News

Handwerk ist innovativer Problemlöser mit hoher Qualifikation

Auch wenn es oftmals einen anderen Anschein macht, Handwerksbetriebe sind durchaus innovativ. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Befragung im Handwerk. Demnach können Handwerksunternehmen oftmals auch ohne geplante Aktivitäten in Forschung und Entwicklung Innovationen hervorbringen. mehr

Datenschutzauskunft-Zentrale bedroht Bauwirtschaft

In der Bauwirtschaft droht eine neue Gefahr: So suggeriert eine in letzter Zeit verstärkt verschickte unerlaubte Faxwerbung eine Rechtspflicht. Dabei handelt es sich um das Angebot einer rein private Offerte. Bereits im Jahr 2010 und in den Folgejahren wurde eine ähnliche Masche aufgezogen. mehr

Baugewerbe begrüßt Kompromiss für Dieselfahrzeuge

Das Maßnahmenpaket zur Vermeidung der Fahrverbote für Dieselfahrzeuge wird von allen Seiten weitestgehend begrüßt. Somit wird endlich auch für die Betriebe die nötige Klarheit geschaffen. Jetzt gilt es jedoch, das Paket möglichst zeitnah und unbürokratisch umzusetzen. Auch das Deutsche Baugewerbe bezeichnet die Einigung als wichtigen Schritt in die richtige Richtung.

mehr

Euroskills 2018: Bauwirtschaft und Handwerk meisterhaft

Kürzlich fand in Budapest die sechste Europameisterschaft der Berufe statt. Dabei konnten die 23 Fachkräfte der Deutschen Nationalmannschaft bei den diesjährigen EuroSkills wieder einmal ihr hohes Kompetenzniveau unter Beweis stellen. Insgesamt 17 Auszeichnungen, überwiegend in bauwirtschaftlichen Gewerken, sicherten sich die Teilnehmer. mehr

Fachkräftemangel eindämmen - Abwanderung Fachkräfte vermeiden

In den Baubetrieben herrscht noch immer akuter Fachkräftemangel. Das behindert maßgeblich die Produktion. Neben der Gewinnung neuer Fachkräfte ist es aber ebenso wichtig, deren Abwanderung zu vermeiden. Eine aktuelle Studie zeigt, dass vielfach gesundheitliche Aspekte und schlechte Rahmenbedingungen als Abwanderungsgründe genannt wurden. mehr

Solarenergie durch steigenden Ölpreis belebt

Kaum hat die Heizperiode in Deutschland wieder begonnen, sind auch die Preise für Heizöl kräftig gestiegen. In den letzten zwölf Monaten macht das eine Preissteigerung von einem Drittel aus. Die Solarwirtschaft erwartet deshalb ein wachsendes Interesse an einer Solarheizung. Mit attraktiven Fördermitteln wird die Umrüstung staatlich unterstützt und sorgt damit für klimafreundliche Wärme.

mehr

BIM eröffnet SHK-Branche neue Chancen

Die Digitalisierung erfasst die Bauwirtschaft. Experten sind längst überzeugt, dass sich Building Information Modeling (BIM) auf lange Sicht am Bau durchsetzen wird. Doch welche Bedeutung hat dies für das Ausbaugewerbe und speziell für die SHK-Branche? Eine ausführliche Studie hat jüngst die Auswirkungen untersucht und Prognosen gewagt. mehr

Bauwirtschaft diskutiert Zukunft der Baumaschinen

Die Digitalisierung wird nicht nur die Bauwirtschaft verändern, sie verändert auch die Hilfsmittel am Bau. "Die Baumaschinen der Zukunft: Die Innovationsagenda 2025" lautet deshalb das Leitthema beim ersten Construction Equipment Forum in Hannover. mehr

Baugewerbe begrüßt Bundesratsinitiative zur Meisterpflicht

Die Folgen der Handwerksnovelle aus dem Jahr 2004 haben eine Abwärtsspirale im Baugewerbe in Gang gesetzt, die kaum zu bremsen ist: wirtschaftliche Probleme in den Betrieben, abnehmende Handwerksqualität und vor allem ein dramatischer Rückgang der Ausbildungsleistung hat die Bayerische Staatsregierung nun dazu bewogen, eine Bundesratsinitiative zu starten. mehr

Schwaches Ergebnis: Wohngipfel zum Wohnungsbau nur erster Schritt

Der kürzlich stattgefundene Wohngipfel zum Wohnungsbau in Deutschland wurde von den meisten Organisationen als positiv bewertet. Trotzdem sei dies nur ein erster Schritt, damit mehr bezahlbarer Wohnraum in Deutschland geschaffen werden kann. mehr

Baugewerbe unter Druck - endlich Entlastung schaffen

Trotz der florierenden Baukonjunktur stehen vor allem kleine und mittlere Baubetriebe aktuell ziemlich unter Druck. So sind es einige Rahmenbedingungen, die das Baugewerbe zunehmend belasten. Kammern und Verbände machen sich aktuell stark, die Bedingungen für die Betriebe zu verbessern. mehr

Steigende Baukosten im Wohnungsbau müssen nicht sein

Man kann darüber streiten, ob Deutschland zu viele Normen habe. Dies trägt auch wesentlich dazu bei, dass sich die Preissteigerung im Wohnungsbau in einer Endlosspirale befindet. Doch es geht auch anders, denn in den Niederlanden hat man dieses Problem schon vor Jahren erkannt. Seitdem wird dort auf Ziele gesetzt und nicht mehr auf die Vorgaben. mehr

Warnung vor Trenching - Breitbandausbau besser im Tiefbauverfahren

Die Bauindustrie in Nordrhein-Westfalen warnt vor einem Billigverfahren beim Breitbandausbau. Schließlich sind die neuen Breitbandnetze die Nerven der Digitalisierung und schaffen die Rahmenbedingungen für künftige Produktionsverfahren, autonomes Fahren oder für eine intelligente Logistik. Daher dürfen die neue Gigabitleitungen auf keinen Fall beschädigt werden. mehr

Wohnungsbau schwächelt – ambitionierte Ziele in Gefahr

Nach den Boomjahren im Wohnungsbau, schwächt sich die Entwicklung immer mehr ab. Schon jetzt zeichnet sich ein schwaches Baujahr mit noch nicht einmal 300.000 neue Wohnungen ab. Damit tritt der Wohnungsbau noch immer auf der gleichen Stelle und wird ohne einen Kurswechsel die selbst gesteckten Ziele der Großen Koalition nicht erreichen. mehr