Eine bodengleiche Dusche für jedes Bad

Bild zu: Eine bodengleiche Dusche für jedes Bad
Foto: Skonto.net

Ein aktueller Trend im Badezimmerbereich sind bodengleich eingebaute Duschplätze. Auf diesem Weg entsteht ein barrierefreies Bad mit einem schwellenlosen Zugang zur Dusche. Das stellt eine sichere und bequeme Lösung für Familien mit kleinen Kindern und für Senioren dar.

Für einen bodengleichen Einbau muss zunächst geprüft werden, ob die notwendige Einbauhöhe im Boden sowie das nötige Gefälle des Abflussrohres gegeben sind. Wenn diese Voraussetzungen stimmen gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Dusche zu montieren. Bei einer Montage direkt auf den gefliesten Boden muss im Duschinnenbereich das Gefälle zum Abfluss hin vor dem Verfliesen angelegt werden. Wenn man das gleiche Fliesenmaterial wie im übrigen Bodenbereich des Badezimmers verwendet, erzielt man eine durchgehende großzügige Optik. Man kann natürlich auch bewusst eine Abgrenzung schaffen, indem man für den Duschbereich beispielsweise Mosaikfliesen verwendet. Wer sich für ein befliesbares Bodenelement entscheidet, hat den gleichen optischen Effekt, das montagefreundliche Bodenelement hat aber ein bereits eingeformtes Gefälle.

Weitere Einbaumöglichkeiten

Es gibt auch Dusch-Bodenelemente aus Mineralguss von Combia zum Beispiel bei www.skonto.net, welche durch ihre Stabilität überzeugen – die Sanitäroberfläche hat ein leichtes Gefälle, sie ist einfach zu reinigen und man erspart sich die Befliesung.

Auch manche Flach-Duschwannen lassen sich bodengleich montieren. Durch den geringen Wannenrand ist die Wanne innen leicht vertieft und von außen trotzdem barrierefrei in den Boden einzulassen. Es empfiehlt sich zum Beispiel eine Combia Duschwanne aus Mineral-Colorat. Der hochwertige Verbundwerkstoff ist stabil wie eine Stahl-Email-Wanne und dabei warm und hautsympathisch wie eine Acrylwanne.

Durch ihre präzise Formgebung eignet sich eine Mineral-Colorat Duschwanne für den bodengleichen Einbau, denn an den nicht stark gerundeten Außenkanten schließt die Silikonfuge zum angrenzenden, niveaugleichen Bodenbereich sauber an und es entstehen keine überbreiten Fugen aufgrund des großen Kantenradius wie zum Beispiel bei einer Acrylwanne. Bei einer Sanierung kann die Verwendung einer Duschwanne von Vorteil sein, da man vor Ort nach dem Abriss entscheiden kann, ob die bestehende Ablaufsituation je nach Tiefe die bodengleiche Montage ermöglicht oder ob die Flach-Duschwanne eventuell teilversenkt eingebaut wird.