News

Wie viel CO2-Emissionen Asphaltstraßen wirklich freisetzen

Bekanntermaßen findet beim Bau von Asphaltstraßen eine große Freisetzung von CO2-Emissionen statt, deren genaue Spezifizierung bislang jedoch nicht ohne weiteres möglich war. Im Rahmen einer Bachelorarbeit im Fachbereich Bauingenieurwesen wurde nun ein Tool zur genauen Berechnung vorgestellt. Mit diesem Tool lassen sich die Emissionen aller Asphaltmischgüter errechnen.

mehr

Mehr Schutz für Dachdecker - neue Vereinbarung für Dachlatten

Auf der Baufachmesse Dach+Holz International 2022 hat die Dach- und Holzbaubranche eine neue Vereinbarung über Dachlatten unterzeichnet. Diese tritt ab dem 1. August 2022 in Kraft und löst damit die alte Vereinbarung vom 11. November 2015 ab. Damit soll die Sicherheit der Handwerker auf den Dächern gewährleisten werden.

mehr

Unternehmersein im Handwerk: Extrovertierte gründen eher?

Unternehmersein hängt auch im Handwerk von Eigenschaften der Persönlichkeit ab. "Extraversion", "Offenheit für Neues", "Risikotoleranz" und "Selbstwirksamkeit" - diese vier Faktoren erhöhen im Handwerk wie in anderen Wirtschaftszweigen die Wahrscheinlichkeit, dass jemand ein Unternehmen gründet. Dabei weist das Handwerk aber im Vergleich einige Besonderheiten auf.

mehr

Holzbau in der Stadt - farbige Fassaden erhöhen Akzeptanz

Der Baustoff Holz ist in vielen Kulturlandschaften fest verankert. Welches Potenzial hinter dem Holzbau steckt, bestätigt eine aktuelle Studie. Unter verschiedenen Aspekten wird dabei beleuchtet, wie das Bauen mit Holz auch in der Stadt attraktiv sein kann. Fest steht, dass mehr Farbe nicht nur das Holz schützt, sondern auch das Auge erfreut und damit die Akzeptanz erhöht.

mehr

Wärmepumpen statt Gasheizungen - es fehlen aber Installateure

Es ist in Planung, Gasheizungen ab dem Jahr 2024 abzuschaffen. Stattdessen soll auf Wärmepumpen gesetzt werden. Dazu ist es aber erforderlich, dass hoch qualifizierte Fachkräfte aufgebaut werden. Nur so kann das Energiewendeziel erreicht werden. Aufgrund der für den Winter zu erwartenden Gasknappheit, muss schnell eine Lösung gefunden werden, damit die Wärmeversorgung gesichert ist.

mehr

Digitalisierung im Handwerk schreitet zügig voran

Eine aktuelle Studie bestätigt, dass die Digitalisierung nun auch im Handwerk ankommt. Ein großer Teil der Handwerksbetriebe nutzen demnach digitale Technologien. Das zahlt sich bei der täglichen Arbeit aus, sodass die Mehrheit der befragten Handwerksbetriebe die Digitalisierung als sehr vorteilhaft einschätzt.

mehr

Klimaangepasstes Bauen: Wohngebäude vor Extremwetter schützen

Nicht zuletzt durch den Klimawandel wird auch in Deutschland das Wetter immer außergewöhnlicher. Extreme Hitze und Starkregen häufen sich und führen zu erheblichen Elementarschäden. Um dem Extremwetter zu begegnen, müssen bautechnische und naturbasierte Lösungen einen besseren Schutz bieten. Ansätze für den klimaangepassten Wohnungsbau gibt es reichlich.

mehr

Wenn die Sommersonne brennt - Hitzeschutz im Baugewerbe

Der Sommer hat Einzug gehalten. Das gilt nicht nur für den Kalender, sondern auch die Temperaturen sind sehr sommerlich. Die hohen Temperaturen belasten den Körper. Im Baugewerbe ist das am Arbeitsplatz eine große Belastung. Deshalb ist der Hitzeschutz besonders auf den Baustellen extrem wichtig.

mehr

Emissionshandel - Aber nicht zulasten der Bauwirtschaft

Geht es nach dem Willen der EU, dann sollen bis zum Jahr 2030 die Treibhausgasemissionen um mindestens 55 Prozent reduziert werden. Damit das Ziel erreicht werden kann, verlangt Brüssel ein umfangreiches Fit-für-55 Gesetzgebungspaket. Die Bauwirtschaft plädiert dafür, kluge CO2-Bepreisungsvorschläge zu machen. Der Emissionshandel zu ökonomische Effizienz durchaus beitragen.

mehr

Starker Preisanstieg Pellets - dennoch 40 Prozent Preisvorteil

Bei Pellets ist die Nachfrage aktuell sehr hoch. Hinzu kommen die hohen Produktionskosten. Diese beiden Faktoren lassen die Preise spürbar ansteigen. Im Vergleich zu Öl und Gas besteht jedoch ein Preisvorteil von 40 Prozent. Indirekt gibt es einen Zusammenhang zwischen den steigenden Sprit- und Stromkosten und der Herstellung.

