News

Neue Streitlösungsordnung für das Bauwesen in Kraft getreten

Wenn sich die Beteiligten wegen einer Baumaßnahme streiten, dann wird der Weg zu einem staatlichen Gericht erst nach der Fertigstellung eingeschlagen. Bis zu diesem Zeitpunkt haben sich viele Streitpunkte angehäuft. mehr

Fachkräfte sichern - Handwerk begrüßt Ausbildungsprämie

Die Grundlage zur Sicherung von Fachkräften ist die duale Ausbildung. Besonders das Handwerk engagiert sich und hat noch freie Ausbildungsplätze. Wegen der Corona-Pandemie sind jedoch viele Betriebe wie auch Jugendliche verunsichert. mehr

Was Bauunternehmer erfolgreicher macht

Der Wandel in der Wand bedingt eine Zeitenwende in der Bauindustrie! An Bauunternehmer werden seitens Bauträger, Architekten und Bauherren zunehmend hohe Anforderungen gestellt. Besonders die Bereiche der Effizienz, nachhaltiger Lösungen und eines schnellen Baufortschritts rücken dabei in den Fokus. Hier erfahren Sie mehr über die Erfolgskriterien für mehr Effizienz im Bauen.

mehr

Mobile Generalisten: Bereicherung oder Problem am Bau?

Mobile Generalisten gewinnen als Gruppe im deutschen Handwerk zunehmend an Bedeutung. Gemeint sind Handwerker ohne eine eigene Werkstatt, die Arbeiten in unterschiedlichen handwerklichen Gewerken übernehmen. Sie sind seit dem Wegfall des Meisterzwangs in einigen Gewerken zu einer Herausforderung für klassische Handwerksbetriebe geworden. mehr

Überleben in der Krise - Digitalisierungsdruck im Handwerk

Die Corona-Pandemie hat breit gefächerte Auswirkungen. So ist ein deutlicher Digitalisierungsschub zu verzeichnen, da während der Krise erkennbar wurde, dass ein digitaler Ausbau mehr als notwendig ist. Dieser Digitalisierungsdruck machte sich sowohl in der öffentlichen Verwaltung wie auch den Handwerksbetrieben deutlich. mehr

Trotz einiger Absagen, BAU 2021 findet statt

Die BAU 2021 ist bereits zu 80 Prozent gebucht, und die Messeleitung rechnet mit einer vollen Belegung aller 18 Messehallen. Auch die Nachfrage aus dem Ausland ist ungebrochen. Trotzdem besteht Unsicherheit, weshalb einige Aussteller die Teilnahme abgesagt haben. Der Fachbeirat hat der Messe nun den Rücken gestärkt und einen Corona-Bonus für Besucherwerbung angekündigt.

mehr

Basaltbeton spart Kosten bei der Fassadensanierung

Mit Basalt bewehrtem Beton lässt sich bei der Instandsetzung stahlbewehrter vorgehängter Sichtbetonfassaden verhindern, dass beschädigte Betonteile komplett ersetzt werden müssen. Vorgehängte Beton-Fassadenelemente mit Basaltstab-Bewehrung sind preisgünstiger und erfüllen sämtliche Ansprüche an Tragfähigkeit, Haltbarkeit und Ästhetik. mehr

Hygiene auf Baustellen - Bundesregierung übernimmt Mehrkosten

Die Einhaltung der neuen Hygienevorschriften im Rahmen der Corona-Pandemie ist auf Baustellen nur mit hohen Investitionen möglich. Damit die Bauunternehmen nicht auf den Kosten sitzen bleiben, hat die Bundesregierung eine teilweise Übernahme der Mehrkosten für den erhöhten Gesundheitsschutz am Bau angekündigt. mehr

Digitalisierungsgrad entscheidet über Zukunft im Handwerk

Im Handwerk besteht laut einer aktuellen Umfrage ein deutliches Digitalisierungsdefizit. Das macht sich ganz besonders im Zuge der Corona-Krise bemerkbar. Denn der Digitalisierungsgrad beeinflusst die wirtschaftliche Belastung der Betriebe. So zeigt sich beispielsweise, dass hochdigitalisierte Soloselbstständige krisensicherer sind als solche, die wenig bis gar nicht digitalisiert sind. mehr

Haustarifverhandlung bei Hochtief ohne Ergebnis

Momentan steht die Haustarifverhandlung beim größten Bauunternehmen von Deutschland auf der Kippe. Vergangene Woche endeten die Verhandlungsgespräche für die rund 4.000 Mitarbeiter zwischen der Gewerkschaft und Hochtief. Bereits vor der Pandemie hatte die Tarifkommission eine Einkommenssteigerung von 6,8 Prozent und eine Wegzeitenentschädigung zu den Baustellen gefordert. mehr

