News

Alles Lug und Trug - Kostenfalle staatliche Großprojekte

Dramatische Explosionen der Baukosten scheinen bei staatlichen Bauprojekten fast schon an der Tagesordnung zu sein. Das beste Beispiel sind Großprojekte wie der Berliner Flughafen BER oder das schwäbische Bahnprojekt Stuttgart 21. Ein aktueller Fernsehbeitrag ging diesbezüglich auf Spurensuche und hat beachtliche Hintergründe ermittelt. Demnach hat der Kostenschwindel oft System. mehr

Mit Employer-Branding gewinnen Bauunternehmen Fachkräfte

Kleine und mittelständische Unternehmen aus der Bauwirtschaft müssen sich angesichts eines leer gefegten Arbeitsmarktes immer mehr zu einer attraktiven Arbeitgebermarke entwickeln. Nur so binden sie nachhaltig vorhandene Mitarbeiter und gewinnen erforderliche Fach- und Nachwuchskräfte. mehr

Revolution am Bau - 3D-Druck für Ziegel ergänzt Serienproduktion

Die Zukunft im Bausektor ist eingeleitet. Revolutionäre Technologien wie der 3D-Druck von Ziegeln erlaubt die individuelle Mauerwerksproduktion für die Baustelle. Denn dieses Verfahren ermöglicht es, Sonderlösungen von Ziegeln herzustellen, die wirtschaftlich für eine Serienproduktion nicht machbar wären. mehr

Schwarzarbeit - Bauwirtschaft hat größten Anteil an illegaler Wertschöpfung

Auch wenn die Zahlen leicht rückläufig sind, am Bau ist Schwarzarbeit noch immer ein akutes Problem. Laut einer aktuellen Studie werden demnach rund ein Drittel des Gesamtumsatzes in der Bauwirtschaft schwarz erbracht. Dabei verschaffen sich Bauunternehmen, die Billigkräfte aus dem osteuropäischen Ausland beschäftigen, einen klaren Wettbewerbsvorteil. mehr

Baubranche freut sich weiterhin über gute Baukonjunktur

Auch im Oktober war die Nachfrage nach Bauleistungen weiterhin ausgesprochen positiv. So schätzt das Baugewerbe die Baukonjunktur weiterhin als sehr gut ein. Das hat eine Umfrage unter den Bauunternehmen für Oktober 2018 ergeben. Viele Betriebe planen weiterhin Investitionen in den Maschinen- und Gerätepark. mehr

Digitales Bauen - BAU München startet digitalBAU

Die Digitalisierung am Bau nimmt Fahrt auf. Das verspürt auch die Weltleitmesse BAU in München und organisiert kurzerhand zusammen mit Softwareherstellern eine neue Fachmesse für digitales Planen und Bauen in Köln. Die digitalBAU soll ab dem Jahr 2020 alle zwei Jahre im Wechsel mit der BAU die Entwicklung der Bausoftwarehersteller und weitere digitale Lösungen in der Baubranche zeigen.

mehr

Dachdecker nutzen schon Digitalisierung

Bei rund 40 Prozent der Dachdecker kommt die Digitalisierung zum Einsatz. Es gibt aber auch Gründe, warum sich noch so viele dagegen entscheiden. Die Gründe dafür sind der hohe Zeitaufwand, die Kosten, zu geringes Wissen beim Datenschutz und Unkenntnis über die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten.

mehr

Hochtief blickt positiv in die Zukunft

Der Baukonzern Hochtief konnte den nominalen und operativen Gewinn um 33 Prozent beziehungsweise um 15 Prozent steigern. Zum Ende des Berichtszeitraums kam das Unternehmen auf ein Nettovermögen von 1,3 Milliarden Euro nach Dividendenzahlungen in Höhe von 259 Millionen Euro im dritten Quartal. mehr

Kostenexplosion vermeiden, denn Baugewerbe gestaltet Heimat

"Wir bauen Heimat" war das Motto des diesjährigen Baugewerbetages in Berlin. So ist das erklärte Ziel der Baubranche, einen lebenswerten Wohnraum für die Menschen zu schaffen. Wichtig dabei ist, dass zu viele Vorschriften das Bauen immer mehr verteuern würden. Deshalb wird unter anderem ein Neustart der Mantelverordnung für den Wohnungsbau gefordert.

mehr

Fachkräftemangel bremst Innovationen im Mittelstand

Die Innovationskraft des deutschen Mittelstands schwindet langsam, das hat eine aktuelle Umfrage ermittelt. Demnach plant noch nicht einmal ein Drittel der befragten Unternehmen in den nächsten drei Jahren eine Steigerung der Investitionen im Bereich Innovationen. Das größte Hemmnis sei der Fachkräftemangel, ist das einhellige Ergebnis. mehr

Holzbau-Offensive für mehr Klimaschutz

Die Klimabilanz soll in Deutschland verbessert werden. Aus diesem Grund ist eine Holzbau-Offensive geplant. Konkret heißt dies, dass in Zukunft Neubauten und Modernisierungen von Gebäuden aus Holz- oder Holzhybrid hergestellt werden sollen. Diese Offensive sieht vor, die Verbraucher für das Thema "Bauen mit Holz" zu sensibilisieren. mehr

Vermietung von Arbeitsmaschinen am Bau im Trend

Einhergehend mit der anhaltenden Baukonjunktur wächst auch der europäische Vermietmarkt für Arbeitsmaschinen. Da auch der Trend zur Anmietung von Baumaschinen ungebrochen ist, rechnet man In der Branche mit einem weiteren Wachstum. Das geht aus einem aktuellen Bericht hervor. mehr

Dachdecker einigen sich auf neuen Tariflohn

Nach zähen Verhandlungen im Dachdeckerhandwerk ist diese Woche endlich eine Einigung in der verfahrenen Tarifrunde der Dachdecker erzielt worden. Mit einem Schlichterspruch konnte der Tarifstreit damit beigelegt werden. Der Kompromiss beinhaltet die schrittweise Erhöhung vom Tariflohn für Dachdecker um 5,6 Prozent sowie die Anhebung der Ausbildungsvergütung. mehr

Erhöhte Blasengefahr im Umland

Das Risiko einer Immobilienblase ist in den Wachstumsregionen Deutschlands im dritten Quartal 2018 nicht gestiegen. Allerdings droht jetzt eine größere Gefahr in deutschen Stagnations- und Schrumpfungsregionen. Eine Ursache dafür ist das Verhalten von Investoren, die sich verstärkt dem Umland attraktiver Schwarmstädte und unterbewerteten Städten zuwenden. mehr