Social Media und Internet

Wachsende Akzeptanz für Social Media am Bau

Für viele Unternehmen ist Social Media ein wichtiger Kommunikationskanal, doch wie sieht es am Bau aus? Die Akzeptanz ist weiter gestiegen und wird auch für die Baubranche immer wichtiger. Allerdings ist es vielfach immer noch eine Altersfrage, wie die Relevanz von Social Media für den Bau eingeschätzt wird. mehr

Was bedeutet Digitalisierung im Baugewerbe?

Wer von Digitalisierung im Baugewerbe spricht, denkt automatisch an das Internet. Moderne Betriebe verfügen über eine ansprechende Website und eine informative Social Media Präsenz. Doch Digitalisierung geht weit über die Kundenkommunikation hinaus. Immer mehr Betriebe setzen digitale Hilfsmittel ein, um Arbeit zu reduzieren oder Kosten zu sparen. mehr

Digitale Reputation im Handwerk

Social Media ist im Handwerk noch nicht ganz angekommen. Viele Handwerksmeister wollen sich damit gar nicht erst beschäftigen und sind der Meinung, sich durch eine passive Haltung aus Social Media raushalten zu können. Denn wer keine eigene Homepage hat, wird schließlich auch nicht im Internet gefunden. Doch im Social Media Umfeld ist dies ein Trugschluss. mehr

Online-Nutzung im Baugewerbe spürbar angestiegen

Ausbau-Profis informieren sich zunehmend online, hat auch der Ausbau-Spezialist Rigips festgestellt. So haben sich allein die Zugriffe auf die Facebook-Seite seit der BAU 2015 in München mehr als versechsfacht. Schnell wird deutlich: Während im Büro Bücher genutzt werden, greifen die Profis auf der Baustelle auf Fachinformationen und Montagehinweise über das Tablet oder Smartphone zurück.

mehr

Handwerkerseite des Jahres 2014 gekürt

Nach drei Monaten Abstimmungszeit wurde nun die „Handwerkerseite des Jahres 2014“ gekürt. Wie bereits in den Vorjahren war die Teilnahme wieder überaus hoch, die abgegebenen Stimmen übertrafen sogar noch die der letzten Jahre. Damit zeigt sich auch immer mehr die Bedeutung der Wahl unter den Handwerksbetrieben. mehr

Digitale Bauakte und eBauen App

Mobilität gewinnt eine immer größere Bedeutung. Dabei spielt es auch keine Rolle mehr, ob dies in der Freizeit oder dem Beruf der Fall ist. Doch gerade im Berufsalltag kann Mobilität eine große Erleichterung sein. In diesem Rahmen sind vor allem die digitale Bauakte und die eBauen App interessante Optionen, die es zu überdenken gilt.

mehr

Robustes Smartphone für den Bau

Am Bau geht es mitunter ziemlich rau zu, filigrane Smartphones sind da fehl am Platz. Hier müssen Geräte auch mal herunterfallen können, ohne dass gleich das Display zerbricht. Auch Wasser und Schmutz machen dem Rugged-Smartphone nichts aus. Das neue Caterpillar Cat B15Q bietet so alle Funktionen von einem modernen Smartphone, gepaart mit den Eigenschaften eines robusten Baustellengeräts.

mehr

Viele SHK-Installateure noch ohne Website

Eigentlich sollte heutzutage eine eigene Website in Wirtschaft und Handwerk Pflicht sein. Trotzdem haben noch immer nicht alle SHK-Installateure einen Internetauftritt, das ergab eine Untersuchung im Rahmen des Kommunikationsmonitors 2014. Nur knapp zwei Drittel legen Wert auf die Präsenz im World Wide Web. Dabei sind die Hersteller durchaus bereit, ihren Kunden unter die Arme zu greifen.

mehr

Handwerkerseite des Jahres 2014 gesucht

Bereits zum vierten Mal sucht das Auftragsportal MyHammer die schönste Handwerkerseite Deutschlands. Wie in den Vorjahren können Besucher nach Design, Inhalt und Benutzerfreundlichkeit bewerten und am Ende ein Apple iPad gewinnen. In 16 Handwerkskategorien können noch bis Ende Oktober Websites nominiert und Bewertungen abgegeben werden. mehr

Weiterbildung Handwerk im Internet

In Wiesbaden fand Anfang Juli die Auftaktveranstaltung zur Weiterbildung „Der Internet-Marketing-Plan für Handwerksunternehmen“ statt. An zwei Tagen lernten die sieben Teilnehmerinnen und Teilnehmer alles, um das Internet für ihren eigenen Handwerksbetrieb wirkungsvoll einzusetzen. mehr

Baustoff-Hersteller suchen Kunden auf Facebook

Facebook setzt sich auch in der Baubranche als Marketingtool immer stärker durch. Bereits jeder zweite Baustoff-Hersteller gibt an, schon auf Facebook aktiv zu sein. Im Fokus stehen allerdings primär die Endverbraucher, genauer gesagt neue, vor allem junge Kundengruppen. So möchten viele Baustoff-Hersteller ihre Bekanntheit aufbauen und in Kontakt kommen. mehr

Wenig Social Media bei Bauunternehmen

Obwohl sich Social Media immer weiter verbreitet, haben die meisten Bauunternehmen bisher keinen Zugang gefunden. Aus einer telefonische Befragung durch BauInfoConsult geht hervor, dass lediglich ein Drittel der befragten Bauunternehmen im Social Media aktiv sind. mehr

Mobile Arbeitsschutz-Anwendung für Gerüstbauer

Das Thema Arbeitsschutz ist auf Baustellen eines der wichtigsten Punkte. Dabei sollte jedem Betrieb klar sein, dass er eine gewisse Pflicht gegenüber seinen Beschäftigten hat. Kommt er dieser nicht nach, kann es zu sehr empfindlichen Strafen für den Handwerksbetrieb kommen. mehr

Bauwirtschaft nutzt neue Domains

Immer mehr Betriebe in der Bauwirtschaft haben eine eigene Website. Und immer mehr wählen zur besseren Auffindbarkeit eine prägnante Schlagwort-Domain als Adresse im World Wide Web. Da unter deutschen Domains jedoch kaum noch etwas frei ist, weichen immer mehr Betriebsinhaber auf andere Domains aus. mehr