News

Start der Autobahn GmbH des Bundes zum Jahreswechsel

Zum 1. Januar 2021 ging die neue Autobahn GmbH des Bundes an den Start. Rund 13.000 Kilometer Bundesautobahnen werden seitdem zentral verwaltet. Die hoheitlichen Aufgaben übernimmt dann das Fernstraßen-Bundesamt (FBA) in Leipzig, das eigens für diese Aufgaben gemeinsam mit der Autobahn GmbH gegründet wurde. Die Beschäftigten der Länder werden in Zukunft zum Bund wechseln.

mehr

Neue Erkenntnisse über BIM - stetig steigende Akzeptanz

Bereits zum fünften Mal wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des vergangenen BIM-Tages zum Thema Building Information Modeling befragt. Dabei erfreuen die Ergebnisse, denn die Digitalisierung am Bau gewinnt offensichtlich immer mehr an Bedeutung. Die Befragten sind sich einig, dass mit BIM Fehler vermieden, Mängel reduziert und die Planung besser integriert wird. mehr

Gesellschaftlicher Umbruch - 2020 im Einfluss von Corona

Ein wahrlich aufregendes Jahr liegt hinter uns. Noch nie gab es so viele grundlegende Veränderungen, mit denen sich die Gesellschaft auseinandersetzen musste. Auch die Bauwirtschaft war davon betroffen. Wie jedes Jahr hat die Redaktion Meistertipp noch einmal die wichtigsten Themen am Jahresende zusammengefasst und möchte sich damit für dieses Jahr verabschieden. mehr

Bauindustrie erfreut - Bundesregierung begrüßt ÖPP-Projekte

Die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Öffentlicher Hand und privaten Auftragnehmern ist nicht unumstritten. Ein aktueller Bericht der Bundesregierung bestätigt nun jedoch Kosten- und Zeitvorteile bei hoher Bauqualität. mehr

Baubetriebe in Gefahr: steigende Cyberbedrohung im Mittelstand

Das Jahr 2020 hatte einige Herausforderungen auf Lager. Dabei ging eine große Bedrohung auch von Cyberkriminellen aus, deren Methoden immer perfider werden. So gehen die Kriminellen während der Corona-Pandemie besonders dreist vor, um in E-Mails an vertrauliche Daten zu gelangen. mehr

Baukonjunktur 2021 - Bauunternehmen erwarten Null-Wachstum

Nach wie vor ist das Bauhauptgewerbe die Stütze der Gesamtkonjunktur in Deutschland und das trotz der Corona-Krise. So gehen die Bauunternehmen davon aus, dass in diesem Jahr die Umsätze trotzdem geringfügig steigen werden. Was die Baukonjunktur für das kommende Jahr 2021 betrifft, so wird hingegen mit einem Null-Wachstum gerechnet. mehr

Arbeitsunfall auf der Baustelle - was tun?

Nach einem Arbeitsunfall ist es wichtig, richtig zu handeln. Dringend erforderlich ist, neben der Erstversorgung die Unfallstelle auf der Baustelle gut zu sichern und Personen von der Gefahrenstelle zu entfernen. Neben den Anruf bei der Rettungsstelle darf auch die Meldung an die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) nicht vergessen werden. mehr

Kritik EEG-Novelle: Kein Impuls Ausbau Erneuerbarer Energien

Bezüglich der strittigen Punkte zu Photovoltaik, Stromumlage, Smart Meter und Quartiersansatz im Rahmen der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes konnte man sich in der Großen Koalition auf einen Kompromissvorschlag einigen. Damit die EEG-Novelle am 1. Januar 2021 in Kraft treten kann, muss jedoch noch vor Weihnachten darüber abgestimmt und beschlossen werden. mehr

Jeder 5. Haushalt nutzt Smart Home zur Energiesteuerung

Seit dem Jahr 2018 haben sich die Nutzerzahlen von Smart Home Anwendungen zur Energiesteuerung nahezu verdoppelt. Eine aktuelle Auswertung zeigt, dass vor allem jüngere oder besser verdienende Haushalte für die neue Technologie aufgeschlossen sind. Aber es müssen trotzdem noch Vorbehalte gegen die intelligente Gebäudetechnik beseitigt werden. mehr

Handwerksaufträge mit AHA-Regeln trotz Pandemie sichern

Das Jahr ist fast zu Ende und niemand hätte gedacht, dass sich die Normalität so verändern würde. Für Handwerker ist die Corona-Krise eine besondere Herausforderung, denn auch sie müssen Abstand halten, sich oft die Hände waschen und eine Maske bei der Arbeit tragen. Trotzdem können alle Handwerksaufträge weiter ausgeführt werden. mehr

