Gas Betonnagler von Primo zum Nageln in Beton

Bild zu: Gas Betonnagler von Primo zum Nageln in Beton
Foto: Primo

Beton ist, wie wir alle wissen, ein sehr robustes Material. Dennoch bedarf es immer wieder dem Befestigen von Holz oder Metallkonstruktionen auf Beton. In Zukunft wird diese Arbeit wesentlich vereinfacht durch den neuen Gas Betonnagler von Primo. Damit spart er nicht nur Zeit, sondern dem Arbeiter auch den Einsatz verschiedener Werkzeuge.

Der Gas Betonnagler von Primo ist besonders für das Nageln von Trockenbauprofilen, Beplankungen, Dachlattungen, Verschalungen, Glattkantbrettern oder Metallprofilen auf Beton, Kalksandstein, Holz und Gipswänden. Aber auch Sockel- oder Spannleisten können auf Gasbeton, sowie Ziegelsteine mit Stahlnägeln befestigt werden. Daraus ergibt sich ein bevorzugter Einsatz des Gas Betonnagler in der Altbausanierung, Betonverschalung, Dachdeckerarbeiten, Paletten-, Fassaden- und Fertigteilbau.

Arbeitet man auf einer empfindlichen Oberfläche, wird diese durch Gummipuffer am Gas Betonnagler geschützt. Darüber hinaus verhindert ein besonderer Gummikragen am Werkzeug das Herumfliegen von Materialsplittern. Außerdem überzeugt der Gas Betonnagler durch sein Gewicht von 3,8 Kilogramm. Die Ergonomie und der Gummigriff lassen das Werkzeug optimal in der Hand liegen und erleichtern damit die Arbeit maßgeblich. Außerdem kann der Setzvorgang exakt ausgeführt werden, was gleichzeitig die Eintreibleistung verstärkt.

Weitere Highlights des Werkzeugs sind eine einstellbare Schlagtiefe, ein Auflegefuß, eine einstellbare Ausblasöffnung und ein Haken, mit dem der Gas Betonnagler am Gürtel fest gemacht werden kann. Es können magazinierte Stifte von 15 bis 40 Millimetern Länge verarbeitet werden. Jedes Magazin enthält 50 Stifte. Je Gaspatrone können 1.100 Eintreibvorgänge durchgeführt werden. Dies entspricht bei einem vollen Akku von 4.000 Schuss.