Liebherr Stereolader L 507 liebt Baustellen mit engen Verhältnissen

Bild zu: Liebherr Stereolader L 507 liebt Baustellen mit engen Verhältnissen
Liebherr / L 507 im schnellen Baustelleneinsatz

Liebherr bietet im L 507 ein einzigartiges Lenksystem. Die Lenkgeometrie der sogenannten Stereolader ermöglicht durch die Kombination aus Knicklenkung und Lenkachse ein effizientes Arbeiten auf engstem Raum. Das Wendigkeits-Wunder führt zu bis zu 20 Prozent mehr Wendigkeit als vergleichbare Knicklenker der kompakten Tonnage.

Der L 507 gehört zur Gruppe der Stereolader. Konstruktionsbedingt sind diese Geräte besonders wendig und überzeugen durch kompakte und übersichtliche Bauweise sowie durch besonders ruhiges Fahrverhalten. Mit diesen Eigenschaften ist der L 507 Stereo prädestiniert für vielfältige Einsatzmöglichkeiten.

Das Konstruktionsprinzip der Stereolader ist durch folgende Merkmale charakterisiert: Einer Kombination von Knicklenkung und Lenkachse hinten für einen engen Wenderadius und hohe Standsicherheit sowie der Kombination von Pendelknickgelenk und Pendelachse hinten für einen reduzierten Pendelweg von Kabine und Fahrer und dadurch ein entspanntes und ruhiges Arbeiten. Ein vielfältiges Angebot von Arbeitsausrüstungen ist ausrüstbar, optimal für jeden Einsatz.

Nun zu den technischen Daten des L 507. Die Kipplast liegt bei 3.501 kg und der Schaufelinhalt wird je nach Auswahl mit 0,9 bis 1,6 m³ bemessen. Das Einsatzgewicht liegt bei 5.240 kg und einer Motorleistung von 48 kW / 65 PS. Durch ihre universellen Anbaumöglichkeiten sind die neuen Stereolader vielseitig einsetzbar. Entsprechend den speziellen Anforderungen können die Geräte in verschiedensten Anwendungsbereichen profitabel genutzt werden. Bereits vorhandene Z-Arbeitsausrüstungen sind dank der optimierten Z-Kinematik weiterhin verwendbar.