Apps für Bauhandwerker

Bild zu: Apps für Bauhandwerker
Foto: Kigoo Images / pixelio.de

Smartphone und Apps sind in aller Munde. Doch was gibt es überhaupt für nützliche Apps für Handwerker? Und was nützt der Mini-Computer in Telefonform auf der Baustelle? In der Rubrik „Apps für Handwerker“ stellen wir Ihnen regelmäßig aktuelle Miniprogramme für das iPhone, das iPad und die Android-Geräte vor. So bekommen Sie einen Überblick und vielleicht Lust, es selbst einmal auszuprobieren.

Smartphones sind Mobiltelefone, die so leistungsfähig wie kleine Computer sind. Nicht zuletzt durch das iPhone hat sich diese neue Gattung an Handys in der Bevölkerung durchgesetzt und ist durchaus in allen Gesellschaftsschichten aufzufinden. Ob jung oder alt, die neuen Telefone werden mit einfachen Handbewegungen gesteuert und lassen sich dadurch sehr intuitiv bedienen.

Besonders erfolgreich sind die Smartphones aber auch durch ihre leichte Individualisierung geworden. Jeder kann nach persönlichen Interessen sein Gerät im Aussehen des Bildschirms aber auch in den Funktionen komplett beeinflussen. Die Handys älterer Generation hatten meist nur ein paar vordefinierte Funktionen eingebaut, wie beispielsweise einen Taschenrechner. Dies ist in etwa vergleichbar mit einer App. Der einzige Unterschied: Im Gegensatz zu Apps auf Smartphones kann man diese Programme nicht nach Bedarf ganz einfach wieder löschen und durch ein anderes Taschenrechner-Programm ersetzen. Denn hier liegt der große Vorteil der Smartphones: Programmierer können beliebige Programme im sogenannten App Store kostenpflichtig oder kostenlos zum Download anbieten.

In der Gesamheit gibt zwar noch viel zu wenige Unternehmen, die Apps anbieten. Doch aktuell lassen immer mehr Unternehmen ihre Informationen in solchen Apps multimedial aufbereiten, um es dem Handwerker auf der Baustelle einfach zu machen. Daher hat Meistertipp immer öfter über Apps für iPhone, iPad oder Android-Handys berichtet und widmet in der Zukunft diesem Thema sogar eine eigene Rubrik.

Aktuelle wurden bereits sieben Apps für Handwerker vorgestellt: Darunter auch das iColour-App für Maler von der Firma RAL, mit dem Häuserfassaden virtuell in unterschiedlichen Farben dargestellt werden können. Mit der Fenster-App können Nutzer Fenster konfigurieren - jetzt auch mit einer speziellen iPad-App für Fenster und Türen. Das App zur Haustechnik informiert SHK-Installateure über alles Wissenswerte zu Kesseln und bietet Einbau-Anleitungen. Wissenswertes über Pumpentechnik erfahren Handwerker über die Pumpentechnik-App. Eine weitere App hilft beim Auffinden von Arbeitsbühnen in der Umgebung. Über das Lehrstellen-App der Handwerkskammern können Handwerksbetriebe ihre offenen Stellen verbreiten. Und auch die Weber-App ist einen Versuch wert.

Gerne informieren Sie uns auch über ihre Lieblings-App oder schicken uns einen Hinweis zu einer neuen App an die Redaktion Meistertipp unter redaktion@meistertipp.de

Weitere Beiträge aus der Rubrik "Apps für Handwerker":
http://www.meistertipp.de/baustelle/apps-fuer-handwerker