Erster Akku-Winkelschleifer von Hilti

Bild zu: Erster Akku-Winkelschleifer von Hilti
Foto: Hilti

Hilti hat bereits viele Werkzeuge am Markt, die den Arbeitsalltag von Handwerkern um ein Vielfaches erleichtern. Dennoch gibt es immer noch Anwendungen, die ein echtes Verbesserungspotenzial hinsichtlich der benötigten Werkzeuge und Maschinen vorweisen können. Das Winkelschleifen ist genau solch ein Bereich, der nun endlich bereichert wird – durch den neuen Hilti AG 125-A22. Es handelt sich um einen kabellosen Winkelschleifer, der sich durch einen besonders leistungsstarken 21.6V Lithium-Ionen-Akku, wie auch andere nützliche Features auszeichnet.

Der Hilti Akku-Winkelschleifer AG 125-A22 trennt und schleift Stahl und Metall genauso wie mineralische Untergründe. Das Gerät ist dabei komplett kabellos und weist eine Kapazität von 3.3 Ah auf, die mit nur einer Akkuladung bis zu 80 Schnitte in 12 mm Bewehrungseisen bewältigt. Aber auch die Lebensdauer des Akku-Winkelschleifers kann sich sehen lassen. Durch eine bürstenlose Motortechnologie hat den Vorteil, dass keine Verschleißteile mehr vorhanden sind und auch der Magnetismus, der Metallstaub begünstigt, entfällt bei dem neuen Gerät. Die Folge ist eine bis zu dreifach höhere Lebensdauer des Werkzeugs.

Auch in punkto Sicherheit ist der Hilti Akku-Winkelschleifer AG 125-A22 ein echtes Glanzstück. Das Gerät verfügt über elektronische Scheibenbremsen, welche die Scheibe binnen weniger als einer Sekunde anhält. Darüber hinaus ist der AG 125-A22 mit einem Totmannschalter ausgestattet. Sobald das Gerät dem Anwender also herunterfällt, schaltet es sich automatisch und augenblicklich ab. Des Weiteren sorgt der Schalter für Energiesparen, wenn der Akku-Winkelschleifer nicht genutzt wird. Der Totmannschalter ist sowohl für Rechts- als auch für Linkshänder bedienbar. Die Active Torque Control Technology (ATC) bildet ein weiteres Plus für die Sicherheit beim Arbeiten, sie vermindert damit Rückstöße.

Die Einsatzbereiche des Hilti AG 125-A22 sind vielseitig. Im Hoch- und Tiefbau eignet sich der Akku-Winkelschleifer insbesondere für das Trennen von Bewehrungseisen, Gewindestangen oder korrigierende Schleifarbeiten auf mineralischen Untergründen. Im Metallbau, Ausbau oder in der SHK-Installation kommt er beim Trennen von Rohren und Profilen oder beim Schleifen von Metallen zum Einsatz. Eine Abrasivscheibe sorgt für eine hohe Schnittleistung und für ein besseres Standhalten des Seitendrucks. Die Abrasivscheibe wurde speziell für den AG 125-A22 entwickelt.

Um nicht nur die Baustelle sauber zu halten, sondern auch die Gesundheit des Handwerkers zu schützen, ist der Hilti AG 125-A22 mit einer Staubhaube kompatibel. Auch der leistungsstarke 21.6V Lithium-Ionen-Akku passt auf verschiedene andere Hilti-Elektrogeräte, beispielsweise die neue Metall-Handkreissäge SCM 22-A. Um das komfortable Arbeiten des Anwenders nicht außer Acht zu lassen, verfügt das Gerät über einen ergonomisch geformten, gummibeschichteten Griff sowie vibrationsgedämpfte Seitenhandgriffe.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.