News

Drohender Streik - Tarifverhandlung Holzindustrie festgefahren

Die Arbeitgeber in der Holzindustrie haben bei der diesjährigen Tarifverhandlung bereits frühzeitig ein Angebot gemacht. Die Arbeitnehmervertretung droht trotz des Angebots mit Streik. Doch die Unternehmen haben jedoch auch mit massiven Preissteigerungen zu kämpfen. Hinzu kommt der Materialengpass. Der hat dazu geführt, dass einige Unternehmen nicht mehr fristgerecht liefern können.

mehr

Deutsche Nachwuchshandwerker überzeugen bei EuroSkills 2021

Sehr erfolgreich ist die deutsche Nationalmannschaft von der Berufseuropameisterschaft EuroSkills zurückgekehrt. Die deutschen Handwerkerinnen und Handwerker haben gezeigt, dass man mit intensivem Training und Ehrgeiz trotz der Corona-Pandemie großartige Leistungen erzielen kann. Auch die deutsche Bauwirtschaft kann stolz sein auf die Leistungen ihrer Fachkräfte.

mehr

Lieferverzögerungen und hohe Baumaterialpreise belasten den Bau

Auch die elektrohandwerklichen Betriebe müssen seit Frühjahr wegen Lieferverzögerungen ihre Aufträge verschieben oder absagen. Ein weiterer Grund sind die gestiegenen Baumaterialpreise. Das ergab die Herbst-Umfrage im Elektrohandwerk. Besonders die Produkte wie Kabel, Leitungen und Elektrogeräte sind von den Lieferengpässen betroffen.

mehr

Nachholeffekte: ab 2022 mehr Bauinvestitionen und Bauvolumen

Wie entwickelt sich das Bauniveau in den nächsten Jahren? Marktforscher rechnen mit einer Erholung der Baukonjunktur und der Realisierung erster Nachholeffekte bereits im kommenden Jahr. Trotzdem wirkt sich die Normalisierung der Entwicklung sehr unterschiedlich auf die Segmente im Wohnungsbau, Nichtwohnungsbau und der Modernisierung im Bestand aus.

mehr

370.000 kg CO2 sparen durch Bauweise und weniger Emissionen

Das Ergebnis der Bundestagswahl macht deutlich, dass sich die Menschen mehr denn je eine Klimawende wünschen. Auch die Bauwirtschaft kann maßgeblich dazu beitragen. So wird laut einer aktuellen Studie zwischen Prozess- und Nutzungsemissionen unterschieden, die jeweils sehr unterschiedlich stark für das gesamte Emissionsaufkommen verantwortlich sind.

mehr

CO2-Ausstoß senken - wie öffentliche Ausschreibungen helfen

Eine aktuelle Studie hat ergeben, dass durch öffentliche Ausschreibungen der CO2-Ausstoß deutlich verringert werden könnte. Bei öffentlichen Projekten spielt der Klimaschutz bislang nur eine untergeordnete Rolle. Dabei könnte der Staat über eine Quote vorgeben, wie hoch der Prozentsatz für eingesetzte "grüne Baustoffe" sein müsste, um niedrige CO2-Werte zu erzielen.

mehr

Tarifverhandlung Bau wegen Wegezeitenentschädigung gescheitert

Die Tarifverhandlung im Bauhauptgewerbe ist in diesem Jahr erneut gescheitert. Ein Grund für die Unstimmigkeiten ist die Wegezeitenentschädigung. Es droht nun ein Arbeitskampf. Zuvor war man sich darüber einig, dass die Wegezeitenentschädigung Gegenstand des Bundesrahmentarifvertrags und nicht der Lohn- und Gehaltstarifverträge sei.

mehr

Volle Auftragsbücher und gute Stimmung - E-Handwerk im Aufwind

Der Geschäftsklimaindex zeigt, dass die wirtschaftliche Entwicklung der E-Handwerke weiter auf Erfolgskurs ist. Das zeigt eine im September durchgeführte Branchen-Umfrage. Zu verdanken ist dies der positiven Umsatzentwicklung bei den handwerklichen Tätigkeiten. Der Abwärtstrend konnte auch beim Verkauf von Waren in den Läden gestoppt werden.

mehr

Bauen 2021 - diese Themen bewegen die Bauwirtschaft

Investitionen zu tätigen und dabei kluge Entscheidungen zu treffen, dabei kann man schon mal leicht den Überblick verlieren. Denn die Baubranche befindet sich auf dem Scheideweg mit den Schwerpunktthemen Digitalisierung, Dekarbonisierung und Fachkräftemangel. Die Bereitschaft für Investitionen ist hoch, genauso wie die Nachfrage.

mehr

Steigende Stimmung - Bauunternehmen planen wieder Investitionen

In Deutschland ist die Investitionsbereitschaft der Bauunternehmen wieder sehr hoch. Der Grund dafür ist überwiegend die positive Stimmung in der Baubranche. Eine aktuelle Umfrage hat gezeigt, dass die meisten Befragten in der Post-Covid-19-Zeit ein gutes Wachstum erwarten. Viele sind sich auch sicher, dass das eigene Unternehmen ebenfalls wachsen wird.

