Schwing Betonpumpen sind doppelt wirksam

Bild zu: Schwing Betonpumpen sind doppelt wirksam
Schwing Betonpumpe

Mit der Baureihe FBP 600 RK wird der Beton lebendig. So entstehen dank der wirtschaftlichen Technik von Schwing mit Beton Wohnhäuser, Brücken, Tunnel, Fussballstadien oder Wolkenkratzer. Die Schwing-Gruppe gilt in der Transportbeton-Industrie als Komplett-Lieferant für effiziente Technologie und bietet zuverlässigen Service. Neben dem Stammwerk in Herne mit über 1.000 Mitarbeitern, von denen 10 Prozent Auszubildende sind, beschäftigt SCHWING noch weitere 2.300 Mitarbeiter in eigenen Werken in Deutschland, Österreich, USA, Brasilien, Rußland, China und Indien.

Die Fahrmischerbetonpumpen sind die ideale Ergänzung einer Betonpumpenflotte. Immer bereit für "die kleine Baustelle zwischendurch". Schnell und einfach liefern sie den Beton und bringen ihn auch ein. Schwing-Stetter Fahrmischerpumpen sind in 3 unterschiedliche Ausführungen bzw. Größen lieferbar. Bei allen Modellen stehen Qualität, Wirtschaftlichkeit und Langlebigkeit an erster Stelle. Mit der Baureihe FBP 600 RK steht ein 24 m Ausleger mit 125 mm Leitung oder 26 m mit 100 mm Leitung zur Verfügung.

Die Betonpumpe Typ FBP 600RK bietet eine max. Fördermenge (theor.) von 62 Kubikmeter die Stunde bei einem max. Betondruck von 48 bar. Die max. Hubzahl je Minute von 33 wirkt auf einen Förderzylinder (ø x Hub) mm 200 x 1.000. Der Einfülltrichterinhalt wird mit 250 Litern bemessen.

Der Fahrmischer vom Typ AM 7 FH verfügt über eine Nennfüllung von 7.000 Liter. Das Gesamtgerät hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 32 Tonnen bei einem 4-achsigen Fahrgestell mit einer Betonzuladung (Betondichte 2,4) von 4,5 Kubikmeter.

Hier die technischen Daten zum Verteilermast (KVM 24) mit der 125 mm Förderleitung:

  • Reichhöhe: 23,9 m
  • Höhe der Knickpunkte: 3,7m / 10,6 m / 17,2 m
  • Anzahl der Knickgelenke: 3
  • Hubwinkel: 118°
  • 1. Knickwinkel: 180°
  • 2. Knickwinkel: 290°
  • Schwenkbereich: 365°
  • Endschlauch: 125 x 4.000