Mein Kind wünscht sich ein Haustier – was muss beachtet werden?

Mein Kind wünscht sich ein Haustier – was muss beachtet werden?
Foto: Thomas Beckert / pixelio.de

Die Mehrzahl der Kinder möchte gern ein Haustier im Wohnverband haben, und wer seinem Kind diesen Wunsch erfüllen möchte, der muss sich über einiges kundig machen. Es muss einleitend gesagt werden, dass ein Haustier kein Spielzeug ist. Es hat schon so manchmal der Tierschutzverein eingreifen müssen, da ein Haustier nicht richtig behandelt wurde.

Doch wenn der gesunde Menschenverstand der Eltern die Tierliebe ihres Kindes fördert, dann wird sich auch dieses zusätzliche Familienmitglied schnell an sein neues zu Hause gewöhnen.

Bei der Tierhaltung ist das Einverständnis des Vermieters eine wichtige Voraussetzung, und die Wohnverhältnisse sollten dazu geeignet sein. Die Familienmitglieder müssen auch sicherstellen, dass sie keine Allergien gegen die Haustiere haben.

Wichtig ist, dass das betreffende Kind sich seiner Verantwortung bewusst ist, denn ein Haustier braucht Liebe, will gefüttert werden, und auch die Hygiene spielt eine große Rolle. All das und mehr darf kein Strohfeuer sein, denn so ein Haustier kann ein relativ langes Leben haben, und das soll ja auch ein schönes Leben sein.So ein Haustier kann zu einem echten Freund werden, und die Entwicklung des Kindes wird positiv geformt.

Wichtig vor dem Kauf eines Haustieres ist auch die Kostenhöhe für das Tier und das Futter, und es muss auch abgesichert sein, dass das Haustier in der Urlaubszeit ordentlich untergebracht und versorgt wird.