News

Bauwirtschaft mahnt: Mantelverordnung hemmt Baustoff-Recycling

Die meisten der in der Mantelverordnung geregelten mineralischen Abfälle kommen aus dem Bau- und Abbruchbereich. Wenn jedoch die kürzlich beschlossene Fassung der Verordnung ohne Änderungen in Kraft tritt, werden mehr Bauabfälle als bisher auf den Deponien landen. Viele Regelungen sind kompliziert und erschweren das Baustoff-Recycling. Dies führt am Ende zu weniger Verwertung. mehr

FFP2-Masken für die Bauwirtschaft - BG Bau startet Verteilung

Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) hat mit der Verteilung von FFP2-Masken für die Beschäftigten der Bauwirtschaft begonnen. Außerdem gibt sie Tipps zum Tragen der Masken und informiert die Mitglieder über die gesetzlichen Vorgaben. mehr

Große Unterschiede bei der Dämmung im Gebäudebestand

Klimaschutz kann nur durch eine Energiewende erreicht werden. Das geht nicht ohne die Bereitschaft jedes Einzelnen. Beim Thema Energieeffizienz steht auch der Gebäudebestand im Fokus. Eine entscheidende Rolle spielt auch die Erneuerung von Heizungen und die Dämmung der Gebäudehülle. Doch wie weit ist die energetische Sanierung bisher vorangekommen? mehr

Roboter zum Anziehen - Exoskelett unterstützt Bauwirtschaft

Das Exoskelett wird bei schweren Tätigkeiten am Bau oder in der Industrie eingesetzt. Mit ihm soll besonders bei schwerer körperlicher Arbeit die Kraft und Leistung seines Trägers erhöht werden. Es gibt aber einen entscheidenden Nachteil, denn die Modelle können bislang nur von einer Person genutzt werden. mehr

Endlich mehr Einheitlichkeit bei BIM - Datenbank BIMeta hilft

Seit Anfang 2021 ist die offene digitale Plattform BIMeta für alle BIM-Klassen online. Es ist die erste Datenbank der Branche, die Merkmalsdefinitionen aus verschiedenen Normen, Richtlinien und Standards in einem einheitlichen System verknüpft und übergreifend bereitstellt. Diese Plattform steht allen am Prozess Beteiligten gemeinsam zur Verfügung. mehr

Wandel am Bau: Kaum noch Produktentscheidung vom Installateur

Das Handwerk verliert mehr und mehr seine Beratungkompetenz und damit die Chance zur Einflussnahme bei der Produktentscheidung. So informieren sich laut einer aktuellen Studie die privaten Auftraggeber über Badmöbel oder andere Sanitärprodukte nicht mehr wie früher beim Installateur, sondern zunehmend über das Internet. mehr

Ausbildungsberufe am Bau: wo wird am besten bezahlt?

Mit Hilfe einer interaktiven Grafik vergleicht eine aktuelle Studie die mittleren Bruttolöhne in verschiedenen Berufen. Es zeigt sich, dass bei den Ausbildungsberufen der Baubranche der Gleisbau weit vorne liegt. Im Vergleich zu dem am schlechtesten bezahlten Ausbildungsberuf im Baugewerbe verdient man hier monatlich über 1.000 Euro mehr. mehr

Coronaschutz auf Baustellen: Bauwirtschaft bietet FFP2-Masken

Die Bauwirtschaft sieht aktuell keine Gründe für coronabedingte Einschränkung der Bautätigkeit. Der Baustellenbetrieb konnte in den letzten Monaten ungehindert weitergehen. Das liegt maßgeblich am konsequenten Coronaschutz auf den Baustellen. Trotz dieser Maßnahmen verstärken die Unternehmen der Bauwirtschaft zusätzlich ihr Engagement, um die Ansteckungsgefahr zu reduzieren. mehr

Baugewerbe kommt in Sachen Digitalisierung gut voran

Obwohl der Digitalisierungsgrad im Baugewerbe im Vergleich zum Vorjahr komplett gleich geblieben ist, sind Erfolge der Digitalisierung durchaus messbar. Fortschritte gab es demnach im Bereich der digitalen Kundenansprache. Denn Beratungsangebote finden immer öfter digital statt. Auch setzen viele Baubetriebe ein digitales Bautagebuch ein. mehr

Photovoltaik boomt - Solarstrom mit höchsten Zuwächsen

Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland mehr Solardächer installiert, als noch das Jahr zuvor. Das ist die vorläufige Bilanz der Deutschen Solarwirtschaft. Bei keiner anderen Energieform war das Interesse im Jahr 2020 so groß wie bei Photovoltaik. Zum Teil liegt das an dem verstärkten Klimabewusstsein und am Streben der Verbraucher nach mehr Unabhängigkeit. mehr

