Neue Systematik für das Regelwerk der gesetzlichen Unfallversicherung

Die Deutsche gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) unterstützt mit Ihrem Vorschriften- und Regelwerk Betriebe und Beschäftigte darin, Arbeitsplätze gesund und sicher zu gestalten. Nun wurden zum 01.05.2014 die Titel und Nummerierungen innerhalb des Vorschriften- und Regelwerkes der Deutschen gesetzlichen Unfallversicherung vereinheitlicht.

Laut Aussagen der DGUV sind die Veränderungen notwendig geworden, um Überschneidungen, die sich aus der Fusion der beiden Spitzenverbände von Berufsgenossenschaften und öffentlichen Unfallversicherungsträgern ergeben hatten, zu bereinigen und zu vereinheitlichen.

Was muss der Betrieb über die Neuerungen im Regelwerk der DGUV wissen?

Die bekannten Kürzel wie BGV/GUV-V, BGI/GUV-I oder GUV-SI wird es in Zukunft nicht mehr geben. Für eine bessere Übersicht haben sich die Spitzen-verbände von Berufsgenossenschaften und öffentlichen Unfallversicherungs-trägern darauf geeinigt, die Schriften in vier Kategorien einzuteilen:

  • DGUV Vorschriften,
  • DGUV Regeln,
  • DGUV Informationen und
  • DGUV Grundsätze.

Parallel dazu erhält auch das Nummerierungssystem der Schriften eine neue Ordnung. Jede Publikation des Vorschriften- und Regelwerks der DGUV erhält eine eigene, sechsstellige Kennzahl. Ausnahme bilden jedoch die Unfallverhütungsvorschriften, welche ein bis zweistellige Ziffern haben. An der Kennzahl kann der Unternehmer bzw. Meister ablesen, um welche Art von Schrift es sich handelt und welcher Fachbereich der DGUV sich um den Inhalt kümmert.

Damit durch die Umstellung auf das neue System keine Verwirrungen entstehen, stellt die DGUV eine Transferliste mit einer übersichtlichen Darstellung der alten und neuen Nummern bereit. Diese Transferliste steht Ihnen in der DGUV-Publikationsdatenbank kostenfrei zum Download bereit.

Weitere Informationen:
http://www.dguv.de/publikationen

Autorenhinweis

Die Autorin, Frau Anke Linz (Wirtschaftskommunikationswirtin M. A.), ist Beraterin für Unternehmenskommunikation, Informationsmanagement und betriebliches Gesundheitsmanagement bei der uve GmbH für Managementberatung. Die 1988 gegründete uve GmbH ist bundesweit tätig und hat ihren Hauptsitz in Berlin. Die Schwerpunkte des Unternehmens liegen in den Bereichen Arbeitssicherheit und Gesundheitsmanagement, Qualitäts-, Umwelt- und Risikomanagement, Organisationsentwicklung und Projektsteuerung sowohl für die Handwerksbranche als auch für die Ver- und Entsorgungsbranche.


uve GmbH für Managementberatung
Kalckreuthstraße 4
10777 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 - 315 82 566 , Fax: +49 (0) 30 - 315 82 400
a.linz@uve.de, www.uve.de