Dachdecker

Dachdecker leiden kaum unter Corona - Rückgang erst im Herbst

Von der negativen Folgen des Coronavirus sind Dachdecker kaum betroffen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage zu den konkreten Auswirkungen der Corona-Krise. Die meisten Betriebe spüren kaum bis gar keine Auswirkungen durch die Corona-Pandemie. Insgesamt steht das Dachdeckerhandwerk damit immer noch sehr gut dar. mehr

Dachdecker freuen sich über mehr Auszubildende

Das Dachdeckerhandwerk freut sich auch in diesem Jahr über weiter gestiegene Ausbildungszahlen. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Gesamtzahl um knapp sieben Prozent auf über 7.000 Auszubildende gestiegen. Begründet sind die Zahlen durch die Nachwuchsaktionen auf Messen, in sozialen Netzwerken und in Schulen. mehr

Dachdecker fordern mehr Bürokratieabbau

Das dritte Bürokratieentlastungsgesetz (BEG III) der Bundesregierung stößt nicht gerade auf Begeisterung im Dachdeckerhandwerk. So würden die darin vorgesehenen Maßnahmen für die Handwerksbetriebe kaum Entlastung bringen. Das Dachdeckerhandwerk fordert deshalb weitere Maßnahmen zum Bürokratieabbau. mehr

Dachdecker begrüßen neue Förderung für Gebäudesanierung

Schon seit Jahren fordert das Handwerk eine steuerliche Förderung bei der Gebäudesanierung. Nun hat sich die Koalition auf verschiedene Klimaschutz-Maßnahmen geeinigt. So wurde auch beschlossen, dass ab dem Jahr 2020 Fördermittel für selbst genutztes Wohneigentum eingeführt werden sollen. Dazu reicht es aus, einen Antrag für Effizienzmaßnahmen und erneuerbare Energien zu stellen. mehr

Coolingpaint - Neue Farbe senkt Energieverbrauch

Der letzte Sommer mit den hohen Temperaturen hat gezeigt, wie wichtig eine energieeffiziente Gebäudekühlung ist. Mit einer neuen Farbe soll nun der deutsche Markt im Hinblick auf Kühlung revolutioniert werden. Coolingpaint heißt die Farbe, die komplett in Dänemark entwickelt wurde. Das Besondere ist dabei das Herstellungsverfahren und die Zusammensetzung. mehr

Mindestlohn im Dachdeckerhandwerk steigt deutlich

Die Vertreter der Arbeitgeber und Arbeitnehmer im Dachdeckerhandwerk konnten sich Mitte diesen Monats auf einen neuen Mindestlohn für die Branche einigen. Dabei steigt der Branchenmindestlohn 2 für gelernte Fachkräfte in zwei Stufen bis auf 14,10 Euro pro Stunde, während der Mindestlohn 1 für Helfertätigkeiten - ebenfalls in zwei Stufen - auf 12,60 Euro pro Stunde ansteigen soll.

mehr

7 von 10 Betrieben im Baugewerbe mussten Aufträge ablehnen

Bei über 70 Prozent der Verarbeiter im Baugewerbe kam es im Jahr 2018 aufgrund mangelnder Kapazitäten zu mindestens einer Auftragsablehnung. Besonders betroffen waren Dachdecker. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor. Zugleich gibt es immer mehr offene Stellen im Baugewerbe. Doch trotz der Bereitschaft, die Kapazitäten weiter auszubauen, fehlt es weiterhin an geeigneten Fachkräften.

mehr

Endlich profitiert auch Dachdeckerhandwerk von guter Baukonjunktur

Sechs Jahre lang stagnierte das Dachdeckerhandwerk. Das hat sich im vergangenen Jahr geändert. Somit können nun auch Dachdecker von der guten Baukonjunktur profitieren. Demm im Jahr 2018 hat die Dachdeckerbranche zehn Milliarden Umsatz eingefahren und damit den Umsatz aus dem Jahr 2011 übertroffen. Damals betrug der Umsatz 9,37 Milliarden Euro. Sorge macht jedoch der Fachkräftemangel.

mehr

Dachdecker nutzen schon Digitalisierung

Bei rund 40 Prozent der Dachdecker kommt die Digitalisierung zum Einsatz. Es gibt aber auch Gründe, warum sich noch so viele dagegen entscheiden. Die Gründe dafür sind der hohe Zeitaufwand, die Kosten, zu geringes Wissen beim Datenschutz und Unkenntnis über die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten.

