News

Teure Handwerkerstunde? Vorurteile besser abbauen

Handwerker sind zu teuer. Das denken viele Verbraucher. Doch das stimmt so nicht, denn der auf der Rechnung ausgewiesene Stundenverrechnungssatz ist nicht gleich der Verdienst. Die wahren Preistreiber sind die Lohnnebenkosten und die Kosten der Bürokratie. Um allgemeine Vorurteile bei den Kunden abzubauen, empfiehlt sich daher die Offenlegung vom Verrechnungssatz für die Handwerkerstunde.

mehr

Mit digitalen Technologien zu nachhaltigen Gebäuden

Durch den hohen Anteil der Gebäudeenergie am gesamten Energieverbrauch wird dem Gebäudebereich eine hohe Bedeutung an der Energiewende zuteil. Gleichzeitig wird deutlich, dass auf dem Weg zu nachhaltigen Gebäuden nur durch Vernetzung und digitale Technologien die Energieeffizienz erhöht werden kann. mehr

Brückensanierung auch in Deutschland ein ernstes Thema

Die tragischen Ereignisse von Genua sollten auch eine Mahnung nach Deutschland sein. Hierzulande gibt es auch sehr viele Brücken, die dringend saniert werden müssten. Obwohl in Nordrhein-Westfalen genug Gelder für die Brückensanierung zur Verfügung stehen, dauern die Plan- und Genehmigungsverfahren zu lange. mehr

Badplanung - so wollen Verbraucher beraten werden

Eine repräsentative Umfrage hat ermittelt, was sich Deutschlands Endkunden bei der Badplanung zur Sanierung ihrer Badezimmer wünschen. Demnach ist die wichtigste Entscheidungshilfe immer noch die Besichtigung der Produkte in einer Ausstellung. Was die Preise betrifft, so gab jeder zweite Befragte an, dass der Gesamtpreis wichtiger sei, als die Preise der Einzelprodukte.

mehr

Wieder weniger Baugenehmigungen - serieller Wohnungsbau soll helfen

Die Nachfrage nach Wohnungsbauprojekten war bereits im Jahr 2017 schleppend und hat auch in diesem Jahr noch nicht weiter zugenommen. So wurden in Deutschland im ersten Halbjahr des Jahres 2018 deutlich weniger Baugenehmigungen als im Vorjahr erteilt. Besonders enttäuschend war die Entwicklung im Juni. mehr

Regionale Entsorgung der Bauabfälle weiterhin angespannt

Aus Sicht der deutschen Bauindustrie bleibt die Entsorgung der mineralischen Bauabfälle auch weiterhin angespannt. Um diesen Missstand zu beseitigen, müssen die Planungs- und Genehmigungsverfahren deutlich schneller werden. Die angespannte Deponiesituation hat aber auch Auswirkungen auf die Entsorgungspreise. Die Unternehmen gehen einer Umfrage zufolge von weiter steigenden Preisen aus.

mehr

Tarifverhandlung Malerhandwerk wieder gescheitert

Auch in der dritten Verhandlungsrunde im Malerhandwerk war vergangene Woche bei den Tarifvertragsparteien keine Annäherung spürbar. Zwar reagierten die Arbeitgebervertreter auf die ihrer Meinung nach unrealistischen Gewerkschaftsforderungen mit kräftigen Lohnzuwächsen über einen Inflationsausgleich. mehr

Altersgerechter Umbau und Einbruchschutz wieder gefördert

Ab sofort können private Eigentümer und Mieter wieder Fördermittel für die Installation von Maßnahmen zur Erhöhung der Barrierefreiheit, Verbesserung vom Einbruchschutz und für den altersgerechten Umbau beantragen. Die verfügbaren Fördermittel zum Abbau vor Barrieren und Schutz vor Einbruch liegen bei jeweils 75 und 65 Millionen Euro. mehr

Fachkräftemangel bremst Wohnungsbau aus

Der Wohnungsbau in Deutschland boomt nach wie vor. Auch die Zahl der fertiggestellten Wohnungen dürfte im Jahr 2018 gegenüber dem Vorjahr weiter ansteigen. Trotzdem bleibt die Anzahl der neuen Wohnungen hinter den Erwartungen zurück. Schuld daran ist der Fachkräftemangel, der den Wohnungsneubau in Deutschland sehr stark ausbremst. mehr

Bau im Rückstand - Goldbeck und Schüco fördern digitales Bauen

Unser Leben wird immer mehr von digitalen Prozessen bestimmt, das gilt vor allem auch für die Bauwirtschaft. Der Fachbereich Bauingenieurwesen der Hochschule Ostwestfalen-Lippe bekommt jetzt eine Professur für digitales Bauen von Schüco und Goldbeck gespendet. Der Beginn soll im Wintersemester 2019/2020 sein. mehr

Chance für Baugewerbe - Smart Home vor dem Durchbruch

Smart Home erobert die deutschen Haushalte. Laut einer aktuellen Umfrage verwendet jeder vierte Bundesbürger mindestens eine Smarthome-Anwendung. Bei steigendem Bekanntheitsgrad dieser vernetzten Haustechnik plant mehr als ein Drittel der Bundesbürger die Anschaffung dieser Technik in den nächsten zwölf Monaten. mehr

Neuer Trend im Badezimmer - exklusiver Purismus

Deutschlands Badezimmer werden schlicht und dennoch exklusiv. Das schwebt zumindest dem anerkannten Designspezialisten Torsten Müller vor. Es steht ein Wegfall der visuellen Überfrachtung bevor. Das Ergebnis ist pure Ästhetik mit Raum für eigene Gedanken. So wird aus einem Standard-Bad eine Wohlfühloase mit exklusivem Ambiente. mehr

Große Unterschiede bei Sanierung in Europa

In Frankreich, Großbritannien und Deutschland hat sich der Neubau sehr zum Positiven entwickelt. Besonders in Deutschland leiden aber die Bestandsmaßnahmen unter diesem Neubau-Boom. Die Kapazitäten der Verarbeiterbetriebe sind oftmals an den Neubau gebunden. So zeigt sich bei dem Vergleich aber auch, dass es deutliche Unterschiede zwischen den Ländern im Hinblick auf die Sanierung gibt.

mehr

IG Bau warnt vor Lohnbetrug und Schwarzarbeit

Die Bau-Gewerkschaft in Deutschland warnt vor dem Anwerben von Arbeitnehmern aus Drittstaaten. Es bestünde die Gefahr, dass die Schwarzarbeit und der Lohnbetrug völlig außer Kontrolle gerät. Der Mangel an Fachkräften in der Baubranche könne damit auch nicht behoben werden. mehr