Muttertagsgeschenke

Heike Stopp Bild zu: Muttertagsgeschenke
Bildquelle: Muttertag, pixelio, Gerd Altmann

 

Einmal im Jahr ist Muttertag. Der Tag, der allen Müttern, Großmüttern und Urgroßmüttern gewidmet ist. Und das hat seinen Grund: wem haben wir mehr zu verdanken, als unseren Müttern? Sie haben uns geboren, uns aufgezogen, erzogen – und auch, wenn wohl jede Mutter ihre Macken hat und auch den ein oder anderen Fehler gemacht hat – wir haben ihnen zumeist mehr zu verdanken, als dass wir es an einem einzigen Tag mit Geschenken aufwiegen könnten.

Trotzdem oder gerade deswegen freut sich jede Mutter über ein kleines Geschenk. Und Mütter sind da meist praktisch veranlagt, sie freuen sich über jede Kleinigkeit, die man ihnen schenkt. Ob es ein paar selbstgepflückte Blumen sind, etwas, das man selbst gebastelt hat, etwas, das man gekauft hat – ganz egal, solange es von Herzen kommt. Aber nicht nur über Materielles freuen sich Mütter am Muttertag.

Wie wäre es mit einem Relax-Tag für die Mutter? Ein Tag zum Ausspannen, so dass sie mal ganz entgegen ihrer Gewohnheiten und Verpflichtungen die Beine hoch legen kann, nicht kochen oder putzen muss und einfach mal etwas für sich tun kann, wie zum Beispiel das Buch, das schon seit Jahren ungelesen im Schrank steht, zu lesen. Die Hauptsache ist aber, dass Sie überhaupt an Muttertag denken und den Tag nicht vergessen!