mehr

Energieberater als eigenes Berufsbild - Längst überfällig

Der Klimaschutz wird in den kommenden Jahren das gesellschaftliche und wirtschaftliche Thema sein. Dafür werden ausgebildete Energieberaterinnen- und Berater benötigt, die die Klimaschutzmaßnahmen auch in die Tat umsetzen. Doch die heutigen Angebote sind sehr unterschiedlich und es bestehen deutliche Unterschiede im Leistungsangebot.

mehr

Elektromobilität am Bau - Tiefbauhandel stellt Fuhrpark um

Auch am Bau macht man sich Gedanken über den Klimawandel. Für eine klimaneutrale Zukunft setzt nun ein Tiefbauspezialist sogar komplett auf Elektromobilität. Mit der Inbetriebnahme der ersten vier Elektrofahrzeuge wurde dazu ein Veränderungsprozess in Gang gesetzt, der die vollständige Umstellung des innerbetrieblichen Fuhrparks zum Ziel hat.

mehr

Wandel im Bauhandwerk - Handwerkscamp bietet Erfahrungsaustausch

Das Baugewerbe steht vor großen Herausforderungen, denn auch hier macht sich der Wandel immer stärker bemerkbar. Die technologischen Veränderungen werden das Baugewerbe komplett umgestalten. Wenn dann am Ende auch die staatlichen Institutionen technologisch mithalten können, wird es auch kein Zurück mehr geben.

mehr

Ökobilanz im Vergleich - Sanierung ist besser als Abriss

Geht es nach dem verschärften Klimaschutzgesetz, dann soll bis zum Jahr 2045 Deutschland klimaneutral werden. Das bedeutet ein konstantes Absenken der CO2-Emissionen. Die Ökobilanz zeigt, dass im Vergleich zum Abriss durchaus auch durch Sanierung von Gebäuden dieses Ziel erreicht werden kann.

mehr

Magnetischer Beton - Lösung für zunehmende Elektromobilität?

Die zunehmende Elektromobilität stellt die Kommunen vor wachsende Herausforderungen. Ein bayerisches Startup hat nun einen neuen Beton mit magnetischen Eigenschaften entwickelt, der langlebig, sehr korrosionsbeständig und umweltfreundlich ist. Verwenden lässt er sich unter anderem als Straßenbelag, auf dem Elektrofahrzeuge kontaktlos aufgeladen werden können.

mehr

Staatliche Förderung - Hohe Unzufriedenheit bei Bauherren

Die steigenden Baukosten stellen die Bauherren und Eigenheimbesitzer vor schwere Aufgaben. Bei einer aktuellen Umfrage gab die Mehrheit an, sich das Bauen in Zukunft nicht mehr leisten zu können. Unzufrieden ist ein Großteil auch mit der staatlichen Förderung und viele wünschen sich ein anderes Modell als Unterstützung. Eine Entlastung der steigenden Baukosten ist bisher nicht in Sicht.

mehr

Aktuelle Herausforderungen am Bau - was Baubetriebe belastet

Bei Betriebsbesuchen hatten drei Bauunternehmer in Norddeutschland die Möglichkeit, ihre aktuellen Themen mit der Politik zu diskutieren. Exemplarisch für die Lage in der Bauwirtschaft sind dabei die wichtigsten Herausforderungen auf den Tisch gekommen.

mehr

Energiewende befürwortet, aber nur von Besserverdienern gelebt

Nicht nur die Coronakrise wirkt sich auf die privaten Haushalte aus, sondern auch die Klimaveränderungen. Das Energiebarometer der KfW beweist, dass in den deutschen Haushalten eine große Zustimmung für die Energiewende gibt. Das äußert sich auch dadurch, dass sich die Zahl der Elektroautos in den vergangenen zwei Jahren verdreifacht hat.

mehr

Beton ohne Zement - für ein Klima mit Schutz

Immobilien sind weltweit für etwa 40 Prozent aller CO2-Emissionen verantwortlich. Aus diesem Grund muss der Klimaschutz auch bei Gebäuden ansetzen und den Verbrauch grauer Energie reduzieren. Diese wird unter anderem bei der Herstellung von Baustoffen verwendet.

mehr

Bauland, Baumaterial, Handwerkerleistung - teuer wie nie zuvor

Neue Zahlen des Statistischen Bundesamts bestätigen es, Bauland war noch nie so teuer wie aktuell. Festgestellt wurde aber auch, dass die Kaufwerte mit der Größe der Gemeinde steigen. Preissteigerungen gibt es aber auch bei den Baumaterialien und Handwerkerleistungen. Der Grund dafür dürfte in der großen Nachfrage nach Bauleistungen liegen.

mehr