauablauf auf fristgerechte Lieferung von Baumaterial angewiesen. Die Corona-Krise und der Krieg in der Ukraine haben jedoch gezeigt, wie störanfällig unsere Lieferketten sind. In Deutschland stehen daher nun die Lieferketten auf dem Prüfstand. Ungenutztes Potenzial besteht vor allem im Recycling von Baustoffen.

mehr

Neues BIM-Portal: Bauwirtschaft erwartet Effizienzsteigerung

Das neue BIM-Portal des Bundes ist online und soll die Effizienz bei künftigen Bauvorhaben verbessern. Denn die Bauwirtschaft erhofft sich davon eine Steigerung der Informationstransparenz und Senkung der Reibungsverluste innerhalb der Bauprojekte. Das Portal ist eine offene Plattform, die von allen Akteuren genutzt werden kann.

mehr

111 Jahre Uzin Utz: Campus mit neuen Lösungen der Bodenverlegung

Der Uzin Utz Campus präsentierte vor 500 Interessierten seine Handwerkskunst am Boden, an der Wand und mit den Werkzeugen. Die Fachveranstaltung fand Ende September am Stammsitz in Ulm statt. Besonders ausgezeichnet wurde in diesem Jahr die Vielseitigkeit des Portfolios. Es gab 27 unterschiedliche Workshops, die wegen der hohen Anmeldezahlen mehrfach abgehalten wurden.

mehr

Neu im Fußbodenbau: PRiF bietet endlich einheitliche Regeln

Mit der Initiative Praxisgerechte Regelwerke im Fußbodenbau, kurz PRiF, wollen 15 Organisationen und Verbände anerkannte Regeln für den Fußbodenbau definieren. Fußböden sind das am meisten beanspruchte Bauteil in einem Gebäude. Das bedeutet, dass diese Bauprodukte ihren Zweck sicher und dauerhaft erfüllen müssen.

mehr