mehr

Ende des Baubooms? Baukonjunktur verschlechtert sich

Die Baubranche erlebt aktuell einen spürbaren Dämpfer in Bezug auf die Baukonjunktur. Davon ist besonders der Straßenbau betroffen. Laut Angaben des Statistischen Bundesamtes sind die Auftragseingänge erheblich eingebrochen. Die Investoren stellen aufgrund der unsicheren Lage alle geplanten Bauprojekte zunächst einmal zurück.

mehr

Erlass Preisgleitklausel: Baugewerbe begrüßt Verlängerung

Das Baugewerbe begrüßt die Verlängerung des Bundeserlasses zur Preisgleitklausel. Bis zum 31. Dezember 2022 ist der Erlass in der vergangenen Woche verlängert worden. Die Bauunternehmen haben somit die Möglichkeit, gegenüber der öffentlichen Hand die gestiegenen Kosten für bestimmte Baustoffe geltend zu machen.

mehr

Rutschsichere Brücken - dank Schweizer Oberflächenbeschichtung

Die Technische Universität München (TUM) genießt national und international einen hervorragenden Ruf. Auf dem Gelände gibt es Holzbrücken, die als Geh- und Radwege genutzt werden. Bei nasser Witterung verwandeln sich diese in gefährliche Rutschbahnen, die bereits zu mehreren Unfällen geführt haben.

mehr

Steigende Baumaterialpreise - jetzt auch Asphalt betroffen

Die Baumaterialpreise kommen nicht zur Ruhe und ein Ende ist nicht in Sicht. Mittlerweile sind auch die Straßenbauer davon betroffen. Denn nach der Preiserhöhung von Diesel, Energie und Stahl verteuert sich nun auch der Asphalt. Es ist davon auszugehen, dass dadurch die Preise von Straßenbauprojekten in der nächsten Zeit ebenfalls steigen werden.

mehr

Innovationskraft zeigen: Bauwirtschaft sucht Leuchtturmprojekte

Die sogenannten Leuchtturmprojekte sollen anderen Unternehmen aus der Baubranche im Bereich Planen, Bauen und Betreiben als Inspiration und Motivation dienen. Oft gehen diese Highlights jedoch unter und erhalten nicht die Aufmerksamkeit, die der gesamten Branche weiterhelfen würde. Aus diesem Grund wurde die Initiative "Construction Story of the Year" ins Leben gerufen.

mehr

Zahl der offenen Stellen explodiert - am Bau droht Burnout

Dem Bau droht ein Burnout. Denn noch immer beherrscht der Fachkräftemangel die Bauwirtschaft. Vor allem beim Um- und Neubau sowie bei der klimagerechten Sanierung werden händeringend Fachkräfte gesucht. So ist die Zahl der offenen Stellen seit dem Jahr 2020 um das Vierfache gestiegen.

mehr

BIM-Daten helfen bei Materialmangel und Rohstoffknappheit

Nie war das Thema Digitalisierung so präsent wie heute. Vor allem BIM-Daten sind in Zeiten von Materialmangel und Rohstoffknappheit wichtiger denn je. Leider ist die Digitalisierung noch immer nicht überall im Baugewerbe angekommen. Dabei ist die digitale Präsenz für die Bauunternehmen wichtig, denn Trends und Bauweisen entwickeln sich kontinuierlich weiter.

mehr

Weniger Baukosten durch ökologische Bauweisen

Ökologisches Bauen galt bisher als teuer. Kostspieliger wird es jedoch, wenn ein energetisches Konzept fehlt. Eine aktuelle Umfrage hat ergeben, dass die Hausbesitzer mehr Geld für nachhaltig konstruierte Immobilien ausgeben würden. Im ökologischen Bauen steckt folglich noch viel Potenzial.

mehr

Nachhaltigkeit am Bau - erstmals zementfreies Betonkanalsystem

Zum ersten Mal ist es in Deutschland gelungen, ein zementfreies Betonkanalsystem herzustellen. Bei der Produktion wird dabei der energieintensive Zement durch ein Geopolymer-Bindemittel ersetzt. Dieses entsteht durch eine chemische Aktivierung der Nebenprodukte aus der Industrie bei Flugasche und Hochofenschlacke. Das spart nicht nur CO2 ein, sondern schont auch die Rohstoffe.

mehr

Fachkräftemangel am Bau - Bauwirtschaft für mehr Einwanderung

Noch immer ist der Fachkräftemangel eines der Hauptthemen in der Bauwirtschaft. Mitarbeiter aus Deutschland zu gewinnen, ist fast unmöglich geworden. Die Fachkräftegewinnung ist nur noch mit Arbeitskräften aus dem Ausland erfolgreich. Das setzt aber Änderungen bei den Einwandergesetzen voraus. Außerdem müssten auch Anreize geschaffen werden, um neue Mitarbeiter am Bau zu gewinnen.

mehr