News

Handwerk in Not - fehlende Nachfolger für Betriebsübergaben

Viele Betriebe im Handwerk stehen durch den Generationswechsel vor einer schwierigen Situation. Denn laut einer aktuellen Studie wird die Zahl der Unternehmensübergaben im Handwerk in den kommenden Jahren weiter steigen, während die Nachfolge anhaltend rückläufig ist. Aufgrund der zu geringen Anzahl an Nachfolger entsteht folglich daraus eine besorgniserregende Nachfolgelücke. mehr

Baugewerbe warnt: Baumaterialpreise erhöhen Insolvenzrisko

Die Baumaterialpreise sind seit Jahresbeginn deutlich gestiegen. Schuld daran ist die Corona-Pandemie, die sich auf den Rohstoffmarkt auswirkt. Zurzeit gibt es von den Baustofflieferanten nur kurze Bindefristen. Teilweise werden sogar nur Tagespreise angeboten. mehr

Gebäudetechnik stark nachgefragt - SHK-Branche im Aufwind

Das Konjunkturbarometer der SHK-Branche lag im ersten Quartal 2021 wieder auf recht hohem Niveau. Einer der Hauptgründe ist eine starke Inlandsnachfrage bei den Bestandsmaßnahmen. Auch das Geschäftsklima der Gebäudetechnik im Auslandsgeschäft befand sich seit Beginn der Covid-19-Pandemie erstmalig wieder im positiven Bereich. mehr

Die Forderungen der Bauwirtschaft zur Bundestagswahl

Die Bauwirtschaft in Hessen bezieht klare Position und stellt die Förderung von Wohnraum als zentrales Thema dar. Zusammen mit einer Reihe von Forderungen appelliert man an die Politik, sich den wichtigen Themen der Bauwirtschaft für die kommende Bundestagswahl anzunehmen. mehr

Grüne Startups - Baubranche belegt keinen Spitzenplatz

Die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit werden auch bei der Neugründung von Unternehmen immer bedeutender. Laut einer aktuellen Untersuchung entstehen mittlerweile bei fast jeder dritten Neugründung grüne Startups. Davon kann besonders die Bauwirtschaft profitieren. mehr

Baugewerbe profitiert: duale Ausbildung fördert Innovationen

Die duale Ausbildung neuer Fachkräfte ist für viele deutsche Unternehmen heute Standard und dient der Fachkräftesicherung. Darüber hinaus scheint die Teilnahme an diesem Ausbildungssystem aber auch die Innovationskraft der Betriebe zu stärken. Dies bestätigt eine aktuelle Studie im Baugewerbe. mehr

Trotz negativer Effekte - Bauwirtschaft bleibt zuversichtlich

Die Baubranche hat die Corona-Krise bisher ohne große Einbußen überstanden. Allerdings wächst in letzter Zeit auch in der Bauwirtschaft langsam der Einfluss der negativen Effekte der Krise. Eine aktuelle Umfrage hat Bauunternehmer und Architekten im Neubau im Bezug auf ihre Erwartungen zur Auftragslage im laufenden Jahr befragt. mehr

Schon 4000 Schüttgut-Transporte - Baukonzern setzt auf Startup

Die Zusammenarbeit zwischen der Strabag und Schüttflix kann durchaus als gelungen bezeichnet werden. Erst vor rund vier Monaten wurde die Partnerschaft zwischen dem Baukonzern und dem Startup gestartet. Bis zum Ende des Jahres sollen alle 200 Verkehrswegebaueinheiten des Bauunternehmens die Schüttgut-App nutzen können. mehr

Baupreise gefährden Betriebe - Bauherren sollten kulant sein

Bereits seit Monaten sind durch Lieferengpässe Preissteigerungen bei den Baumaterialien festzustellen. Ein Ende der Preisspirale ist nicht in Sicht. Mittlerweile fordern sogar schon Verbraucherschützer Kompromissbereitschaft, denn von den Preiserhöhungen werden in Zukunft auch die Bauherren betroffen sein. mehr

Wenn die gute Idee verpufft - Meisterprämie wirkungslos

Die Einführung der Meisterprämien sollte ein finanzieller Anreiz für eine abgeschlossene Meisterausbildung sein. Eingeführt wurde sie im Jahr 2013 mit der Absicht, die Ungleichheit zwischen beruflicher Ausbildung und universitärer Ausbildung abzuschaffen. Außerdem sollten die Anzahl der Meisterausbildungen erhöht werden. Nun wurde untersucht, ob das Ziel auch erreicht wurde. mehr

Tarifrunde Bau 2021: Höherer Tariflohn trotz trüber Aussichten?

