Effektiver Arbeitsschutz durch SOS BOX

Bild zu: Effektiver Arbeitsschutz durch SOS BOX
Foto: HC Hagemann

Arbeitsschutz ist auf Baustellen immens wichtig. Trotzdem kann es immer mal wieder zu einem Arbeitsunfall kommen. Um dann jedoch auch schnelle Erste Hilfe leisten zu können, müssen auf der Baustelle die notwendigen Rettungsmittel zentral aufgewahrt und für jeden gut sichtbar sein. Diesem Anspruch wird die neu entwickelte SOS BOX des Hamburger Bauunternehmens HC Hagemann durchaus gerecht.

Aus der Praxis für die Praxis, so könnte man die neue Lösung zum Arbeitsschutz aus dem Hause des Bauunternehmens HC Hagemann beschreiben. Denn leider kommt es trotz aller Sicherheitsmaßnahmen im Betrieb und Präventivkampagnen der Berufsgenossenschaften immer wieder auf Baustellen zu Arbeitsunfällen. Um in den ersten Minuten nach dem Arbeitsunfall effiziente Erste Hilfe leisten zu können, müssen die notwendigen Rettungsgeräte und Hilfsmittel schnell griffbereit und auch einsatzbereit sein. Dabei ist es besonders wichtig, dass auch ortsunkundige Ersthelfer nicht lange suchen müssen, sondern das komplette Material zentral verfügbar und für jedermann sichtbar ist.

Mit der knallroten SOS BOX hat HC Hagemann die Anforderungen aus der Praxis in einer robusten Kiste umgesetzt, die Ähnlichkeit mit einem Toilettenhäuschen hat. Doch die Kiste hat es in sich: In der Standardausführung bietet die SOS BOX neben den klassischen Erste-Hilfe-Mitteln wie Erste-Hilfe-Anleitung, Verbandskasten und Verbandbuch auch eine Augenspülflasche. Zur Bergung ist darüber hinaus eine kranbare Trage inklusive Abseilspinne, Bandfalldämpfer, Auffang-Rettungsgurt und eine Aluminium-Schiebeleiter, sowie eine Handscheinwerfer und ein Feuerlöscher enthalten. Ferner stehen Bolzenschneider, Universalaxt, Latthammer und Nageleisen zur sofortigen Verwendung bereit. Auf Wunsch wird die SOS Box ebenfalls mit einem Defibrillator und für Baustellen am Wasser mit Rettungsring, Rettungsweste und Schwimmleine ausgestattet.