Gelmuffen von Primo

Bild zu: Gelmuffen von Primo
Foto: Primo

Die Zeit wird bei Bauprojekten immer kostbarer, wodurch es im Interesse aller Beteiligten ist, wenn man Materialien einsetzt, die Zeit sparen. Wenn sie dabei gleichzeitig auch Geld sparen, umso besser. Gelmuffen von Primo vereinen genau diese beiden Punkte. Dabei eigenen sich die Verbindungs- und Abzweigemuffen aus Polypropylen  für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche.

Die Verbindungs- und Abzweigemuffen von Primo bestehen aus halogenfreiem, UV-beständigen und schlagfestem Polypropylen-Material mit Doppeldichtung. Durch diese Eigenschaften eigenen sie sich auch in nahezu jedem Einsatz, wie in Gebäuden, im Wasser, für unterirdische Kabeltrassen, für Installationskanäle und den Außenbereichen sowie Freiluftanwendungen.

Wer nun glaubt, dass diese Vielseitigkeit auch gleichbedeutend mit hohen Kosten ist, der täuscht sich. Da die Gelmuffen von Primo besonders leicht zu verarbeiten sind, sparen sie enorm Zeit ein. So ist die Montage ohne irgendein Spezialwerkzeug möglich. Das Schließen der Muffen erfolgt ganz simpel per Hand. Darüber hinaus sorgt der Schraub-Verbindungsblock dafür, dass keinerlei Nachbearbeitung, kein Mischen, Befüllen oder Aushärten nötig ist. Außerdem ist auch der Anschaffungspreis sehr gering und damit ausgesprochen wirtschaftlich. Weitere Vorzüge der Gelmuffen von Primo sind ihre Umweltfreundlichkeit und Kennzeichnungsfreiheit.

Neben den zahlreichen Einsatzbereichen im Niederspannungsbereich, bei Temperaturbedingungen zwischen -40 bis +140° C sind auch die eingesetzten Untergründe völlig variabel. So haften Gelmuffen auf Metallen und Kunststoffen gleichermaßen, sind längs- und querwasserdicht sowie gegenüber chemischen Einflüssen, Erdalkalien und UV-Strahlen resistent. Die Gelmuffen von Primo stehen für Kabel mit ein- oder mehrdrähtigen Kupfer- oder Aluminiumleitern von 4 x 6 bis 4 x 25 Quadratmillimetern zur Verfügung.