News

Bauschutt besser wiederverwerten - neues Verfahren beim Abbruch

Nicht immer kann der Bauschutt aus dem Abbruch von Gebäuden wiederverwertet werden. Um die Recyclingquote zu steigern, wollen die TH Köln und zwei Partner aus der Industrie ein optimiertes Verfahren entwickeln. Das Verfahren sieht vor, dass die abzureißenden Objekte mit Sensoren abgetastet werden sollen. So erhalten die Maschinenführer Informationen über die Materialien.

mehr

Investitionsstau hausgemacht - öffentliche Vergabe in der Kritik

Die Bauwirtschaft freut sich über anhaltend gefüllte Auftragsbücher. Dieser Bauboom macht es aber auch möglich, dass sich die Bauunternehmen ihre Auftraggeber fast schon selbst aussuchen können. Dadurch verliert die staatliche Ausschreibung und Vergabe immer mehr an Attraktivität. mehr

Digitale Dreistufigkeit - Ausblicke in die Zukunft

Die Welt befindet sich im Wandel und viele beschäftigen sich mit dem Thema, was die Zukunft bringen wird. Diese Frage stellt sich auch der SHK-Großhandel auf einem eigens dafür entwickelten "Marktplatz digitaler Dreistufigkeit". Hier wird ein greifbarer Ausblick auf die Zukunft gewährt. Dabei ist die Sichtbarkeit im Internet von immenser Bedeutung. mehr

Mauerwerk - ein wichtiger Beitrag für bezahlbare Wohnungen

Die Mehrheit der Bauunternehmer in Deutschland setzt beim Neubau von Wohnungen auf Mauerwerk. Das ergaben eine aktuelle Auswertung für das Jahr 2017. Da Gebäude mit diesem Baustoff auch kostengünstiger sind als andere Bauweisen trägt der Mauerwerksbau auch deutlich zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum bei. mehr

7 von 10 Betrieben im Baugewerbe mussten Aufträge ablehnen

Bei über 70 Prozent der Verarbeiter im Baugewerbe kam es im Jahr 2018 aufgrund mangelnder Kapazitäten zu mindestens einer Auftragsablehnung. Besonders betroffen waren Dachdecker. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor. Zugleich gibt es immer mehr offene Stellen im Baugewerbe. Doch trotz der Bereitschaft, die Kapazitäten weiter auszubauen, fehlt es weiterhin an geeigneten Fachkräften.

mehr

Auftragsvergabe im Handwerk - Vertrauen wichtiger als Preis

Worauf kommt es gerade in Zeiten von Fachkräftemangel und knapper Kapazitäten bei der Auftragsvergabe im Handwerk an? Das hat eine aktuelle Studie näher analysiert und dabei spannende Erkenntnisse hervorgebracht. Denn europaweit hat das Internet bei der Handwerkersuche weniger Bedeutung als gedacht. So geht es vielmehr um Vertrauen und Beziehung als um Preis und den zeitnahen Projektbeginn.

mehr

Bauwirtschaft zur Umsetzung vom neuen Entsenderecht

Nachdem in Brüssel die neue Entsenderichtlinie verabschiedet wurde, muss das Gesetz nun in Deutsches Recht umgesetzt werden. Dabei werden Forderungen laut, die Tarifbindung durch die Politik zu stärken. Nur so kann ausgeschlossen werden, dass Lohndumping auch noch durch Steuergelder finanziert wird. Betrug darf sich für die Firmen nicht mehr lohnen. mehr

Blähgranulat aus Waschschlamm - alternativer Rohstoff für Bauprodukte

Aus Abfallprodukten kann der neue alternative Rohstoff Waschschlamm gewonnen werden. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TU Darmstadt haben sich nun mit der Herstellung von Blähgranulaten aus diesen Abfallprodukten beschäftigt. Sie verwenden dafür Rückstände aus der Kies- und Sandproduktion. mehr

Frauen sind im Handwerk unverzichtbar

Die Unternehmerfrauen im Handwerk haben auf ihrer diesjährigen Fachtagung die Rolle der Frauen im Handwerk näher beleuchtet. Dabei wurde vor allem auch darüber diskutiert, wie weibliche Mitarbeiter und Führungskräfte am wirtschaftlichen Erfolg der Handwerksbetriebe beteiligt sind. mehr

Reparatur-Dienstleistungen biete große Chance fürs Handwerk

Die nachbarschaftliche Hilfe in Reparaturinitiativen stellt keine Konkurrenz zum professionellen Handwerk dar. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie, die die Bedeutung der Reparaturen näher untersucht hat. Im Gegenteil, Handwerksbetriebe und Reparaturinitiativen können voneinander profitieren. mehr

Viele Bauunternehmen umgehen die neuen Verbraucherschutzrechte

Seit dem Jahr 2018 gilt das neue Bauvertragsrecht. Doch mittlerweile werden Vorwürfe laut, dass viele Bauunternehmen die darin verankerten Verbraucherschutzrechte schlichtweg umgehen. So hat kürzlich eine Untersuchung von aktuellen Bauverträgen ergeben, dass oftmals vor allem die Bauzeiten und Zahlungspläne nicht rechtskonform formuliert sind. mehr

Flop in Berlin: Senat beendet Ausschreibung in Holz-Modulbauweise

In Berlin sind Kita Mangelware. Deshalb sollten insgesamt 27 neue Kitas mit 3.000 Plätzen errichtet werden. Um dabei schnell und günstig zu bauen, wurde eine serielle Bauausführung in Holz-Modulbauweise ausgeschrieben. Doch der Plan ging nicht auf. Die erschreckende Bilanz: Es wurde kein einziger Auftrag vergeben. mehr

Viessmann verstärkt Partnerschaft mit dem Handwerk

Das Unternehmen Viessmann wird seine enge Partnerschaft mit dem Handwerk verstärken und hat dazu eine neue Produktgeneration sowie eine wegweisende Designsprache entwickelt. Künftig will Viessmann zusammen mit dem Handwerk mehr Verantwortung für die Lebensräume künftiger Generationen übernehmen. mehr

Bauwirtschaft hat trotz Wachstumsprognose Sorge

Die Bauwirtschaft prognostiziert für das laufende Jahr 2019 eine Umsatzsteigerung auf etwa 350 Milliarden Euro. Dieses Wachstum wird aber überwiegend preisgetrieben sein. Zudem ist die Erwartungshaltung vieler Bauunternehmen trotz gut entwickelter Baukonjunktur verhalten. Große Sorgen bereite der Bauwirtschaft noch immer der akute Fachkräftemangel. mehr