Bauwirtschaft besorgt: jährlich 98.000 neue Hautkrebs-Fälle

Sobald der Frühling kommt und die Sonne vermehrt scheint, erhöht sich bei Arbeiten im Freien auch deutlich das Risiko der Erkrankung an Hautkrebs. Mit fünf Verhaltensregeln für mehr UV-Schutz kämpft die Bauwirtschaft gegen seine Ausbreitung. Denn neue Zahlen belegen, dass der weiße Hautkrebs die am meisten angezeigte Berufskrankheit am Bau ist.

mehr

Bauherren geben rund 2.549 Euro für Smart Home aus

Besitzer eines Eigenheims geben fast doppelt so viel Geld für Smart Home aus als Mieter. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie. Außerdem hat sich gezeigt, dass die junge Altersgruppe deutlich offen für Smart Home-Lösungen ist als die ältere Generation. Ebenso interessant ist, dass Männer mehr Geld für smartes Wohnen ausgeben als Frauen. Das sind aber nicht die einzigen Unterschiede.

mehr

Fachkräftemangel bremst Wachstum Baugewerbe stärker als Corona

Die Corona-Pandemie hat den Fachkräftemangel in den letzten Monaten deutlich in den Hintergrund gedrängt. Doch durch das Hochfahren der Wirtschaft macht sich der Mangel an Fachkräften vielerorts wieder erheblich bemerkbar. Eine aktuelle Studie macht deutlich, wo die Fachkräfteengpässe tatsächlich liegen und wie sich das Thema bis zum Jahr 2040 auswirken kann. mehr

Coronavirus schwächt Baukonjunktur stärker als erwartet

Den Gebäudebereich könnte der Coronavirus laut einer aktuellen Studie doch deutlich stärker belasten, als das bisher angenommen wurde. Deshalb müssen die richtigen Impulse im Bausektor gesetzt werden, um die Nachfrage zu stimulieren und damit die Baukonjunktur nachhaltig zu stabilisieren. mehr

Brücken bedroht - Bauwirtschaft kritisiert Holzschwertransporte

Die Brücken in Deutschland, besonders in Baden-Württemberg, sind in einem sehr schlechten Zustand. Es wundert daher, dass viele Holzschwertransporte eine pauschale Ausnahmegenehmigung zum Straßentransport erhalten. Die Brückenbelastung bei Schwertransporten ist oftmals zu hoch und führt zu deutlichen Schäden. mehr

Neue Mantelverordnung droht Baukosten unnötig zu steigern

Die Bauindustrie ist in Sorge wegen der geplanten Mantelverordnung. Das hätte negative Auswirkungen auf die Bauwirtschaft, denn sie würde die Baukosten unnötig steigern und auch einen Mehrbedarf an Deponiekapazitäten erzeugen. Auch das Ziel der Kreislaufwirtschaft könnte mit dem neuen Entwurf nicht erreicht werden. mehr

Massivbau oder Holzbauweise - wie bauen wir besser?

Mit einem visionären Innovationsprojekt untersuchte ein Generalunternehmer, welche Bauweise wirklich zukunftsweisend ist. Dazu wurden zwei nahezu identische Gebäude errichtet, eines als Massivbau und eines in Holzbauweise. Erste Ergebnisse der Unterschiede zu Kosten und Zeit liegen nun vor und zeigen, dass beide Bauweisen durchaus ihre Vorteile haben. mehr

Bauwirtschaft besorgt - trotz Zustimmung für Konjunkturpaket

Der Eingriff der Bundesregierung in das Konjunkturgeschehen zur Bewältigung der Corona-Krise wird von fast allen Seiten der Bauwirtschaft begrüßt. Investitionen sind demnach ein wichtiger Impuls zur Wiederbelebung der Wirtschaft. Aber dennoch wird das kürzlich beschlossene Konjunkturpaket nicht ganz ohne Sorge gesehen. mehr

54 Minuten durchschnittliche Wegezeiten zur Baustelle

Eine aktuelle Studie hat die Wegezeiten der Arbeiter am Bau näher analysiert und dabei angemahnt, dass diese zu lang und außerdem unbezahlt seien. Im Durchschnitt beträgt eine Fahrt zur Baustelle rund 54 Minuten bei einer Entfernung von 64 Kilometer. Die Beschäftigten anderer Branchen legten deutlich weniger Kilometer für den Weg zur Arbeit zurück.

mehr

Stresstest Bau - Bauwirtschaft nur bedingt krisenfest

In einer aktuellen Studie wurde die Krisenfestigkeit der Bauwirtschaft untersucht. Die Studie hat gezeigt, dass die Baubranche nicht in jedem Bereich wirklich krisenfest ist. Zwar profitieren von der Entwicklung insbesondere die Bereiche Gebäudetechnik und Gebäudegestaltung. Überaus krisenanfällig ist jedoch der Bereich Baumaschinen. mehr