Volkswagen Caddy – die neue Ära Kastenwagen

Bild zu: Volkswagen Caddy – die neue Ära Kastenwagen
VW Caddy im Baustelleneinsatz, Bild:Volkswagen Nutzfahrzeuge AG

Nicht nur die sparsamen Motoren und die niedrigen Kraftstoffausgaben machen den neuen Caddy finanziell attraktiv. Über die gesamte Nutzungsdauer gesehen überzeugt er durch seine niedrigen Betriebskosten. Dafür sorgt beispielsweise die gute Qualität, die sich in verlängerten Wartungsintervallen niederschlägt. Oder in wartungsfreien Dieselpartikelfiltern bei den TDI-Motoren. Weil die Wartungs- und Inspektionskosten gering sind, sparen Sie mit dem neuen Caddy bares Geld. Positiv auf ihr Portmonee wirkt sich auch die günstige Versicherungseinstufung aus. Und da der neue Caddy die Abgasnorm Euro 5 erfüllt, beweist er auch bei der Kfz-Steuer, dass er kostengünstig ist.

Die Zahlen sprechen für sich: Der neue Caddy hat mit 70 cm nicht nur die breiteste Schiebetür seiner Klasse, er bietet auch die höchste Anhängelast. Je nach Modellvariante – Caddy Kastenwagen, Caddy Maxi Kastenwagen, Caddy Kombi und Caddy Maxi Kombi – beträgt sie bis zu 1,5 Tonnen. Sein Laderaum steht dem in nichts nach. Bis zu 3,7 m3 fasst der Laderaum des Caddy Kastenwagen. Beim Caddy Maxi Kastenwagen sind es sogar 4,7 m³ – das ist das größte Laderaumvolumen in dieser Fahrzeugklasse. Bestens vorbereitet auf ihren täglichen Einsatz sind auch der Caddy Kombi und der Caddy Maxi Kombi. Beide bieten bis zu sieben Personen Platz. Die Sitze im Fahrgastraum sind umklapp-, wickel- und herausnehmbar, der Innenraum passt sich Ihren Bedürfnissen an. Und auch wenn die Anforderungen täglich wechseln, ist das kein Problem: Die Sitze lassen sich leicht und mit wenigen Handgriffen verändern.

Bei einem Blick unter die Motorhaube sieht man einen innovativen und laufruhigen TSI- oder moderne TDI-Common-Rail-Motoren. Willkommene Einbußen sind beim Kraftstoffverbrauch zu verzeichnen: Den neuen Caddy ist schon mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 4,9 l auf 100 km und einem CO2-Ausstoß von 129 g/km (kombiniert) erhältlich. Diese Werte macht der Caddy mit BlueMotion Technology möglich, der mit einer Reihe innovativer Maßnahmen dem hohen Kraftstoffverbrauch den Kampf ansagt, z. B. mit seiner Motor-Start-Stopp-Anlage. Wer seine Tankkosten sogar um bis zu 50 Prozent senken will, kann sich für den Caddy EcoFuel mit Erdgasantrieb entscheiden. Außer mit Schaltgetriebe gibt es den neuen Caddy auch mit einem Doppelkupplungsgetriebe (DSG), das automatisches Schalten ohne Zugkraftunterbrechung ermöglicht und großen Fahrkomfort bietet.

Ein Kollege, auf den man sich verlassen kann: Im täglichen Einsatz bei der Arbeit kümmert sich der neue Caddy um Ihre Sicherheit. Serienmäßig ist er mit einem Elektronischen Stabilisierungsprogramm (ESP) inklusive Gespannstabilisierung, einem Antiblockiersystem und einem Fahrerairbag ausgestattet (der Kombi zusätzlich auch mit einem Beifahrerairbag). Der Caddy mit Allradantrieb 4MOTION hilft Ihnen, auch bei schwierigsten Fahrbahnbedingungen und auf unbefestigten Wegen immer in der Spur zu bleiben und sicher voranzukommen. Beim Caddy mit 4MOTION und beim Caddy mit BlueMotion Technology immer mit an Bord: ein Berganfahrassistent, der an Steigungen das Zurückrollen des Fahrzeugs verhindert.