News

Brandschutz bei Dämmung mit Polystyrol - keine voreiligen Schlüsse

Nach dem verheerenden Hochhausbrand des Londoner Grenfell Towers kamen auch in Deutschland die Medien schnell zu dem Schluss, dass ausschließlich die mit Polystyrol Dämmung ausgestattete Gebäudefassade für den verheerende Brand verantwortlich sei. Experten wiesen jetzt darauf hin, dass zusätzlich zahlreiche andere Mängel am Brandschutz das Ausmaß der Brandkatastrophe beeinflusst haben.

mehr

Neue Dachorganisation gegründet - Bauverbände.NRW

Seit 1. Januar 2019 gibt es eine gemeinsame Dachorganisation des nordrhein-westfälischen Baugewerbes, die Bauverbände.NRW. Die beiden bisherigen Baugewerblichen Verbände in Düsseldorf und in Dortmund arbeiten nun direkt zusammen. Das bedeutet Vorteile für die Mitgliedsbetriebe und Innungen, aber auch Neuerungen. mehr

Sanierung Infrastruktur - Brückenschäden schneller aufspüren

Mit dem Unglück in Genua wurde auch in Deutschland eine Diskussion in Gang gesetzt. Denn aufgrund der starken Belastung der Autobahnbrücken hierzulande will man Brückenschäden in Zukunft möglichst frühzeitig erkennen. Dies ist jedoch aufgrund der räumlichen Ausdehnung eine echte Herausforderung. mehr

46 Mrd. kWh Solarstrom - 2018 war Rekordjahr

Die Hitze und Dürre im vergangenen Jahr bereitete dem Solarstrom wahre Rekorde. So positiv das jedoch auch für die Branche sein mag, so negativ sehen die Wetterdaten aus. Denn seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1881 könnte das kürzlich beendete Jahr das trockenste und wärmste überhaupt gewesen sein. Das sollte mehr als nur ein Weckruf sein.

mehr

Baugewerbe blickt zurück auf spannendes Jahr 2018

Wieder einmal steht der Jahreswechsel an. Wieder einmal ist es Zeit, das Jahr Revue passieren zu lassen. Denn das Baugewerbe hat durchaus ein sehr bewegtes Jahr hinter sich. Es ist viel passiert und noch viel mehr wurde erreicht. Und auch weiterhin sind die Rahmenbedingungen sehr positiv und bieten damit die besten Voraussetzungen für eine Fortsetzung im kommenden Jahr.

mehr

Neuer Standard für BIM-Weiterbildung

Um digitales Planen, Bauen und Betreiben mit BIM (Building Information Modeling) erfolgreich ausführen zu können, bedarf es neuer Qualifikationen. Zur Sicherung einer gleichbleibend hohen Qualität dieser BIM-Weiterbildung wurden die internationalen Anforderungen nun gebündelt und in einen Standard gebracht. mehr

Hohe Bautätigkeit wird sich auch 2019 fortsetzen

Zwar ziehen am Konjunkturhorizont erste dunkle Wolken auf, doch für die Baubranche ist keine Verschlechterung der Baukonjunktur in Sicht. Es wird davon ausgegangen, dass die Bautätigkeit nicht abnehmen wird. So könnte eine Verschlechterung nur dann eintreten, wenn aufgrund schlechter Umsatzerwartungen im Ausland die Investitionen im Inland zurückgehen würden. mehr

Handwerker-Fahrzeuge nachrüsten: Förderrichtlinien kommen

Förderrichtlinien für die Nachrüstung von Handwerker- und Lieferanten-Fahrzeugen werden voraussichtlich noch in diesem Jahr veröffentlicht. Das gehört zu den Ergebnissen des Kommunalgipfels zur Luftreinhaltung Anfang Dezember 2018 im Bundeskanzleramt. mehr

Rückvermeisterung könnte Fachkräftemangel verschärfen

Jahrelang hatte sich das Handwerk dafür eingesetzt, in bisher zulassungsfreien Gewerken die Meisterpflicht wieder einzuführen. Nun diskutiert die große Koalition und der Bundestag wieder über dieses Thema. Doch die Auswirkungen und Erfolgsaussichten sind nicht ganz unstrittig. mehr

Deutschland trotzt weltweitem Rückgang der Baukonjunkur

Weltweit erhält der Boom am Bau einen kräftigen Dämpfer, denn die gute Baukonjunktur geht offenbar ihrem Ende entgegen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung der weltweiten Baubranche. Demnach muss für das Jahr 2019 überall mit trüben Aussichten gerechnet werden. Die einzige Ausnahme ist Deutschland, wo sich auch für das kommende Jahr eine stabile Entwicklung abzeichnet.

mehr

Haus- und Gebäudetechnik auf ungebremstem Erfolgskurs

Von der anhaltenden Baukonjunktur profitierte auch der Bereich Sanitär, Heizung, Lüftung und Klima (SHK). Das geht aus einer aktuellen Studie hervor, wonach im laufenden Jahr der Umsatz und die Anzahl der Beschäftigten der Haus- und Gebäudetechnik deutlich angestiegen ist. mehr

Digitalisierung im Baugewerbe immerhin in kleinen Schritten

Auch wenn es im Baugewerbe im Hinblick auf die Digitalisierung nur mit kleinen Schritten vorangeht, es tut sich etwas. So bescheinigt eine aktuelle Teilstudie des “Digitalisierungsindex Mittelstands 2018” der Branche einen Anstieg von rund vier Prozent im Vergleich zum Vorjahr. mehr

Gebäudesanierung und die Blamage der Bundesregierung

Bei der diesjährigen Klimakonferenz in Kattowitz hat sich die Bundesregierung beim Thema Gebäudesanierung laut führender Umweltverbände bis auf die Knochen blamiert. Grund dafür ist die Ankündigung, die Sanierungsraten zu drosseln. Dabei habe es die Bundesregierung bewusst hingenommen, dass energetische Maßnahmen für die Vermieter noch unattraktiver werden. mehr

Streit am Bau: Gerichtsverfahren oft unnötig

Aus diversen Gründen besteht in der Bauwirtschaft ein besonders hohes Konfliktpotential. So mussten sich die Bauunternehmen im vergangenen Jahr mit rund 100.000 Gerichtsverfahren rumplagen. Vielen davon wären vermeidbar gewesen, sagt eine aktuelle Studie. Denn mit Hilfe der außergerichtlichen Streitbeilegung könnten am Bau deutlich Zeit und Kosten eingespart werden. mehr