Neuer Rotationsmischer von Collomix für perfekten Wintermörtel

Neuer Rotationsmischer von Collomix für perfekten Wintermörtel
Foto: Collomix

Damit die Baustelle im Winter nicht still steht, wird immer häufiger Wintermörtel eingesetzt. Dieser Klima- oder Niedrigtemperaturmörtel kann bei Minusgraden verwendet werden, um Wärmedämmplatten auch an sehr kalten Tagen zu armieren oder verkleben. Die Bauzeiten können somit deutlich verkürzt werden. Doch das Anmischen ist nicht ganz trivial. Daher ermöglicht der neuer Rotationsmischer AOX von Collomix die optimale Aufbereitung von Wintermörtel, für den der Mischprozess speziell vorgegeben ist.

Niedrigtemperaturmörtel besitzt besondere Eigenschaften. Doch diese kann der innovative Baustoff für die geplante Verarbeitung nur dann entfaltet, wenn er unter besonderen Aspekten verarbeitet wird. Die Firma Collomix hat schnell erkannt, auf welche Bedingungen es bei den Mischprozessen ankommt. Dabei haben sie sich mit allen Formen der Verarbeitung beschäftigt und diese genau studiert. Bei der professionellen Verarbeitung von Klimamörtel müssen während des Mischprozesses die Materialkomponeten so vermengt werden, dass die benötigte Hydrationswärme durch die chemische Reaktion entstehen kann. Somit kann der Niedrigtemperaturmörtel auch auf kalten Untergrund bei Minusgraden verarbeitet werden und bindet wie gewünscht ab.

Collomix setzt auf Drehzahl und Geometrie

Bei den Mischwerkzeugen zur Anmischung von Klimamörtel sind Drehzahl und Geometrie von zentraler Bedeutung. Dabei muss auf jeden Fall auch die Reifezeit eingehalten werden, die nach dem ersten Mischvorgang vom Hersteller angegeben ist. Nur so kann zwischen den Komponenten die gewünschte Reaktion erreicht werden. Die verschiedensten Anforderungen der Mörtelherstellung bezüglich der Anmischung sind daher zwingend zu beachten. Ein spezielles Mischwerkzeug ist ebenfalls nötig, wenn zum Armieren Kleber luftiger aufbereitet werden müssen als normal. Bei den unterschiedlichen Mischprinzipien, die im Handel angeboten werden, schneidet der Rotationsmischer AOX von Collomix optimal ab.

Der neue Rotationsmischer AOX

Der neue Rotationsmischer AOX von Collomix verfügt über einen sich drehenden Mischeimer und einer zusätzlichen Vermischung über ein separates angetriebenes, eigenes Mischwerkzeug. Materialablagerungen im Eimer werden mithilfe von einem Rand- und Bodenabstreifer verhindert, der zusätzlich angebracht ist. Somit kann die Masse rückstandsfrei durchmischt werden. Da das Mischwerkzeug schnell läuft, ist es in 90 Sekunden möglich, einen Sackinhalt perfekt aufzubereiten. Die vorgeschriebenen Mischzeiten werden genau eingehalten, für die Prozesssicherheit und Einhaltung der vorgeschriebenen Mischzeit sorgt eine Zeitschaltuhr, die in die Maschine integriert ist. Der Rotationsmischer AOX-KM ist sehr kompakt gebaut und wiegt nur ca. 50 Kilogramm. Er kann daher sehr mobil eingesetzt werden. Für einen leichten Transport vom Wintermörtel sorgt ein Mörteleimer, der herausnehmbar ist. Im Lieferumfang der Maschine sind zwei Mischwerkzeuge unterschiedlicher Bauart enthalten, daher kann jeweils die gewünschte Materialkonsistenz zum Armieren oder Kleben angemischt werden. Der Antrieb der Maschine erfolgt mithilfe von zwei Motoren, die keinen Starkstrom, sondern lediglich 230 Volt Lichtstrom benötigen. Die Motorlaufzeit kann zwischen 90 Sekunden und Dauerbetrieb gewählt werden, für die Auswahl wurde eine Zeitschaltuhr eingebaut. Collomix hat zudem an einen Anschluss für einen Entstauber gedacht, zum Schutz vor Staub beim Anmischen von Wintermörtel.