News

Großprojekte sind Auslöser für generelle ÖPP-Kritik

Die Kritik an ÖPP ist in Wirklichkeit eine Kritik an Großprojekten. Das zeigte eine aktuelle Unternehmensbefragung. So seien 95 Prozent der Unternehmen auch rein betriebswirtschaftlicher Sicht nicht in der Lage, Autobahnteilstücke von mehr als zehn Kilometern eigenständig zu realisieren. Das sei aber kein Grund, auf größere Objekte zu verzichten. mehr

Neues Hochhaus soll Leuchtturm-Projekt für Holzbau werden

Im Schwarzwald ist der Holzbau traditionell weit verbreitet. Doch nun soll im Auftrag der Baugenossenschaft Arlinger in Pforzheim ein ganz besonderes Hochaus errichtet werden. Das Gebäude soll 14 Stockwerke hoch sein und in der Hauptsache aus Holz bestehen. Wenn der Bau erfolgreich verlaufen sollte, wird der Modellcharakter zum Leuchtturm für den Holzbau.

mehr

Handwerker vertrauen auf die Arbeit anderer Handwerker

Acht von zehn Heimwerker und sieben von zehn Laien benoten das Preis-Leistungs-Verhältnis beauftragter Fachleute aus dem Handwerk mit gut oder sehr gut. Noch höher ist die Zufriedenheit bei den Handwerkern hinsichtlich der Arbeit ihrer Kollegen. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor. mehr

Baugewerbe fordert ÖPP-Verzicht beim Bundesfernstraßenbau

Das Baugewerbe fordert einen Verzicht auf wettbewerbsuntaugliche ÖPP Infrastrukturprojekte, weil der Mittelstand nur unzureichend am Wettbewerb beteiligt ist. Das zeigt auch eine Stellungnahme der Bundesregierung auf die “Kleine Anfrage” der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen. mehr

Bauwirtschaft schreibt Geschichte bei der Entsorgung

Rund 90 Prozent der mineralischen Bauabfälle in Deutschland werden umweltverträglich verwertet. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor. So werden auch im Straßenbau die Bauabfälle fast vollständig dem Recycling zugeführt. Sorge bereitet, dass die bundeseinheitliche Mantelverordnung immer noch auf Eis liege. mehr

Stiebel Eltron rüstet sich für harten Brexit

Das mittelständische Traditionsunternehmen Stiebel Eltron richtet sich auf einen harten Brexit ein. Großbritannien ist für das Unternehmen aus Holzminden nicht nur die zweitgrößte Wirtschaftskraft in der Europäischen Union sondern gleichzeitig auch ein wichtiger Markt. Umso kritischer wird die Lage aus London derzeit für das Unternehmen bewertet. mehr

Nicht ganz unwichtig: Arbeitsschutz und Sicherheit auf Baustellen

Sicherheit und Arbeitsschutz auf den Baustellen ist auch in diesem Jahr wieder das aktuelle Thema. So stiegen die Umsätze im vergangenen Jahr wieder deutlich an, was jedoch auch höhere Unfallzahlen verursachte. Fallen Mitarbeiter aus, dann kann das leicht die Existenz des Bauunternehmens bedrohen. Doch auch für den Mitarbeiter können Unfälle auf der Baustelle mitunter existenzbedrohend sein. mehr

Bedeutung von E-Commerce im Baugewerbe

Welche Bedeutung hat im Baugewerbe E-Commerce im Vergleich zum klassischen Vertriebsweg? Eine aktuelle Umfrage hat diese Frage aufgegriffen und den erwarteten Anteil der Online-Bestellungen an den gesamten Materialeinkäufen bis zum Jahr 2021 bei Bauunternehmern und Handwerkern abgefragt. mehr

Steigende Baupreise durch höhere Materialkosten und Löhne

In Deutschland wird dringend bezahlbarer Wohnraum benötigt. Doch dem stehen die gestiegenen Baupreise im Weg. Aber wer hat diese zu verantworten? Den Bauunternehmen können die gestiegenen Baupreise nicht allein angelastet werden. Die wahren Gründe sind eher gestiegene Materialkosten und die jüngsten Tariferhöhungen. Aber auch die Baunebenkosten fallen immer mehr ins Gewicht.

mehr

Fahrverbot für Dieselfahrzeuge gilt nicht für Handwerker

Seit Jahresbeginn gilt in Stuttgart ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge der Abgasnorm 4/ IV oder schlechter. Das hat viele Fragen in der Bevölkerung und vor allem im Handwerk aufgeworfen, besonders was die Ausnahmeregelung betrifft. Dabei sind Handwerker von diesem neuen Verbot für Dieselfahrzeuge gar nicht betroffen. So brauchen sie noch nicht einmal eine Ausnahmeregelung.

mehr

Fachkräftemangel und Handwerker-Effekt erhöhen Baupreise

Der Fachkräftemangel sowie ein wachsendes Bauvolumen könnten die Baupreise im privaten Wohnungsbau im Jahr 2019 weiter steigern. So hatte sich bereits im Vorjahr der sogenannte Handwerker-Effekt als Kostentreiber erwiesen. Im August 2018 lagen die Wohnbaukosten beispielsweise 4,6 Prozent über dem Vorjahresmonat, was einen doppelt so hohen Anstieg wie bei anderen Verbraucherpreisen bedeutete. mehr

Bauwirtschaft bleibt wichtige Stütze der Baukonjunktur

Die Unternehmen der Bauwirtschaft können mit einer Steigerung des nominalen Bauvolumens von rund 7,5 Prozent im laufenden Jahr rechnen. Für das nächste Jahr wird mit einem Wachstum um 6,5 Prozent gerechnet. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Bauvolumenrechnung des Wirtschaftsforscher. Somit ist die Bauwirtschaft ein wichtiger Pfeiler für die Baukonjunktur.

mehr

#lustaufhandwerk - Instagram gegen Fachkräftemangel

Das Handwerk geht bei der Fachkräftebeschaffung neue Wege, um gegen den Fachkräftemangel anzukämpfen. So werden aktuell auf Instagram mit einer Kampagne unter dem Hashtag #lustaufhandwerk Nachwuchskräfte gesucht. Instagram wird hauptsächlich von jungen Menschen besucht und eignet sich daher besonders zu Rekrutierung von neuen Mitarbeitern. mehr

Bis 30% Umsatzverluste im Baugewerbe durch Schwarzarbeit

Jährlich entgehen den deutschen Unternehmen 300 Milliarden Euro durch Schwarzarbeit. Das geht aus einer aktuellen Umfrage hervor. Besonders davon betroffen sind kleine und mittelständische Betriebe im Baugewerbe. Bei den großen Unternehmen macht sich das weniger bemerkbar. mehr