News

Baugewerbe besorgt: Immer mehr Fahrverbot für Diesel-Fahrzeuge

In immer mehr Großstädten in Deutschland werden aufgrund der hohen NO2-Belastung Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge verhängt. Dies bedroht vor allem den fristgerechten Bauablauf auf vielen Baustellen. So bezweifelt das Baugewerbe ernsthaft, ob diese Fahrverbote überhaupt sinnvoll seien und die Luftgüte nicht mit anderen Maßnahmen viel nachhaltiger verbessert werden könne. mehr

ÖPP or not ÖPP? Bauwirtschaft uneinig

Im Hinblick auf den Einsatz von ÖPP sind die Meinungen der Bauwirtschaft zwiegespalten. So haben sich nun beide Lager, ausgelöst durch die Klageabweisung im Streit um Kostenerstattungen im A1-Verkehrsprojekt, erneut zu Wort gemeldet. Denn während das Baugewerbe einen generellen Verzicht von Autobahn-ÖPP fordert, gehen der Bauindustrie diese Forderungen zu weit. mehr

Nachhaltiges Bauen - für viele Deutsche eine Option

Wenn es um das Thema Hausbau geht, dann würden sich die Deutschen für nachhaltiges Bauen entscheiden. Das ergab jüngst eine aktuelle Umfrage. Demnach gaben die Befragten an, Energie einsparen und die Instandhaltungskosten und Sanierungskosten niedrig halten zu wollen. mehr

Mangelnde IT-Sicherheit im Baugewerbe

Auch im Baugewerbe gewinnt die IT-Sicherheit durch die Vernetzung und Digitalisierung an Stellenwert. Das betrifft insbesondere kleine und mittlere Handwerksbetriebe. Denn im Gegensatz zu großen Unternehmen ist die digitale Sicherheit dort oftmals nur eingeschränkt gegeben. mehr

Mehrheit wünscht sich Smart Home im Badezimmer

Zurzeit sind es lediglich zehn Prozent der Deutschen, die Smart Home-Anwendungen im Badezimmer nutzen. Eine aktuelle Umfrage hat jedoch ergeben, dass sich rund 56 Prozent der Befragten vorstellen können, bei der nächsten Renovierung des Bads digitale Produkte einzubauen. Grundsätzlich sind 75 Prozent der Meinung, dass digitale Produkte im eigenen Heim durchaus vorstellbar sind.

mehr

Fachkräftemangel im Baugewerbe durch fehlende Azubis

Das Handwerk steht in diesem Jahr vor einem großen Problem - es fehlen die Auszubildenden. Dieser Fachkräftemangel weitet sich immer mehr zu einem großen Problem für kleine und mittelständische Unternehmen auch im Baugewerbe aus. Insgesamt rund 20.000 Lehrstellen haben bisher noch keinen Auszubildenden gefunden. In wenigen Tagen läuft die Bewerbungsfrist für einen Ausbildungsplatz ab.

mehr

Holzindustrie steigert Umsatz und Arbeitsplätze

Die deutsche Holzindustrie hat im Zeitraum von Juli 2017 bis Juni 2018 rund 3.700 neue Arbeitsplätze geschaffen. Außerdem konnte sich die Branche auch über ein sattes Umsatzplus freuen. Dabei war besonders das Auslandsgeschäft profitabel. Im Inland konnte die Branche nur leicht zulegen. Erwähnt werden muss allerdings, dass auch die Baugenehmigungen für Eigenheime zurückgegangen sind.

mehr

Smart Home wird durch Fachhandwerk installiert

Immer mehr Verbraucher in Deutschland setzen auf Smart Home in ihrem eigenen Heim. Dabei spielt auch das Thema Datensicherheit eine wachsende Rolle. Gefordert werden darüber hinaus einheitliche Datenschutzstandards durch die Hersteller. mehr

Die hohe Bedeutung vom Handwerk

Dem Handwerk kommt eine große gesellschaftspolitische Bedeutung zu. Das geht aus einer aktuellen Analyse der Handwerksstruktur- und Regionaldaten hervor. So zeigt sich, dass das Handwerk vor allem ländlich geprägt ist. Denn obwohl Handwerksbetriebe in den Städten eine große Rolle spielen, liegt der Beschäftigungsbeitrag in ländlichen Regionen um 30 Prozent höher als in den Städten.

mehr

Dämmstoffe - ein wachsender Weltmarkt

Dämmstoffe sind für das energieeffiziente Bauen und Sanieren immer wichtiger. Das liegt daran, dass Öl und Gas immer kostbarer werden. Umso wichtiger ist die Isolierung des Gebäude. Der Überblick über die Materialien, die in der Bauwirtschaft zur Dämmung verwendet werden, zeigt eine deutliche Präferenz. mehr

Mangel an Gewerbeflächen bremst Bauwirtschaft

Gerade in Ballungsgebieten wird die bebaubare Fläche rar. Damit die Bauwirtschaft nicht darunter leidet, dass der Wohnungsbau bevorzugt wird, müssen verlässliche Rahmenbedingungen für kleine und mittlere Unternehmen geschaffen werden. Das unterstreicht auch die Aufforderung durch den Rat der Bürgermeister. Denn der Mangel an Gewerbeflächen bremst die Bauwirtschaft. mehr

Digitales Bauen - so werden Investitionen effizient eingesetzt

Endlich sollen Milliarden in die deutsche Infrastruktur investiert werden. Dabei plant das Bundesverkehrsministerium die Großprojekte ab dem Jahr 2020 nur noch mit digitaler Unterstützung durchzuführen. Zur besseren Planbarkeit und effizienteren Realisierung soll dann flächendeckend Building Information Modeling (BIM) eingesetzt werden. mehr

Haftung der Handwerker beim Abschluss von Werkverträgen

Beauftragt ein Kunde einen Handwerker mit der Ausführung eines Auftrags, vereinbaren Auftraggeber und Auftragnehmer darüber in der Regel einen Werkvertrag. Aus solchen Werkverträgen entstehen dem Handwerker zwei wesentliche Pflichten. mehr

Landesbauordnung im Osten begünstigt Fachkräftemangel

Während viele Landesbauordnungen in den alten Bundesländern dem Baugewerbe eine eingeschränkte Bauvorlagenberechtigung zugestehen, fehlt dieser Teil in den Landesbauordnungen in den neuen Bundesländern. Besonders in den Grenzregionen senkt diese Tatsache jedoch die Branchenattraktivität und begünstigt damit den Fachkräftemangel. mehr