News

Günstiger bauen mit dem Roboter als Zimmermann

Bauvorhaben kosten viel Geld und fördern den CO2-Ausstoß. Deshalb planen Forscher, den Roboter zum Zimmermann zu machen. Dabei könnten ganze Bauelemente aus Holz in einem dem 3D-Druck sehr ähnlichen Verfahren vorgefertigt werden. Besonders gut eignen sich dafür Deckenkonstruktionen, die kompliziert in der Herstellung sind. mehr

Baustelle mit Coronavirus - Ansteckung gilt als Arbeitsunfall

Trotz Hygienemaßnahmen können auch am Bau Corona-Infektionen nicht ausgeschlossen werden. Daher kann eine Ansteckung mit dem Coronavirus auf der Baustelle von der Berufsgenossenschaft als Arbeitsunfall oder Berufskrankheit eingestuft werden. Bei der Anerkennung spielt die Dauer und der Kontakt zu Infizierten eine große Rolle. mehr

Corona und Hausbau - Was bedeutet der zweite Lockdown?

Deutschland befindet sich auch weiterhin im Lockdown. Bisher hat die Baubranche den ersten Lockdown gut überstanden. Doch wie wirkt sich der zweite Lockdown auf den Hausbau aus? Eins steht bereits fest: Dieser Lockdown trifft nun auch die Heimwerker, denn die Baumärkte haben ebenfalls geschlossen. mehr

Mittelstand für die Bauwirtschaft der Konjunkturmotor

Corona hat im vergangenen Jahr deutlich seine Spuren hinterlassen. Viele Wirtschaftsbereiche sind davon betroffen. Doch die Bauwirtschaft hat die Pandemie bisher gut überstanden. Der Mittelstand wird auch im neuen Jahr 2021 ein Antrieb für die Konjunktur sein. Das ist aber nur dann möglich, wenn die öffentlichen Projekte auch weiterhin wie geplant ausgeführt werden. mehr

Fertigbau im Aufwind - Marktanteil von 25 Prozent angestrebt

Seit rund 20 Jahren kann der Fertigbau seinen Marktanteil stetig steigern. Besonders beliebt sind Fertighäuser vor allem im Süden und Südwesten von Deutschland. In den letzten zwei Jahre war bereits jedes fünfte Ein- und Zweifamilienhaus ein Fertighaus. Dies stimmt die Branche positiv und deutet auf eine weitere Steigerung des Marktanteils. mehr

Ziegelindustrie überzeugt mit solidem Wachstum

Für einige Wirtschaftszweige bedeutete der letzte und der laufende Lockdown den kompletten Stillstand. Doch in der Bauwirtschaft erwies sich besonders die Ziegelindustrie als Stabilitätsanker. Gleichzeitig versteht sie sich auch als treibendes Kraft der Ressourcenwende zur Erreichung der Klimaschutzziele im nationalen und europäischen Kontext. mehr

Start der Autobahn GmbH des Bundes zum Jahreswechsel

Zum 1. Januar 2021 ging die neue Autobahn GmbH des Bundes an den Start. Rund 13.000 Kilometer Bundesautobahnen werden seitdem zentral verwaltet. Die hoheitlichen Aufgaben übernimmt dann das Fernstraßen-Bundesamt (FBA) in Leipzig, das eigens für diese Aufgaben gemeinsam mit der Autobahn GmbH gegründet wurde. Die Beschäftigten der Länder werden in Zukunft zum Bund wechseln.

mehr

Neue Erkenntnisse über BIM - stetig steigende Akzeptanz

Bereits zum fünften Mal wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des vergangenen BIM-Tages zum Thema Building Information Modeling befragt. Dabei erfreuen die Ergebnisse, denn die Digitalisierung am Bau gewinnt offensichtlich immer mehr an Bedeutung. Die Befragten sind sich einig, dass mit BIM Fehler vermieden, Mängel reduziert und die Planung besser integriert wird. mehr

Gesellschaftlicher Umbruch - 2020 im Einfluss von Corona

Ein wahrlich aufregendes Jahr liegt hinter uns. Noch nie gab es so viele grundlegende Veränderungen, mit denen sich die Gesellschaft auseinandersetzen musste. Auch die Bauwirtschaft war davon betroffen. Wie jedes Jahr hat die Redaktion Meistertipp noch einmal die wichtigsten Themen am Jahresende zusammengefasst und möchte sich damit für dieses Jahr verabschieden. mehr

Bauindustrie erfreut - Bundesregierung begrüßt ÖPP-Projekte

Die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Öffentlicher Hand und privaten Auftragnehmern ist nicht unumstritten. Ein aktueller Bericht der Bundesregierung bestätigt nun jedoch Kosten- und Zeitvorteile bei hoher Bauqualität. mehr

