Sägen mit Hilti Akku-Handkreissäge

Bild zu: Sägen mit Hilti Akku-Handkreissäge
Hilti Deutschland GmbH / Die kompakte SCW 22-A schneidet geschmeidig und schnell durch Schalungen, Sperrholz, OSB- oder andere Plattenwerkstoffe

Das Angebot von Hilti im Bereich der Akku-Geräte mit 22 Volt ist um die leistungsstarke Handkreissäge SCW 22-A ausgeweitet. Auf dem Niveau von Netzgeräten schafft sie mit einer Akkuladung zahlreiche Schnittmeter. Mit dem starken Akku schneidet die kompakte SCW 22-A geschmeidig und schnell durch Schalungen, Sperrholz, OSB- oder andere Plattenwerkstoffe.

Das starke Akku-Gerät ist für Zimmerer, Dachdecker, Schalungsbauer und auch Trockenbauer entwickelt worden. Mit nur einer Akkuladung schneidet die SCW 22-A knapp 20 Meter Schalungs- und Verkleidungsbretter. Hilfreich ist auch der einarmige Parallelanschlag, mit dem sich saubere gerade Streifen bequem aus einer Platte schneiden lassen. Hilti bietet zudem für die Akku-Handkreissäge SCW 22-A einen Führungsschienen-Adapter für präzise Schnitte ohne Rücksicht auf die Faserrichtung des Werkstoffes an. Für Gehrungsschnitte kann an der Säge ein Winkel von bis zu 50° eingestellt werden und eine schnelle Motorbremse minimiert das Verletzungsrisiko. Bemerkenswert an der neuen Handkreissäge SCW 22-A ist auch ihr optimales Verhältnis von Leistung und Gewicht: Sie wiegt nur 3,9 kg und ist optimal ausbalanciert. Dank der ergonomisch angeordneten Bedienelemente ermöglicht die kompakte und handliche Säge eine hervorragende Handhabung in jede Arbeitsrichtung – auch Über-Kopf.

Speziell für den normalen Baualltag und feinere Anwendungen hat Hilti teflonbeschichtete Kreissägeblätter mit besonders niedrigen Reibungsverlusten entwickelt. Sie besitzen 24 Zähne und einen Durchmesser von 165 x 20 mm. Ihre abgestimmte Zahngeometrie und der Winkelschliff verhelfen zu einer hohen Schnittpräzision bei einer maximalen Schnitttiefe von 57 mm.

Für das erweiterte Leistungsspektrum, die höhere Kapazität und eine hohe Lebensdauer sorgt die zweite Generation der Hilti Lithium Akkus. Das Zusammenspiel von Motor und Elektronik wurde durch zusätzliche Sensoren im Gerät weiter verbessert. Denn für mehr Ladezyklen und eine konstante Leistung überwacht eine Spezialelektronik die Akkuspannung jeder Lithium Ionen Zelle separat. Im Fall von Überhitzung, Überbeanspruchung oder Tiefenentladung warnen gut sichtbare LED-Dioden den Anwender, die gleichzeitig auch den Ladezustand anzeigen. Die Akku-Ladezeit liegt bei rasanten 28 Minuten. Schnittleistung und Robustheit befinden sich auf dem Niveau von Netzgeräten.