mehr

Dachdecker einigen sich auf neuen Tariflohn

Nach zähen Verhandlungen im Dachdeckerhandwerk ist diese Woche endlich eine Einigung in der verfahrenen Tarifrunde der Dachdecker erzielt worden. Mit einem Schlichterspruch konnte der Tarifstreit damit beigelegt werden. Der Kompromiss beinhaltet die schrittweise Erhöhung vom Tariflohn für Dachdecker um 5,6 Prozent sowie die Anhebung der Ausbildungsvergütung. mehr

Dachsanierung - jedes zweite Dach sanierungsbedürftig

Um die ambitionierten Klimaschutzziele der Bundesregierung zu erreichen, müssen alle Potentiale ausgeschöpft werden. Doch gerade bei der Dachsanierung ist noch viel zu tun. So sind aktuell noch rund zehn Millionen Dächer in Deutschland sanierungsbedürftig. Nur jedes zweite Wohngebäude hat einen ausreichenden Wärmeschutz. mehr

Start der neuen Mindestlöhne für Dachdecker und Bauarbeiter

Die Tarifparteien im Bauhauptgewerbe und im Dachdeckerhandwerk haben sich schon im letzten Jahr auf neue Mindestlöhne geeinigt. Nun wurden die Mindestlöhne allgemeinverbindlich erklärt und gelten damit auch für nicht-tarifgebundene Betriebe. Die Baugewerkschaft macht darauf aufmerksam, dass Unterschreitungen strafbar sind. mehr

Neuer Flächenkleber Carlisle Hertalan spart Zeit

Durch den Verzicht auf Lösungsmittel ist der neue Flächenkleber Hertalan KS 217 von Carlisle nicht nur umweltfreundlich sondern kann auch deutlich schneller verarbeitet werden. Denn dadurch entfällt die übliche Ablüftzeit und ermöglicht ein unmittelbares Verkleben der Plane mit dem horizontalen Holzuntergrund. mehr

Dachdecker bei Facebook

Die Top 100 der erfolgreichsten deutschsprachigen Handwerksbetriebe der Dachbaubranche auf Facebook zeigt, dass Dachdeckereien und Dachdeckerbetriebe durchaus auch bei sozialen Netzwerken eine Rolle spielen können. Ob Dachdecker oder Spengler, auf Facebook buhlen alle um die Stimme der Kunden. mehr

Dachdecker Pilch ist die neue Handwerkerseite des Jahres

Bereits seit sechs Jahren prämiert das Handwerkerportal MyHammer alljährlich die Handwerkerseite des Jahres. Nach einer Online-Abstimmung mit anschließendem Juryentscheid, werden ein Gesamtsieger und 18 Rubrikensieger ermittelt. Zum Gesamtsieger wurde in diesem Jahr die Webseite von Dachdeckermeister Pilch aus Berlin gekürt. mehr

Endlich Einigung um Tariflohn für Dachdecker

Die Fronten im Dachdeckerhandwerk waren verhärtet. Weil die Tarifverhandlungen immer wieder ergebnislos verliefen, hatte man sich auf das Schlichterverfahren geeinigt. Doch selbst der Schlichter konnte keine Einigung erzielen und hat daher einen Schlichterspruch verkündet. Den haben nun beide Tarifparteien angenommen und freuen sich über eine Anhebung von Tariflohn und Ausbildungsvergütung.

mehr

Gewerblicher Einsatz von Drohnen am Bau

Drohnen werden immer öfter auch am Bau eingesetzt, um Zeit und Kosten einzusparen. Doch gerade der gewerbliche Einsatz birgt einige Risiken, die man nicht vernachlässigen sollte. Fehlende rechtliche Gesetzesgrundlagen vergrößern zudem die Untersicherheit in den Betrieben. Wenn man jedoch einige wichtige Aspekte beachtet, spricht nichts gegen den Einsatz von Drohnen im Baugewerbe.

mehr

Dachdecker freuen sich über Flexi-Rente

In Zeiten des Fachkräftemangels muss man sich in den Betrieben überlegen, welche Maßnahmen in Frage kommen, um Abhilfe zu schaffen. Gerne greifen Dachdecker dabei auf die Möglichkeit zurück, Arbeitnehmer mit Eintritt des Rentenalters weiter zu beschäftigen. Doch war dies bisher nicht sonderlich attraktiv für Arbeitnehmer und -geber. mehr

Velux stellt effektive Hebevorrichtung für Dachfenster vor

Große und schwere Dachfenster sind schwer zu transportieren. Gerade das Tragen über oftmals enge und verwinkelte Treppenhäuser in das Dachgeschoss ist äußerst anstrengend. Aus diesem Grunde hat Velux eine spezielle Hebevorrichtung entwickelt. Diese macht es möglich, Fenster mit einem Kran schnell, einfach und sicher in das Dachgeschoss zu transportieren.

mehr