Baubetriebe in Gefahr: steigende Cyberbedrohung im Mittelstand

Das Jahr 2020 hatte einige Herausforderungen auf Lager. Dabei ging eine große Bedrohung auch von Cyberkriminellen aus, deren Methoden immer perfider werden. So gehen die Kriminellen während der Corona-Pandemie besonders dreist vor, um in E-Mails an vertrauliche Daten zu gelangen. mehr

Baukonjunktur 2021 - Bauunternehmen erwarten Null-Wachstum

Nach wie vor ist das Bauhauptgewerbe die Stütze der Gesamtkonjunktur in Deutschland und das trotz der Corona-Krise. So gehen die Bauunternehmen davon aus, dass in diesem Jahr die Umsätze trotzdem geringfügig steigen werden. Was die Baukonjunktur für das kommende Jahr 2021 betrifft, so wird hingegen mit einem Null-Wachstum gerechnet. mehr

Arbeitsunfall auf der Baustelle - was tun?

Nach einem Arbeitsunfall ist es wichtig, richtig zu handeln. Dringend erforderlich ist, neben der Erstversorgung die Unfallstelle auf der Baustelle gut zu sichern und Personen von der Gefahrenstelle zu entfernen. Neben den Anruf bei der Rettungsstelle darf auch die Meldung an die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) nicht vergessen werden. mehr

Kritik EEG-Novelle: Kein Impuls Ausbau Erneuerbarer Energien

Bezüglich der strittigen Punkte zu Photovoltaik, Stromumlage, Smart Meter und Quartiersansatz im Rahmen der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes konnte man sich in der Großen Koalition auf einen Kompromissvorschlag einigen. Damit die EEG-Novelle am 1. Januar 2021 in Kraft treten kann, muss jedoch noch vor Weihnachten darüber abgestimmt und beschlossen werden. mehr

Jeder 5. Haushalt nutzt Smart Home zur Energiesteuerung

Seit dem Jahr 2018 haben sich die Nutzerzahlen von Smart Home Anwendungen zur Energiesteuerung nahezu verdoppelt. Eine aktuelle Auswertung zeigt, dass vor allem jüngere oder besser verdienende Haushalte für die neue Technologie aufgeschlossen sind. Aber es müssen trotzdem noch Vorbehalte gegen die intelligente Gebäudetechnik beseitigt werden. mehr

Handwerksaufträge mit AHA-Regeln trotz Pandemie sichern

Das Jahr ist fast zu Ende und niemand hätte gedacht, dass sich die Normalität so verändern würde. Für Handwerker ist die Corona-Krise eine besondere Herausforderung, denn auch sie müssen Abstand halten, sich oft die Hände waschen und eine Maske bei der Arbeit tragen. Trotzdem können alle Handwerksaufträge weiter ausgeführt werden. mehr

Lohnt eine Dämmung? Wann sich Investitionen amortisieren

In den vergangenen Jahren wurde in Deutschland viel darüber diskutiert, ob sich eine Dämmung im Bezug auf die Investition überhaupt lohnt. Bisher war eine eindeutige Aussage zur Wirtschaftlichkeit der Wärmedämmung aufgrund der Zugrundelegung unterschiedlicher Rahmenbedingungen oftmals nicht möglich. mehr

Pfusch am Bau - die Hälfte aller Bauherren zeigt Mängel an

Ist die Qualität am Bau wirklich so schlecht? Eine aktuelle Umfrage hat ergeben, dass die Hälfte aller privaten Bauherren mit Mängel wegen Pfusch am Bau zu kämpfen hat. Beklagt wurden außerdem Bauzeitverzögerungen. Darüber hinaus beklagten sich die Bauherren auch über die Abnahme, da bereits reklamierte Baumängel nicht beseitigt wurden. mehr

Erneut steigende Ausbildungszahlen am Bau

Der Ausbildungsmarkt am Bau trotz der Corona-Krise. Das belegen die jüngsten Zahlen der SOKA-Bau. Ende September war noch ein leichter Rückgang bei den Ausbildungszahlen festzustellen. Im Oktober und November konnte sich die Branche wieder über einen Anstieg der Auszubildende freuen. Trotzdem sind noch viele Ausbildungsstellen unbesetzt. mehr

Bauindustrie steht gut da, aber Know-how Digitalisierung fehlt

Die Bauindustrie ist bisher vergleichsweise glimpflich durch die Corona-Krise gekommen. Laut einer aktuellen Studie ist nur jedes fünfte Bauunternehmen von der Pandemie akut betroffen. Im Gegensatz dazu leiden die Planer viel stärker unter der Pandemie als die Bauunternehmen. Aufholbedarf besteht jedoch bei der Digitalisierung. mehr