Erster 6,0 Ah-Akku für Profis

Bild zu: Erster 6,0 Ah-Akku für Profis
Foto: Bosch

Bosch bringt Anfang 2015 den ersten 6,0 Ah-Akku für 18 Volt-Profigeräte auf den Markt. Dieser Akku bringt dem Handwerker mehr Produktivität, da er rund 50 Prozent länger einsetzbar ist als herkömmliche 4,0 Ah-Akkus. Aufgrund der CoolPack-Technologie kann der kompakte Akku darüber hinaus doppelt so lange eingesetzt werden, wie vergleichbare Akkus ohne Kühlung, da ein Überhitzen wirksam verhindert wird.

Bereits im April 2014 hat Bosch Professional die 5,0 Ah-Akkus vorgestellt und bis heute weiterentwickelt. Nun wird ab Januar 2015 ein noch leistungsstärkerer Akku in den Handel kommen. Mit dem 6,0 Ah-Akku bietet Bosch Professional weltweit den einzigen Akku mit einer derart hohen Akku-Nennladung an. Im Vergleich zum 5,0 Ah-Akkus erhöht sich die Betriebszeit um 20 Prozent, im Vergleich zu herkömmlichen 4,0 Ah-Akkus sogar um 50 Prozent.

Die Bosch CoolPack-Technologie sorgt darüber hinaus dafür, dass die längere Betriebszeit auch für den Handwerker produktiv ausgenutzt werden kann. So verhindert sie wirksam eine Erhitzung des Akkus während des Betriebs und schützt mit der Electronic Cell Protection (ECP) für einen Schutz vor Überhitzung, Überlastung und Tiefentladung.

Der Bosch 6,0 Ah-Akku ermöglicht volle Flexibiltät im Einsatz mit anderen Geräten von Bosch. So dient das „Flexible Power System“ vor allem für die Kompatibilität zu allen bestehenden Elektrowerkzeugen und Ladegeräten einer Volt-Klasse von Bosch. Mit dem neuen Kompakt-Ladegerät GAL 3680 CV Professional wird der Akku in 50 Minuten vollständig aufgeladen. Gleichzeitg dient das Ladegerät auch zum Laden aller anderer Bosch Litium-Ionen-Akkus von 14,4 bis 26 Volt.

Bosch bietet einen 24-monatigen Service, bei dem alle Service-Leistungen, der Einbau von Ersatzteilen und der Austausch von Verschleißteilen enthalten sind. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 185 Euro für den 6,0 Ah-Akku oder 299 Euro für ein Set aus zwei Akkus mit Ladegerät.