Viele Lehrstellen im Handwerk unbesetzt

Bild zu: Viele Lehrstellen im Handwerk unbesetzt
Foto: Manfred Jahreis / pixelio.de

Nach den letzten Zahlen hinsichtlich der für das Ausbildungsjahr 2012 abgeschlossenen Ausbildungsverträge schien sich die Ausbildungssituation – trotz demografischem Wandel – deutlich zu verbessern. Die Daten zum Stichtag 30. September 2012 widerlegen dies nun aber leider wieder. Im vergangenen Monat sind die Zahlen gegenüber dem Vorjahr nämlich stark gesunken. Anderseits bietet sich dadurch vielen Jugendlichen gerade jetzt die Chance auf den Traumjob.

In den letzten Monaten wurde sich nur allzu oft über den demografischen Wandel und den damit verbunden Fachkräftemangel beklagt. Umso mehr keimte Hoffnung auf, als man die Entwicklung bei den bis August 2012 geschlossenen Ausbildungsverträgen im Handwerk sah. Immerhin konnte hier ein sattes Plus gegenüber dem Vorjahr 2011 verzeichnet werden. Diese Situation wandelte sich allerdings dagegen im September zusehends.

Obwohl das Handwerk für das laufende Ausbildungsjahr gut 4.000 weitere Plätze zur Verfügung gestellt hat, bleibt eine Vielzahl davon wohl unbesetzt. Dabei würden Betriebe die aktuell gute wirtschaftliche Lage nur zu gerne auch durch weitere Stellenbesetzungen kompensieren. Hat man doch gerade in Zeiten schlechter Konjunktur stets auf Auszubildende verzichten müssen. Die Zahl der geschlossenen Ausbildungsverträge im September trübt das bisher doch optimistische Bild zurzeit sehr, denn es wurde ein Minus von 2,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum ermittelt.

Um der Entwicklung zumindest etwas Gutes abzugewinnen, bleibt den interessierten Jugendlichen so wenigstens die Aussicht auf einen der Top 10 der beliebtesten Berufe. Es bleibt zu hoffen, dass viele Schulabgänger diese Chance beim Schopfe packen werden.

Kommentare

0 0 votes
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.