Solides Wachstum - Baukonjunktur trotzt allgemeinem Trend

Die Bauwirtschaft ist bisher relativ gut durch die Corona-Pandemie gekommen. Neuesten Zahlen zufolge wird in den kommenden Jahren sogar mit einem solides Wachstum gerechnet. Allerdings sind nicht alle Sparten im Baugewerbe gleich gut durch die Krise gekommen. mehr

Attraktive Bauwirtschaft - Fachkräftemangel steigert Löhne

Der Fachkräftemangel erhöht die Löhne. Eine aktuelle Studie bestätigt dies zumindest bei Berufen für Hochqualifizierte. Die Löhne in Berufen mit mittlerem Anforderungsniveau reagieren dagegen deutlich schwächer. Folglich zeichnet sich die Bauwirtschaft damit durch beste Beschäftigungschancen sowie höchste Löhne aus. mehr

Kaputtes Handy am Bau - häufigster Grund für Neuanschaffung

Gibt es feinstes Porzellan im Bauwagen? Sicher nicht! Völlig unverständlich ist daher, dass vielfach genau dieses Vorgehen bei Mobilfunkgeräten auf der Baustelle zu beobachten ist. Daher ist verständlicherweise ein kaputtes Handy der häufigste Grund, warum sich Handwerkerinnen und Handwerker ein neues Handy kaufen müssen. mehr

Die vier wichtigsten Trends der Bauzulieferindustrie

Welches sind die Trends, mit denen sich die Bauzulieferindustrie zunehmend beschäftigen sollte? Laut einer aktuellen Untersuchung gehören vor allem vorgefertigte Bauelemente und Funktionseinheiten dazu. Ein wichtiger Trend ist jedoch auch der verstärkte Ertrags- und Absatzdruck bei Herstellern aufgrund der Corona-Pandemie. mehr

Günstiger bauen mit dem Roboter als Zimmermann

Bauvorhaben kosten viel Geld und fördern den CO2-Ausstoß. Deshalb planen Forscher, den Roboter zum Zimmermann zu machen. Dabei könnten ganze Bauelemente aus Holz in einem dem 3D-Druck sehr ähnlichen Verfahren vorgefertigt werden. Besonders gut eignen sich dafür Deckenkonstruktionen, die kompliziert in der Herstellung sind. mehr

Baustelle mit Coronavirus - Ansteckung gilt als Arbeitsunfall

Trotz Hygienemaßnahmen können auch am Bau Corona-Infektionen nicht ausgeschlossen werden. Daher kann eine Ansteckung mit dem Coronavirus auf der Baustelle von der Berufsgenossenschaft als Arbeitsunfall oder Berufskrankheit eingestuft werden. Bei der Anerkennung spielt die Dauer und der Kontakt zu Infizierten eine große Rolle. mehr

Corona und Hausbau - Was bedeutet der zweite Lockdown?

Deutschland befindet sich auch weiterhin im Lockdown. Bisher hat die Baubranche den ersten Lockdown gut überstanden. Doch wie wirkt sich der zweite Lockdown auf den Hausbau aus? Eins steht bereits fest: Dieser Lockdown trifft nun auch die Heimwerker, denn die Baumärkte haben ebenfalls geschlossen. mehr

Mittelstand für die Bauwirtschaft der Konjunkturmotor

Corona hat im vergangenen Jahr deutlich seine Spuren hinterlassen. Viele Wirtschaftsbereiche sind davon betroffen. Doch die Bauwirtschaft hat die Pandemie bisher gut überstanden. Der Mittelstand wird auch im neuen Jahr 2021 ein Antrieb für die Konjunktur sein. Das ist aber nur dann möglich, wenn die öffentlichen Projekte auch weiterhin wie geplant ausgeführt werden. mehr

Fertigbau im Aufwind - Marktanteil von 25 Prozent angestrebt

Seit rund 20 Jahren kann der Fertigbau seinen Marktanteil stetig steigern. Besonders beliebt sind Fertighäuser vor allem im Süden und Südwesten von Deutschland. In den letzten zwei Jahre war bereits jedes fünfte Ein- und Zweifamilienhaus ein Fertighaus. Dies stimmt die Branche positiv und deutet auf eine weitere Steigerung des Marktanteils. mehr

Ziegelindustrie überzeugt mit solidem Wachstum

Für einige Wirtschaftszweige bedeutete der letzte und der laufende Lockdown den kompletten Stillstand. Doch in der Bauwirtschaft erwies sich besonders die Ziegelindustrie als Stabilitätsanker. Gleichzeitig versteht sie sich auch als treibendes Kraft der Ressourcenwende zur Erreichung der Klimaschutzziele im nationalen und europäischen Kontext. mehr