Lohnt eine Dämmung? Wann sich Investitionen amortisieren

In den vergangenen Jahren wurde in Deutschland viel darüber diskutiert, ob sich eine Dämmung im Bezug auf die Investition überhaupt lohnt. Bisher war eine eindeutige Aussage zur Wirtschaftlichkeit der Wärmedämmung aufgrund der Zugrundelegung unterschiedlicher Rahmenbedingungen oftmals nicht möglich. mehr

Pfusch am Bau - die Hälfte aller Bauherren zeigt Mängel an

Ist die Qualität am Bau wirklich so schlecht? Eine aktuelle Umfrage hat ergeben, dass die Hälfte aller privaten Bauherren mit Mängel wegen Pfusch am Bau zu kämpfen hat. Beklagt wurden außerdem Bauzeitverzögerungen. Darüber hinaus beklagten sich die Bauherren auch über die Abnahme, da bereits reklamierte Baumängel nicht beseitigt wurden. mehr

Erneut steigende Ausbildungszahlen am Bau

Der Ausbildungsmarkt am Bau trotz der Corona-Krise. Das belegen die jüngsten Zahlen der SOKA-Bau. Ende September war noch ein leichter Rückgang bei den Ausbildungszahlen festzustellen. Im Oktober und November konnte sich die Branche wieder über einen Anstieg der Auszubildende freuen. Trotzdem sind noch viele Ausbildungsstellen unbesetzt. mehr

Bauindustrie steht gut da, aber Know-how Digitalisierung fehlt

Die Bauindustrie ist bisher vergleichsweise glimpflich durch die Corona-Krise gekommen. Laut einer aktuellen Studie ist nur jedes fünfte Bauunternehmen von der Pandemie akut betroffen. Im Gegensatz dazu leiden die Planer viel stärker unter der Pandemie als die Bauunternehmen. Aufholbedarf besteht jedoch bei der Digitalisierung. mehr

Volle Auftragsbücher im Holzfertigbau und Holzhandwerk

Noch ist nicht abzusehen, wie es mit der Corona-Pandemie weitergeht. Sicher ist aber, dass die Bauwirtschaft bisher gut dabei weggekommen ist. Besonders überraschend ist aber, dass der handwerkliche Holzbau und der Holzfertigbau volle Auftragsbücher haben. Das hat mehrere Gründe. mehr

Finanzkrise belastete Bauzulieferindustrie stärker als Corona

Im Vergleich zur Finanzkrise scheint die Corona-Pandemie für viele Betriebe der Bauzulieferindustrie kaum negative Auswirkungen zu haben. 82 Prozent der international befragten Unternehmen gaben in einer aktuellen Online-Befragung an, die Pandemie habe sie wenig oder gar nicht negativ getroffen. Dieselbe Aussage trafen zur Finanzkrise nur 62 Prozent aller Unternehmen. mehr

Alle Erwartungen übertroffen: Großes Interesse an BIM Virtual

Am 24. und 25. November fand das virtuelle Event BIM Virtual statt. Das Kernthema war Change Management durch Digitalisierung und tektonische Umbrüche. Die BIM World MUNICH ist eine der führenden Plattformen für die Bereiche Bau, Real Estate und Infrastruktur und präsentierte spannende Techpreneure und Startups. Vor Ort waren Moderatoren und einige auf Covid-19 getestete Redner. mehr

Bauwirtschaft beklagt hohen Zusatzaufwand für Infektionsschutz

Die Corona-Regeln sind auch auf den Baustellen gültig. Die Umsetzung ist jedoch nicht leicht. Viele Präventionsmaßnahmen müssen geplant und umgesetzt werden. Dabei sind die einzelnen Bauunternehmen gefordert, das Krisenmanagement auf den Baustellen zu steuern und zu überwachen. Das erfordert einen hohen Zusatzaufwand. mehr

Eisenwarenmesse 2021 wegen der Pandemie komplett abgesagt

Noch immer hält die Corona-Pandemie die Welt in Atem. Nun haben auch die Veranstalter der Eisenwarenmesse die Konsequenzen gezogen und die Weltleitmesse komplett abgesagt. Unter besseren Rahmenbedingungen soll die Messe erst im Jahr 2022 wieder stattfinden. Die Vorbereitungen dafür sollen nächste Woche beginnen. mehr

Potential nicht ignorieren: Tech-Startups in der Baubranche

Innovationen sind in der Baubranche nicht selbstverständlich und aufgrund der tradierten Ausrichtung der Bauwirtschaft nicht ganz einfach zu etablieren. Trotzdem und vielleicht gerade deswegen stufen Experten das Potenzial der Startups für eine beschleunigte Digitalisierung der Baubranche als sehr hoch ein. mehr