Passendes Heizgerät mieten mit Zeppelin Rental

Bild zu: Passendes Heizgerät mieten mit Zeppelin Rental
Foto: Zeppelin Rental

Da es im Winter auf der Baustelle recht kalt werden kann, spendet das mobil einsetzbare Heizgerät angenehme Wärme. Doch ob der Einsatz mit Öl-, Gas- oder Elektrobetrieb erfolgt, ist nicht so einfach zu beantworten. Aus diesem Grund bietet Zeppelin Rental als Entscheidungshilfe jetzt einen leicht zu bedienenden Rechner, mit dem schnell und zuverlässig der Heizbedarf ermittelt werden kann.

Wer für den Einsatz auf der Baustelle im Winter ein Heizgerät mieten möchte, kann schnell einiges falsch machen. So hängt das passende Heizgerät sowohl von der Größe des Heizbedarfs wie auch den Gegebenheiten auf der Baustelle ab. Grundsätzlich kann das Heizgerät für den Betrieb auf der Baustelle entweder mit Öl, mit Gas oder mit Elektrizität betrieben werden. Es sollte auf feuerfestem Untergrund stehen und mit ausreichendem Sicherheitsabstand aufgestellt werden.

Bei einem kleinen Heizbedarf reicht oft schon ein kleiner Elektrolufterhitzer aus. Der Vorteil liegt klar auf der Hand: die geräuscharmen und umweltfreundlichen Geräte setzen Strom mit einem nahezu hundertprozentigem Nutzungseffekt in Wärme um. Da sie keinerlei Sauerstoff verbrauchen, eignen sie sich für den Einsatz in geschlossenen und gut isolierten Räumen.

Für mittlerem oder hohen Heizbedarf stehen Öl- oder Gas-Heizgeräte zur Verfügung. Allerdings haben beide ihre individuellen Einsatzbereiche. So wird das Öl-Heizgerät häufig für Punktbeheizungen bei Arbeiten im Außenbereich genutzt und ist darüber hinaus besonders für die Erwärmung von großen Lagerhallen und Werkstätten gut geeignet. Ferner dient das Öl-Heizgerät zur Bautrocknung, wobei die Abgase innerhalb geschlossener Räume immer nach außen zu leiten sind.

Das Gas-Heizgerät eignet sich überhaupt nicht für die Bautrocknung, da bei der Verbrennung Wasserdampf freigesetzt wird. Ihr Einsatzbereich liegt aufgrund der kompakten Abmessung und dank des geringen Gewichts oft zur Beheizung oberer Stockwerke. Insgesamt sind Gas-Heizgeräte leistungsstark, verbrauchsarm und schnell einsatzbereit. Allerdings muss auch bei diesen Geräte auf eine gute Belüftung geachtet werden.

Weitere Information:
Tool zur Berechnung des Heizbedarfs