Die Arbeitnehmervertreter haben für die Beschäftigten im Bauhauptgewerbe ein erstes Forderungspaket für die nächste Tarifverhandlung vorgelegt. Dabei geht es allerdings nicht nur um Lohnerhöhungen, sondern auch um Entschädigungen für die meistens unbezahlten Fahrten zu den Baustellen. Außerdem soll der Tariflohn in Ostdeutschland an das Westeinkommen angeglichen werden. mehr

Bauwirtschaft testet - Hohe Akzeptanz für Corona-Tests

Die Bauwirtschaft bekennt sich zum hohen Schutz auf Baustellen und steht hinter der Selbstverpflichtung, regelmäßig die Beschäftigten und Auszubildenden auf eine Coronavirusinfektion zu testen. Unterstützt durch die Berufsgenossenschaft wird zusätzlich Beratung und Aufklärung angeboten. mehr

“Building Life” macht BIM einfach

Ab 21. April läuft die dritte Ausgabe der Kongress-Serie Building Life. Das Motto ist "BIM - einfach machen". Wegen der hohen Infektionszahlen findet die Veranstaltung erneut rein digital statt. Schwerpunkt ist der Lebenszyklus eines Gebäudes mit BIM. Die Messe wendet sich an alle Stakeholder wie Architekten, Bauunternehmer, Projektentwickler, Handwerker und andere. mehr

Preissteigerung Baumaterial - Sanierungsoffensive gefährdet

Im ersten Quartal 2021 hat sich die Preisspirale beim Baumaterial kräftig gedreht. Diese Mehrkosten wird der Verbraucher bald spüren. In einer aktuellen Umfrage gab ein Großteil der befragten Betriebe an, dass die Preissteigerungen sehr hoch seien, jedoch bisher noch nicht an die Endverbraucher weitergegeben wurden. mehr

Dachdeckerhandwerk unbeeindruckt - hohe Auslastung und Umsatzplus

Das Dachdeckerhandwerk zeigt sich von der Corona-Pandemie unbeeindruckt. Aufgrund der vorhandenen Auftragsbestände ist bei den Betrieben die Kapazitätsauslastung unverändert hoch. Denn es ist bereits ein Erfolg, wenn die Dachdeckerbetriebe ihre Umsätze im Jahr 2021 gegenüber dem Vorjahr halten oder sogar noch steigern können. mehr

Weiter steigender Absatz von Polymerbitumen- und Bitumenbahnen

Trotz der allgemeinen Wirtschaftslage verzeichnet der Markt der Bitumen-, Dach- und Dichtungsbahnen äußerst positive Absatzzahlen. Diese positive Bilanz spiegelt gleichzeitig auch die gesamte Baubranche wider, die sich in den vergangenen Monaten regelrecht zum Konjunkturmotor entwickelt hat. Ebenso werden starke Wachstumsimpulse für den Wohnungsbau und öffentlichen Bau erwartet. mehr

Preisspirale bei Baumaterial - Baugewerbe befürchtet Einbruch

Seit Ende letzten Jahres verzeichnet das Baugewerbe deutliche Preissteigerungen bei Holz, Stahl und Dämmstoffen. Die Gründe dafür sind Materialengpässe durch die weltweite Pandemie. So wurde schon im ersten Halbjahr 2020 wegen des Einbruchs der Nachfrage die Produktion vielfach heruntergefahren. mehr

Baugewerbe kritisiert: Politik bremst Recycling-Baustoffe

Das Baugewerbe fordert von den öffentlichen Auftraggebern, mehr Recycling-Baustoffe auszuschreiben. Die sogenannten "mineralischen Abfälle" machen den größten Teil in der Abfallstatistik aus. In dem Bereich muss mehr unternommen werden, denn die Nutzung dieser Baustoffe bringt viele Vorteile. mehr

Autonome Baufahrzeuge - Baustelle der Zukunft kommt bald

Die Digitalisierung verändert die Bauwirtschaft und damit auch das Arbeiten auf der Baustelle. In Zukunft werden Baustellenfahrzeuge autonom fahren und selbstständig Arbeiten ausführen. Mit diesem Szenario beschäftigen sich derzeit Forscher in einem aktuellen Forschungsprojekt. mehr

Steigende Aufträge und hohe Zuversicht im Elektrohandwerk

In Deutschland fehlt es weiterhin an Öffnungsperspektiven. Trotzdem bleibt der Geschäftsklimaindex für das Elektrohandwerk stabil und liegt mit 80 Punkten weiterhin auf hohem Niveau. Noch deutlicher sind die positiven Einschätzungen hinsichtlich der zukünftigen Geschäftsentwicklung. Das liegt an dem signifikanten Anstieg des Auftragsvolumens vieler Innungsbetriebe in den vergangenen Monaten. mehr