Pritsche Doblò Cargo von Fiat

Bild zu: Pritsche Doblò Cargo von Fiat
Foto: Fiat

Um die Transporter-Baureihe Doblò Cargo von Fiat Professional zu optimieren, wurde ein weiteres Modell entwickelt und vorgestellt. Hierbei handelt es sich um einen Pritschenwagen, der durch einige Raffinesse besticht. Das Modell verfügt über eine Ladefläche von knapp vier Quadratmetern sowie einer maximalen Zuladung von bis zu  1.000 Kilogramm. Der Wirtschaftlichkeit wegen wird der Wagen ausschließlich als Turbodiesel-Treibwerk angeboten. Die  Leistung variiert zwischen 90 PS und 135 PS, wobei die Emissionsnorm Euro 5 (teilweise optional) erfüllt wird.

Die drei aus Aluminium gefertigten, klappbaren Bordwände sind von allen Seiten durch integrierte Trittstufen begehbar und erleichtern den Zugang zur Ladefläche. Diese kann im übrigen bis zu drei Europaletten aufnehmen. Um einen sicheren Transport des geladenen Guts zu gewährleisten, besteht der Boden der Ladefläche aus rutschfestem Mehrschichtholz. Auch die sechs integrierten Verzurrösen sorgen für sichere Beförderung der Ladung. Die Fahrerkabine ist durch eine stabile Stahltrennwand getrennt, bietet aber durch ein großes Fester mit Schutzgitter beste Sicht nach hinten. Ein weitere Detail befindet sich unter der Ladefläche im Bereich des hinteren Stoßfängers: Dort befindet sich ein abschließbares Fach. Dieses dient der Unterbringung von Werkzeug oder aber auch lange Arbeitsmaterialien können hier optimal verstaut werden.

Auch bei der Serienausstattung wurde an nichts gespart. Neben Fahrer-Airbag, ABS und elektrischen Fensterhebern verfügt der Fiat Doblò Cargo auch über Zentralverriegelung, höhenverstellbares Lenkrad und einiges mehr. Der Preis beginnt ab 17.000 Euro und endet bei knapp 20.0000 Euro.