Online werben ist unverzichtbar

Bild zu: Online werben ist unverzichtbar
Foto: Roland Riethmüller

Wer sich beim Kunden nachhaltig sichtbar machen möchte, der kann auf Werbung im Internet inzwischen nicht mehr verzichten. Sich jedoch nur auf die Offline-Werbung in den Printmedien zu verlassen, kann Betrieben schnell zum Verhängnis werden. Der Weg hin zur Online-Werbung ist damit einfach unvermeidbar, und Betriebe sollten sich kompetent bei ihrem Webauftritt beraten lassen. Denn auch der falsche Auftritt kann ungewünschte Folgen haben.

Das Internet greift immer weiter um sich und wir können uns im Grunde auch nicht mehr davor verstecken. Dabei wird es auch Zeit, sich von dem Gedanken zu lösen, dass das Internet nur Gefahren birgt. Richtig für sich genutzt, erzielt man nachweislich große Erfolge. Und genau darum geht es doch am Ende.

Während viele Branchen das Internet bereits für sich entdeckt haben, ist es beim Handwerk immer noch sehr zurückhaltend im Einsatz. Viele Agenturen, die sich mit der Erstellung von Internetpräsenzen beschäftigen, können konstruktiv dabei unterstützen, den für sich optimalen Webauftritt zu schaffen.

Die Lokalpiloten, eine junge Internet-Agentur mit Sitz in Essen-Rüttenscheid, ist eine solche Agentur, die ihre Kunden gezielt beim richtigen Online-Marketing unterstützt. Denn eins ist sicher. Der erste Eindruck zählt und sollte damit wirklich genutzt werden.

Im Grunde gibt es drei wichtige Dinge, die man beachten muss, wenn man sich als Handwerksbetrieb mit seinem Webauftritt auseinandersetzt. Dabei steht an erster Stelle, dass der Auftritt stets professionell auf den potenziellen Kunden wirken muss. Dazu gehört auch, dass die Webseite nicht nur eine Version für die Ansicht am PC bereithält. Vielmehr muss die Webseite so optimiert sein, dass sie auch eine mobile Ansicht via Smartphone oder Tablet gewährleistet.

Ist dieser erste Schritt getan, so folgt die Eintragung in Online-Branchenbücher und Bewertungsportale. Letztlich wird so zum einen die Sichtbarkeit im Netz an sich erhöht, aber auch das Empfehlungsmarketing ist dabei nicht zu unterschätzen. Denn jeder weiß von sich selbst doch am besten, dass er sich gerne für Anbieter entscheidet, über die andere bereits positiv beurteilt haben.

Zu guter Letzt muss man sich dann bei der Webpräsenz noch um die Darstellung der eigenen Leistungen bemühen. Schließlich sollen die potenziellen Kunden ja den bestmöglichen Überblick über die Kompetenzen des jeweiligen Handwerksbetriebes erhalten. Besonders empfehlenswert sind dabei auch sogenannte AdWords-Anzeigen, die bei Google prominent auf der Seite der Suchergebnisse eingeblendet werden, zu der sie inhaltlich passen.

Wer den Schritt hin zur Online-Werbung wagt, wird sehr schnell merken, dass sie wesentlich erfolgreicher und vor allem auch messbarer ist als der traditionelle Offline-Weg.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kooperationen schaffen Vertrauen

Zu Kooperationen schließen sich zwei oder mehr Handwerksunternehmer zusammen und profitieren gegenseitig voneinander. Selbstverständlich dürfen die Handwerker nicht im Wettbewerb stehen. Der eine Handwerksunternehmer hat

Weiterlesen →

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.