DeWALT mit neuem Winkelschleifer

Bild zu: DeWALT mit neuem Winkelschleifer
Foto: DeWALT

DeWALT hat sein bereits bestehendes Winkelschleifer-Sortiment ganz neu überarbeitet und dabei auch neue Geräte entwickelt. Neben vier neuen Winkelschleifer-Modellen wurden auch zwei ultra-kompakte Geräte in das Portfolio aufgenommen. Damit bleiben kaum Wünsche hinsichtlich verschiedener Anwendungsbereiche offen. Darüber hinaus hat DeWALT auch das Sortiment an Trenn- und Schruppscheiben nochmals erweitert und dabei die Standzeit und Abtragsleistung verbessert.

DeWALT Winkelschleifer zeichnen sich nicht nur durch ihren hohen Komfort und ihre Nutzerfreundlichkeit aus, sondern auch durch ausgesprochen hohe Leistung, Zuverlässigkeit und Lebensdauer. Natürlich erfüllen auch die vier neuen Modelle der DeWALT Winkelschleifer diesen Anspruch.

Alle vier Modelle verfügen über einer Aufnahmeleistung von 2.600 Watt und 180 bzw. 230 Millimeter Scheibendurchmesser. Darüber hinaus weisen sie ein Lüftungssystem auf, das die Winkelschleifer besonders langlebig macht. Das Lüftungssystem saugt dabei in die Luft ausdringende Schmutzpartikel auf und wirbelt sie dann durch ein Zyklonprinzip, also mit hoher Geschwindigkeit, um den Partikelabschneider. Die angesaugten Partikel werden dann an der Unterseite des Winkelschleifers wieder abgegeben. Während dieses Prozesses wird gleichzeitig saubere Luft auf den Kollektor gebracht und direkt durch das Gerät weitergeleitet. Damit strömt die Abluft kontinuierlich um das Getriebegehäuse. Dank dieses Lüftungssystems können keine Partikel die Motorwicklung zerstören, und es erfolgt eine automatische Kühlung des Geräts. Logische Folge dessen ist ein optimierter Lebenszyklus der Winkelschleifer von DeWALT.

Aber auch andere Highlights leisten ihren Beitrag zu den herausragenden Leistungen der vier neuen Winkelschleifer von DeWALT. So sorgt ein Nullspannungsschalter dafür, dass das Gerät nach einem möglichen Stromausfall nicht wieder automatisch zu laufen beginnt, nur weil der Schalter selbstverständlich noch arretiert ist. Außerdem verfügen die Modelle über eine elektronische Sicherheitskupplung. Diese schaltet den Winkelschleifer ab, wenn die Scheibe blockiert, auch wenn die Scheibe im Werkstück bricht. Ein elektronischer Sanftanlauf wiederum verhindert ein Verlaufen des Geräts beim Start und unterstützt bei schwach abgesichertem Stromnetz einen problemlosen Einsatz. Eine mögliche Überlast wird durch eine LED-Anzeige kenntlich gemacht.

Auch den Anforderungen des Anwenders werden die vier neuen Winkelschleifer-Modelle gerecht. So ist die Schutzhaube schnell und ohne jegliches Werkzeug verstellbar und schützt den Anwender damit zuverlässig vor entstehendem Funkenflug. Der Hand- und Zweithandgriff sind besonders komfortabel, da sie vibrationsdämpfend sind. Der Zweithandgriff lässt sich darüber hinaus in drei Positionen verstellen. Beim Winkelschleifer Modell DWE4579R ist ein einfacher und werkzeugloser Scheibenwechsel durch eine Schnellspannmutter, zusammen mit einer Spindelarretierung möglich. Beim Modell DWE4599 gibt es einen integrierten Autobalancer-Flasch, der Scheiben mit Unwucht vibrationsarm laufen lässt.

Die ultra-kompakten DeWALT Winkelschleifer DWE4050 und DWE4051 mit einem Scheibendurchmesser von 115 und 125 Millimetern sind sehr leicht (weniger als 1,8 Kilogramm) und überzeugen außerdem durch ein flaches Getriebegehäuse. Dadurch eigenen sich diese Geräte vor allem für Anwendungen, die schwer zugänglich sind. Obwohl sie so klein sind können sie eine Leistung von 800 Watt und eine Leerlaufdrehzahl von 11.800 min-1 vorweisen. Und auch an Belastbarkeit stehen sie ihren großen Konkurrenten in nichts nach.