Neue Laser-Distanzmesser von DeWALT

Bild zu: Neue Laser-Distanzmesser von DeWALT
Foto: DeWALT

Das Sortiment von DeWALT ist bereits breit und wird fortlaufend erweitert. Aktuell bringt das Unternehmen zwei neue Laser-Distanzmesser auf den Markt, die sich für kurze und mittlere Distanzen verwenden lassen. Gemeinsam haben beide Geräte, dass sie sehr intuitiv in ihrer Bedienung, messgenau und robust in ihrer Beschaffenheit sind. Das handliche Taschenformat überzeugt zusätzlich.

Dank den beiden neuen Laser-Distanzmessern von DeWALT lassen sich sowohl das Material als auch die Kosten gut kalkulieren. Der Kunde kann dabei aus einem Messgerät für kurze Entfernungen - bis 50 Meter - und für längere - bis 100 Meter - wählen.

Bei dem DW03050 handelt es sich um das Messgerät für kurze Entfernungen bis 50 Meter. Dieses Gerät löst dabei den DW040 ab. Der DW03050 ist handlich und intuitiv. Die Bedienung des Laser-Distanzmessers erfolgt selbsterklärend über gerade einmal fünf Tasten und wird durch eine bildschirmgesteuerte Benutzerführung abgerundet. Die Entfernungen werden mit dem DW03050 mit einer maximalen Abweichung von +- 1,5 Millimetern errechnet. Dabei können Flächen und Volumen, metrisch oder in Zoll, gleichermaßen ermittelt werden. Bei fortlaufenden Messungen können die Messwerte entweder unmittelbar subtrahiert oder auch addiert werden. Die letzten fünf Messwerte stehen dem Anwender jederzeit über die Speicher zur Verfügung. Sollten indirekte Messungen nötig sein, nutzt man die eingebaute Pythagoras-Funktion.  Durch eine Dauermessung kann man außerdem den speziellen Abstand einer Wand bestimmen. Der Laser-Distanzmesser ist auch bei schlechten Lichtverhältnissen optimal einsetzbar, da es über ein hinterleuchtetes, zweizeiligem Display verfügt. Betrieben wird der DW03050 durch zwei AAA-Batterien, die bis zu 3.000 Messungen möglich machen.

Möchte man Entfernungen bis 100 Meter ermitteln, empfiehlt sich der Laser-Distanzmesser DW03101. Er ermittelt über Distanz-, Dauer-, Flächen-, Volumen- und indirekte Messungen hinausgehende Funktionen. Der enthaltende Neigungssensor in dem DW03101 sorgt für ein Höhentracking. Es lässt sich also auch die Höhe eines Gebäudes feststellen. Dabei richtet man den Laserpunkt auf die Oberkante des Gebäudes und der Neigungssensor erfasst den Neigungswinkel selbstständig. Mittels der Sinus-Funktion wird dann die Höhe bestimmt. Der Neigungssensor sorgt im Smart Horizontal Mode ferner dafür, dass auch über Hindernisse hinweg gemessen werden kann. Darüber hinaus können so auch Objekte nivelliert werden, Horizontaldistanzen und Raumdiagonalen berechnet werden. Mit der Absteckfunktion können vorgegebene Messlängen abgetragen werden. Dazu gibt man den nötigen Abstand ein, bewegt der Laser-Distanzmesser entlang der Abstecklinie und die entsprechende Distanz wird automatisch angezeigt. Bei dem FW 03101 ist ein dreizeiliges, ebenfalls hinterleuchtetes Display vorhanden Die Messgenauigkeit bei diesem Modell liegt bei 1,0 Millimetern und speichert bis zu 20 Messergebnisse.